Der erste Wintereinbruch im Herbst

Weißes Erwachen

Dienstag, 02. November 2021 | 07:39 Uhr

Bozen – In Südtirol lässt der erste Wintereinbruch im Herbst grüßen. Bis in höhere Täler sind die ersten Flocken gefallen. Darauf macht Landesmeteorologe Dieter Peterlin aufmerksam.

Ein weißes Erwachen gab es heute in vielen Ortschaften über 1.200 Meter Höhe – vor allem im Hochpustertal.

Schneebedeckt ist die Landschaft aber auch in Ridnaun, wie die Aufnahme der Webcam zeigt (im Bild).

Zwei Mittelmeertiefs sorgen in den kommenden Tagen für Regen und Schneefall. Das erste Tiefdruckgebiet ist bereits am Montag über Südtirol gezogen. Die kräftigsten Niederschläge gab es am Montagabend mit sinkender Schneefallgrenze bis zum Brenner.

Am Dienstag stellt sich dann eine vorübergehende Wetterbesserung ein, erklärt Landesmeteorologe Dieter Peterlin. Die Wolken lockern auf und im Großteil des Landes wird es recht sonnig.

Den nächsten Regen und Schneefall wird es dann von Mittwoch auf Donnerstag geben. Die Schneefallgrenze sinkt teils bis auf 1.100 Meter ab.

Am Donnerstagnachmittag lassen die Niederschläge allmählich nach und am Freitag wird es überwiegend sonnig. Am Samstag geht es mit einer Mischung aus Sonne und Wolken weiter.

Pünktlich zum Novemberbeginn und dem ersten Wintereinbruch mussten einige Feuerwehren im Eggental und Pustertal bereits zu ersten Fahrzeugbergungen ausrücken. Am Karerpass ist ein Linienbus im Schnee stecken geblieben und musste geborgen werden.

Facebook/Landesfeuerwehrverband Südtirol

Der Wintereinbruch bedeutet auch für viele Feuerwehren schon im Vorfeld eines Einsatzes viel Arbeit. Zahlreiche Einsatzfahrzeuge der Feuerwehren müssen für den Fall der Fälle mit Schneeketten ausgestattet werden – Arbeiten, die bei den Freiwilligen Feuerwehren im Winter mehrfach pflichtbewusst durchgeführt werden und im Hintergrund geschehen.

Facebook/Landesfeuerwehrverband Südtirol

Die Freiwilligen Feuerwehren im Land erinnern alle Verkehrsteilnehmer daran, auch in den nächsten Tagen auf höheren Berg- und Passstraßen auf schneebedeckte und rutschige Fahrbahnen zu achten und nur mit Winterausrüstung zu fahren.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

14 Kommentare auf "Weißes Erwachen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
AusDemWegGeringverdiener
24 Tage 16 h

Noch Ridnaun weri noar ah amol mit mein nuin BMW M4 eini fohren.
Soll wunderschian sein dert👌👍

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
24 Tage 15 h

Werd woll no aweil dauern…
1. bisn kriegsch
2. bis noch Ridnaun kimsch mit der Defektschlaidr

The Hunter
The Hunter
Tratscher
24 Tage 15 h

de mit teure Autos protzn, versuchn dormit odore Sochn zu komprimieren.

AusDemWegGeringverdiener
24 Tage 12 h

@hunter
mir war gleich, wenn mein 3. Haxe awia kürzer war. 🙂

EviB
EviB
Superredner
24 Tage 8 h

@AusDemWegGeringverdiener
😂😂

Roby74
Roby74
Superredner
24 Tage 4 h

@The Hunter
👍🏻Sehr oft schun🔝👏🏻!Settige sein meistens wirklich orm droun😊😉.

Roby74
Roby74
Superredner
24 Tage 4 h

@Auswegverdiener
Ohne Navi findesch du es eh net…😂🤣😅

AusDemWegGeringverdiener
23 Tage 14 h

Navi honni logisch schun drbei, ba mein nuidn BMW M4, wos i iatz noar kriag.(Mit Sprachsteuerung) 🙂

Xmiss
Xmiss
Grünschnabel
18 Tage 11 h

Träumen wird man ja noch dürfen 😉

Look_at_Yourself
Look_at_Yourself
Superredner
24 Tage 17 h

Schön für viele, 😊
besch…. für Autofahrer.😁

diskret
diskret
Tratscher
24 Tage 18 h

Hoffe das mal wieder wenig schneit im winter das die schnee Räumer mit die alten museum reifen maschinen nicht bereichern und wir als steuer zahler mussen sie zahlen .

diskret
diskret
Tratscher
24 Tage 12 h

Ob der BMW in ridnaun auf die neben strassen vorn kann ist eine gute frage .
Dort gibs oldimer schnee räumer

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
24 Tage 11 h

Daitschproch schwarschproch

Offline1
Offline1
Superredner
24 Tage 9 h

Taugliche WINTERREIFEN von O(ktober) bis O(stern), und schon wären viele Probleme gelöst. Wer in unseren Breiten im November noch vom “Wintereinbruch” überrascht wird, dem ist nicht zu Helfen 🙈

wpDiscuz