Seine Fingerabdrücke waren gespeichert

Von Güterzug in Brixen überrollt: Opfer ist 38-jähriger Osteuropäer

Montag, 03. Juli 2017 | 15:23 Uhr

Brixen – Jetzt ist geklärt, wer am Samstag am Bahnhof von Brixen von einem ankommenden Güterzug überrollt und dabei getötet worden ist. Medienberichten zufolge handelt es sich dabei um einen 38-jährigen Osteuropäer. Der Mann konnte anhand der Fingerabdrücke identifiziert werden. Seine Daten lagen den Ordnungshütern vor, da er in der Vergangenheit Probleme mit der Justiz hatte.

Durch die Videoüberwachung am Bahnhof konnte nun auch der Unfallhergang geklärt werden. Der 38-Jährige war demzufolge dabei, die Gleise zu überqueren, verlor aber das Gleichgewicht und ist dann von dem einfahrenden Güterzug überrollt worden.

Von: luk

Bezirk: Eisacktal

Mehr zu diesem Thema
Identität des Opfers ist weiter unklar
Zugunfall in Brixen: Fingerabdrücke könnten Identität des Toten klären
03. Juli 2017 | 11:22
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz