„Teure Vielfliegerei“ der Senatspräsidentin sorgt für heftige Polemiken – VIDEO

„Casellati nutzt Staatsflugzeug in elf Monaten 124 Mal“

Donnerstag, 29. April 2021 | 08:08 Uhr

Rom – Die Erkenntnis, dass die Präsidentin des römischen Senats, Maria Elisabetta Alberti Casellati, in elf Monaten nicht weniger als 124 Mal das ihr zur Verfügung stehende Staatsflugzeug, eine Falcon 900, genutzt hat, sorgt in Italien für heftige Polemiken.

Während Quellen aus dem Senat unterstreichen, dass die Flüge durchgeführt worden sind, um die Corona-Gefahr zu minimieren, sprechen Politiker von einer gerade in Krisenzeiten unangemessenen Geldverschwendung, die den Italienern, die unter der Corona-Notlage leiden, nicht vermittelbar ist. Vertreter verschiedener Parteien fordern die Senatspräsidentin dazu auf, die Gründe für die häufige Nutzung des Flugzeugs – im Schnitt ein Flug alle drei Tage – zu erklären. „Eine Erklärung dieses Sachverhalts ist wichtig und dringend nötig, es ist eine Frage der Transparenz“, so der Senator der Fünfsternebewegung Gianluca Perilli.

ANSA/RICCARDO ANTIMIANI

Die Tageszeitung „La Repubblica“, die das Flugbuch der Falcon 900, die der Senatspräsidentin zur Verfügung steht, zitiert, führt an, dass vom Mai 2020 bis zum April 2021 die Falcon 900 insgesamt 97 Mal die Strecke Rom-Venedig geflogen ist. Dabei muss berücksichtigt werden, dass die Familie von Maria Elisabetta Alberti Casellati in geringer Entfernung von Venedig, nämlich in Padua, wohnt. Neben der Tatsache, dass das der Senatspräsidentin zur Verfügung stehende Staatsflugzeug offenbar für die Strecke Wohnort – Padua – und Arbeitsplatz – Rom – verwendet worden ist, fällt auch auf, dass die Falcon 900 im August mehrmals in Anspruch genommen worden ist, um nach Sardinien zu fliegen. Im Vergleich dazu hat der Präsident der Abgeordnetenkammer, Roberto Fico, im gleichen Zeitraum lediglich dreimal einen Staatsflug genutzt.

Die „Vielfliegerei“ der Senatspräsidentin – laut dem Flugbuch der Falcon 900 sind es insgesamt 124 Flüge – sorgt in der italienischen Hauptstadt für heftige Polemiken. Die Kritik wird aber zurückgewiesen. Da sie aus gesundheitlichen Gründen keine langen Autofahrten vertrage, sei Elisabetta Alberti Casellati laut Quellen aus dem Senat Maria aufgrund des Covid-19-Risikos dazu übergegangen, das Staatsflugzeug zu benutzen.

„Ein Flug alle drei Tage. Das ist eine sehr hohe Anzahl, die eindeutig Erklärungen ihrerseits bedarf. Es handelt sich um eine enorme Nutzung von öffentlichen Geldern für Ortswechsel und Reisen, die zumindest zu einem guten Teil auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln möglich sind“, meint der Senator der Fünfsternebewegung Gianluca Perilli.

ANSA/Falcon 900

Sein Kollege Andrea Cioffi geht mit Maria Elisabetta Alberti Casellati noch härter ins Gericht. „Die Präsidentin kann sich nicht über alle Bürger stellen. Niemand kann sich eine solch bedenkenlose Nutzung von Staatsflügen – manche sogar, um in den Urlaub zu fliegen – leisten. Wir warten darauf, dass die Präsidentin uns etwas zu diesem Thema sagt“, so der stellvertretende Vizepräsident der Fünfsterne-Fraktion im Senat, Andrea Cioffi.

Twitter/Maria Elisabetta Alberti Casellati

„La Repubblica“ und „Il Fatto Quotidiano“ weisen mit Blick auf die Tatsache, dass drei Viertel aller von der Senatspräsidentin getätigten Staatsflüge die Strecke Rom-Venedig betreffen, darauf hin, dass der Schnellzug Frecciarossa vom Bahnhof Rom Termini aus nur dreieinhalb Stunde benötigt, um nach Padua zu gelangen. Zudem sind die in den Schnellzügen herrschenden Corona-Hygiene und -Sicherheitsmaßnahmen sehr streng, was eine Ansteckung mit dem Coronavirus nahezu ausschließt. Für weiteren Unmut sorgen sechs Flüge nach Sardinien, die allesamt auf den Monat August entfallen. Andere Buchungen der Falcon 900 betreffen Flüge nach Mailand und nach Kalabrien. Nach einem Gesetzesdekret vom Juli 2011 muss der Präsident des Senats kraft seines Amtes seine Reisen weder begründen noch öffentlich machen. Dieselbe Behandlung ist auch dem Präsidenten der Republik, jenen der Abgeordnetenkammer sowie jenen des Ministerrats aber auch dem Präsidenten des Verfassungsgerichts vorbehalten.

ANSA/ALESSANDRO DI MEO

„Die 124 Flüge haben über eine Million Euro gekostet. Ohne die Tatsache zu schmälern, dass die Senatorin eine wichtige Institution repräsentiert, hätte die Vertreterin des zweithöchsten Amts im Staat in einer Zeit der tiefen sozialen und wirtschaftlichen Krise ein bescheideneres und umsichtigeres Verhalten an den Tag legen sollen. Dazu hätte auch gehört, nicht das Staatsflugzeug zu benutzen, um während der Ferienzeit nach Sardinien zu fliegen. Das Schweigen der Senatspräsidentin nach der Aufdeckung durch die Zeitung ‚La Repubblica‘ ist weder für Italien noch für diejenigen, die gerne andere Nachrichten als die heutigen lesen würden, ein gutes Signal“, kritisiert der nationale Koordinator der italienischen Grünen, Angelo Bonelli.

Twitter/Maria Elisabetta Alberti Casellati

„Ich finde das, was passiert ist, beunruhigend. In solch schwierigen und harten Zeiten für das Land müssen die Institutionen und die Politiker, die sie vertreten, als Erste Vorbild sein. Es tut mir leid, dass dies nicht geschehen ist“, so der Parteisekretär von Sinistra Italiana, Nicola Fratoianni, der mit diesen Worten dem Gefühl vieler Italiener eine Stimme gibt.

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

86 Kommentare auf "„Casellati nutzt Staatsflugzeug in elf Monaten 124 Mal“"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
meinungs.freiheit
meinungs.freiheit
Superredner
14 Tage 10 h

europäische Steuergelder lösen sich wie schon immer in Italia in Luft auf

BIERMANN
BIERMANN
Grünschnabel
14 Tage 9 h

Italienische, nicht europäische..

Lana77
Lana77
Universalgelehrter
14 Tage 7 h

@BIERMANN
Schaugmor moll wieviel fe europäischem Steuergeld, die sogenannten “Corona-Hilfen”, übrigbleib und wieviele Miliarden irgendwie, irgendwo auf Nimmerwiedersehen in der Bürokratie verschwinden. 🤣 Mafia und Politiker reiben sich iats schun die Hände !!

Ingalingreichts
Ingalingreichts
Tratscher
14 Tage 6 h

jammern nutzt nix, wenn mirs zualossn

tom
tom
Universalgelehrter
14 Tage 4 h

Schon mal was der Flugbereitschaft der Bundeswehr (Deutschland) gehört? Die wurde auch nicht immer institutionell genutzt

Mikeman
Mikeman
Kinig
14 Tage 13 Min

@ tom
Hier gehts um andere Unverschämtheiten , gute elf trips pro Monat,sowas sollte jetzt sogar der Staatspresident den Bürgern begründen was da abgeht.

OAE
OAE
Grünschnabel
14 Tage 10 h

Viel unverschamter geats glott nett!!! Und donn nou di Ausred, longe Autofohrtn pockt sie gsundheitlich netta… Do fahlmer di Worte!!!!

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
14 Tage 6 h

@OAE: wohl, schlimmer geht immer! Sie könnte auch noch einen Pauschale für den Transfer verlangen.

