Zwei Verhaftungen und eine Anzeige in Bozen

Unglaublich: Twenty-Diebin schlägt erneut zu

Sonntag, 14. August 2016 | 10:37 Uhr
Update

Bozen – In der Nacht auf Samstag kam es in Bozen zu Polizeieinsätzen, in deren Zuge zwei Personen verhaftet und gegen eine weitere Anzeige erstattet wurde.

Der erste Vorfall ereignete sich gegen 4.00 Uhr morgens, als in der Amba-Alagi-Straße ein aufmerksamer Bürger im Vorbeifahren zwei Frauen bemerkte, wie sie die Eingangstüre eines Handelsgeschäftes aufzubrechen versuchten. Nach einer kurzen Wahl des Polizeirufs 113 waren die im Nachteinsatz befindlichen Beamten schnell zur Stelle. Tatsächlich fanden diese im besagten Lokal eine Frau vor, die beim Anblick der Polizisten sogleich zum Angriff überschritt.

Sie konnte allerdings schnell überwältigt und zur Abwicklung der Formalitäten in die Bozner Quästur gebracht werden. Dort wurde die Täterin als Svaldi Mayla, 30 Jahre alt und in Bozen ansässig identifiziert. Sie ist den Behörden und Medien bereits als “Twenty-Diebin” bekannt und wurde erneut wegen erschwerten Diebstahl auf frischer Tat verhaftet. Ihre nicht am Tatort aufgegriffene Gehilfin, welche während der Einbrüche sozusagen “Schmiere” stand, wurde wegen Verletzung ihres Hausarrests angezeigt. Bei den beiden Damen wurden zahlreiche Gegenstände gefunden, welche als gestohlen gemeldet waren, diese wurden unmittelbar ihren rechtmäßigen Besitzern zurückerstattet.

Der zweite Vorfall hatte die Rittnerstraße in Rentsch zum Schauplatz. Während einer Routine-Patrouille fiel den Beamten ein heftiger Streit zwischen einem Mann und einer Frau auf, den sie sogleich zu schlichten versuchten. Der Mann allerdings zeigte sich ebenso wenig kooperativ wie die beiden Einbrecherinnen zuvor. Der merklich angetrunkene 32-jährige Venezuelaner F.P. wurde überwältigt und wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt verhaftet.

 

Von: mh

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz