Mit der Zahl der Zecken steigt auch das Infektionsrisiko

Zecken-Alarm: Wie ihr euch schützen könnt!

Sonntag, 29. Juli 2018 | 08:32 Uhr

Bozen – Dieses Jahr ist die Infektionsgefahr aufgrund von Zeckenbissen gestiegen. Wie geht man also vor, wenn man bemerkt, dass man selbst oder das eigene Kind davon betroffen ist?

“Mit der Zahl der Zecken steigt auch das Infektionsrisiko. Im Speichel der Tiere können FSME-Viren, Frühsommer – Meningoenzephalitis, schlummern.”, so Gerhard Dobler, Virologe am Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr München und Deutschlands erster Zeckenforscher.

Kinder sind besonders in Gefahr. Die Tiere sind nämlich von Natur aus statisch, klettern ungern höher als 1,50 Meter. Glücklicherweise verläuft die Infektion mit FSME bei Kindern meist harmloser als bei Erwachsenen.

Die Symptome von FSME sind:

  • Nach einer Inkubationszeit von sieben bis 14 Tagen kommt es zu einer uncharakteristischen fieberhaften Erkrankung (bis 39 °C).
  • Das Fieber klingt meist nach einem bis acht Tagen ab.
  • Bei etwa einem Drittel der Infizierten tritt nach einem symptomfreien Intervall von rund einer Woche eine weit schwerere, zweite Erkrankungsphase mit hohem Fieber (bis über 40 °C), Kopfschmerzen, Nackensteife, Entzündung der Hirn- und Rückenmarkshäute und des Gehirns auf.
  • Bei Erwachsenen kann es zu Komplikationen wie lang andauernde Kopfschmerzen, Lähmungen, epileptischen Anfällen oder zu psychischen Auffälligkeiten kommen.

Es ist aber möglich, vorbeugend eine Schutzimpfung durchzuführen.

Die Gemeinde Bozen rät, die Zecke so schnell wie möglich mit einer Pinzette entfernen. Das Infektionsrisiko steigt mit der Saugdauer, daher ist es wichtig, die Zecke sofort zu entfernt. Nach Entfernen der Zecke sollte die Stichtstelle sorgfältig desinfiziert werden.

In den darauffolgenden Wochen sollte man die Zone rund um die Bissstelle kontrollieren. Bei Auftreten einer kreisförmigen Rötung oder von Allgemeinbeschwerden soll man sich sofort an einem Arzt wenden.

Von: axa

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

14 Kommentare auf "Zecken-Alarm: Wie ihr euch schützen könnt!"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
oli.
oli.
Universalgelehrter
21 Tage 9 h

Bin zum Glück geimpft , sollten alle ältere , Kranke Menschen machen .
Vor 1 Jahr hat so ein Mistvieh mich in den Bauch gebissen und wollte nicht mehr weg , Spital müsste es unter Betäubung rausschneiden .
Ohne wäre ich jetzt in der Hölle.

m69
m69
Universalgelehrter
21 Tage 7 h

dann ist ja gut , dass du geimpft bist! 

gut für dich!

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
21 Tage 2 h

@m69

..impfen ? was ist das ? nie davon gehört..🙃😪😉….Irronie aus😍😍

Vermeide diese Wälder !!!

m69
m69
Universalgelehrter
21 Tage 2 h

@Ninni 

Ich verrate Dir ein Geheimnis, bin “nicht gegen Impfungen” sondern für die absolute Impffreiheit!!!!!!!!

Niemand außer mir selber (wenn es keinen trifftigen Grund gibt) soll über meinem Körper bestimmen!

typisch
typisch
Universalgelehrter
21 Tage 7 h

jedes tier hat seinen nutzen auf dieser welt, also tötet es nicht ihr menschenbestien. so ist die natur.
beisen und gebissen werden 😂

euer wolfsbeführworter

Trevor
Trevor
Neuling
21 Tage 10 h

Und wo steat do etz gschrieben wia man sich schützt? 🤔

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
21 Tage 6 h

alles voll davon.Illustrierte bis Internet.

oli.
oli.
Universalgelehrter
21 Tage 6 h

lebst du auf den Mond ? , Frage doch dein Doc 👨‍⚕️

Trevor
Trevor
Neuling
20 Tage 19 h

Bisch neben die schuach? Des wor a unspielung af die überschrift….

krakatau
krakatau
Universalgelehrter
21 Tage 7 h

Es gibt viele Arten von Zecken. Vor den schlimmsten gibt es aber kein Entkommen

krakatau
krakatau
Universalgelehrter
21 Tage 7 h

Es gibt viele Arten von Zecken aber vor manchen ist man machtlos

Loewe
Loewe
Superredner
21 Tage 8 h

De Zecken sollno obZECKN!

m69
m69
Universalgelehrter
21 Tage 1 h

wo kann man diese Petition unterschreiben? 
Ich wäre dafür!

Don Giovanni
Don Giovanni
Tratscher
21 Tage 3 h

Moch mor gulasch😜😁😜

wpDiscuz