So ist das
14 Tage 1 h

Genauso unverschämt, wie sich in diesen schweren Zeiten das Gehalt und einige Zulagen zu erhöhen. Kaste bleibt Kaste, wo auch immer.

corona
corona
Superredner
13 Tage 23 h

@Gredner
hast mein profilbild geklaut! Hahaha! Jetzt werden wir öfter mal velwechsert werden… 🤣🤣🤣

traktor
traktor
Universalgelehrter
14 Tage 10 h

ich glaube es ist an der zeit das diese frau die flüge nachbezahlt, natürlich mit ihrem geld. ein schlag ins gesicht des steuerzahlers…

Lion18
Lion18
Tratscher
14 Tage 6 h

Sel war es mindeste ober sel konsch dr Vorstellen daß de sel tuet… In de Leit isch nicht zu blöd!

Guri
Guri
Superredner
14 Tage 10 h

so ist das wenn du in der Kaste der Politik ganz oben bist , wer glaubt unsere seien besser ist ein Schelm , die haben nur keinen Jet 🐭🐇

loki
loki
Grünschnabel
14 Tage 8 h

Net zu laut reden, sonst kannt ihnen sell a no einfallen…

tom
tom
Universalgelehrter
14 Tage 4 h

De rechnen ano km-Geld ob, obwohl se im Homeoffice sein

Soundgeist
Soundgeist
Grünschnabel
14 Tage 10 h

“Da sie aus gesundheitlichen Gründen keine langen Autofahrten vertrage”. 
Aber alle anderen sollen die “minderen” Verkehrsmittel nutzen.

Storch24
Storch24
Kinig
14 Tage 8 h

Vielleicht hat sie im Büro auch eine Couch, da langes sitzen ungesund ist ? 😂😂

halihalo
halihalo
Superredner
14 Tage 6 h

warscheinlich wird ihr auch im Zug schlecht 🤮😆

Pyrrhon
Pyrrhon
Superredner
14 Tage 2 h

Wiso überhaupt fahren bzw. fliegen, könnte doch zu Hause bleiben, Homeoffice

Offline
Offline
Universalgelehrter
14 Tage 1 h

@halihalo..👍 nach Sardinien mit dem Zug wäre 1. für eine italienische Senatspräsidentin nicht standesgemäß 🤣, 2. viel zu viele wertvolle Arbeitszeit 🤣 ginge verloren und das 3. gleich mehrmals in einem Monat 😡. Mit dem Zug nach Sardinien ist meines Wissens auch gar nicht möglich. Es gibt nur eine (Güterwagen) Bahnverladung von Civitavecchia nach Golfo Aranci und zurück….

halihalo
halihalo
Superredner
13 Tage 12 h

@Offline
ja aber meistens fuhr sie von Venedig nach Rom …und bei diese Strecke gäbe es schon zahlreiche Zugverbindungen 😉…mich wundert das sie die Starts und Landungen mit dem Flieger gut verträgt😆

ahiga
ahiga
Superredner
12 Tage 23 h

@offline
und darum muss gleich geflogen werden? wenn nicht vor ort bist, hast in diesem job nix zu suchen..fertig
spinnen wir..das volk hat nit mal gscheide strassen und die vips fliegen auf VOLKSKOSTEN durch die gegend..
JO GEATS NO!!

corona
corona
Superredner
14 Tage 10 h

Privilegien, die gewährt werden, werden von Politikern auch ausgenützt. Interessant wäre eine aktuelle Recherche, welche Privilegien alle anderen Parlamentarier sonst noch so genießen, vom kostenlosen Friseur bis hin zu den kostenlosen Zeitungen usw. Weiß nicht, ob diese altbekannten Privilegien weiterhin bestehen.
Und noch was: Wer war 2011 an der Macht in Italien und hat dieses Gesetz verabschiedet? Warum sollen die Staatsspitzen nicht begründen, wofür sie diese Steuergelder hinausschmeißen?

Storch24
Storch24
Kinig
14 Tage 8 h

Ja schon komisch, unsere Landesräte und Politiker müssen jeden Kaffe belegen, ansonsten werden sie vor den Richter zitiert ( was ja auch richtig ist mit dem belegen) und Rom darf ALLES ?

tom
tom
Universalgelehrter
14 Tage 4 h

Hab an Monti gedacht. Der musste Zuckerlen verteilen, damit sein Vertrauensvoten durchgegangen sind, mit denen er unser Leben teurer wird

Horti
Horti
Superredner
14 Tage 10 h

Manche Gierlappen kriegen den Hals nicht voll. Da wird mitgenommen was mitzunehmen ist. Predigen Wasser und trinken selber Wein.

