37-Jährige veröffentlicht ihren Anschluss an Beatmungsgerät – VIDEO

„Gebt acht! Das Virus existiert und es macht sehr, sehr krank“

Montag, 26. Oktober 2020 | 08:09 Uhr

Pozzolo Formigaro – „Das Virus existiert und es macht sehr, sehr krank“, erklärt Clotilde Armellini. Die 37-jährige zweifache Mutter, die als Beamtin der Gefängnispolizei arbeitet und zusammen mit ihrer Familie in Pozzolo Formigaro bei Alessandria im Piemont wohnt, richtet von ihrem Krankenbett aus einen eindringlichen und berührenden Appell an die Öffentlichkeit, die Krankheit Covid-19 und die Ansteckungsgefahr durch das Coronavirus ernst zu nehmen.

„Ich bitte euch, mit dem Coronavirus nicht zu scherzen. Zieht die Mundnasenschutzmasken an, schützt, wen ihr liebt, denn in diesem Fischglas fühle ich mich wirklich zum Sterben“, so Clotilde Armellini, die, um ihren Appell zu unterstreichen, das Video ihres Anschlusses an ein Beatmungsgerät auf Facebook postete.

„Ich heiße Clotilde, bin 37 Jahre alt, habe einen Mann und zwei Kinder und bin an Covid-19 erkrankt. Dieses verdammte Fischglas auf meinem Kopf macht einen höllischen Lärm. Es kommt mir vor, als ob es mein Gehirn sprengen würde. Ich liege hier und bete, dass die Krankenpflegerin bald kommt, um mir die Tropfen zu bringen. Denn nur wenn ich niedersinke, kann ich mich beruhigen. Meine Lungen arbeiten nicht mehr. Sie fühlen sich an, als ob sie voller Wasser seien. Ich würde mir diesen Apparat gerne von meinem Gesicht reißen, aber wenn ich es tue, werde ich sterben, weil ich nicht selbstständig atmen kann. Bis vor einem Tag habe ich Augen Make-up getragen und mein Mann hat zu mir gesagt, dass ich wunderschön sei. Ich habe ihn seit Tagen nicht mehr gesehen. Er ist auch krank und mit unseren beiden Kindern, die ebenfalls positiv sind, im Haus verbarrikadiert“, so Clotilde Armellini in ihrem Facebook-Eintrag.

YouTube

„Ich wünsche euch, nie zu erfahren, was der Hunger nach Luft ist. Es ist, wie wenn man den Mund öffnet und einatmet, aber keine Luft eintritt. Du fühlst, dass deine Lungen geschlossen sind wie zwei gebrochene Säcke, und schnappst nach Luft, wie ein Goldfisch, der auf den Boden gefallen ist“, fährt die 37-jährige Mutter fort.

„Ihr glaubt immer noch, dass Covid-19 ein Scherz sei, ein Komplott, das sie erfunden haben, um uns zu kontrollieren. Aber wer sind sie? Ich kenne sie nicht. Ich bin eine Frau wie viele andere. Es ist keine ‘Krankheit der älteren Leute’. Ich bin jung und trotzdem bin ich hier. Ich bin eine Beamtin der Gefängnispolizei, ich habe alle Vorsichtsmaßnahmen getroffen, alle Regeln eingehalten und bin trotzdem krank geworden. Ich hoffe, es passiert euch nie. Scherzt aber nicht darüber! Das Virus existiert und es macht sehr, sehr krank. Ich sage mir immer wieder, dass ich es schaffen werde und wegen meiner Kinder nicht aufgeben darf. Ich bitte euch, mit dem Coronavirus nicht zu scherzen. Zieht die Mundnasenschutzmasken an, schützt, wen ihr liebt, denn in diesem Fischglas fühle ich mich wirklich zum Sterben“, so Clotilde Armellini, die, um ihren Appell zu unterstreichen, das Video ihres Anschlusses an ein Beatmungsgerät auf Facebook postete.

YouTube

Die 37-jährige Mutter lobt aber vor allem auch den Einsatz der Ärzte und Pflegekräfte, die – so Clotilde Armellini – „sich nicht schonen, um unsere Leben zu retten“.

