Lawinenwarnung ignoriert, 47-Jährige Deutsche geborgen

Timmelsalm: Skitourengeherin von Lawine verschüttet

Samstag, 31. März 2018 | 15:20 Uhr

St. Leonhard – Am Samstagmittag kam es gegen 12.15 Uhr oberhalb der Timmelsalm im Passeiertal zu einem Lawinenabgang, bei dem mehrere Skitourengeher verschüttet wurden. Die fünfköpfige Gruppe aus Deutschland war laut Medienberichten in der Zone der Gürtelspitze unterwegs, als es zu dem Unfall kam. Sämtliche Tourengeher wurden von den Schneemassen begraben, konnten sich bis auf eine Person jedoch ohne fremde Hilfe befreien.

Den heran eilenden Bergrettungskräften gelang es, die verletzte Frau umgehend aufzuspüren und zu bergen. Die 47-Jährige musste vom Rettungshubschrauber Aiut Alpin ins Bozner Krankenhaus geflogen werden. Im Einsatz stand auch der Rettungshubschrauber Pelikan 1.

Der Landeswetterdienst hatte für die betroffene Zone eine Lawinenwarnung der Stufe 4 ausgerufen, welche die Wintersportler wohl ignorierten. Auf der Timmelsalm liegt derzeit an die zwei Meter Schnee, allein in den vergangenen Tagen hatte es dort, wie auch in anderen Landesteilen, gut 50 Zentimeter Neuschnee gegeben.

Von: mho

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

47 Kommentare auf "Timmelsalm: Skitourengeherin von Lawine verschüttet"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
perigord
perigord
Grünschnabel
20 Tage 3 h

Was gibt es da noch zu sagen , bei Warnstufe 4 sollte man selbst anfangen zu denken!

Terlinger
Terlinger
Grünschnabel
20 Tage 2 h

und vor allem die Kosten selbst übernehmen

Tomturbo
Tomturbo
Grünschnabel
20 Tage 15 Min

Die minusdrucka sein de wosse noa ausgrobn miasn

berthu
berthu
Tratscher
18 Tage 7 h

Wann akzeptieren Tourengeher wieder, daß man ab späten Vormittag fix wieder zurück sein muß, abgesehen von den heurigen Schneemassen sowieso. Dauernd liest man ..Lawine nachmittag…?!

81
81
Neuling
20 Tage 3 h

Wiesos an Lawinenwarnbericht überhaupt braucht, wenn decht olle tien wos sie welln….

alpi
alpi
Grünschnabel
20 Tage 2 h

Des verstea i a net…. in dr gegend von haupkamm vor heint warnstufe 4 von 5

prontielefonti
prontielefonti
Tratscher
20 Tage 2 h

sell wundrt mi ah…. obr ollm gas!

TanteFlinte
TanteFlinte
Neuling
20 Tage 33 Min
Es mag ja sein, dass ich mich täusche, aber wenn um 10.38 Uhr die Lawinenwarnstufe 4 ausgerufen wird und um 12.15 Uhr der Lawinenabgang erfolgte, waren die Tourengänger doch sicherlich schon länger unterwegs und haben die Meldung nicht gewusst bzw. erhalten!? Ansonsten hätten diese im Quartier auch schon gewarnt werden müssen! Das es unvernünftige auf unserer Welt gibt, sieht und liest man täglich. Aber ohne nähere Kenntnisse Kommentare abzugeben finde ich auch nicht gut. Im übrigen verfolge ich die Kommentare seit einigen Jahren, die nicht selten schon etwas sehr “Gästeunfreundlich” sind. Vorschlag: Macht Winterpause von November bis Ende April, sperrt alle… Weiterlesen »
Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
19 Tage 23 h

es ist zum fremdschämen.Bi n “einheimisch”.Wenn dann den Bergführer verantwortlich machen.Baldige Besserung der Frau.

ando
ando
Universalgelehrter
19 Tage 23 h

.. du bringst es auf den punkt!

mandela
mandela
Superredner
19 Tage 23 h

alles quatsch! erstens weiss man so etwas und zweitens wurde schon gestern gewarnt!

Staenkerer
19 Tage 13 h
ich weiß ja nicht wie es bei euch ist, bei uns kommt vor vier drei und warnstufe drei herrscht schun seit einigen tagen! normalerweiße heißt lavinenwarnstufe drei das tourengehn nicht mehr ratsam ist! kommt bei warnstufe drei noch neudchner dazu dann müßte jedem klar sein das sich die situation nicht verbessert .. auch ohne erneute warnung! wir südtiroler lieben unsre heimat, unsre berge und verstehen die gäste das sie gerne kommen, wir haben, bis auf einige draufgänger, aber auch die tücken unsrer berge respektieren gelernt und wünschen uns das auch von unsren gästen, es stimmt einfach traurig immer wieder zu… Weiterlesen »
Staenkerer
19 Tage 13 h

@mandela wenn i als berglondbewohner mit a reisegruppe an die nordsee fohr und trotz sturmwarnung a segelboot miet, segeln gea und in seenot gerot wern de kritiken a nit harmloser ausfolln …

spyki
spyki
Neuling
19 Tage 4 h

Einen Lawinenlagebericht muss man schon mind einen Tag vor der Tour studieren….egal ob vormittag noch 3 u danach 4 ist…hat nichts zu sagen. Das hätte man schon davor gewusst wenn man sich ein wenig auskennt u den rest muss man vor ort einschätzen können! Aber diese Leute können das nichr u sind zu blöd…sorry…a er selber schuld!

Staenkerer
19 Tage 54 Min
zum im quartier gewarn soviel: vor 10- 12 johr hobn mir olle von der chefin bis zur putzfrau 2 tog lond derei ältere stammgäste aus hollond von a bergtour obholtn gewellt, es wor mai, der winter ähnlich schneereich wie heuer und a matsch zur marburgerhütte gfährlich wegn de schneemengen de in de mulden no lagen! nix zu mochn, de älteren herrn sein um sieben uhr morgens gstartet und gegen 12 hot sie der hubschraubet föllig erschöpft von a zuagewahnter mulde gholt in der sie de orientierung verlorn hobn und teil bis zurm honten im verharscht schnee eingebrochn sein! fazit der… Weiterlesen »
mandela
mandela
Superredner
20 Tage 2 h

da zum Glück nicht mehr passiert ist, muss ich sagen, recht geschieht ihnen!! nicht nur das eigene leben riskieren, sondern das der Rettungskräfte aufs spiel setzen ist unverantwortlich!!!

TanteFlinte
TanteFlinte
Neuling
19 Tage 22 h
Alpinist, bist anscheinend ein Rassist gegen Deutsche. Diese ungewünschten deutschen Gäste sollten künftig zuhause bleiben. Sind z.B. in Schenna nur knapp 80%. Überlege mir mal ein paar Artikel mit den Forumskommentaren für unsere Zeitungen. Vielleicht kommen dann wesentlich weniger und ihr habt Platz für Flüchtlinge, weniger Arbeit usw. ist doch eine gute Aussicht! Man kann über Putin und Trump sagen was man will, nicht meine Freunde, aber mit euren unbedachten Kollegenkommentaren im Forum seit ihr vom “Weg” nicht weit entfernt. Werde mal bei einigen Gemeinden in Südtirol nachfragen, warum man unserer Geld liebt und die Besitzer nicht. Wie schon erwähnt, ca.… Weiterlesen »
Buggilater
Buggilater
Grünschnabel
19 Tage 21 h
Bei Ihrem Argument bzgl. der Kollegenkommentare gebe ich Ihnen recht, hier sind doch einige Personen unterwegs, die entweder zu Hause oder an ihrem Arbeitsplatz nichts zu melden haben und dann versuchen, sich auf dieser Seite auszudrücken und gegen alles und jeden wettern. Wenn man bedenkt, wieviele Einheimische sich oft trotz Lawinenwarnungen auf eine Skitour begeben, dann würde ich mich hier eher auf die Spezies Skitourengeher beziehen als auf die Nationalitäten. Bzgl. Gästeverlust aus D hingegen muss ich sie enttäuschen: die Gäste werden unserer Region nicht aufgrund einiger weniger Kommentare auf irgendwelchen Portalen fernbleiben, dafür ist Südtirol bei den deutschen Gästen… Weiterlesen »
Alpinist
Alpinist
Grünschnabel
19 Tage 20 h

Hab überhaub nichts gegen die Deutschn nur fällt es halt auf das es meistens Deutsche sind die verunglücken Sommer wie Winter auch bei unseren Nachbarn in Tirol !

