72-Jähriger abgestürzt

Tödlicher Bergunfall an der Grenze zu Südtirol

Freitag, 04. September 2020 | 15:52 Uhr

Karerpass – Ein 72-jähriger Tourist aus Deutschland ist am heutigen Freitag im Trentino an der Grenze zu Südtirol bei einem Bergunfall tödlich verunglückt. Wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtet, ist der Mann beim Aufstieg in Richtung Poppekanzel im Latemar-Gebiet ausgerutscht und mehrere 100 Meter einen steilen Hang hinuntergestürzt.

Der Mann war mit seinem Sohn am Vormittag vom Karerpass aus gestartet. Die beiden waren gemeinsam in die Gegend gefahren, um hier ihren Urlaub zu verbringen.

Beim Aufstieg sollen sie vom Hauptweg abgekommen sein, bis es zu dem Sturz gekommen ist. Der Sohn schlug sofort Alarm.

Im Einsatz standen die Bergrettung und ein Rettungshubschrauber. Für den Mann kam jede Hilfe allerdings zu spät.

Von: mk

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Tödlicher Bergunfall an der Grenze zu Südtirol"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Sag mal
Sag mal
Kinig
20 Tage 2 h

mein Beileid dem Sohn .

wpDiscuz