Klare Präferenz der Italiener für inländische Reiseziele

33 Millionen Italiener waren im Sommerurlaub

Sonntag, 12. September 2021 | 17:31 Uhr

Aus einer aktuellen Studie des Landwirtschaftsverbandes Coldiretti geht hervor, dass mehr als 33 Millionen Italiener heuer im Sommer im Urlaub waren. Dabei haben die meisten Urlauber ihre Zeit in Italien verbracht, ein Drittel davon sogar in der eigenen Region.

Lediglich sechs Prozent sollen die Ferienzeit im Ausland verbracht haben. Somit zeigt die heurige Urlaubszeit eine klare Präferenz der Italiener für inländische Reiseziele auf, die wohl durch den Wunsch, den italienischen Tourismus zu unterstützen, angetrieben wurde. Zugleich spielen wohl aber auch durch die Pandemie hervorgebrachte Unsicherheiten in Bezug auf ausländische Reiseziele eine wesentliche Rolle.

Acht Millionen Italiener sind jedoch erst jetzt im September in den Urlaub aufgebrochen, was auf die Rückkehr der heißen Temperaturen zurückzuführen ist. Festgehalten wird überdies jedoch auch, dass sich die Zeitspanne des Urlaubs verkürzt hat. So verbrachten die Italiener bisher durchschnittlich neun Tage am Ferienort.

Von: lup

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "33 Millionen Italiener waren im Sommerurlaub"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Universalgelehrter
9 Tage 16 h

Es ist die alte Misere: Die Leute können nicht zu Hause bleiben. Unverständlich.

Doolin
Doolin
Universalgelehrter
9 Tage 15 h

…bin nicht weg gekommen…
😢

xXx
xXx
Universalgelehrter
9 Tage 15 h

Warum sollten sie?

Spiegel
Spiegel
Universalgelehrter
9 Tage 5 h

Sind sie Bundesdeutscher? Dann fangen sie doch an in Deutschland zu bleiben!!!!!

peterle
peterle
Universalgelehrter
9 Tage 3 h

Wollte zuerst Zuhause bleiben, hatte aber mit 4 Tagen genug.

zorro1972
zorro1972
Tratscher
9 Tage 4 h

So schnell konns gian. Vor a poor Monate nit amol is Geld in Strom zu zohlen und jetzt schon was übrig in den Urlaub zu fohren.

wpDiscuz