Carabinieri-Kontrollen im Burggrafenamt

Töll: Ein Kilo Marihuana im Auto

Mittwoch, 22. Mai 2019 | 16:48 Uhr

Meran/Schlanders – Obwohl er noch jung ist, hat Drogenspürhund „Heni“ am Dienstagnachmittag bewiesen, dass seine Spürnase bestens geschult ist.

Bei einem Kontrollposten auf der Töll erschnüffelte der belgische Schäferhund der Carabinieri-Hundestaffel in einem Auto ein Paket mit über einem Kilogramm Marihuana darin.

Die beiden 20-jährigen Meraner im Auto wurden verhaftet. Das Rauschmittel wurde zusammen mit einigen kleineren Dosen Haschisch von den Carabinieri beschlagnahmt.

Zwei Anzeigen in Marling

Ein junger Algerier sowie ein Marokkaner sind hingegen in Marling von den Carabinieri aus Meran bei der Übergabe von Haschisch beobachtet wurden. Neben 20 Gramm Haschisch konnten 500 Euro in bar sichergestellt werden. Das Geld stammt vermutlich aus dem Drogenhandel. Die beiden Ausländer wurden angezeigt.

Festnahme in Burgstall

In Burgstall haben die Carabinieri einen Mazedonier festgenommen. Gegen ihn lag ein Haftbefehl des Landesgerichts Bozen wegen Vermögensdelikten vor.

Von: luk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

14 Kommentare auf "Töll: Ein Kilo Marihuana im Auto"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Nickname97
Nickname97
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

Gute Arbeit Carabinieri💪

gafnsana
gafnsana
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

Und was ist mit Heni?

Simba
Simba
Tratscher
1 Monat 4 Tage

@gafnsana Bravo Heni. Die Minus Punkte verstehe ich nicht. Schwachsinn 😈

Nickname97
Nickname97
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

Heni ist auch ein Carabiniere

tigerle
tigerle
Neuling
1 Monat 4 Tage

bravo.keine Macht den Drogen 👍

idenk
idenk
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Passt, Ihrer Meinung, schließt jede Bar☝️😂keine Macht den Drogen 🤷🏾‍♂️ Paradox? mal drüber nach gedacht?

natan
natan
Superredner
1 Monat 4 Tage

So lang bis die Drogen nicht legalisiert werden, wird dieser Kampf weiter bestehen und das überleben der kriminellen organisationen sichern. Die Kriminalität profitiert von den illegalen raischgifthandel und dem steuerzahler kostet es einen vermögen

jomai
jomai
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

@idenk eben nur legale drogen sind erlaubt und illegale sind verboten. und was was ist, ist unveränderlich denn es steht in den 10 geboten oder?

Lion18
Lion18
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Wahnsinn jeden Tag erwischen sie groasse Mengen an Drogen und des isch bestimmt lei a Tropfen auf den heißen Stein! Leider…

Staenkerer
1 Monat 4 Tage

👋👋👋👋 für heni und insre carabinieri

jomai
jomai
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

kommentar von staenkerin isch eigentlich ollm a.kopie vom top kommentar.

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 4 Tage

gut gemacht Heni.👌👍😘

herbstscheich
herbstscheich
Superredner
1 Monat 4 Tage

warum so kleinlich – war doch für den “Eigenbedarf..” odr..

Tabernakel
1 Monat 3 Tage

Südtiroler sind gute Logistiker und organisieren ihre Transporte selber. Das ist Gewinnmaximierung.

wpDiscuz