Wenig später kommt Wild des Weges

Beeindruckende Aufnahmen: Bär genießt ein Bad

Dienstag, 01. Juni 2021 | 18:16 Uhr

Trient – Auch Bären achten auf Körperpflege: Das zeigt dieses Video, das dem Trentiner Umweltaktivisten und Bärenfotografen Paolo Togni mit einer im Naturpark Adamello-Brenta platzierten Wildkamera gelungen ist.

Ein ausgewachsener Bär kommt an einem Tümpel vorbei und nimmt darin ein erfrischendes Bad. Mehrmals taucht er in den beeindruckenden Aufnahmen fast ganz unter Wasser. Dann zieht er von dannen.

Etwas später kommt noch Rotwild vorbei und nutzt den Tümpel als Tränke.

Das Life-Ursusu-Projekt zur Ansiedelung von Braunbären im Trentino ist 1996 genau in jener Gegend gestartet worden. Daraus sind geschätzt 100 Exemplare hervorgegangen.

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

43 Kommentare auf "Beeindruckende Aufnahmen: Bär genießt ein Bad"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
21 Tage 23 h
Hallo nach Südtirol, schöne Bilder und Filmchen, es hat doch auch niemand etwas gegen diese Tiere. Bei aller schönen Bilderpropaganda, hätte der wandernde Bärengeselle auf dem Flatscherhof zu Marling ein Kleinkind auf dem Hofgelände entdeckt wäre diese Diskussion jetzt eine Andere. Klar ist das so unwahrscheinlich wie eine abgestürzte Seilbahn nach einem Tragseilriss bei wissentlich deaktivierter Notbremse.. Es geht schlicht dauerhaft nicht an wenn Bär und Wolf um menschliche Siedlungen streifen wohlwissend um “Licht gleich einfaches Futter” Hier wird um die Katastrophe geradezu gebettelt, von Wirrköpfen herbeigeklatscht. Es braucht jetzt für jede Gemeinde einen strafrechtlich Verantwortlichen für den Katastrophenfall, das… Weiterlesen »
Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
21 Tage 22 h

Andreas, nicht hyperventilieren.

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
21 Tage 20 h

Hallo @Hustinettenbaer,

es fehlt noch ein lustiger und siebengescheiter Grabredner wenn sich der erste kleine weisse Kindersarg durch diesen Wahnsinn in die Erde senkt.
Am Flatscherhof hat gewiss nicht viel gefehlt..

Auf Wiedersehen in Südtirol

MartP
MartP
Grünschnabel
21 Tage 20 h

ich schlage dich als verantwortlichen vor du hänsel

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
21 Tage 20 h

Andreas, wie wär´s als Redner bei den 2 “kleinen weissen [deutschen Corona-]Kindersärgen” ?

quilombo
quilombo
Tratscher
21 Tage 19 h

@Andreas1234567, wenn, wenn, wenn, ….

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Superredner
21 Tage 22 h

Bären gehören aus Landschaften mit menschlicher Zivilisation weg.

MartP
MartP
Grünschnabel
21 Tage 20 h

bei bald 20 mrd menschen ist das nicht möglich.

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
21 Tage 20 h

Hallo @MartP,

echt jetzt, bald 20 Milliarden Menschen?

Ich glaub das mal, heute hatte ich keine Zeit die Weltbevölkerung zu zählen, gestern waren es knapp über 8 Milliarden.

Graf Zahl-Grüsse

Offline
Offline
Universalgelehrter
21 Tage 20 h

@Andreas1234567..👍ich habe heute extra noch einmal genauer nachgezählt, aber auf 20 Milliarden bin ich auch nicht gekommen.🤣🤣 Und jetzt los mit den 👎 runter, meine Gesamtbilanz ist immer noch positiv 🤣🤣🤣🤣. Ihr schafft es 🤞🤞👏👏

quilombo
quilombo
Tratscher
21 Tage 19 h

es sind sicher nicht zuviel Bären auf der Welt, aber viel zuviel Kühe, Schweine, und Hunde.

PuggaNagga
21 Tage 17 h

@quillmbo
Aber fleissig Milch saufen… Schnitzel für €1,50 kaufen und mit süssen Hundtele Waldi Gassi gehen…

Offline
Offline
Universalgelehrter
21 Tage 10 h

@quilombo.und dumme Menschen

falschauer
21 Tage 10 h

du glaubst dazu das recht zu haben, wer bist du mensch?

der größte feind und zerstörer der umwelt, natur und was dazugehört, eigentlich solltest du von der erde entfernt werden, bevor sie wegen dir kollabiert!

falschauer
21 Tage 10 h

@quilombo

diesbezüglich hast du recht, du hast den schlimmsten erdenbewohner jedoch vergessen und zwar den menschen

Roby74
Roby74
Tratscher
21 Tage 8 h

@PeterSchlemihl
Das ist ein Naturpark☝🏼!Sollte der Natur gehören und nicht den Wanderern,Mountainbiker und auch nicht sonstige Naturstörenfriede😠🤬

Berge
Berge
Neuling
21 Tage 22 h

Mog schu schian sei ober Derschossn kerter dechter

MartP
MartP
Grünschnabel
21 Tage 20 h

wenn sel jemand über di sogen tat? unmenschlich und überflüssig, nicht dein kommentar sondern du!

falschauer
21 Tage 10 h

🙈🙉🙈 aha und sell bestimmsch du, oder ?, olls wos dir in die quere kimmp und nit passt, tasch du unafoch derschiaßn, überleg amol welchen sch…du do schreibsch, ober sell werd eh zuviel verlongt sein

Roby74
Roby74
Tratscher
21 Tage 8 h

@Berge
Der isch in an Naturpark,hot bodet und onscheinend koane Schäden gmocht!☝🏼Wer bist Du um zu entscheiden wer leben terf und wer net???😤🤦🏼‍♂️🙄
Also wenn Dir jemond net oigeaht oder wos in Weg legg,a Viech unsympatisch isch,tasch Du ols drschiessen???🤔

Wespe
Wespe
Neuling
21 Tage 22 h

Ist das nicht schön, unsere Natur und Tierwelt? Platz für alle, wenn nur will.

genau
genau
Kinig
21 Tage 20 h

Das sehe ich auch so.
Aber bei Wespen ist Schluss.

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
21 Tage 20 h

Genau, genau. Vespa ja, Wespe nein.

Quaaki
Quaaki
Neuling
21 Tage 19 h

Drecksviech elendig, keine Ahnung was das bringen soll, außer Angst und Gefahr für die Menschen und schreckliche Qualen für Schafe, Ziegen, Kälber. Wer so etwas gut findet ist einfach nur dumm.

quilombo
quilombo
Tratscher
21 Tage 19 h

weg mit Schafen, Ziegen und Kälber

honga
honga
Grünschnabel
21 Tage 10 h

Eben. Was hat sich die Natur nur dabei gedacht. Schafe, Ziegen und Kälber dürfen nur wir Menschen quälen. Sonst niemand.

falschauer
21 Tage 10 h

@quilombo

weg nicht, aber mehr schutz und den gibts, nur sind sich einige zu schade und zu einfältig um sich darum zu kümmern, logisch ist der abschuss die einfachste lösung….lernt von den sarden, welche seit menschengedenken mit dem wolf zusammenleben und die haben wesentlich mehr schafe und ziegen und müssten also das größere problem haben als wir

Gustl64
Gustl64
Superredner
21 Tage 20 h

Solche Bilder kann man sich auch aus Alaska herholen, braucht man nicht über 100 Bären in besiedelten Gebiet setzen!

genau
genau
Kinig
21 Tage 20 h

Was soll hier besiedelt heißen?
Südtirol ist ohnehin sehr ländlich.
Und es bleibt immer noch die Natur.
Und nicht ein Anenteuerspielplatz für euch Hobby-Hinterwäldler! 🙄😄

The Hunter
The Hunter
Tratscher
21 Tage 18 h

@genau informier die amol wia groaß is Revier von an Bär isch des wos er zun lebn braucht bevor weitor diskutiersch

Roby74
Roby74
Tratscher
21 Tage 8 h

@Gustl64
Jetzt werden Bären wohl in einem Naturpark ein Platz haben dürfen???😠🤬

The Hunter
The Hunter
Tratscher
20 Tage 11 h

@Roby74 in welchn Naturpark ba ins solln de Plotz hobn??

Roby74
Roby74
Tratscher
19 Tage 21 h

@The Hunter
🙄Adamello-Brenta ist das etwa in Südtirol?Oder Gran Sasso sowie Gran Paradiso z.B.???Oder andere National-bzw.Naturparke🤔???😤🤦🏼‍♂️

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
21 Tage 23 h

Jaaa, mach ich auch gleich. Ohne Video !

Offline
Offline
Universalgelehrter
21 Tage 22 h

Schade….😉

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
21 Tage 21 h

@Offline
Besser ist das. Wg. des Neids 🤣.

Offline
Offline
Universalgelehrter
21 Tage 20 h

@Hustinettenbaer..wenn ich meine 👎 mal “falsch” deute, dann kennen dich offensichtlich Viele 😉.

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
21 Tage 18 h

@Offline
Meine Schlammschlachten sind Gott sei Dank nicht dokumentiert 😁.

Wespe
Wespe
Neuling
21 Tage 22 h

Und Danke auch an die Medien, dass sie den Bären nicht als Gefährliches,Blutrünstiges, Fleischfressendes Monster in diesen Kommentar darstellt.

Berge
Berge
Neuling
21 Tage 20 h

Eigentlich kantmer jo in die Städte innin spern zem wou die Parks sein wil zem tatmen sich leichter an Zaun aufzustelln

Einheimischer
Einheimischer
Superredner
21 Tage 9 h

Aber,
Vieleicht auch mal einen Film zeigen wie fröhlich und lieb die Schafe und andere Nutztiere sind, die der Bär und der Wolf reißt, die dann unter großen Qualen verenden….

Berge
Berge
Neuling
21 Tage 8 h

In de Komentare hertmen foscht auser wer afn Berg audn geat und wer net weil de wosn in Bär will die sem hobm ongscht audn ze gian . Liaber in Lido gian und wortn bis uan die ( Wompe ) ferbrennt . Abropo zem hatmer jo a viel Grünfläche zem kantmern jo a inzeinen

eisern
eisern
Tratscher
20 Tage 20 h

Schöne Bilder aus dem Naturpark .Aber die Umweltaktivisten sind nicht aktiv genug um alle Bären unter Kontrolle zu halten. So gehen die Bären ihre eigenen Wege und holen sich ihre Nahrung in bewohnten Gebieten. Das geht schief. Da braucht es echte Aktivisten.

wpDiscuz