Forschung läuft auf Hochtouren

Coronavirus: Zwei besonders wirksame Antikörper entdeckt

Donnerstag, 01. Oktober 2020 | 17:20 Uhr

Mailand – Einer Forschergruppe der Universität von Washington ist es gelungen, zwei Immunglobuline zu isolieren, die sich am Kampf gegen das Coronavirus als besonders wirksame herausgestellt haben. An der Forschungsgruppe ist unter anderem auch Massimo Galli, ein Spezialist für Infektionskrankheiten der Klinik „Luigi Sacco“, beteiligt.

Die beiden Immunglobuline S2E12 und S2M11, die im Blut von ovid-19-Patienten gefunden wurden, hat man zunächst bei Hamstern getestet. Dabei stellte sich heraus, dass sie in der Lage sind, das Spike-Protein zu blockieren – also den Stachel, den das Coronavirus benutzt, um an menschliche Zellen anzudocken.

Außerdem schaffen es die Immunglobuline (Antikörper) den Rezeptor ACE2 im menschlichen Körper daran zu hindern, als Schlüsselstelle für das Coronavirus zu fungieren.

Nach der Veröffentlichung der Studie im Wissenschaftsmagazin Science, geht es nun darum, die Antikörper im Labor nachzubilden, damit sie zur Behandlung von Covid-19-Patienten eingesetzt werden können.

Daran arbeiten derzeit bereits die Universität Tor Vergata in Rom und die Stiftung Toscana Life Science, die ebenfalls drei besonders wirksame Antikörper entdeckt hat. Die Hoffnung besteht darin, dass spätestens im Frühjahr sowohl mit der Behandlung als auch mit prophylaktischen Therapien bei Risikopatienten begonnen werden kann.

Der Vorteil einer Behandlung mit Antikörper im Vergleich zu einer Impfung ist die unmittelbare Wirksamkeit. Bis das Immunsystem bei einer Impfung reagiert, vergehen meist mehrere Wochen. Auch eine Nachimpfung wird mit einer Antikörper-Therapie hinfällig. Außerdem werden weniger Dosen benötigt, weil die Therapie nur an Erkrankte mit schweren Verläufen und an Risikopatienten verabreicht wird. Der Nachteil liegt bei den Kosten: Während für eine Impfung zwischen zehn und 20 Euro fällig werden, steigt der Preis bei einer Antikörper-Therapie auf mehrere 1.000 Euro. Außerdem ist die Wirksamkeit einer Antikörper-Therapie nur auf ein paar Wochen begrenzt.

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

12 Kommentare auf "Coronavirus: Zwei besonders wirksame Antikörper entdeckt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Anja
Anja
Superredner
21 Tage 9 h

na das wäre doch mal was…

Grantelbart
Grantelbart
Superredner
21 Tage 6 h

Monoklonale (künstlich erzeugte) Antikörper sind wohl eines der vielversprechendsten Forschungsgebiete der Pharmaindustrie. Denn sie wirken nicht nur gegen Viren, man kann sie auch dazu benutzen bestimmte Rezeptoren zu blockieren und Abläufe im Körper zu steuern. Einige sind bereits in der Krebstherapie im Einsatz. In jedem Fall ein teurer Spass

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
20 Tage 20 h

naja, teuer klingt gut, da freut sich wieder Bigpharma…

Grantelbart
Grantelbart
Superredner
20 Tage 18 h

Zumindest eine Industrie darf hoffnungsvoll in die Zukunft blicken! 😉

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
20 Tage 16 h

@Grantelbart
die hat immer und überall was zu verdienen solange der homo sapiens fleissig so weiter macht 😉

rapunzel191
rapunzel191
Grünschnabel
21 Tage 7 h

Wieder nichts🤔

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
20 Tage 21 h

2 Antikörper sind jetzt in den USA zusätzlich infiziert.

sophie
sophie
Superredner
20 Tage 21 h

Das klingt ja mal Zielversprechend, hoffen wir aufs Beste

rantanplan
rantanplan
Tratscher
20 Tage 18 h

klingt gut, wird aber für die allgemeinheit zu teuer sein…aber berlusconi, trump und co werden sichs wenn nötig schon leisten können

lissi81
lissi81
Grünschnabel
20 Tage 16 h

@rantanplan
da wirst du recht haben, dass wird zu teuer sein. Meine Familie besteht aus drei Personen, ich gehöre zur Risikogruppe und kann nicht mal so einfach 3.000€ aus der Tasche ziehen

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
20 Tage 18 h

Zunächst mal eine gute Nachricht, aber die hohen Kosten und dazu noch die zeitlich begrenzte Wirksamkeit wird den Personenkreis der “Nutzer” stark einschränken.

moler
moler
Superredner
20 Tage 16 h

Die Pharmaindustrie wird das wohl als größten Erfolg propagieren

wpDiscuz