Der Schweizer wurde ins Krankenhaus Meran gebracht

Ulten: Motorradunfall führt zu mittelschweren Verletzungen

Samstag, 26. Juni 2021 | 17:21 Uhr

Ulten – Am heutigen Samstagvormittag ist es in Ulten zu einem Verkehrsunfall gekommen. Dabei hat sich ein 40-jähriger Schweizer mittelschwere Verletzungen zugezogen.

Der Unfall ereignete sich gegen 11.00 Uhr, als der Motorradfahrer, unterwegs in einer Gruppe, von alleine stürzte. Nach der Erstversorgung von Seiten des Weißen Kreuzes wurde der Mann in das Krankenhaus von Meran gebracht.

Im Einsatz standen der Rettungswagen der Sektion Ulten, der Notarzthubschrauber Pelikan 1, die Freiwillige Feuerwehr von Proveis und sonstige First Responder.

Von: lup

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Ulten: Motorradunfall führt zu mittelschweren Verletzungen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage
Hallo nach Südtirol, warum zählt man nicht alle Motorradler Südtirols und dann die Unfälle. Natürlich kommen auch alle Unfälle auswärtiger Unfallfahrer in die Berechnung. Daraus berechnet man dann eine Unfallinzidenz. Ich würde auch Durchreisende aus Nord und Süd zurechnen die dort einen Unfall hatten und auf dem Heimweg durch Südtirol sind. Vorschlag: Mehr wie 2 Unfälle auf 1000 Motorradler wöchentlich? Tempolimit 80 km/h Mehr als 5?Tempolimit 50 km/h und Ausfahrverbot zwischen 18 und 6 Uhr Mehr als 10?Tempolimit 10 km/h und Stützräder Mehr als 20? Schiebepflicht und maximal 200 Meter Bewegungsradius Total bescheuert,ungerecht,idiotisch?Oder demnächst Verordnung Nr.1 des Landeshauptmanns vom 1.9.2021… Weiterlesen »
Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 3 Tage

Gute Besserung !

wpDiscuz