Doch härtere Maßnahme gegen Hotak Faisal (22)

Talfer-Schläger nun in U-Haft

Dienstag, 11. Oktober 2016 | 19:33 Uhr

Bozen – Hotak Faisal ist in Haft. Der 22-jährige Afghane, der kürzlich wegen zweier Schlägereien in die Schlagzeilen geraten war, wurde am Dienstag von Beamten der Bozner Staatspolizei festgenommen.

Wegen des Vorfalls auf den Talferwiesen wurde beim Bozner Landesgericht die Spezialüberwachung des Afghanen beantragt.

Faisal ging bei der Auseinandersetzung auf den Talferwiesen Anfang Oktober mit einem Kricketschläger auf seine Kontrahenten los und wurde daraufhin in einem Schnellverfahren verurteilt. Trotzdem blieb er auf freiem Fuß, weil er noch nicht vorbestraft ist und die Haftstrafe unter zwei Jahren liegt. Im Anschluss wurde eine Spezialüberwachung beantragt.

Doch auf Betreiben der Bozner Quästur hat der Ermittlungsrichter nun eine härtere Maßnahme gegen den jungen Afghanen verhängt.

Weil Hotak Faisal seit 2015 wegen mehrerer schwerer Vergehen auffällig geworden ist – darunter versuchter Mord, Tragen von Waffen, Körperverletzung, Drogenbesitz, Erpressung, Raub und Diebstahl – und offenbar auch kein Einsehen hatte, ist nun der Ermittlungsrichter zum Schluss gekommen, dass die von der Quästur beantragte Haftmaßnahme im Gefängnis am effektivsten ist.

Faisal sitzt derzeit in Untersuchungshaft im Bozner Gefängnis.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Mehr zu diesem Thema
Neun Personen im Visier
Bozen: Quästor greift nach Schlägereien durch
100
05. Oktober 2016 | 13:53 100
Mit Stöcken und Holzschlägern bewaffnet
Gruppenschlägerei auf den Talferwiesen: Faisal verurteilt
100
03. Oktober 2016 | 15:37 100
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz