Evakuierungsprozess aller Italiener abgeschlossen

Entwarnung für Niccolò: Keine Infektion mit Coronavirus

Sonntag, 16. Februar 2020 | 09:51 Uhr

Rom – Niccolò, der siebzehnjährige Student aus Grado, welcher aufgrund von Fieber die chinesische Stadt Wuhan nicht verlassen durfte, ist nun nach Italien zurückgekehrt. Mit einem Flugzeug der italienischen Luftwaffe landete der junge Italiener am gestrigen Samstagvormittag, wenige Minuten nach 7:00 Uhr, auf dem Flughafen Pratica di Mare in der Nähe von Rom.

Im Anschluss daran wurde er mit einem speziellen Krankenwagen in das nationale Institut für Infektionskrankheiten “Lazzaro Spallanzani” in Rom gebracht, wo man seinen Gesunheitszustand mittels mehrerer Tests und Kontrollen, wie etwa einem Nasen-Rachen-Abstrich, untersuchte.

Die behandelnden Ärzte sind nun zum Schluss gekommen, dass der Zustand des Patienten gut sei und dass er keine Infektion mit dem Coronavirus aufzeigen würde. Der 17-Jährige befände sich in heiterer Stimmung und sei froh, wieder in Italien zu sein, so berichtet die Tageszeitung Alto Adige. Nichtsdestotrotz muss Niccolò vorerst einige Zeit in einer Quarantänekammer verweilen.

Der Außenminister Luigi di Maio kommunizierte im Ausgang des Geschehens, dass nun der Evakuierungsprozess aller Italiener aus China abgeschlossen sei.

Von: lup

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz