Kein Coronavirus-Verdachtsfall

Zwei Züge am Brenner aufgehalten

Montag, 24. Februar 2020 | 00:11 Uhr

Bozen/Brenner – Wegen zweier Personen, die sich nicht wohlfühlten und daher den ICE 86 in Verona verlassen haben, wurden am Sonntag zwei Züge am Brenner angehalten.

Der Intercity Express 86 von Venedig nach München wurde am Sonntagabendgegen 19.00 Uhr am Brenner von den österreichischen Behörden angehalten, da zwei Personen in Verona den Zug zur Kontrolle verlassen haben. Nach einer Untersuchung im Krankenhaus wurde festgestellt, dass die beiden Personen keine Verdachtsfälle für eine Infektion mit dem Corona-Virus waren.

Die Passagiere des ICE 86 standen am Bahnhof Brenner zum Teil auf dem Bahnsteig. Um eine mögliche Kontamination unter den Zugpassagieren zu verhindern, wurden daher die Passagiere eines ebenfalls am Brenner eingefahrenen Regionalzuges ersucht, den Zug nicht zu verlassen, sodass zeitweise die Reisenden beider Züge am Brenner festsaßen.

Gegen 23.30 Uhr erhielt der ICE grünes Licht und konnte weiterfahren.

Von: ka

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Zwei Züge am Brenner aufgehalten"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Ziofungo
Ziofungo
Grünschnabel
1 Monat 11 Tage

Wenn die Medien mol oworten tatn stott olls ollm glei ausiposaunen, taat wianiger Panik herrschen

wpDiscuz