Die Vorwürfe klingen unfassbar

Vorwurf: Kleiner Bub wurde ständig gequält

Dienstag, 12. März 2019 | 08:04 Uhr

Bozen – Unfassbar klingen die Vorwürfe, für die sich ein 50-Jähriger seit Montag vor Gericht verantworten muss: Er soll den kleinen Sohn seiner Lebensgefährtin ständigen physischen, psychischen und moralischen Qualen ausgesetzt haben, berichtet das Tagblatt Dolomiten. Die Lebensgefährtin wird hingegen beschuldigt, den Mann nicht daran gehindert zu haben.

Dem 50-Jährigen wird Misshandlung in der Familie unter erschwerenden Umständen und sexuelle Gewalt vorgehalten. Fakten, wie die Identität und der Wohnort der Angeklagten, der Aufenthaltsort des Kindes und die Art, wie der Verdachtsfall ans Tageslicht kam, werden aus Opferschutzgründen nicht bekanntgegeben.

Die mutmaßlichen Ereignisse liegen einige Jahre zurück. Die Anklage wirft dem Mann unter anderem vor, dem Jungen Ohrfeigen und Fausthiebe versetzt zu haben. Außerdem sei es zu sinnlosen Schikanen gekommen.

Mehr lest ihr in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts Dolomiten!

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

13 Kommentare auf "Vorwurf: Kleiner Bub wurde ständig gequält"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Tabernakel
10 Tage 6 h

So etwas gibt es selbst in Afrika nicht!

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
10 Tage 5 h

Da gibt es andere Dinge.

typisch
typisch
Kinig
10 Tage 5 h

Aha, woher hast du dieses wissen?

IchSageWasIchDenke
10 Tage 4 h

@Taberfackel

Natürlich nicht, die ganzen Kindersoldaten ziehen ja freiwillig in den Krieg🤔🤦🏻‍♂️

Missx
Missx
Universalgelehrter
10 Tage 3 h

@tabernakel
Die Menschen sind überall schlecht. Nicht nur in Europa

Pyrrhon
Pyrrhon
Tratscher
10 Tage 1 h

@Tabernakel
Wär schön wenn Du recht hättest..

amme
amme
Superredner
9 Tage 23 h

zum glück hast du keine kinder

Tabernakel
9 Tage 23 h

Gut, dass wir uns nicht kennen.

ick
ick
Grünschnabel
10 Tage 6 h

Wahnsinn 😱😱
Hoffentlich kreg ers im Gfängnis zrugg.

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
10 Tage 4 h

DAS sind unmenschliche, grausame und sadistische taten….ich maße mir nicht an ein urteil darüber zu fällen, denn es würde erbarmungslos und bitter ausfallen…..solche menschen sind nicht gesellschaftsfähig und gehören hinter gittern, denn das ist seelischer mord mit dem das arme kind ein leben lang zurechtkommen muss….armer bub

Ratte
Ratte
Neuling
9 Tage 20 h

@falschauer leider hast du damit Recht! Auch ich kenne einen solchen Fall: der “Bub” ist inzwischen 50 und leidet heute noch mehr denn je unter den Schikanen und Misshandlungen, welche ihm als Kind durch den eigenen Vater wiederfahren sind. Und die eigene Mutter hat weg gesehen! Schlimm und traurig!

dubiei
dubiei
Grünschnabel
9 Tage 23 h

Weg mit solche erbermliche leit

OrB
OrB
Universalgelehrter
10 Tage 8 Min

Zum Glück wird Identität und Aufenthaltsort nicht bekannt gegeben!

wpDiscuz