Matteo Tenni(44) ging mit Beil auf Beamte los

Ala: Angreifer von Carabiniere erschossen

Samstag, 10. April 2021 | 06:10 Uhr

Ala – Pilcante, eine Fraktion der Gemeinde Ala im Trentino, war am späten Freitagnachmittag Schauplatz einer schrecklichen Tragödie. Wie die Onlineausgabe der Trentiner Zeitung „L’Adige“ berichtet, wurde ein 44-jähriger Mann, Matteo Tenni, der im Verlauf eines Tobsuchtsanfalls mit einem Beil auf die Carabinieribeamten losgegangen war, von einem Carabiniere mit seiner Dienstwaffe erschossen.

Die Tragödie geschah gegen 18.00 Uhr in Pilcante. Matteo Tenni, der einem Haltebefehl der Carabinieri nicht Folge geleistet hatte, war es zunächst gelungen, nach einer kurzen Verfolgungsjagd zu entkommen. Die Carabinieri konnten ihn aber dennoch ausfindig machen und erschienen vor seiner Wohnung.

ANSA

Aber als der 44-Jährige die Beamten sah, bekam er einen Wutanfall. Er soll eine Axt ergriffen haben und mit der Waffe auf die Carabinieri und ihr Fahrzeug losgegangen sein. In diesem Moment zog ein Carabiniere seine Dienstwaffe und erschoss Matteo Tenni.

In Ala und Umgebung sitzt der Schock tief. Matteo Tenni, der alleine mit seiner 80-jährigen Mutter lebte, war der lokalen Bevölkerung und den Ordnungskräften wegen seines oftmals sonderbaren Verhaltens bekannt. Wie „L’Adige“ berichtet, war der 44-Jährige nicht immer bei Sinnen und behauptete oft, das er von „dunklen Mächten verfolgt werde“. Der Bürgermeister von Ala, Claudio Soini, sprach der Familie im Namen der Gemeinde sein Beileid und sein Mitgefühl aus.

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

51 Kommentare auf "Ala: Angreifer von Carabiniere erschossen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Moods
Moods
Grünschnabel
28 Tage 15 h

Der Angreifer hst selber Schuld. Leider wird dem Carabiniere jetzt ein Strick gedreht bei der Gesetzeslage in Italien! So ein Witz🤦‍♂️

Orbeitstrottl
Orbeitstrottl
Tratscher
28 Tage 15 h

Moods,sel glabsch woll selber net,der teppich isch groass genua,

inni
inni
Superredner
28 Tage 14 h

… ma wos woaschn du schun über die Gesetzeslage in Italien? Mochsch di lei lächerlich, wenn so eppes großspuriges schreibsch.

Moods
Moods
Grünschnabel
28 Tage 14 h

@inni kennen wir uns? Sicher nicht, ich weiß allzugut was auf den armen Carabiniere alles zukommen wird! Ich gebe dir einen Tipp: auch in der Anonymität immer schön den Ball flach halten und die Ohren anlegen!

marher
marher
Universalgelehrter
28 Tage 9 h

R.I.P. Das war wohl eine Paniksituation. Laut ital. StGB wird wohl der Art. ” Legitimer Einsatz von Waffen” zur Geltung kommen. Und das bringt den Ordnungshüter in eine brenzlige Situatiion. Viel Kraft den Carabinierebeamten.

Leonor
Leonor
Superredner
28 Tage 8 h

Moods

Der carabiniere hat aus Notwehr geschossen. Wenn jemand das aus Notwehr gehandelt hat, da kriegt er sicher einen Freispruch.

OWL
OWL
Neuling
27 Tage 1 h

So geht das aber nicht! Man kann die Axt auch mit einem geziehlten Schuss aus der Hand schiessen OHNE den Angreifer dabei zu verletzen und OHNE andere Personen dabei in Gefahr zu bringen!

inni
inni
Superredner
28 Tage 15 h

Ich wünsche dem Carabiniere viel Kraft, das Geschehene zu verarbeiten und den zu erwartenden Anschuldigungen und Anfeindungen standzuhalten 👍

natan
natan
Superredner
28 Tage 8 h

Stellt sich die Frage, war es wirklich nötig den Mann, der anscheinend schon bekannt war und psyhische Hilfe gebraucht hätte , zu erschießen?

DerTom
DerTom
Tratscher
28 Tage 4 h

@natan … und olm sgeiche, solong mir in an stoot lebn der sog “die kriminelln sein kronk und brauchn hilfe” werd’s nia weitergian

Offline
Offline
Universalgelehrter
28 Tage 2 h

@natan..um den Sachverhalt genau zu klären, gibt es Fachleute wie Juristen und Gutachter und Polizeipsychologen. Mir ist unter den KommentatorenInnen noch KEINE/R aufgefallen. Ganz im Gegensatz zu unzähligen wilden Spekulanten.

hundeseele
hundeseele
Superredner
28 Tage 2 h

@natan …was denn,??? …hätte sich der Carabinieri erst mal mit dem Beil niederhacken lassen sollen,oder was….was würdest du tun,wenn jemand mit dem Beil auf dir losgeht??? …ihn müde diskutieren…???

Savonarola
28 Tage 2 h

@natan

nein, er hätte sich zerhacken lassen sollen und wäre dann posthum vom ital. Staat geehrt und mit Medaillen und Lobeshymnen auf die Beneamata überhäuft worden.Und der Mörder wäre wegen Unzurechnungsfähigkeit freigesprochen worden. Alle wussten, aber niemand tat etwas oder durfte etwas tun. Und beim nächsten Opfer beginnt das Karusell wieder von vorne….

Spiegel
Spiegel
Universalgelehrter
27 Tage 20 h

@natan warum helfen?

natan
natan
Superredner
27 Tage 7 h

@Savonarola Bis man jemanden erschießrn muss gibt es viele Wege den zu stoppen.
Ihr schaut zuviel Fernseh und kriminalfilme, die jenseits der Reslität spielen

natan
natan
Superredner
27 Tage 7 h

@Spiegel Ja genau du hast Recht, warum helfen? So ist das doch viel günstiger und einfacher

DerTom
DerTom
Tratscher
28 Tage 14 h

ormer Karpf – am ende werts af selbsverteidigung auserkemmen – hoffentlich – weil do wert sicher wieder gsog “hasch gmiast af di fias schiasn”

Eswirdzeit
Eswirdzeit
Tratscher
28 Tage 12 h

und wieso nit? fias? orm…knia…de mochn tog für tog Schieß Übungen und sollten mit so a situation umgian kenn…

Zefix
Zefix
Grünschnabel
28 Tage 6 h

hatter a gmiasst wenns a gueter glernter politzist war.Ober i denk der hot panik gekriag und uanfoch mol gschossn

Offline
Offline
Universalgelehrter
28 Tage 2 h

“Selbstverteidigung” kannst du in unzähligen Sportstudios erlernen. In diesem Fall wäre es möglicherweise NOTWEHR !!!

Leonor
Leonor
Superredner
28 Tage 2 h

Eswirdzeit

Du hast recht,aber wenn der Angreifer im ungünstigen Moment andere Bewegungen gemacht hätte, da hat der carabiniere genau in diesem misslichen Lage gebracht zum schießen

hogo
hogo
Grünschnabel
28 Tage 15 h

Prüfe alles, glaube wenig, denke selbst 👍

algunder
algunder
Superredner
28 Tage 15 h

👍🏻👍🏻

meilenstein
meilenstein
Tratscher
28 Tage 11 h

Man solte sich Gedanken machen die Ordnungskräfte mit Taser auszustatten das solche Szenarien nicht Tödlich enden.

ahiga
ahiga
Superredner
28 Tage 2 h

@meilenstein..
das glaub ich weniger…dann würde halt bei jeder gelegenheit gleich rumgeballert..
aber..genau für solche situationen sollten die doch ausgebildet sein…. die situation hat sich ja nich von einem auf den anderen moment ergeben..
Trotzdem… zu verurteilen ist er auf keinen fall..
wer mit schwerem kaliber auf polizisten losgeht muß eben auch mit dem schlimmsten rechnen

