2.700 Blitze registriert

Über 200 Feuerwehreinsätze nach den Gewittern in Südtirol

Samstag, 22. Juni 2024 | 08:54 Uhr

Von: mk

Bozen – Heftige Gewitter mit Sturmböen und Hagel haben Freitagabend zu über rund 200 Einsätzen für die Feuerwehren im Land geführt.

Von den Feuerwehrleuten mussten innerhalb weniger Stunden umgestürzte Bäume und abgebrochene Äste von Verkehrswegen entfernt, aber auch abgedeckte Häuser, lose Bauteile oder andere gefährliche Gegenstände gesichert werden.

Facebook/Landesfeuerwehrverband Südtirol

Weiters kam es zu Überschwemmungen in Wohnungen, Kellern, Garagen und Betrieben.

Facebook/Landesfeuerwehrverband Südtirol

Wie Landesmeteorologe Dieter Peterlin auf der Nachrichtenplattform X, vormalsTwitter, erklärt, wurden südtirolweit rund 2.700 Blitze registriert.

Amadeus Wenter – Blitz in Meran

Die heftigsten Sturmböen bliesen in Kollmann mit Windgeschwindigkeiten von 82 Stundenkilometern, in Brixen wurden 77 und in Salurn 71 km/h gemessen. Zudem trat recht verbreitet Hagel auf.

In Osttirol fielen laut Polizei durch ein Unwetter mit Starkregen und heftigen Windböen im Bereich Sillian bzw. im Villgratental Bäume auf die Villgratentalstraße (L273), auch rutschte Steinmaterial ab. Die Feuerwehr suchte den Bereich nach möglichen beteiligten Fahrzeugen ab, gab jedoch Entwarnung. Die Landesstraße wurde vorübergehend gesperrt, eine Umleitung eingerichtet.

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

17 Kommentare auf "Über 200 Feuerwehreinsätze nach den Gewittern in Südtirol"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Selbstbewertung
Selbstbewertung
Universalgelehrter
20 Tage 15 h

Wir werden in Zukunft unsere Hochwasserpläne deutlich verschärfen, Flüsse verbreitern, teilweise Siedlungen aufgeben und mehr Auffangraum schaffen müssen. Der Klimawandel wird besonders in den Alpen schneller voranschreiten als erwartet. Daneben werden wir mehr in Hangsicherung investieren und die Bodenversiegelung stoppen müssen. Das wird teuer! Am gerechtesten wäre es, wenn diejenigen dafür aufkommen müssten, die das Klima schädigen und Maßnahmen zum Klimaschutz verhindern!

Speedy Gonzales
Speedy Gonzales
Superredner
20 Tage 14 h

@ Selbstbewertung

Wer schädigt denn das Klima und verhindert Maßnahmen zum Klimaschutz ?

Eisenhauer
Eisenhauer
Tratscher
20 Tage 14 h

Wir sind noch in einer guten Situation. Im deutschen Fernsehen wurde berichtet, daß besonders in Deutschland der Klimawandel schneller voran schreitet als in anderen Ländern, sogar der Schnee war im letzten Winter wärmer als noch vor ein paar Jahren.

Oracle
Oracle
Kinig
20 Tage 13 h

@Selbstbewertung… “wenn diejenigen dafür aufkommen müssten, die das Klima schädigen und Maßnahmen zum Klimaschutz verhindern”.. sind 2 verschiedene Dinge! Jeder heizt das Klima an, auch Umweltschützer! Man denke an Verkehr, Strom, Reisen, usw…..man stelle sich vor, in Kaltern verhindern Umweltschützer ein Projekt zum nachhaltigen Umgang mit Wasser! Wir müssen in Zukunft noch viel mehr Auffangbecken bauen müssen, aber vor allem, sollte man langfristig und global denken..

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Universalgelehrter
20 Tage 12 h

@Oracle: wir alle sind natürlich gefordert. Und dabei kommt es auf Taten und nicht nur Meinungen. Angeblich sind 80% für mehr Klimaschutz, aber sobald es ans Konkrete geht und uns unmittelbar betrifft, sind plötzlich 80% dagegen. Nur immer die Anderen sollen was tun. So ticken die meisten, leider!