Pyrrhon
Pyrrhon
Superredner
14 Tage 2 h

Und nicht nur irgendeinen 🍷nur vom feinsten und teuersten…

corona
corona
Superredner
14 Tage 10 h

Aber die Staatskasse wurde in Italien immer schon für persönlichen Prunk missbraucht. Eine Tradition, die bis zu den Kaisern des Römischen Reiches zurückreicht.

BIERMANN
BIERMANN
Grünschnabel
14 Tage 9 h

Das ist sicherlich nicht nur in Italien so..

Jason_Voorhees
Jason_Voorhees
Tratscher
14 Tage 9 h

Da kann man mir erzählen was man will aber für mich ist es einfach  eine Tatsache daß Politiker sich nicht  für normale Menschen halten, sie denken wirklich für sie gelten andere Regeln. Anders ist so eine  Gedankenlosigkeit  nicht zu erklären. Und genau aus dem Grund  achte ich kaum noch darauf was sie sagen.  Völlig weltfremde und abgehobene Kaste. die mit mir nichts mehr zu tun  hat.

corona
corona
Superredner
14 Tage 6 h

Nur fütterst du sie mit deinen Steuergeldern auch durch… da kann man schon mal zornig werden. Helfen tuts freilich nichts…

Jason_Voorhees
Jason_Voorhees
Tratscher
14 Tage 6 h

@ corona jo da ist was dran… zum Speiben!

tom
tom
Universalgelehrter
14 Tage 4 h

Da wundert man sich noch über Begrifflichkeiten wie Steueroptimierung

Orch-idee
Orch-idee
Grünschnabel
14 Tage 9 h

Amtsmissbrauch ist das von mir aus.. weil sie ja auch in Urlaub gefahren ist …und deshalb sollte sie zurücktreten…

corona
corona
Superredner
14 Tage 6 h

Eben nicht Amtsmissbrauch! Das ist ja der Skandal! Weil sie aufgrund der gesetzlichen Regelung NIEMANDEM Rede und Antwort geben muss, wie oft sie warum wohin fliegt. SIE DARF DAS SO MACHEN!!! DAS ist der Skandal, nicht, dass sie’s einfach getan hat. Sie ist voll im Recht auch noch…

Offline
Offline
Universalgelehrter
14 Tage 1 h

@Orch-idee…du solltest den Bericht noch einmal Wort für Wort durchlesen. Ich kann beim besten Willen Nichts von Urlaubsflügen finden. Vermuten kann man das, aber halt nicht mehr.. Wenn eine Regelung, die wahrscheinlich Andere vor ihr auch nicht grundlos ins Leben gerufen haben, so ist, wie sie ist, dann heißt das noch lange nicht, dass man sie bis zum Anschlag ausnutzen muss. Das hat etwas mit Charakter zu tun. Und an dem scheint es bei der Dame zu mangeln. Höchste Zeit für einen Rücktritt und eine gesetzliche Änderung !!!

Orch-idee
Orch-idee
Grünschnabel
14 Tage 18 Min

@offline…ich glaube du hast nicht richtig verstanden…sie ist in der Ferienzeit August , nach Sardinien geflogen…also privat unterwegs… Urlaub??

Mikeman
Mikeman
Kinig
13 Tage 23 h

@ Offline
Ihre Ansicht ist ganz einfach nur beneidenswert!!
Brüssel streckt jedem Milliarden und im Staatshaushalt kann die dann jeder Staat verpulvern wie er will.Anscheinend haben sie sogar recht ,man sieht ja dass sich daran überhaupt nichts ändert.

Missx
Missx
Kinig
13 Tage 22 h

Zitat SN im Artikel:

„Die Präsidentin kann sich nicht über alle Bürger stellen. Niemand kann sich eine solch bedenkenlose Nutzung von Staatsflügen – manche sogar, um in den Urlaub zu fliegen – leisten. Wir warten darauf, dass die Präsidentin uns etwas zu diesem Thema sagt“, so der stellvertretende Vizepräsident der Fünfsterne-Fraktion im Senat, Andrea Cioffi.

Offline
Offline
Universalgelehrter
13 Tage 20 h

Du hast ja mal wieder sowas von Recht. Bist einfach der Beschtigste. Nur wenn 1 !! Politikerkollege der Opposition behauptet, sie wäre in den Urlaub geflogen, dann war er entweder dabei, oder er mutmaßt. Die Wahrscheinlichkeit liegt sicher hoch, aber es gibt keine Beweise und auch keine offizielle Verlautbarung. Dass ihr Verhalten, unter Ausnutzung aller ihr zur Verfügung stehender Möglichkeiten … war, steht außer Frage, Urlaubsflüge hin oder her. Aber mehrmals Unbewiesenes zu wiederholen, macht es noch lange nicht zur Tatsache….

Missx
Missx
Kinig
13 Tage 12 h

Aufgedeckt durch die Zeitung “La Repubblica”
…bescheideneres und umsichtigeres Verhalten an den Tag legen sollen. Dazu hätte auch gehört, nicht das Staatsflugzeug zu benutzen, um während der Ferienzeit nach Sardinien zu fliegen. Das Schweigen der Senatspräsidentin nach der Aufdeckung durch die Zeitung ‚La Repubblica‘

Offline
Offline
Universalgelehrter
12 Tage 23 h

Ich bin selber schon in der Ferienzeit Juli/August geschäftlich nach Sardinien geflogen. Denn Urlaub würde ich auf Sardinien in der Zeit niemals !! machen. Sind mir zu viele “Patroni del mondo” vom 🇮🇹 continente da….

zeit
zeit
Grünschnabel
14 Tage 8 h

na sowas ,das würden die politiker in südtirol nie machen.
viel zu ehrlich

Mikeman
Mikeman
Kinig
14 Tage 7 h

@ zeit
kurzes Gedächtniss??
was war damals vertraglich als auf jeder Strecke Bozen – Rom – Bozen eine bestimmte Sitzzahl mitfinanziert wurde??

Pyrrhon
Pyrrhon
Superredner
14 Tage 2 h

@zeit, man sieht daß du neu hier bist.. Ironie mußt immer ausdrücklich betonen 😉

Offline
Offline
Universalgelehrter
14 Tage 1 h

@Pyrrhon..👍👍👍👍👍 das ist sogar bei “Alten Hasen” und “Kinig/enInnen” 👑 notwendig….

Mikeman
Mikeman
Kinig
14 Tage 10 h

Klärungsbedarf und vor allem sofortige und entgültige Konsequenzen.Was sagt denn eigentlich Brüssel zu solcher Geldverschwenderei ?? da hört man kein Wort,warum wohl????

quilombo
quilombo
Tratscher
14 Tage 5 h

in Brüssel tun sie gleich

Offline
Offline
Universalgelehrter
14 Tage 1 h

NICHTS, weil die EU der italienische Staatshaushalt nichts angeht…. Ich stelle mir gerade den Shitstorm hier vor, würde sich die EU tatsächlich in inneritalienische Angelegenheiten einmischen…

offnzirkus
offnzirkus
Superredner
14 Tage 10 h

Sie musste das flugzeug aus gesundheitlichen gründen
124 mal nutzen! Dass ich nicht lache! Bin mal gespannt was die senatspräsidentin dazu sagt.

corona
corona
Superredner
14 Tage 10 h

Das Gesetzesdekret stammt von Silvio Berlusconi. Das passt, oder?
No more comment…

Karl
Karl
Universalgelehrter
14 Tage 2 h

….und Monti, Gentiloni, Letta, Renzi, Conte und Draghi hätten es ändern können. Da brauchen wir nicht speziell einen zu nennen den das ist alles die gleiche Bande und wir sind alles Esel und Bücklininge die uns lieber gegeseitig nichts gönnen und anzeigen als diese Schmarozzer Kaste mit Mistgabeln aus dem Pakast zu jahen.

primetime
primetime
Universalgelehrter
14 Tage 9 h

Eine Frechheit was sich gewisse Politiker während ihrer Legislatur so erlauben. Eine richtige Watschen gegenüber dem Volk das viel sparen muss um sich überhaupt das notwendigste leisten zu können

Storch24
Storch24
Kinig
14 Tage 8 h

Meine liebe Dame , solche Leute brauchen wir in der heutigen Politik NICHT.
Ich hoffe sie werden „geflogen“ und das für immer .

corona
corona
Superredner
14 Tage 6 h

Frommer Wunsch von uns allen, die wir zu den “kleinen Leuten” zählen. Übermorgen kräht kein Hahn mehr danach, sobald die EU-Milliarden kommen und aufgeteilt werden müssen. Diese kolossale Schokoladeschlacht wird jede andere Schweinerei überdecken.
Und die Casellati kann täglich herumfliegen, wie sie will – auch weiterhin.

kleinerMann
kleinerMann
Universalgelehrter
14 Tage 8 h

Das Problem ist, dass sich diese Vorgehensweisen wie ein Geschwür im italienischen Oberhaus schon eingenistet haben und so schnell auch nicht mehr auszumerzen sind, bzw. verschwinden werden ! Das ist doch gang und gäbe

Soundgeist
Soundgeist
Grünschnabel
14 Tage 8 h

Wenn man darüber schweigt wird es auch so bleiben.

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
14 Tage 10 h

Bleibt nur zu hoffen dass die nicht auch noch auf die Idee kommt Kilometergeld zu beantragen 😜

Lion18
Lion18
Tratscher
14 Tage 9 h

Schweinerei!

quilombo
quilombo
Tratscher
14 Tage 8 h

da hilft nur eins, alle Privilegien ersatzlos streichen. Und auch die Löhne. Politik soll eine ehrenamtliche Tätigkeit sein.
Politiker sollen das Gehalt weiter bekommen, das sie vorher in ihrem Beruf hatten. Falls sie ihr politisches Amt niederlegen, soll ihnen ihr vorheriger Arbeitsplatz garantiert werden. Während der Amtszeit sind Nebentätigkeiten verboten. Alle Spesen die einem Politiker anfallen um seine Tätigkeit ausüben zu können, werden von Amts wegen im Voraus beglichen, ohne daß der Politiker das Geld in die Hand bekommt.

corona
corona
Superredner
14 Tage 6 h

super Utopie! Wäre echt klasse.
Und der einzige, der dann noch in die Politik gehen würde, ist der schon lange verstorbene Falschauergeist, Gott hab ihn selig… 😉

quilombo
quilombo
Tratscher
14 Tage 5 h
@corona, das stimmt nicht. Erstens ist meine Idee nicht neu, denn in vielen Ländern war es genau so noch vor 60/70 Jahren, in manchen Stasten ist es heute noch so. Das änderte sich, als Leute in die Politik gingen, denen einfiel, wir könnten uns eigentlich ein Gehalt zugute schreiben. Zweitens, glaube ich nicht, daß unter diesen Umständen niemand mehr in die Politik ginge. Es gingen die Leute hin, welche noch an Ideale glauben und den Dienst an den Mitmenschen an die oberste Stufe stellen. Das wären dann auch genau die Leute die es braucht. Mit anderen Worten, wenn die jetzigen… Weiterlesen »
corona
corona
Superredner
13 Tage 23 h

@quilombo
da hast du auch wieder recht… nützt nur nix, denn es wird nie so weit kommen. Siehst ja, wie schwer es war die verkleinerung des parlaments durchzudrücken…

Pyrrhon
Pyrrhon
Superredner
13 Tage 22 h

@quilombo, da könnte man die Wahlen auch gleich abschaffen und per Zufallsgenerator jemand aus dem Volk auswählen, denn vor den Wahlen versprechen alle das Blaue vom Himmel und danach ziehen sie uns die Grünen 💶 aus der Tasche

quilombo
quilombo
Tratscher
13 Tage 14 h

@Pyrrhon, nicht gerade per Zufallsgenerator. Ein Kandidat der weiß, daß er absolut keinen finanziellen Vorteil hat, seine Arbeit für ein paar Jahre gegen den Dienst für die Allgemeinheit zu tauschen, wird kaum das Blaue vom Himmel versprechen, es bringt ihm ja nichts. Wenn er die Berufung fühlt, seine Fähigkeiten für die Mitmenschen einzusetzen, nimmt er die Kandidatur an, sonst nicht. Es braucht selbstlose Idealisten, dann kommt etwas Gutes heraus.

