Saisonaler Naturschutzdienst

Südtiroler Naturparks: Ranger für den Sommer gesucht

Montag, 29. Januar 2024 | 16:30 Uhr

Bozen – Als Ranger oder Rangerin in einem der sieben Südtiroler Naturparks zu arbeiten, dazu gibt es auch im Jahr 2024 wieder die Möglichkeit. Die Naturparks suchen interessierte, naturverbundene Erwachsene, die in Vollzeit in den Sommermonaten den saisonalen Naturschutzdienst verrichten möchten.

Hauptaufgabe der Ranger bzw. Rangerinnen ist es, die Besucher an den Hauptzugängen des Naturparks und in den Naturparkhäusern auf die Ziele des Schutzgebietes aufmerksam zu machen und zu mehr Verständnis für Natur und Umwelt anzuregen. Sie sind Ansprechpartner für Fragen im Zusammenhang mit dem Naturpark, informieren über Besonderheiten und sensibilisieren für ein naturverträgliches Verhalten.

“Als Ranger oder Rangerin kann jeder aktiv werden beim Einsatz für unsere Natur. Wenn ich selbst für den Naturschutz begeistert bin, springt der Funke auch leichter auf andere über”, ist Leo Hilpold, Direktor des Landesamtes für Natur, überzeugt.

Anmeldungen bis 13. März

Die Anmeldungen müssen bis spätestens 13. März 2024 erfolgen. Alle Informationen zum Auswahlverfahren, den Mindestvoraussetzungen, den Aufgaben, der Anstellungsdauer und der Ausbildung zum saisonalen Naturschutzdienst sind auf den Webseiten des Landes zu den Naturparks zu finden.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Südtiroler Naturparks: Ranger für den Sommer gesucht"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Oracle
Oracle
Kinig
1 Monat 20 h

bekommt man als Ranger auch eine Flinte oder zumindest Pfepperspray zum Abwehren von Wolf und Bär? einen Herdenschutzhund?

OrtlerNord
OrtlerNord
Universalgelehrter
1 Monat 17 h

Oracle
eher ein Beruhigungsmittel für die Einheimische die Schappatmung bekommen wenn du ihnen ein Bild zeigst von einem Wolf oder Bär!

wpDiscuz