Vakzin in Italien wieder im Fokus

18-Jährige gestorben: AstraZeneca nur mehr für Über-60-Jährige

Freitag, 11. Juni 2021 | 17:44 Uhr
Update

Rom – Das Technisch-Wissenschaftliche Komitee, das die Regierung in Rom berät, schlägt vor, den Impfstoff von AstraZeneca in Italien nur mehr Menschen über 60 Jahren zu verabreichen.

Jüngere Menschen, die bei der Erstimpfung AstraZeneca bekommen haben, sollen laut Empfehlung des Komitees bei der Zweitimpfung das Vaakzin von Biontech/Pfizer oder Moderna erhalten. Mehrere Experten hatten sich zuvor dafür ausgesprochen, einen Impfzyklus, der mit AstraZeneca begonnen wurde, auch damit zu beenden.

Zweifel am Vakzin sind erneut wach geworden, nachdem eine 18-Jährige in Ligurien an einer Thrombose gestorben ist.

Camilla Canepa aus Sestri Levante hatte Ende Mai ihre Erstimpfung mit AstraZeneca bekommen. Ob zwischen der Thrombose und der Impfung ein Zusammenhang besteht, ist allerdings noch unklar.

Kritik am Vorschlag des Komitees kommt aus mehreren Regionen, in denen sogenannte Open Vax Days veranstaltet wurden und der Impfstoff von AstraZeneca unter anderem auch an Jugendliche verabreicht worden ist. Auch in Südtirol wurden solche Open Vax Days angeboten.

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

62 Kommentare auf "18-Jährige gestorben: AstraZeneca nur mehr für Über-60-Jährige"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Soundgeist
Soundgeist
Tratscher
1 Tag 11 h

“Ob zwischen der Thrombose und der Impfung ein Zusammenhang besteht, ist allerdings noch unklar.” 

Oracle
Oracle
Tratscher
1 Tag 9 h

… das ist eben das Problem, aber schnell aufschreien. Die Wahrscheinlichkeit einer Thrombose ist bei der “PIlle” 1000fach höher als bei der Impfung. Und wenn es die Pille gewesen wäre? Vorerkrankungen, die sie nicht kannte? Alles auf die Impfung zu schieben ist mehr als billig. Wieviele Personen sind an Corona gestorben, weil sie nicht geimpft waren? Millionen weltweit….

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
1 Tag 9 h

daidai wenni de Aussage schun hear bzw les… es sein nit viele Fälle OBER es sein JEDES MAL sehr junge Frauen de wos af uanmol noch dor Impfung mysteriös an a Thrombose sterben… tuat mol load ober do brauch man nit long forschen obs do a Zusammenhang mit dor Impfung gib, weil i denk kaum dass des in dem olter so a zuafoll isch!

Lucifer_Morningstar
1 Tag 8 h

@So sig holt is
die froge isch wiaviele junge frauen sein vor corona a sowos gstorben? Lei weil men iatz genau schaug hoaßt sell nit dasses vorher wianiger woren….. natürlich schlimm… ober es isch schun in olle bewusst dass des risiko ba jeden coronaimpstof zurzeit besteht und a vorkimp. Des mit astra zeneca isch medial aufgebauscht worden. Ba pfizer kimp des a vor. Ober sem intressierts niamend.

Paladin
Paladin
Grünschnabel
1 Tag 7 h

Alles richtig, aber, ABER(!) wenn sie nicht geimpft worden wäre, hätte sie höchstwahrscheinlich auch ekine Trombose bekommen… natürlich handelt es sich um wenige Einzelfälle, natürlich ist die (theoretische) Alternative einer schweren COVID-19 Erkrankung nicht vergleichbar. Fakt ist aber auch, dass diese Einzelfälle, Väter, Mütter, Geschwister und Freunde haben, denen sie fehlen werden. RIP

Bella Bionda
Bella Bionda
Superredner
1 Tag 15 Min

@Oracle

Wow, Sie sind ja ein cleveres Kerlchen. Und wieviele sterben täglich an Hunger, weil sie nichts zu Essen haben? Also übertreiben Sie mal nicht. Corona steht immer noch in keiner Relation zu nichts.

honga
honga
Grünschnabel
20 h 50 Min

@bionda eben, und noch viel weniger sterben durch alkohol am steuer. knappe 40 letztes jahr. keine relation zu anderen todesursachen. deshalb wär ich dafür, dass man wieder besoffen fahren darf. schlussendlich gefährde ich wahrscheinlich nur mich selbst. ok es gibt ab und zu kollateralschäden wie bei corona wo ich einen risikopatienten anstecken könnte. aber was ich mir in meinen körper pfeife entscheide immer noch ich. wo wären wir denn da wenn andere über mich bestimmen dürfen. diktatur!,

Queen
Queen
Superredner
16 h 14 Min

@Oracle das will aber niemand lesen

Oracle
Oracle
Tratscher
9 h 29 Min

…. Hunger ist hier nicht Thema, sondern die Korelation zwischen den Thrombosefällen beim Impfstoff und der Pille.

Bella Bionda
Bella Bionda
Superredner
2 h 6 Min

@Oracle

Sie übertreffen sich selbst – Hunger ist nicht das Thema – OK – dann ist es nur schlimm, wenn jemand an Corona stirbt – dem ist nichts hinzuzufügen

Realistisch
Realistisch
Grünschnabel
1 Tag 10 h

Die Verantwortlichen für diese Open Vax Days oder Vax Discos müssen zur Rechenschaft gezogen werden. Es kann nicht sein, dass man unsere Kinder bzw. Jugendlichen ins offene Messer laufen lässt ohne dass die Kinder einen besonderen gesundheitlichen Nutzen vom Impfstoff haben. Nur um, so schaut es aus, den restlichen Astrazenecaimpfstoff aufzubrauchen, weil ihn keiner mehr will.

Pacha
Pacha
Superredner
1 Tag 9 h

@Realistisch……wieso muss Jemand zur Rechenschaft gezogen werden? Die Impfung ist freiwillig und ein Jeder hat mit seiner Unterschrift (der Eltern) die Einwilligung gegeben.

saggarnixmehr
1 Tag 53 Min

Die Impfung ist eben nicht freiwillig, viele werden schon dazu gezwungen.

Pacha
Pacha
Superredner
18 h 37 Min

@saggarnixmehr…… außer dem Sanitätspersonal ist wer noch alles gezwungen sich impfen zu lassen? Niemand und wer sich zwingen lässt, der ist dumm!!!

Oracle
Oracle
Tratscher
9 h 25 Min

Niemand wird gezwungen sich zu impfen, auch nicht das Sanitätspersonal. Man kann sich weigern, muss aber in Kauf nehmen, anderen Tätigkeiten zugeteilt zu werden oder in den Wartestand versetzt zu werden, zur eigenen Sicherheit. Es kann nämlich nicht sein, sich nicht zu impfen und dann vom Arbeitgeber bei einer Infektion Schadensersatz zu fordern…

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
1 Tag 10 h

Ein so umstrittener Impfstoff hätte lange schon abgeschafft gehört! Ruhe in Frieden !

1litermuelch
1litermuelch
Tratscher
1 Tag 8 h

I sogs olm wieder!! An impfung zur pflicht mochen wos no kaum erforscht isch sollet mr ins net biatn lossen.

Oracle
Oracle
Tratscher
9 h 21 Min

Wenn diese junge Dame wegen einer nicht bekannten Immunschwäche wegen der Impfung (abgeschwächte Virusteilmenge) verstorben ist, hätte sie wahrscheinlich eine volle Coronavirusinfektion nicht überlebt, oder?

wellen
wellen
Universalgelehrter
1 Tag 9 h

Und da zwingen sie das Sanitätspersonal,mehrheitlich junge Frauen zum Impfen. Draghi hat einen Oberfehler gemacht, in ganz Europa gibts das nicht.

Grantelbart
Grantelbart
Universalgelehrter
1 Tag 1 h

Bitte nicht die Dinge durcheinander bringen, Sanitätspersonal wird seit Beginn ausschliesslich mit dem Pfizer oder Moderna Impfstoff geimpft.

Bella Bionda
Bella Bionda
Superredner
1 Tag 10 Min

@Grantelbart

Zwang ist Zwang – und wenn es eine Kochsalzlösung wäre – ich kann von niemandem erwarten, sich meinetwegen zu impfen – wenn ich Risikopatient bin, muss ich mich selbst kümmern.

DerToni
DerToni
Neuling
1 Tag 2 Min

Die VAERS Datenbank zeigt ein anderes Bild. Dort sind die Zahlen “Tod” als Nebenwirkung nach der Pfizer Impfung höher als jene nach der Astra Zeneca Impfung. Diese Datenbank ist offen, kann jede/r selbst überprüfen.

Grantelbart
Grantelbart
Universalgelehrter
22 h 3 Sek

@bebi:
Ich bin auch nicht für Zwang, aber nur aus Neugier, wie kümmere ich mich als Risikopatient um mich selbst? In dem ich nur noch zuhause bleibe?

inni
inni
Superredner
1 Tag 11 h

Wenn auch nur in einem Fall der Tod eindeutig im Zusammenhang mit einem Impfstoff nachgewiesen werden sollte, gehörte dieser eingestellt und vom Markt genommen.

Orch-idee
Orch-idee
Tratscher
1 Tag 9 h

@inni… Ja aber die Wissenschaftler sagen immer der Nutzens ist größer als das Risiko.. 🤦‍♀️🤦‍♀️👎

primetime
primetime
Universalgelehrter
1 Tag 7 h

Leider gibt es in dieser Hinsicht zu viele Windfahndl denker. Lieber ein paar zwischenfälle wegen der Impfung aber ja kein verstorbener mehr wegen Virus. Da wird prompt gehandelt

Grantelbart
Grantelbart
Universalgelehrter
1 Tag 1 h

@inni:
Nach dieser Logik gehört jedes Medikament vom Markt genommen. Ausgenommen Globuli…

Bella Bionda
Bella Bionda
Superredner
1 Tag 9 Min

@Orch-idee

Die Frage ist doch für wen, oder?

Neumi
Neumi
Kinig
1 Tag 10 h

Um jeden einzelnen Fall ist es schade.
Aber die Vorteile überwiegen nunmal immer noch bei weitem.

Dennoch … mittlerweile sollte es genug Alternativen geben, damit AZ nicht an die dadurch besonders gefährdeten verabreicht werden muss.

primetime
primetime
Universalgelehrter
1 Tag 7 h

Welcher Vorteil denn???????? Friss oder Stirb heißt es bei dieser Impfung (andere Impfstoffe mal aussen vor)

Neumi
Neumi
Kinig
1 Tag 2 h

@ primetime
Erst letztens hieß es “Nur 3.8 Millionen Tote auf 7 Millarden Menschen? Hahahaha”
D.h. aktull ca. 1/ 2000 Tote an der Krankheit
Dem gegenüber stehen ca. 1/ 1800000 Tote an AZ.

1800000/2000 = 900. An der Krankheit sterben 900 mal mehr Leute als am Impfstóff … und das trotz aller Gegenmaßnahmen, obwohl bereits ein guter Teil der geimpften eine über 90% Chance hat, die Krankheit zu überstehen.

Das wusstest du ja schon, aber danke für die Frage. So erfährt es auch noch jemand anderes.

Diezuagroaste
Diezuagroaste
Superredner
1 Tag 45 Min

Leider. Es handelt sich ummer noch um unerforschte Medikamente mit Notzulassung.

Oracle
Oracle
Tratscher
3 h 26 Min

Die Rechnung sollte eigentlich nur die Infizierten beachten und nicht alle, sonst ist auch der Vergleich mit der Impfung nicht kongruent.
Wobei die Zahlen aus grossen Teilen der Welt (China, Indien, Afrika) kaum zu überprüfen sind….

Vonmiraus
Vonmiraus
Grünschnabel
1 Tag 9 h

Um die über 60jährigen ist nicht mehr schade, or what???🥴

saggarnixmehr
11 h 26 Min

Gute Frage….🤔

sarnarle
sarnarle
Superredner
1 Tag 9 h

Nor isch wol güt wenn mir den Impfstoff schnell an unsere Jugend verimpft haben und sie mit einer Party angelockt haben und ihnen gesagt haben das ist der Schlüssel zur Freiheit.
Bravo. Demnächst kommen die Kinder dran.