Offline
Offline
Universalgelehrter
14 Tage 8 h

Überall auf der Welt die gleichen “Geschichten”. Eliten, die vor lauter “Wichtigkeit” die Bodenhaftung total verloren haben. Nahezu alles, was man in dem Artikel an Entschuldigungen, Begründungen und Ausreden !! lesen kann, verursacht nicht nur einen anhaltenden 🤣🤣🤣 Krampf, sondern treibt einem auch die Zornes😡😡😡😡 ins Gesicht und löst einen 🤮🤮 Reiz aus….

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
14 Tage 6 h

ich finde es grundsätzlich fragwürdig, warum diese funktionen überhaupt ein staatsflugzeug gratis zur verfügung haben!!!

sophie
sophie
Universalgelehrter
14 Tage 5 h

@nuisnix
Jo wennse längere Autofohrtn net doleid😇😂

Offline
Offline
Universalgelehrter
14 Tage 1 h

@sophie..👍 wer gesundheitlich derart angeschlagen 🙈 ist, sollte doch besser zuerst in REHA und danach in den (wohlverdienten ? 😉) Ruhestand gehen. Dass diese Dame aber ihre Gesundheit dem italienischen Staat “opfert” 🤣, ist eigentlich einen Orden 🎖 und eine üppige 💶 Pension wert… 😉

Asterope
Asterope
Grünschnabel
14 Tage 8 h

Klarer Fall von Amtsmissbrauch! Siamo in Italia…

sophie
sophie
Universalgelehrter
14 Tage 7 h

Eine totale Verarschung von allen normalen Buürgern, wo sehr voele in Schwierigkeit geraten sind, fliegt Sia alle drei Tage durch die Gegend, auf Kosten der Bürger und deren Steuergelder, ALLES ZURÜCK ZAHLEN UND DES AMTES ENTHEBEN

Anderrrr
Anderrrr
Universalgelehrter
14 Tage 7 h

Bravo bravo af insere kosten soll sich schamen und die onderen a wos des ausnutzen

inni
inni
Superredner
14 Tage 4 h

Abgehoben, selbstgefällig und arrogant ihr Verhalten, beobachtet bei ihrem Spaziergang durch die Altstadt von Bozen vor zwei Jahren.

mayway
mayway
Tratscher
14 Tage 8 h

u wos isch mit die gonzn militärflüge…san e olls lei Spassflüge…de übertreffn die Steuergelder um ein vielfaches

wouxune
wouxune
Universalgelehrter
14 Tage 7 h

Jo wos tatnsen schuscht mit den Flieger?? La uma zu stian brauchts koan!

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
14 Tage 6 h

Darauf ein Corona. 🍺

Nitro
Nitro
Neuling
14 Tage 6 h

Frauen an die Macht 🤣🤣🤣

TopGun66
TopGun66
Grünschnabel
14 Tage 7 h

olle die gleichn…

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Superredner
14 Tage 5 h

Die Demokratie machts möglich.

Gepetto76
Gepetto76
Grünschnabel
14 Tage 5 h

Fällt das überhaupt ins Gewicht bei den ganzen Selbstbedienungsladen…?

Dolomiticus
Dolomiticus
Superredner
13 Tage 21 h

Wohin um Himmels Willen muss denn eine Senatspräsidentin so oft in so kurzer Zeit etwa fliegen? …

inni
inni
Superredner
13 Tage 21 h

Les in Artikel nor woasches!

Dolomiticus
Dolomiticus
Superredner
11 Tage 9 h

@inni geh, inni, hier geht es nicht darum, wohin sie physisch fliegt, sondern was eine Senatspräsidentin wohl so Wichtiges auf dem Staatsgebiet zu tun hat, dass es diese Vielfliegerei braucht. Sie hätte, meiner bescheidenen Meinung nach, in ihrem Hohen Haus mehr als genug zu tun und zu regeln, damit dieser Staat a bissl weiter kommt. In Venedig, auf Sardinien oder sonst wo braucht sie kein Mensch.

Cheesecake
Cheesecake
Grünschnabel
13 Tage 11 h

Man braucht sich die Dame nur anzuschauen…! Es glitzert und funkelt aus allen Winkeln. Von Bodenständigkeit keine Spur, abgehoben bis ins letzte Detail! 🤮

Spiegel
Spiegel
Universalgelehrter
13 Tage 22 h

I will a mitfliegn. Startet de nia in Bozn?

Neumi
Neumi
Kinig
13 Tage 7 h

Das ist öfter, als ich Milch kaufen geh …

wpDiscuz