Staenkerer
19 Tage 13 h
@Buggilater sicher gibs a genua einheimische de auf biegn und brechn reskiern, i ärger mi über de mehr, denn de müßen es wissn! vor jahren hot der ZDF a sendung über südtirol und es berg gien gebrocht und dort wurd gsog das menschen de im flachlond leben bei bergtouren oft unterschätzen das sie in ein, zwei tagen von 50m meereshöhe auf 2000 und darüber kemmen, der körper ober länger braucht um sich an de höhe anzupasdn, wenn nor no belostung dazukimmt isch der mensch schneller am limit wie jemand der in gewisse höhen aufgewochsn isch! er sogte a das menschen… Weiterlesen »
Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
19 Tage 12 h

@Buggilater ich würd mich nicht auf die Berge verlassen,Die Sind nämlich das Einzigste was die Südtiroler noch nicht verändern konnten.Sonst ist nichts mehr wies mal war.Die Bettelei,Einbrüche,Diebstähle dafür braucht niemand in dieses Ländle zu kommen.Die Scheinheiligkeit ist nicht zu überbieten.Was der Neid mit Menschen alles macht.

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
19 Tage 12 h

@Buggilater die Kernigkeit der Einheimischn!!!!😀😆😂🤣🤣🤣

Alpinist
Alpinist
Grünschnabel
20 Tage 2 h

Ollm de Deutschn Superkscheidn ! Wenn man schaug in Nordtirol foscht jedn Tog a Deutscher unter a Lawiene!!

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
20 Tage 2 h

mit einem Bergführer unterwegs!!!!! Wären Es Einheimische fielen Eure Komentare anders aus.

Iris
Iris
Grünschnabel
19 Tage 23 h

Sollte do wirklich a Bergfùhrer drbei gewesn sein, mòcht i wissn wo der di Ausbildung gemocht hot…?? ober bei Stufe 4 sem brauch sich wirklich koaner mear wundern sorry..

fanalone
fanalone
Tratscher
20 Tage 1 h

Hoffentlich werden Leute die sich so fahrlässig in Not bringen auch ordentlich zur Kasse gebeten.

natan
natan
Superredner
20 Tage 25 Min

laut Bericht von Stol.it heißt es “gemeinsam mit einem Bergführer”…..mit Lawinenwarnstufe 4 also wenn das nicht fahrlässig ist…

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
19 Tage 21 h

@ TanteFlinte
Ich glaube keineswegs dass “Alpinist” generell was gegen Deutsche oder andere was hat nur muß man einfach sagen es kann nicht sein dass sowohl im Winter als auch im Sommer in den Bergen dauernd Unfälle passieren weil die Leute entweder keine Warnungen beachten oder verdammt dumm und leichtsinnig sind.Wenn einer ein Trottel ist dann hat das sauber nix mit der Nationalität oder Hautfarbe zu tun und das muß jetzt wirklich betont werden.Schauen SIE sich mal die ganzen Berg- und Lawinenunfälle an das ist doch nicht normal oder ??

81
81
Neuling
19 Tage 20 h

Leider muss ich Ihnen beipflichten, wenn man den lieben Gästen von einer Bergtour abrät, wegen schlechtem Wetter oder sonst was dann sind sie beleidigt und teils auch eingeschnappt….

natan
natan
Superredner
19 Tage 12 h

@81 na und, dann sollen sie beleidigt und eingeschnapt sein, immer besser als tod oder verletzt und dazu noch die retter in gefahr bringen. Diese Aktion war einfach von seiten des Bergführers dumm und unüberlegt, so was darf nicht passieren

Staenkerer
19 Tage 1 h

@81 ja, leider hosch recht! wenn sie lei beleidigt sein ober umkehrn geats jo, es isch ober oft genua passiert das grod die senner, de am bestn de wetterwechsel, der oft genua einsetznobwohl a ortsunkundiger des nit mitkrieg, de es guat moanen und zur umkehr mahnen, als vertrottelte hinterwaldler belächelt werden und de lieben gäste weiterlaufen und geradewegs ins unwetter! wer als ortskundiger a richtiges unwetter im gebirge erleb hot konn einschätzn das es für ort- bergsunkundige no viel schlimmer isch!i kenn einige de niemand mehr wornen weil sie es leid sein als “besserwissertrottel” hingstellt zu wern!

alpi
alpi
Grünschnabel
20 Tage 2 h

Zohlen mochen… des terf jo net sein! Schuscht wert a olles gstroft….

