Infektionszahlen steigen

Fünf Regionen ab Montag wieder orange

Samstag, 09. Januar 2021 | 10:09 Uhr

Rom – Die Emilia Romagna, die Lombardei, das Veneto, Kalabrien und Sizilien werden zur orangen Zone. In Italien wird ab nächster Woche wieder das Ampelsystem eingeführt. Das bedeutet: Je nach Infektionsgeschehen herrschen in den einzelnen Regionen unterschiedliche Regelungen.

Das übrige Staatsgebiet bleibt gelb. In der orangen Zone werden den Bürgern mehr Einschränkungen auferlegt.

Die Infektionszahlen steigen italienweit wieder an. Wissenschaftler warnen deshalb vor einer dritten Welle und mahnen zur Vorsicht.

Am 15. Jänner verabschiedet die italienische Regierung voraussichtlich die nächste Verordnung. Die könnte wiederum verschärfte Restriktionen beinhalten.

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Fünf Regionen ab Montag wieder orange"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Ars Vivendi
11 Tage 8 h

Das ist nun mal der eigentliche Sinn einer (Verkehrs) Ampel 🚦. Sie schaltet von 🔴 über 🟡🟠 auf 🟢 und zurück. Und das in regelmäßigem oder verkehrsbedingtem Rhythmus. So ähnlich es auch mit der römischen Corona 🚥 . Nur mit dem feinen Unterschied, dass nicht die Technik steuert, sondern politische, Wirtschafts- und Lobbyisten Interessen.

Spiegel
Spiegel
Universalgelehrter
11 Tage 23 Min

Naja Mama Merkel und der Kommunist Ramelow sind viel schlechter als die Italiener. Ihr habt mehr Infizierte und Tote täglich als wir.

Storch24
Storch24
Kinig
11 Tage 7 h

Haben die in ROM immer noch nicht kapiert, wie Südtirol tickt ?
Die Sanitätseinheit soll bitte erklären, wo sie die Positiven der Altenheimen auflisten. Auf der offiziellen Seite sicher nicht, denn wo sind die 46 geblieben , die letzthin in Brixen gefunden wurden. Und das ist nicht der einzige Fall.

Jiminy
Jiminy
Kinig
11 Tage 1 h

ein Fall für Cho l’ha visto!

wpDiscuz