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Universalgelehrter
20 Tage 11 h
@Speedy: kann ich dir sagen. Wir alle schädigen das Klima, allerdings sehr unterschiedlich stark. Manche gehen verantwortlicher mit Energieverbrauch um, anderen ist das völlig egal. Wer verhindert Maßnahmen? Es sind die Egoisten unter uns, die jede Regierung, die es ernst meint, wieder abwählen würde! Es sind die Lobbyisten, die sich am Erdölverbrauch und an Produkten, die auf fossile Energieträger basieren viel Geld verdienen, die jede Regierung, die anderes will, medial vor sich hertreiben, bis sie scheitert. Und es sind die Leugner des vom Menschen verursachten Klimawandels alla Trump, die immer mehr Zulauf bekommen. Damit sind Maßnahmen dagegen obsolet. Verhinderer sind… Weiterlesen »
Selbstbewertung
Selbstbewertung
Universalgelehrter
20 Tage 11 h

@Oracle: ich kenne das Projekt in Kaltern leider nicht. Verstehe aber nicht, welche Laus die gebissen hat, wenn dem so ist! Wir alle müssen in Anbetracht dieser Herausforderung Kompromisse suchen und uns ernsthaft bemühen statt nur die eigenen kurzfristigen Bedürfnisse zu sehen.

Faktenchecker
20 Tage 9 h
Roby74
Roby74
Universalgelehrter
20 Tage 9 h

@Eisenhauer
Seit wann gibt es wärmeren und kälteren Schnee🤔❓
Frage für einen Freund……😆😆😆😆😆

Frank
Frank
Universalgelehrter
20 Tage 6 h

@Eisenhauer Ironie sollte auch als solche gekennzeichnet werden, sonst gibt es, wie Du siehst, Verständnisprobleme.

marher
marher
Kinig
20 Tage 15 h

All den Feuerwehren ein grosses Lob und Dank wie sie uns zur Seite stehen.

derRealist
derRealist
Neuling
20 Tage 9 h

Was tun wenn mal die Feuerwehr streikt? Dann sind wir arm dran, ein großers Dankeschön

Zugspitze947
19 Tage 15 h

derRealist: Die Freiwillige Feurwehr STREIKT NIEMALS ! Weil DAS ALLES FREIWILLIGE sind denen das GEMEINWOHL am HERZEN liegt. Ich war selbst ca 16 Jahre dabei und weiss wovon mich spreche ,darum einen <3 lichen DANK und Gott schütze Euch an ALLE Hilfskräfte von Feuerwehr-Weisses Kreuz-Bergrettung usw. 🙂

krokodilstraene
20 Tage 8 h

wenn wir in Südtirol auf etwas stolz sein wollen, dann sind unsere Feuerwehren ganz klar an Nummer 1 auf der Liste zu setzen!!
den vielen freiwilligen, die oft unter Einsatz der eigenen Gesundheit für das Wohl anderer “kämpfen”, kann nicht genug gedankt werden!
👌💪💪

Zugspitze947
19 Tage 15 h

krokodilstraene: stimmt aber vergiss das weisse Kreuz und die Bergrettung nicht ! Alle zusammen leisten unheimlich viel und dafür sollte JEDER dankbar sein 🙂

Roby74
Roby74
Universalgelehrter
20 Tage 13 h

👎🏻 runter Drücker,bei solche Berichte wurden in diesem Fall m.M.n. als Kleinkinder wohl zu heiss gebadet…..oder sie sind vom Schaukelstuhl runtergefallen…..oder ihre Schaukel wurde wohl zu nahe an einer Wand aufgestellt,jedes mal schlugen sie beim schaukeln wahrscheinlich mit dem Kopf gegen die Wand!😆😆😆
Keine Ahnung was in manche Leute so im Kopf vorgeht…..bohhhh….🤔❓

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Universalgelehrter
20 Tage 11 h

@Roby74: es sind Anhänger von Verschwörungstheorien (Klimawandel ist erfunden, um xy), Egoisten (nach mir die Sintflut), bei einzelnen ist es wahrscheinlich so, wie du schreibst (die sehen nur die unmittelbaren Folgen, alles Andere überschreitet den Horizont), wieder andere verfolgen aktiv größere politische oder ökonomische Interessen, gar nicht so selten trifft von alledem etwas zu!

wpDiscuz