Der Facebook-Eintrag der 37-jährigen Mutter, die im Krankenhaus um ihr Leben kämpft, wurde in den sozialen Netzwerken vielfach kommentiert und geteilt. Gerade das Beispiel von Clotilde Armellini zeige, dass Covid-19 mit all seinen tragischen Folgen wieder zurückgekehrt ist, meinen viele Leser und Kommentatoren.

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

105 Kommentare auf "„Gebt acht! Das Virus existiert und es macht sehr, sehr krank“"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Lorietta12345678
1 Monat 3 Tage

Wieder Angst schüren… wenn wir einen fragen, der die Treppe runtergestürzt ist, wird er sagen es war schrecklich, wenn wir einen fragen, der Salmonellen hatte, wird er sagen, es war schrecklich…. wisst ihr eigentlich wie schrecklich Angsstörungen sind? Es sind 90 Prozent assymtomatisch, einige krank und sehr wenige ( in 8 Monaten knapp 300) sind gestorben. Das Leben ist nicht ohne Risiko. Ein Leben in ständiger Angst, aber kein Leben.

Asterope
Asterope
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Bravo! 👏👏👏 Dem ist nichts hinzuzufügen!

Guitarplayer
Guitarplayer
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

ganz ihrer meinung

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Lorietta123…
Gut erkannt. Hab dich lieb. 😘

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Lorietta …. ich sehe in den Augen dieser Mutter Angst und Verzweiflung! Schon der Gedanke, dass einer meiner Lieben sich ganz alleine in so einer Situation befinden könnte rührt mich zu Tränen – dann gibt es Menschen wie dich die von Treppenstürzen und Angst schüren schreiben – du bist in meinen Augen erbärmlich und solltest dich schämen! Diese junge Mutter würde bestimmt gerne mit dir und den ganzen anderen “Daumenrunter drücker” tauschen!

Grantelbart
Grantelbart
Superredner
1 Monat 3 Tage

@lorietta:
Dann sollten wir wohl warten bis es wahrhaft Grund zur Angst gibt, bevor wir die Leute mit den Fakten konfrontieren. Nur ist es dann zu spät und das Gesundheitswesen liegt in Scherben. Ehrfurcht vor Dingen zu haben die Gefahr für uns und unsere Nächsten bedeuten hält uns am Leben.

genau
genau
Kinig
1 Monat 3 Tage

Das Leben endet immer tödlich!

einervonvielen
einervonvielen
Superredner
1 Monat 3 Tage

@Lorietta…ich glaube nicht, dass sie uns Angst machen will. Ich sehe das eher als Warnung, was passieren kann. Hut ab vor der guten Frau, das nenn ich Mut und nicht Angst schüren!
Du hingegen darfst dich schämen!

armin_monaco
armin_monaco
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

eine asymptomatische Angststörung? das musst du erklären. wie schaut denn eine psychische Störung ohne Symptome aus?

snip
snip
Tratscher
1 Monat 3 Tage

90% ist einfach völlig falsch. Warum immer den gleichen Mist schreiben Lorietta. Warum die Ignoranz von wissenschaftlichen Daten?

Frank
Frank
Superredner
1 Monat 3 Tage

@Tantemitzi Ah, mal wieder ein Kommentar von Dir, dem ich gern einen Daumen hoch gebe. Braucht man nichts hinzuzufügen.

Simba
Simba
Superredner
1 Monat 3 Tage

@Tantemitzi Bravo. Diesmal bin ich ganz deiner Meinung.

Simba
Simba
Superredner
1 Monat 3 Tage

Lorietta. Für diesen Kommentar kannst dich schämen. Die mutige Frau wollte uns warnen und nicht verängstigten.

schnegge
schnegge
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

@Tantemitzi jeder der krank ist würde mit einem gesunden menschen tauschen… oder nicht??

Gievkeks
Gievkeks
Tratscher
1 Monat 3 Tage

@Lorietta:
Kein Mensch hat Angst… Sieht man schon daran, dass fast alle genervt sind eine Maske zu tragen aber es halt trotzdem machen.

Jeder Depp kennt die Zahlen.

schnegge
schnegge
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

@Tantemitzi und du bist in meinen augen naiv! frag einmal einen krebspazienten wid die chemo gelaufen ist oder eine person die an der schmetterlingskrankeit leidet!!! es gibt nich NUR CORONA!

Faktenchecker
1 Monat 3 Tage
lori Die italienische Regulierungsbehörde für Kommunikation, AGCOM (nicht die Datenschutzbehörde) hat eine Verlautbarung 129-20 veröffentlicht, die besonders die Plattformbetreiber in die Pflicht nimmt, „Fake News“ über den Virus zu entfernen. Darin heißt es u.a. übersetzt in Art. 1: 1. Die Anbieter von audiovisuellen und Radio-Mediendiensten werden aufgefordert, eine angemessene und umfassende Informationsberichterstattung zum Thema “Covid 19 Coronavirus” sicherzustellen und dabei alle Anstrengungen zu unternehmen, um die Aussagen maßgeblicher Experten aus Wissenschaft und Medizin zu gewährleisten, damit die Bürger verifizierte und fundierte Informationen erhalten. 3. Die Behörde behält sich das Recht vor, die Einhaltung dieser Bestimmung durch ihre Überwachungstätigkeit zu überprüfen… Weiterlesen »
Anduril61
Anduril61
Tratscher
1 Monat 3 Tage
@lorietta, danke für Ihren Beitrag, Ignoranten Menschen wie Ihnen verdanken wir dass dieser Horror sich wohl noch länger hinziehen wird. Selbst wenn 95% assymtomatisch sind, haben sie mal berechnet wieviel allein 5% sind welche dann evt. ins Krankenhaus müssten ? Allein in Südtirol bei ca. 500.000 EW. wären das so um die 25000 auch wenn es nur 10000 wären, was glauben Sie wieviele andere Krankheiten und Untersuchungen könnten dann noch durchgeführt werden, wieviele Menschen sterben bereits an div. anderen Krankheiten weil das Gesundheitssystem am Anschlag ist. Haben sie sich mal Gedanken gemacht darüber wie es den Angehörigen und Familien geht… Weiterlesen »
So ist das
So ist das
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Manchmal ist es besser zu schweigen, in ihrem Fall besser shoppen zu gehen 😂😂😂

einervonvielen
einervonvielen
Superredner
1 Monat 2 Tage

@schnegge…auch für Krebspatienten hat Covid einen extrem negativen Einfluss! Krebs alleine ist schon kein Zuckerschlecken, aber durch Covid wir die Situation noch deutlich schwieriger, unangenehmer und gefährlicher. Ich denke, dass du hier die Naive bist und alles nur schwarz/weiß siehst!

schnegge
schnegge
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

@einervonvielen natürlich bin ich mir dessen bewusst dass dieser virus besonders für risikopatienten gefährlich ist. ich wollte mit meinem post nur sagen dass schon genug panik geschürt wird und dass man nur noch covid hört und andere ( nicht weniger tragische krankheiten) total vergessen werden!

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

@schnegge
Auch ein Grippevirus ist für Risikopatienten gefährlich. Ich habe weder vor dem einen noch vor dem anderen Angst.

schnegge
schnegge
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

@Waltraud habe ich persönlich auch nicht, ich sorge mich aber um meine großeltern!!!

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

hat es die Clotilde erst jetzt verstanden?

Nera
Nera
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Welche merhwürdige Interpretation.
Sie sagt dch sie hat alle Schutzmaßnahmen eingehalten.
Manchmal wünsch ich mir echt das Virus würde sich die aussuchen die das Virus für Pipifax halten.

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

@Nera
ohhhh, sorry, fühlt sich da jemand betroffen?? Man weiss seit März was dieses Virus machen kann…. diese Internet-posts finde ich ein bisschen übertrieben… um nicht was anderes zu sagen…

bubbles
bubbles
Superredner
1 Monat 3 Tage

@Nera
Ich würde mit solchen Wünschen etwas vorsichtig sein. Karma baby, karma.

ahiga
ahiga
Superredner
1 Monat 3 Tage

@JIMNY
nein, aber sie trägt dazu bei, das es paar hinrlose vielleicht mit bildchen verstehen….ist dann so ähnlich wie in der volksschule..

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

@Nera
und noch was: ich bin zwar nicht deiner Meinung, aber ich wünsche dir trotzdem einen schönen Tag und keinen Virus.