Offline
Offline
Universalgelehrter
28 Tage 2 h
@meilenstein..du scheinst der super coole Typ ohne Nerven zu sein. Damit ein Taser Wirkung zeigt, muss eine Person mit beiden Kontakten berührt werden. Wenn jemand mit einem Beil oder Axt auf einen Polizisten losgeht, soll dieser also abwarten, bis Die/Derjenige in Reichweite des Taser ist. Allerdings ist dann das Spaltwerkzeug auch in Reichweite des Polizisten und mit der vermutlich Größeren. Was die Bemerkung eines anderen Users zu der “guten Ausbildung” der Polizei angeht, habe ich da keine Zweifel, dass der Betroffene Carabiniere eine Solche hatte. Aber der Schußwaffengebrauch ist nun mal (Gott sei Dank) nicht deren tägliche Arbeit. In erster… Weiterlesen »
Tirolisimo
Tirolisimo
Tratscher
28 Tage 2 h

Hr Offline, Sie scheinen wieder keine Ahnung zu haben, die haben eine Reichweite von 7-20 Meter.

Offline
Offline
Universalgelehrter
28 Tage 1 h

@Tirolisimo..unterstellst ausgerechnet du mir, keine Ahnung zu haben. An dieser Erkrankung leidest du am meisten. Zumindest in Deutschland dürfen die Taser der Polizei nur mit direktem Kontakt verwendet werden.

Tirolisimo
Tirolisimo
Tratscher
28 Tage 53 Min

Hr Offline……
“An dieser Erkrankung leidest du am meisten”
Woher wissen Sie das?? (:
“Zumindest in Deutschland dürfen die Taser der Polizei nur mit direktem Kontakt verwendet werden”
Ausser die Berliner Polizei??
https://www.google.com/amp/s/amp.dw.com/de/taser-f%25C3%25BCr-die-deutsche-polizei-wie-gef%25C3%25A4hrlich-sind-elektroschockpistolen/a-49823267

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
28 Tage 34 Min

Taser sind eher dazu gedacht Flüchtige zu stellen. Es gibt ausgetickte Angreifer, da zeigt weder Taser noch Spray eine Wirkung

Offline
Offline
Universalgelehrter
27 Tage 21 h

@Tirolisimo..in Berlin wird getestet und es spricht viel dafür, dass sich das nicht durchsetzt.

Tirolisimo
Tirolisimo
Tratscher
27 Tage 17 h

Hr Offline, was schreiben Sie wieder???
Die sind in BRD im EINSATZ, lesen lernen (:

natan
natan
Superredner
27 Tage 7 h

Oder Menschen anzustellen, die in Kriesensituszionen nicht gleich die Nerven verlieren.

jack
jack
Universalgelehrter
28 Tage 6 h

glei erschiessen?
a beinschuss war wol a genue gewesen um in angreifer auser gefecht zu setzen,

@
@
Superredner
28 Tage 4 h

@Jack
Es war einBeinschuss, der Mann ist an der Verletzung gestorben. Die Autopsie wird die Todesursache klären.
Wie hat hogo geschrieben: Prüfe alles,glaube wenig,denke selbst.

Reader
Reader
Grünschnabel
28 Tage 4 h

Absolut, es gibt zig Möglichkeiten einen mit einem Beil bewaffneten Angreifer außer Gefecht zu setzten. Aber ja heutzutage gilt ja die Umkehr der Dinge, ormer Karpf und sympathisieren mit Murdeeeerrreeerrr

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
28 Tage 37 Min

Wenn ein Beinschuss die Schlagader trifft, dann hilft auch kein Arzt mehr, Sie Schlaumeier

Eswirdzeit
Eswirdzeit
Tratscher
28 Tage 12 h

was ich nie ganz verstehe sind einige Fragen:
warum nicht in den Fuß schießen….der angreifer macht dann kein Schritt mehr und es gäbe womöglich keinen Toten.
warum haben unsere carabinieri keine taser Waffe?? damit macht er kein mux mehr…

Iatz reichts
Iatz reichts
Neuling
28 Tage 3 h

sem hattn sie drnoch gmiasst erste Hilfe leisten und sel hattn sie sich nit traut va lauter Ongst sich mit Corona ounzusteckn!

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
28 Tage 32 Min

Genau, treffen Sie einen schnell heran eilenden Angreifer mal in den Fuß! Sie haben zu viel TV geschaut. 🤣

Kurios
Kurios
Superredner
28 Tage 6 h

Ein Sprichwort sagt: Lieber einen schlimmen Prozess als ein schönes eigenes Begräbnis. Wenn der Angreifer dabei auch noch geschriehen hat: “Vi ammazzo”, sollte wohl alles klar sein. Wo bleibt heutzutage der Respekt vor den Ordnungshütern. Coronabornout macht wilde Scherze

Surfer
Surfer
Superredner
28 Tage 7 h

wenn oaner mit a Axt die Carabinieri ungreift nor isch wol guat wenn sie sich wehren, und i glab net dass der Schuss bewusst gezielt tödlich wor! wenn jeder sich gegenüber den Ordnungshüter verholten konn ohne Konsequenzen nor guat nocht, der Typ isch jedenfalls koane gefordert mehr für ondere ….

Sterne
Sterne
Tratscher
28 Tage 3 h

❓WEN terfnse die Waffe benutzn❓❓bols zuspät isch‼🙏

Staenkerer
28 Tage 2 h

traurig für de ongehörigen ober a für den carabiniere.

Dr. P.
Dr. P.
Neuling
27 Tage 22 h

Alles nur Menschen, Panik und wenige Sekunden zum denken.
Eine Tragödie für alle Beteiligten.
Ordnungshüter in Italien müssen täglich unglaubliches auf sich nehmen ohne zu schießen,aber irgendwannmal knallt es halt. Die Dienstwaffe gibt es um sie in Extremsituationen(wie diese) zu benutzen und nicht damit der Ordnungshüter cool aussieht. In den USA würde so ein Vorfall gar nicht in die Zeitung kommen….womit ich nicht sagen will, dass die Amis Gutes tun so oft zu schießen.
Schönen Tag noch an alle

Privatmeinung
Privatmeinung
Tratscher
28 Tage 3 h

Sehr tragisch für beide Seiten. Was ich manchmal für etwas bedauerlich halte, dass nicht zuerst eventuell versucht wird, in die Beine zu schießen. Denke mir, dass Carabinieri und Polizei, mit der Waffe sehr Gut umgehen können. 

kaisernero
kaisernero
Superredner
28 Tage 46 Min

notwehr ist notwehr….!!! da hatte er schon recht, als er seine dienstwaffe zog……was er versuchen hätte können (hätte ich getan)
dem angreifer ev. in die beine oder arme zu schießen!!!……geht natürlich nur mit viel übung !

Tattamolnia426
Tattamolnia426
Tratscher
28 Tage 32 Min

Notwehr odor net.. Es isch a finr Carabiniere net leicht des zu verorbeitn.. Viele denkn sicho.. Wars net genua gwesn lai in die Haxn (zb) zu schiaßn..? 🤔 Obor untor gewisse Umstände hot mon net zeit long zu iborlegn.. Des isch a Überlebensinstinkt.. Mir tuat iaz a die olte Muator load…. Ondroseits isch sie iaz vieleicht a erlöst..

Look_at_Yourself
27 Tage 22 h

Der Beamte hat sicher in einer Notwehrsituation geschossen.
Sicher ist man hinterher und als Außenstehender immer schlauer.
Aber man muss sich schon fragen, ob es ein Schuss ins Bein vielleicht auch getan hätte. Dafür werden Polizisten doch ausgebildet.

DMH
DMH
Tratscher
26 Tage 4 h

Ich verstehe nicht was es da zu diskutieren gibt. Erstens war es eindeutig Notwehr, zweitens wurde auf das Bein geschossen von daher wollte er den “Verbrecher” nur aufhalten um schlimmeres zu meiden. Wie sich herausgestellt hat, ist der Tote kein unbeschriebenes Blatt, daher unberechenbar. Jetzt hoffentlich richtet nicht wieder ein Richter einen größeren Schaden an.

wpDiscuz