Bella Bionda
Bella Bionda
Superredner
1 Tag 2 Min

@sarnale

genau meine Meinung – so schlimm kann der Virus nicht sein, wenn ich Impfpartys schmeisse und in den Urlaubsorten Impfungen aber der 3. Übernachtung anbiete. Wo leben wir denn? Wo ist denn die Dramatik, dass ich Impfen muss? Da hat wohl die PR versagt. Verimpft den Mist endlich das Ruhe ist.

Privatmeinung
Privatmeinung
Tratscher
1 Tag 11 h

Interessanter Vorschlag vom Technisch-Wissenschaftliche Komitee aus Rom… Astra Zeneca nur an über 60 Jährige zu verimpfen.
Über diesen Vorschlag muß man erst mal in Ruhe nachdenken…
Das Wissen und die Erfahrung muß groß sein, wenn fast jeden Tag eine andere Aussage kommt. 
Da muß man selber klare Gedanken fassen.

Tattamolnia426
Tattamolnia426
Tratscher
1 Tag 10 h

Ollerdings.. Iaz wert jo sowieso wenn eppas isch ols af dor Impfung gschobm.. War net es erschte mol das sich nor koan zusommenhong bestätigt hot.. I sog net das es koane potentielle gefohr gib, obor zem sein nor ondre die voondwortung zi trogn..

knolline
knolline
Grünschnabel
1 Tag 11 h

Astrazenica gehört verboten, kenn soviele de noch Astrazenica Impfung foscht 40 Grad Fieber kop hoben.
i bin absolut für die Impfung, obr nit mit Astrazenica

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Tag 11 h

Pille oder Impfung?Oder Beides Was zur Thrombose geführt hatt?!!

Brummbaer
Brummbaer
Grünschnabel
1 Tag 5 h

Das arme Mädchen und ihre Familie! es ist zum Weinen, ein junger Mensch, der am Anfang seines Lebens steht, wird wegen eines Impfstoffs aus dem Leben gerissen! Und was aus meiner Sicht besonders verantwortungslos ist, daß man bereits wußte, daß er für junge Menschen u. besonders Frauen, gefährliche Nebenwirkungen haben kann…und trotzdem wurde er bedenkenlos weiter verabreicht! 😭😭😭

Evi
Evi
Universalgelehrter
1 Tag 11 h

AZ + Pille?
+ rauchen? 🤔
Oder einfach nur der Impfstoff….

Grantelbart
Grantelbart
Universalgelehrter
1 Tag 1 h

Oder einfach nur das Rauchen? Wird schon seit Jahrzehnten mit Thrombosen , Schlaganfällen, Tumoren und Herzinfarkten in Verbindung gebracht, aber wir werden es wohl kaum erfahren, denn was am Ende dabei herauskommt ist für die Medien dann längst uninteressant.

primetime
primetime
Universalgelehrter
1 Tag 7 h

Komisch – nach Impfung auf magische Art und Weise an Thrombose gestorben. Aber ob es einen Zusammenhang gibt weis man nicht….daiiiiii

Iatz woll
Iatz woll
Tratscher
1 Tag 4 h

Ich habe mich geimpft!!!
Aber schon anfangs war diese Astrazeneca vaxin fraglich!
Aber man musste die “lagernden Bestände” aufarbeiten”. Jede Art “der Werbung” war recht!!! Zitiere:”…. gehen weg wie die warmen Semmel!”
Dies bezgl. der Openvax Day. Liebe verantwortliche, wie kann man den Jugendlichen, und auch andere, noch ohne Bedenken in die Augen schauen???…. Ich hätte meine Probleme!

sophie
sophie
Universalgelehrter
1 Tag 9 h

Da gibt es nicht viel mehr zu diskutieren, AstraZ. gehört weg überall, es gibt zur genüge andere Impfstoffe, das ist kein Einzelfall gewesen, also schluss mit diskutieren, der gehört verboten, endgültig

pustramadl
pustramadl
Grünschnabel
1 Tag 8 h

Von diesem Impfstoff wurde schon seit einigen Monaten den unter 60ig Jährigen abgeraten. Doch plötzlich hat man ihn an impfwillige Jugedliche verimpft. Er muss ja verwendet werden!! Nach der Eingabe der persönlichen Daten bei der Anmeldung erwarte ich mir, dass Impftermine mit Astra Zeneca jungen Frauen nicht angezeigt werden. Meine Tochter wurde auch mit Astra Zeneca geimpft und hat sehr stark reagiert. Wir haben leider den Impfkalender nicht genau angeschaut.

Brauni
Brauni
Neuling
1 Tag 5 h

Schon interessant, jetzt auf einmal wieder die über 60 jährigen wo man in der Testphase von denen nur ganz wenigen den Impfstoff verabreicht hat. 

sophie
sophie
Universalgelehrter
11 h 58 Min

@Brauni
Wie gesagt, der AstraZ gehört niemand mehr verimpft, immer wieder neue Probleme damit

allesnurzumschein
allesnurzumschein
Superredner
1 Tag 3 h

Wie war das nochmal in Südtirol, bei den Open Vax Events? 🤔 AZ ist sicher….. 🤦 Wäre jetzt nicht gerne unter 60 und bereits 1x geimpft 😳

Storch24
Storch24
Kinig
1 Tag 3 h

Schade um das junge Leben.
Leider litt sie schon an Vorerkrankungen, und sicher war die AstraZeneca Impfung nicht ideal. Jetzt wird kontrolliert, ob die das bei dem Arzt Gespräch gesagt oder erwähnt hat.

Interesse
Interesse
Tratscher
1 Tag 19 Min

obo die menschn fescht drengen und einige sogor zwingen sich impfn zu lossn ….freiwillig ok , obo af koanen foll impfzwang !!

Tattamolnia426
Tattamolnia426
Tratscher
1 Tag 10 h

Sorry 😅🤣.. Zem trogn nor ondre die voondwortung.. (wosse obo et ibonem)..

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
1 Tag 8 h

Es bleiben große Fragezeichen, ob zu recht oder zu unrecht… kann derzeit wohl niemand beantworten…
Deshalb ist es gut, dass mit diesem Impfstoff gebremst wird.
Meines Wissens hat die EU eh schon beschlossen, von AZ keinen Impfstoff mehr anzukaufen.

Untrlandlr
Untrlandlr
Neuling
15 h 11 Min

Obr dass sie eine Autoimmunkronkheit, bzw. an Immunthrombozytopenie gelitten hat schreib inser Nochrichtndianst net? Hauptsoch Ongst mochn, logisch dass die Leit nor dr Impfung net trauen… Ausserdem sein die Carabinieri in Anamnesebogen sequestrieren gegongen weil sie wahrscheinlich ihre Kronkengschicht verschwiegen hot.
Jedenfolls ruhe in Frieden…

topgun
topgun
Tratscher
1 Tag 1 h

Keine Ahnung, warum mein Beitrag bei den “Drogen im Burggrafenamt” gelandet ist.. 🤷‍♂️

quilombo
quilombo
Tratscher
21 h 18 Min

als es zuviel AstraZeneca Impfstoff im Lager gab, war er gut für alle. Jetzt sind die Reserven aufgebraucht, also nur mehr über 60, so wie am Anfang.

freindlich_bleiben
freindlich_bleiben
Grünschnabel
11 h 54 Min

Wos i an der Impfstrategie und a pa dei Kommentare do nit versteah:
Es gib jo Alternativen! Wenn i sog kuan AZ für unter 60jährige nor sog i jo nit: AZ ist schlecht oder gfährlicher als Corona. Es besteht, a laut Stiko und Aifa ein minimal erhöhted Risiko für Frauen unter 60. Nor konn man woll auf Nummer sicher gian und sogen: guat, dei Gruppe kreag eppas onders.

Des versteah i nit.

hogo
hogo
Grünschnabel
22 h 41 Min

so so 😡

MrStringer
MrStringer
Grünschnabel
9 h 16 Min

Was wird wohl unser guter Immunuloge Bernd dazu wieder sagen😀

wpDiscuz