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
1 Monat 3 Tage

Nera, das ist doch das Beängstigende! Clotilde hat alle Schutzmaßnahmen eingehalten und dieses Drecksvirus trotzdem bekommen!

no Mask
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

@Nera der Virus ist Pipifax!!!! deswegen werden ihn auch niemand bekommen!!

oasterhos
oasterhos
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Zeigt doch auch völlig verzweifelte Arbeitnehmer, vor allem jene aus der Gastro und Hoteliere, die auch nur saisonal arbeiten und ihren Lebensunterhalt erhalten. Und derzeit vor einer sehr sehr unsicheren Zeit stehen und denen massenweise Rechnungen ins Haus flattern. UND JA! Es gibt genug Familien und Menschen, die auch in Südtirol an der Armutsgrenze leben, und dies auch vor Corona taten und jetzt noch mehr in die Zwickmühle geraten sind! 

Weder das eine noch das andere ist schön und keinem zu wünschen! Aber es braucht eine Sensibilisierung auf beiden Seiten.

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

genau deiner Meinung! Deshalb halte ich von Clotildes Internet-post nicht viel….! Denn alle könnten was posten, Leute die die Arbeit verloren haben, Leute die ihre Eltern verloren haben und nicht dabei sein konnten, Leute die sich vor Verzweiflung umbringen, ….

Nera
Nera
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

“Zeigt doch auch völlig verzweifelte Arbeitnehmer, vor allem jene aus der Gastro und Hoteliere, die auch nur saisonal arbeiten und ihren Lebensunterhalt erhalten. ”
Würdest du lieber tote Arbeitnehmer aus der Gastro sehen?

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

@Nera
deine Gratis-Polemik zeigt nur, dass du nicht ein bisschen übers eh-schon-klar sehen kannst!! Alle sprechen nur über die Verzweiflung der Kranken (was auch gut und richtig ist), ABER viel zu oft vergisst man auch die TAUSENDE andere Verzweifelte! Würden auch die Suizid Zahlen veröffentlicht, dann wäre die Coronasituation besser dargestellt!

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 3 Tage

Heute Mittag in einem Interview mit LH, er sagte wortwörtlich, die Hotellerie habe sehr gut gearbeitet !

marher
marher
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Alles nachvollziehbar. Ich hoffe die Frau hat viel Kraft und übersteht den Leidensweg. Dennoch meine Frage: was ist mit all den Krebs, Herz – Lungen u.s.w. Patienten? Mal ehrlich gesagt , da wird nicht mehr viel gesprochen. Angeblich gibt es nur mehr Coronapazienten.

Future
Future
Tratscher
1 Monat 3 Tage

@mather

Kann man diese denn mit ein paar einfachen und kostenlosen Verhaltensregeln verhindern? Ihre Vergleiche sind nachgeplappert ohne nachzudenken.

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

marher
Eine sehr gute Bekannte hatte einen 7 cm großen Tumor an einer Niere, der Gott sei Dank noch nicht gestreut hatte. Zwei Kliniken haben sie abgewiesen, sie soll sich in einem halben Jahr wieder melden. Ich gab ihr den Rat: geh nach T… Auch die Klinik meiner Wahl. Sie wurde operiert, alles ok. Keine furchtbaren Schmerzen mehr. Es gibt genug gefährliche Krankheiten, aber darüber spricht kein Mensch mehr.

marher
marher
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Bitte selber nachdenken, ist nicht bös gemeint aber nur Realität. Und ich weiss von was ich rede, sprich Tatsache ist.

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

@marher
und ich kann deine Aussage nur bestätigen!

Elvira 67
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Auf Intensivstation mit Handy und filmen? Wo gibts sowas?

Alex2
Alex2
Neuling
1 Monat 3 Tage

Weil dies keine Intensivstation ist sondern eine Covid-Abteilung. Solange jemand nicht Intubiert werden muss bleibt derjenige auf Normalstation oder Überwachung.

Gruentee6
Gruentee6
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Was redest du da? Bei weitem nicht alle Covid-Patienten auf der Intensiv werden intubiert! Und es ist auch nicht der erste Covid-Patient, der von der “Intensivabteilung” ein Video dreht. Da gab es schon mehrere im Frühjahr…Una ja, Clotilda ist doch auf der Intensivstation.
https://torino.repubblica.it/cronaca/2020/10/25/news/covid_clotilde_appello-271814559/

Alex2
Alex2
Neuling
1 Monat 3 Tage

@Gruentee6
Ich habe nicht geschrieben dass jeder Intensivpatient intubiert ist. Nur weil ein Medium schreibt es sei eine Intensivstation glaube ich nicht,nach dem ansehen des Videos, das dies so ist. Kenne kein Intensivbett mit „Galgen“ und ohne „Überwachungsaufbau“.

mayway
mayway
Tratscher
1 Monat 3 Tage

…des sollten olle masken u covid verweigerer mitmochn…..donoch natürlich wiedo gsund werdn…

Ojeoje
Ojeoje
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Wenns mir söfl schlecht gang dass i um mein lebm kämpfn misstat, sem lossat i mi sicho et filmen !! I find des video sog gor nix aus, so ein bleidsinn sowos zu veröffentlichn

newin
newin
Neuling
1 Monat 3 Tage

Hon mi net gitraut is video unzischaugn, lai ban denkn drahnts mir in mougn um

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
1 Monat 3 Tage

Dito. Das Bild mit dem Glas hat mir die Schrecklichkeit schon genug vor Augen geführt.

LisaMariee
LisaMariee
Tratscher
1 Monat 3 Tage

Schrecklich, de orme!! Guate Besserung

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

schrecklich die Tausende, nicht nur die Clotilde!!

sophie
sophie
Superredner
1 Monat 3 Tage

Ja ich glaube es ist schrecklich, ich denke man fühlt sich hilflos ohne niemanden von den lieben Menschen die man sonst um sich hat, wünsche ihr alles alles Gute dass sie wieder gesund wird. Ich habe grossen Respekt vor dem Virus und hoffe stark dass es bald eine Impfung gibt, wohlgemerkt auf freiwilliger Basis jeder soll selbst entscheiden können😷

Freund
Freund
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

ich habe gerade das video von clothilde angeschaut was geschieht im krankenhaus mit ihr…es muss schlimm sein fadt keine luft zu bekommen,ich wpnsche ihr von herzen viel viel glück alles zu überstehen und gesund nach hause zur familie kommen…jtz glaube ich wue sehr wir dad virus unterschätzen biltte bitte gebt alle acht auf euch u.dem nächsten in euerem umfeld..

forzafcs
forzafcs
Superredner
1 Monat 3 Tage

Ich wünsche der Frau alles gute und eine Baldige Genesung.
Aber hier allein das Alter zu nehmen und daraus schließen zu wollen wie schwer so eine Erkrankung nun ist, hatte die Frau Vorerkrankungen? Auf den Bild kann man schon erkennen das die Frau übergewichtig ist.

Warum immer Panik verbreiten statt die Nachricht das 95% der Fälle keine Symptome haben? Siehe:
https://www.corriere.it/cronache/20_ottobre_23/coronavirus-virologo-giorgio-palu-il-95percento-positivi-asintomatico-chiudere-tutto-no-basta-l-isteria-40778a62-156d-11eb-b371-ea3047c1855f.shtml

Grantelbart
Grantelbart
Superredner
1 Monat 3 Tage

Das hättest du gern nicht wahr? Einem Gesunden kann gar nix passieren, so schläft man nachts besser. Aber es ist eben nur ein Traum. Fragt man Prof. Burioni zu den Prozenten sieht die Sache schon anders aus:

einervonvielen
einervonvielen
Superredner
1 Monat 3 Tage

@forzafcs…weil die verbliebenen 5% halt leider nicht nur 10 sind

einervonvielen
einervonvielen
Superredner
1 Monat 3 Tage

@Grantlbart….das überlesen die meisten und bleiben lieber bei den 95% (gleiche Strategie wie Trump)…leider!

snip
snip
Tratscher
1 Monat 3 Tage

95% ist einfach falsch. Die meisten haben Symptome wenn öfter auch nur leichtere

Laempel
Laempel
Tratscher
1 Monat 3 Tage

Zitat aus diesem beeindruckenden Bericht: “Ich habe alle Vorsichtsmaßnahmen getroffen, alle Regeln eingehalten und bin trotzdem krank geworden.”
Grübel, grübel …

Alex2
Alex2
Neuling
1 Monat 3 Tage

Es wird auch erwähnt dass ihre gesamte Familie positiv ist und ich glaube kaum dass irgendjemand in seiner Familie Masken benutzt.
Weiters arbeitet sie als Gefängnisspolizistin, in diesem Beruf wird es nicht immer möglich sein den gegeben Abstand einzuhalten.

Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Zu den besten Genesungswünschen sei die Frage erlaubt: Wenn die Lunge nach ihren eigenen Angaben wie ein Sack zusammgesackt ist, wie schafft sie dann das Reden?

irgendwer
irgendwer
Tratscher
1 Monat 3 Tage

@Lorietta

ja einige sind krank und sehr wenige gestorben …
das kann sich schnell ändern ….

wie fühlst du dich solltest dringend ins Krankenhaus …,aber kein Arzt frei …kein Krankenpfleger mehr zur Verfügung ….
was nützt dir ein noch ein ev. freies Bett !!!!!
denk mal nach statt dauernd Blödsinn schreiben !!!!!

einervonvielen
einervonvielen
Superredner
1 Monat 3 Tage

@irgendwer…mit Ausnahme von “sehr wenigen” voll deiner Meinung!

Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Vorerkrankungen?

einervonvielen
einervonvielen
Superredner
1 Monat 3 Tage

@Summer, das interessiert ihre Kinder wohl herzlich wenig

Jason_Voorhees
Jason_Voorhees
Tratscher
1 Monat 3 Tage
Dieses Video ist sehr emotional und daß es für die Frau schlimm ist steht außer Frage. Ich sehe es als Holzhammer-Methode um den Menschen das Bewußtsein für das Virus in die Köpfe zu hämmern. Ob man damit über das Ziel hinausschießt und Angst und Panik erzeugt…? Ja das kann ich mir gut vorstellen. Das Traurige ist, daß die Menschen anscheinend solche Methoden brauchen um etwas zur Kenntnis zu nehmen. Wenn ein Politiker oder Wissenschaftler in die Kamera sagt “seid achtsam und vorsichtig” dann hört ja niemand zu. Also bedarf es solcher Schock-Botschaften. Das ist sehr schade. Ich persönlich denke daß… Weiterlesen »
Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
1 Monat 3 Tage

Clotilde, ❤️ lichst gute Besserung! Und gut, dass Du Deine Angst und Panik wenigstens noch aufschreiben und somit teilen kannst! Schrecklich.

Bergsteiga
Bergsteiga
Neuling
1 Monat 3 Tage

Ja jetzt müssen wir uns alle 2 Jahre einsperren.

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Dass es zu einem Thema verschiedene Meinungen gibt, ist ganz normal. Aber zu einem “quasi live Bericht” teilweise Kommentare zu lesen, die auch diese unfreiwillige “Erfahrung” noch in Frage stellen, darf ich aus Gründen der Netiquette nicht so kommentieren, wie mir gerade ist 🤮🤮🤮🤮😡😡😡😡😡

einervonvielen
einervonvielen
Superredner
1 Monat 3 Tage

@Ars Vivendi, das hat nicht nur mit Netiquette zu tun; Demuth und Empathie ist für viele von uns leider ein Fremdwort.
Ich war als Ersthelfer in einen Verkehrsunfall mit 20 Toten involviert, erschreckend war für mich vor allem die Menschenmassen, welche nur Fotos und Videos im Kopf hatten und dabei noch die Rettungskräfte behindert haben.

halihalo
halihalo
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

ich wünsche ihr gute Besserung…das Virus kann unter Umständen gefährlich werden…aber wir sollten nicht in Angst und Panik verfallen

irgendwer
irgendwer
Tratscher
1 Monat 3 Tage

auf den Schipisten werden künftig Luarette aufgebaut wein die Krankenhäuser keine Kapazitäten mehr frei haben werden !!!!!

Mammi
Mammi
Neuling
1 Monat 3 Tage

Und wia wars damit, wenn amol von denjenigen berichtet wuret, de woas koane Symptome und Probleme ghob hobn….. Net ollm lei Panikmache betreiben

george
george
Superredner
1 Monat 3 Tage

Gut und wirksam plaziert!

