Unterschied zwischen Schulstufen

Fernunterricht: Das sind die neuen Regeln für die Schulen

Donnerstag, 06. Januar 2022 | 10:45 Uhr

Rom – Nach den Weihnachtsferien startet am 10. Jänner wieder die Schule. Wie berichtet, wollte die Regierung in Rom die Bestimmungen zum Fernunterricht vorher überarbeiten. Geeinigt hat man sich nun auf einen Unterschied zwischen Grundschulen auf der einen Seite und Mittel- sowie Oberschulen auf der anderen.

Basis für die Entscheidungen sei der Wunsch nach einem sicheren Unterricht in Präsenz, erklärte Bildungsminister Patrizio Bianchi.

Sollten in derselben Klasse drei Schüler positiv auf das Coronavirus getestet werden, wird in den Fernunterricht gewechselt. So sieht es die Regierung in Rom in den Mittel- und Oberschulen vor. Ist nur ein positiver Fall ist die sogenannte Selbstüberwachung vorgesehen: Alle Schüler in der Klasse müssen FFP2-Masekn tragen, schreibt die Nachrichtenagentur Ansa.

Bei zwei positiv getesteten Schülern in einer Klasse wird unterschieden: Für all jene, die zweimal geimpft oder nach mehr als 120 Tagen genesen sind, geht es zehn Tage lang in den Fernunterricht. Für diejenigen mit der Booster-Impfung bleibt es bei der Selbstüberwachung mit FFP2-Maske.

Besucher des Kindergartens wechseln hingegen bereits bei einem positiven Fall in die zehntätige Quarantäne, da Kinder in diesem Alter noch geimpft werden können. In der Grundschule sind zwei positive Fälle für den Fernunterricht nötig. Ab einen Fall gilt Monitoring mit sofortigen Tests und erneut nach fünf Tagen.

Die Regierung in Rom will außerdem rund 92 Millionen Euro locker machen, um Mittel- und Oberschülern die Möglichkeit zu geben, sich gratis einem Schnelltest zu unterziehen.

 

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

25 Kommentare auf "Fernunterricht: Das sind die neuen Regeln für die Schulen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
sophie
sophie
Kinig
15 Tage 22 h

Jo des konn jo widdo heito wearn, olla drei Toge neue Regeln…
Durchblick addeeeee

SilviaG
SilviaG
Tratscher
15 Tage 22 h

@sophie
Es herrscht halt Pandemie. Und man sollte sich überlegen, die Kinder alke durch zuimpfen. Dann ist Quarantäne Geschichte.
Was für Erwachsene gut und richtig ist, sollte doch für Kinder noch besser sein.

sophie
sophie
Kinig
15 Tage 18 h

@SilviaG
Ja Silvia, vielleicht sollten doch mal wirklich die Erwachsenen den Anfang machen,
bevor man auf Kleinkinder drauf los geht..
Wie wärs denn mit disem Vorschlag??

SilviaG
SilviaG
Tratscher
15 Tage 14 h

@Sophie
Ich kann mich nicht mehr impfen als ich schon geimpft bin.
Und was die Kinder betrifft, werden auch die dran kommen mit der Plicht. Soviel ist sicher

sophie
sophie
Kinig
15 Tage 13 h

@SilviaG
Sorry, kann mich mal nicht deiner Meinung anschliessen…
Wie gesagt,
Wenn die Erwachsenen es nicht einsehen,
dann dürfen wir die Kinder nicht dazu zwingen….

sophie
sophie
Kinig
15 Tage 13 h

@SilviaG
Die schon geimpft sind müssen sich sicher nicht betroffen fühlen,
aber die Nicht geimpften und Besserwisser sollen vor den Kindern gehen….

Noggi
Noggi
Tratscher
15 Tage 22 h

Könnt euch alle bei den impfgegner-eltern bedanken. Wenn sich wenigstens mal die erwachsenen impfen lassen würden, dann wären nur noch die kinder übrig und dann könnte man es etwas rauszögern.

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
15 Tage 17 h

@Noggi Wahrscheinlich sogar verhindern. Denke, es wäre dann unnötig.
Aber genau Die, die alles verhindern wollen und ablehnen, sorgen dafür, dass es kommt. Das ist ihnen nur nicht klar weil sie glauben viele zu sein. Sind sie nicht!
Politik macht was die meisten wollen und gut für sie ist und damit klassisches EIGENTOR.

Staenkerer
15 Tage 22 h

do brauchn de ormen eltern a bold a poor unterrichtsstunden um no durchzublicken ba de, sich ständig ändernden, regeln!

corona
corona
Universalgelehrter
15 Tage 20 h

di eltern brauchn gor nix, wenns ihmene zu streng isch a poor zeilen zu lesn.
sogg schun die schual, bol a klasse hoamgian muaß.

Lorietta12345678
Lorietta12345678
Superredner
15 Tage 21 h

Die Aifa hat die Bosterung ab 12 für den 10. Jänner freigegeben, Gott sei Dank. Es war nie gefährlicher sich zu infizieren, als jetzt. Einige Kinder sind mit Covid hospitalisiert, das müsste nicht sein.

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
15 Tage 17 h

An deinen negativen Likes kannst du erahnen wie wenig Wert, Kinder den Leuten sind!
Es ist traurig, echt traurig so ne degenerierte Gruppe in der Gesellschaft zu haben!

Donmclean
Donmclean
Tratscher
15 Tage 17 h

Wos tuasch Du eigentlich bol Covid vorbei isch? Sem glab i giahn Dir die Argumente aus

SilviaG
SilviaG
Tratscher
15 Tage 14 h

@Lorietta
Wie du sagtst “MIT” Covid hospitalisiert.

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
11 Tage 1 h

N.G.@

Genau das Gegenteil ist der Fall!

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
15 Tage 23 h

Kinder die am meisten ein Soziales Umfeld brauchen da ist das echt ein Jammer.

Johannes
Johannes
Superredner
15 Tage 22 h

Alles klar?

NaSellSchunSell
NaSellSchunSell
Tratscher
15 Tage 21 h

Alles klar, keiner blickt durch. Wiedermal typische Wirrwarrregeln: das und das ist Vorschrift, außer in diesem und jenem Fall… es gilt das und das, es sei denn, jemand ist…

Staenkerer
15 Tage 17 h

@NaSellSchunSell hosch jo gsechn wos i zur ontwort gekrieg honn ..” wenn de elter nit a poor zeiln lesn kennen … sprich zu dumm dein …. schickt se schun de schual hoam…” problem gelöst!
man schickt also kinder oanfoch hoam wenn in der früh aufkimmt das zwoa kinder positiv sein … konn jo lei zum wohle der kinder sein …!

xyz
xyz
Superredner
15 Tage 18 h

Super… i freid mi aufs Chaos noch die Ferien… wo man an kuan Tog wissen werd, wer und wie viele Klassen anwesend sein werden… und vermutlich bei Lehrern dasselbe

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
15 Tage 17 h

Och, alles halb so wild, alles eine Frage des sich Informierens!
Wir, als Eltern, haben es im Griff!

Psycho
Psycho
Tratscher
15 Tage 17 h

Super… und i frei mi wieder aufn Fernunterricht bei die Grundschüler… nur 1 Kind positiv… und die Schüler sitzen wieder mit ihren Aufgabenpaketen zu Hause😠

SilviaG
SilviaG
Tratscher
14 Tage 15 h

@ng
Nicht bei jeder Familie sind beide arbeitslos und können 24/7 auf den Nachwuchs schauen

Realistisch
Realistisch
Grünschnabel
15 Tage 22 h

nur mehr traurig

Staenkerer
12 Tage 18 h

zum glück werd LEI und AUSSCHLIESSLICH an das körperliche ind geistige wohlbefinden der kinde gedenkt ba den ummanondergeweiber ….

wpDiscuz