Nerven aus Stahl

Taxifahrer verhindert Raubüberfall

Montag, 22. November 2021 | 11:12 Uhr

Bozen – Dass er einem Kriminellen das Handwerk gelegt hat, verdankt ein Taxifahrer aus Bozen in erster Linie seiner Geistesgegenwart und seinem Instinkt. Mitten in der Nacht wäre er beinahe Opfer eines Raubüberfalls geworden, berichtet die italienische Tageszeitung Alto Adige.

Der Vorfall hat sich vor einigen Tagen ereignet. Als der Kunde im Don Bosco-Viertel in sein Taxi gestiegen ist, hatte der Fahrer gleich von Anfang an ein mulmiges Gefühl – und er sollte recht behalten.

Zunächst verlief die Fahrt ohne Zwischenfälle, doch die Anspannung stieg. Seinen Fahrgast, der hinten saß, behielt der Taxifahrer über den Rückspiegel im Auge.

Plötzlich lehnte sich der Kunde nach vorne. Doch er wollte weder das eisige Schweigen brechen noch war er an irgendwelchen Informationen interessiert. Stattdessen zückte er einen Schraubenzieher und forderte Bargeld.

Doch der Taxifahrer war vorbereitet und bewies Mut: Völlig überraschend trat er auf die Bremse und brachte den Übeltäter aus dem Konzept. Der Moment reichte, um auszusteigen und sich in Sicherheit zu bringen.

Doch anstatt davonzulaufen, öffnete der Taxifahrer die Hintertür seines Wagens und zerrte den Angreifer ins Freie. Dieser verstand offenbar immer noch nicht ganz, was vor sich ging. Der Taxifahrer entriss ihm den Schraubenzieher und schleuderte ihn zu Boden.

Völlig erschrocken rappelte sich der Täter wieder auf und ergriff die Flucht. Der Taxifahrer setzte sich hingegen wieder in sein Fahrzeug: Obwohl er in dieser brenzligen Situation Nerven aus Stahl bewiesen hat, war ihm in dieser Nacht nicht mehr danach zumute, einfach weiter zu arbeiten, als ob nichts geschehen wäre.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

15 Kommentare auf "Taxifahrer verhindert Raubüberfall"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Waltraud
Waltraud
Kinig
7 Tage 10 h

Wow. Tolle Reaktion. Der wusste bestimmt nicht mehr, wie ihm geschah.

anonymous
anonymous
Universalgelehrter
7 Tage 9 h

Was heißt hier wow,es hätte auch schief gehen können

Waltraud
Waltraud
Kinig
7 Tage 8 h

@anonymous
Es kann so vieles schief gehen. Der Taxifahrer hat trotzdem super reagiert.

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
7 Tage 8 h

@anonymous Ganz genau. Das war eher ne Lebensmüde Aktion! Bremsen ok, nichts wie raus ok und der Rest ist gefährlicher Quatsch!

Waltraud
Waltraud
Kinig
7 Tage 1 h

@N. G.
Er hat den Überraschungsmoment genutzt. Gut gemacht. Aber stimmt schon. Nicht jeder hätte soviel A…. in der Hose gehabt.

koermit
koermit
Grünschnabel
7 Tage 10 h

Kreiz oder flochschraubenzieher?? 😷😷

anonymous
anonymous
Universalgelehrter
7 Tage 10 h

Den Schraubenzieher hat der Fahrgast sicher auch gestohlen

sophie
sophie
Universalgelehrter
7 Tage 5 h

@koermit
Na biades nitt, des wor an Akkuschraubnzieher🤣😂

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
7 Tage 9 h

Stellt euch vor, der Taxi Gast haette sich beim Bremsvorgang verletzt!!!!! mehr moechte ich nicht schreiben…😅😕

OrB
OrB
Universalgelehrter
7 Tage 8 h

@ishJOwurst
Genau diese Gesetze legen solchen Typen den roten Teppich aus.
Respekt dem Taxifahrer. 💪

Waltraud
Waltraud
Kinig
7 Tage 8 h

ischJOwurscht
Es hätte sich auch der Taxifahrer verletzen können. Dann Gegenklage.

Obadja
Obadja
Tratscher
7 Tage 11 h

wow Respekt! dies klingt sogar noch besser als eine Aktion vom schauspieler Dwayne Johnson von Jumanji 😉

Brummbaer
Brummbaer
Grünschnabel
7 Tage 10 h

Respekt! So viel Mut hätte nicht jeder!

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
7 Tage 10 h

Bravo, so sollte es jeden Ganoven gehen.

Erwin
Erwin
Grünschnabel
7 Tage 8 h

Muaß a suber Typ sein der Taxifahrer!Der hot besser reagiert wia die meisten Polizisten!

wpDiscuz