Junger Mann 200 Meter mitgerissen

Cortina: Tödliches Lawinenunglück

Samstag, 09. Mai 2020 | 17:17 Uhr

Cortina – In den Dolomiten ist es am Samstag zu einem tödlichen Lawinenunglück gekommen. Am Vormittag hatte sich das Schneebrett im Gebiet der Tofana di Rozes bei Cortina gelöst und einen Skitourengeher erfasst.

Der junge Mann aus Belluno ist von den Schneemassen 200 Meter weit mitgerissen worden. Medienberichten zufolge konnte er von den Rettungsmannschaften nur mehr tot geborgen werden. Sein Bruder, der mit ihm unterwegs war, blieb unverletzt.

Bei einem zweiten zweiter Lawinenabgang auf der Marmolada wurde hingegen niemand verschüttet.

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz