Bewohnerin konnte sich retten

Unterinn: Bauernhaus wird Raub der Flammen

Mittwoch, 06. Februar 2019 | 07:54 Uhr

Unterinn – In Unterinn am Ritten gab es in der Nacht auf Mittwoch Feueralarm. Gegen 1.20 Uhr meldete die Bewohnerin eines denkmalgeschützten Bauernhauses, dass das Gebäude in Flammen steht. Die Frau konnte den Brand rechtzeitig bemerken und sich unverletzt aus dem Wohnhaus retten. Sie kam laut Medienberichten bei Nachbarn unter.

Die Freiwilligen Feuerwehren von Lengmoos-Klobenstein und Unterinn waren mehrere Stunden im Löscheinsatz, der nicht einfach war, da das Haus abgelegen liegt. Außerdem bestand die Gefahr, dass das Gewölbe des denkmalgeschützten Gebäudes einstürzt. Bis in die Morgenstunden konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden. Die Feuerwehr hält allerdings noch Brandwache. Der Innenbereich ist komplett zerstört.

Über die Brandursache ist noch nichts bekannt.

Von: luk

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz