Drei junge Männer der abscheulichen Tat überführt und festgenommen – VIDEO

Brutale Gruppenvergewaltigung aufgeklärt

Mittwoch, 17. April 2019 | 07:01 Uhr

Reggio Calabria – Nach mehrmonatigen Ermittlungen gelang es der Polizei und der Staatsanwaltschaft von Reggio Calabria einen besonders brutalen Fall sexuellen Missbrauchs aufzuklären und die mutmaßlichen Täter – drei junge Männer im Alter von 20 und 21 Jahren – festzunehmen. Die Männer werden beschuldigt, im August ein kaum mehr als 18-jähriges Mädchen ihren betrunkenen Zustand ausnutzend auf den Strand geführt und dort vergewaltigt zu haben.

Schauplatz des traurigen und abscheulichen Verbrechens war der Strand in der Nähe einer Diskothek auf der Ionischen Seite der kalabresischen Stiefelspitze. Am 10. August feierten in der Diskothek eine gerade erst volljährig gewordene junge Frau und drei junge Männer die in Italien sehr beliebte Nacht von San Lorenzo.

Was dann folgte, geriet für die 18-Jährige zu einem wahren Albtraum. Als die drei Männer bemerkten, dass die junge Frau betrunken war, nutzten sie ihren Zustand aus und „geleiteten“ sie aus dem Tanzlokal hinaus zum nahen Strand. Dort wurde die Frau von mindestens drei Männern abwechselnd missbraucht.

Einige Passanten, die erkannt hatten, was auf dem nahen Strand geschah, verständigten einige Polizeibeamte, die zur selben Zeit vor dem Lokal für die öffentliche Sicherheit sorgten. Während die Täter das Weite suchten, wurde die verletzte, vollkommen aufgelöste und unter Schock stehende Frau von den herbeigerufenen Rettungskräften erstversorgt und in das Krankenhaus von Reggio Calabria gebracht. Aufgrund des Anfangsverdachts des sexuellen Missbrauchs wurden vom Krankenhauspersonal alle für diese Fälle vorgesehenen Kontrollen, Visiten und Probenentnahmen durchgeführt.

Die Polizei und die Staatsanwaltschaft von Reggio Calabria nahmen umgehend Ermittlungen auf. Um den brutalen Sexualverbrechern auf die Schliche zu kommen, wurden die Aufnahmen mehrerer Überwachungskameras ausgewertet sowie mehrere Telefone überwacht. Auch Abhörwanzen, die wertvolle Hinweise lieferten, kamen zum Einsatz. Als wertvoll erwiesen sich auch die Aussagen mehrerer Zeugen, die zum Teil die Tat selbst gesehen oder die drei Männer und die junge Frau wiedererkannt hatten. Der Abgleich der DNA der drei Festgenommenen mit jenen fremden DNA-Spuren, die im Krankenhaus vom Opfer isoliert worden waren, erbrachte den endgültigen Beweis, dass die drei jungen Männer als mutmaßliche Täter die Gruppenvergewaltigung begangen hatten.

Nachdem die Ermittler genug Beweise gesammelt hatten, schlugen sie am Dienstag zu und nahmen den 21-jährigen C.G sowie die beiden 20-jährigen C.D und F.S. wegen Nötigung zu geschlechtlichen Handlungen durch eine Mehrzahl von Tätern sowie wegen obszöner Handlungen in der Öffentlichkeit – der Strand befindet sich in der Nähe eines Lokals, in dem auch Minderjährige verkehren – fest.

Gegen C.D., der wenige Stunden nach der Tat einen Augenzeugen bedroht und diesen dazu aufgefordert hatte, gegenüber der Polizei zu schweigen, wurde auch ein Verfahren wegen Androhung von Gewalt eingeleitet. Nach einem ersten Verhör wurden die drei jungen Männer in die Haftanstalt von Reggio Calabria überstellt.

Drei weitere Männer – ein 19-Jähriger und zwei 20-Jährige, die vom Tathergang oder den Tätern gewusst, aber geschwiegen hatten – wurden hingegen wegen Begünstigung bei den Gerichtsbehörden angezeigt.

Wie auch ein ähnlicher Fall in Catania – SüdtirolNews berichtete – sorgte auch der Missbrauchsfall von Reggio Calabria in der italienischen Öffentlichkeit für großes Entsetzen. Da selbst die jüngsten Strafverschärfungen wenig Hilfe brächten – so einige Nutzer und Kommentatoren in den sozialen Netzwerken – könne nur eine Änderung der Mentalität in den Köpfen gewisser junger Männer Abhilfe schaffen.

Von: ka

Kommentare
Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
falschauer
falschauer
Universalgelehrter
4 Monate 3 Tage

eine gruppenvergewaltigung ist wohl so ziemlich das letzte, fünf junge männer gegen ein wehrloses 18jähriges mädchen, feiger geht’s wohl nicht mehr

m69
m69
Kinig
4 Monate 3 Tage

Es waren 3 Männer nicht 5, aber es ist trotzdem schlimm.
Ich würde für diese 3 Männer die chemische Kastration anwenden.
Die 2 anderen Männer die geschwiegen haben, sollten dabei zusehen wie die 3 Vergewaltiger das chemische Mittel bekommen! Das würde helfen…

Ralph
Ralph
Universalgelehrter
4 Monate 2 Tage

Vergewaltiger müssen kastriert werden. Ausnahmslos!

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
4 Monate 3 Tage

man sollte schon in der schule mit gezielter aufklärung anfangen. in diesem alter verwechseln jugendliche realität mit gewaltpornos

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
4 Monate 2 Tage

aristoteles
Man sollte schon im Elternhaus mit der Aufklärung anfangen, dass Man(n) Frauen nicht einfach so benutzen darf, wie es gerade beliebt.

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
4 Monate 2 Tage

@Waltraud, 👍🏻

Staenkerer
4 Monate 2 Tage

wos soll de schual no olles übernehmen? xes isch aufgabe des elternhauses und nit der schual!
ober de versäumnisse des elternhauses werd nit angeprangert, sell zählt ba de und ähnliche vergehen jo no als plus für de verbrecher!
wenn es am ternhaus lig, ghearn de mitgsteodt!

Mutti
Mutti
Superredner
4 Monate 3 Tage

Dei schw…., i hoff sie kemmen vom Gefängnis nimmo auso..

ExSuedtiroler
ExSuedtiroler
Tratscher
4 Monate 3 Tage

Gefängnis ist nur ein Züchten von weiteren Kriminellen. Besser Kastration und Militädienst im Ausland..

Evi
Evi
Superredner
4 Monate 3 Tage

Schnipp schnapp!

Lana77
Lana77
Superredner
4 Monate 3 Tage

Es isch unglaublich. Wos geat denn in Kopf fe sette Riffl vor? Olle komplett nebn di Schuach.

Rider
Rider
Grünschnabel
4 Monate 3 Tage

Lebenslong solln settige kriegn!!! Und i hoff enk kuglt di seife oft afn bodn ban duschn in knost!!!!!!!

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
4 Monate 3 Tage

Diese 🐷 werden wohl ein paar Jahre hinter Schwedischen Gardinen verbringen.

Krissy
Krissy
Superredner
4 Monate 3 Tage

Chemische Kastration?
Bitte keine halben Sachen!
Aber erst jeden einzeln alleine in der Dusche mit dem Schlüssel innen lassen.

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
4 Monate 1 Tag

das schöne isch ,dass gegen solche leit privacy gibt und den namen nicht genannt werd um de gauner zi schützen .
bei solche fälle soll bitte a der name genonnt werden ,des isch a wahrnung für andere 

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
4 Monate 1 Tag

giftzwerg
Ich gehe sogar noch weiter. Mit Bild in der Zeitung.

Elke88
Elke88
Grünschnabel
4 Monate 2 Tage

I wünsch dem madl von herzen gonz viel kroft des erlebte holbwegs verorbeitn zu kennen ❤️
Und de burschn solln in an gfängnis is gleiche erleben, danoch die kastration… Am besten schnipp schnapp ✂️ de feiglinge

Savonarola
4 Monate 2 Tage

es zhintrigschte Mittelmeer do untn..

Krissy
Krissy
Superredner
4 Monate 2 Tage

@Savanarola
Lieber nicht. Dort ist schon genug Müll.

iwoasolls
iwoasolls
Superredner
4 Monate 2 Tage

✂✂✂✂✂

wpDiscuz