Bagnaia geht als WM-Leader in die Pause

Bagnaia erbt Sachsenring-Sieg nach Martin-Sturz

Sonntag, 07. Juli 2024 | 15:24 Uhr

Von: apa

Francesco Bagnaia geht nach seinem vierten Sieg in Folge als WM-Führender der MotoGP in die Sommerpause. Der Weltmeister profitierte am Sonntag am Sachsenring von einem Sturz des bis dahin führenden Titelrivalen Jorge Martin zwei Runden vor dem Ende. Linkskurs-Liebhaber Marc Marquez fuhr von 13 vor seinem Bruder Alex aufs Stockerl. Damit standen erstmals seit Nabuatsu und Takuma Aoki wieder zwei Brüder am MotoGP-Podest, das diesmal komplett in Ducati-Hand war.

In Führung liegend setzte Martin – der Sprint-Sieger vom Samstag – seine Maschine in einer Rechtskurve ins Kiesbett und vergab so leichtfertig den Sieg. Bagnaia liegt nun zehn Punkte vor dem Spanier. Mit seinem 24. Sieg ist der Italiener nun der erfolgreichste Ducati-Rennfahrer vor Casey Stoner (23). Die KTM-Piloten fuhren wie im Sprint hinterher. Pedro Acosta wurde Siebenter, Brad Binder Neunter, Jack Miller 13.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Bagnaia erbt Sachsenring-Sieg nach Martin-Sturz"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Volino
Volino
Grünschnabel
14 Tage 6 h

Bravo 👏🏻😁

wpDiscuz