Tomturbo
Tomturbo
Grünschnabel
20 Tage 19 Min

wennse die lawinenwarnungen ignorieren sollte die Rettung a ignoriert werden.
Bis in unschuldige no epas passiert
i hoff de wern inständig 💰💰💰💰miasn

Frau
Frau
Grünschnabel
19 Tage 19 h

An TanteFlinti: Ich glaube nicht dass Sie das mit den Deutschen Urlaubergäste verbinden dürfen. Hier geht es um ganz etwas anderes…. Die Lawinenstufen 3 und 4 waren schon in der Früh ersichtlich, da sollten eigentlich schon in der Früh die Alarmglocken schlagen. Mein Mann ist leidenschaftlicher Bergretter. Er ging auch heute mit Herz zum Lawineneinsatz, um den Menschen in Not zu helfen. Aber können Sie sich vorstellen dass ich nur einen Wunsch hatte? Hoffentlich kommt keine Nachlawine und er kann unserer kleinen geliebten Tochter am Abend wieder eine Gutenachtgeschichte erzählen, so wie jeden anderen Abend!
Gute Besserung den Verletzten.

gringo
gringo
Neuling
19 Tage 23 h

dei hof i miasn den gonzn insotz selbr zohln und deiflich strof zohln

Richard0
Richard0
Neuling
20 Tage 1 h

Ich kann nicht sagen was ich denke, leider.

Storch24
Storch24
Grünschnabel
19 Tage 22 h

Lavinenwarn Stufe 4 . Was hat sich dabei der Bergführer gedacht ? Er kann wohl nur danken, dass nicht mehr passiert ist. ( Und in Zukunft Köpfchen einsetzen)

giggo
giggo
Neuling
20 Tage 16 Min

Was soll des bei Lawinengefahr  überall sein  ordentliche Strafen austellen

Paul
Paul
Superredner
19 Tage 22 h

die Rechnung presentieren von den Einsatz

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
19 Tage 12 h

lern erst mal schreiben.Ich sag nur “presentiern”.

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
19 Tage 22 h

@ Tomturbo
nein,die sollte man einfach für den Wolf und Bär oben oder unten liegen lassen .

ebbi
ebbi
Neuling
19 Tage 21 h
für mich unverständlich bei warnstufe 4 da hoch zu gehen, aber seit ich Tamara Lungers Buch gelesen habe, kann ich es ein bisschen besser verstehen…. Zitat: “…..Nur an mich denke ich, an Tamara Lunger, die ungemein selbstsüchtig ihre Träume und Wünsche lebt und die so egoistisch ist. Um ganz ehrlich zu sein, ich denke nie an meine Lieben und daran, wie traurig sie sein würden, wenn ich nicht zurück kommen würde. Denn so bin ich gemacht. Glücklich sein muss nur ich, nicht die anderen für mich…… Ich denke, das sind die Voraussetzungen, um eine glückliche Tochter, Schwester und Kameradin zu… Weiterlesen »
Hudy17
Hudy17
Tratscher
19 Tage 23 h

do konn men leider nit viel schreibm(kopfschüttel)

Lauterfresser
19 Tage 19 h

Hauptsache ist doch, es hat keine Toten gegeben. Wer die Kosten trägt, sollte aber gut überlegt werden! Fahrlässigkeit darf nicht umsonst sein 🤭

natan
natan
Superredner
19 Tage 12 h

dazu muss man aber au h sagen, dass es keine tote gegeben hat war reiner zufall und glück. Ich bin selber leidenschaftlicher tourengeher, aber bei warnstufe 4 ist es für mich einfach nur das glück herausfordern

jefferson
jefferson
Grünschnabel
19 Tage 17 h

Die „no credit“ Kampagne sollte schon lange für Tourengeher eingeführt werden nicht für Biker !!!!….

spyki
spyki
Neuling
19 Tage 4 h

Tuat mir load obor do konn men lai mehr sogn wia bled sein dei Lait lai mehr! U selber schuld…Bin selber Tourengeher u moch in der woch 2-3 touren….versteah oanfoch net wos sich oft die Lait denkn…wenn se überhaupt no a bissl hirn hobn! Bei Warnstufe 4!!! u bei solche verhältnisse a solche Tour af die Gürtlspitz mochn….saubled!!

wpDiscuz