Jalapeno
Jalapeno
Neuling
1 Monat 3 Tage

Der Artikel macht sehr betroffen, ich wünsche dieser Frau rasche und völlige Genesung.
Ich wünschte mir aber auch dass mehr Menschen, die nicht an, sondern wegen Corona sterben sich an die Medien wenden würden, wie z.B. alle jenen, die ihre dringen notwendige Krebstherapie nicht bekommen. Davon gibt es nämlich auch schon viel zu viele.

versteherin
versteherin
Tratscher
1 Monat 3 Tage
Wenigstens hatten wir im Sommer eine kurze Pause von Bildern von Särgen (kommen sicher auch bald wieder) und hautnahen Berichten von Corona Erkrankten. Nein, ich zweifle nicht an Corona und werde meine Maske tragen und Abstand halten, bis es nicht mehr notwendig ist und das Leid dieser jungen Frau geht mir sehr nah, aber diese Angstmache finde ich einfach schlimm. Denn nur darum geht es. Man hatte diese Art von Berichterstattung schon im Frühjahr benutzt um die Menschen in ihren Häusern zu halten und Ängste und Panik zu erzeugen. Genau an diesem Punkt sind wir jetzt wieder. Freuen wir uns… Weiterlesen »
genau
genau
Kinig
1 Monat 3 Tage

“Eine Beatmung über einen Helm, der bis zum Hals reicht und dort hermetisch nach außen abgedichtet ist, könnte Leckagen ausschließen.”

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/67743/Nicht-invasive-Beatmung-Atemhelm-verhindert-Intubation-und-Tod

Dieser Helm ist effektiver als eine Atemmaske.
Auch eine Intubation kann vermieden werden.

Aber ein Helm sieht schlimm aus und die Leute bekommen Angst.
Sehr gut

Grantelbart
Grantelbart
Superredner
1 Monat 3 Tage

@genau:
Du vergisst, dass die meisten den Helm nicht tolerieren und sediert werden müssen, mit Überdruck beatmet zu werden während man eh schon das Gefühl hat zu ersticken ist einfach nicht so schön. Einige bewahrt diese Methode vor der Intubation aber es ist keine Wunderwaffe.

genau
genau
Kinig
1 Monat 3 Tage

@Grantelbart

Stimmt.
Ich denke dabei auch an die Riesiken welche eine Sedierung mit sich bringt.

annalisa11
annalisa11
Neuling
1 Monat 3 Tage

Auf Intensiv kriegst du keinen solchen Helm übergestürzt sondern einen Schlauch in die Bronchien. 
Imponierend dieser Film, jedoch sollte es keine Panikmache sein, denn die meisten Leute haben ja sowieso schon zu viel Angst.

Guitarplayer
Guitarplayer
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Soo… Schaut euch das Facebook profil an und lest euch den Rest durch-denn es musste vorher an ihr eine not op durchgeführt werden die weitaus schlimmer als Corona war und an dem fast gestorben wäre-zeigt auch den Teil… Dann ist alles nur mehr halb do schlimm!!!

irgendwer
irgendwer
Tratscher
1 Monat 3 Tage

Lazarette

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 3 Tage

Ich wünsche ihr, dass sie bald als Mutter und Frau gesund das Krankenhaus verlassen kann.
Aufmerksam machen ist immer gut und notwendig , es halten sich ja nicht alle an die Regeln.
Aber etwas schlimmer machen als es vielleicht ist, Panik machen, finde ich auch nicht gut. Wenn man das Video ansieht, wölbt und senkt sich ihr Brustkorb durchs Atmen ganz regelmäßig. Und ich hoffe für sie dass es so bleibt

genau
genau
Kinig
1 Monat 3 Tage

Ich bin eigentlich nie deiner Meinung Storch!

Du wünscht jemand alles gute und bekommst dafür ein Minus.
Wie krank sind die Leute eigentlich????

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 3 Tage

Bissl viel Übergewicht die Dame, also Risikogruppe.
Auch glaube ich nicht, dass sie die Regeln befolgt haben. Das hieße ja, ich die die Regeln akribisch befolgt, tu das für die Katz. Sollen wir jetzt sagen, dass eh alles nichts nützt und Carpe Diem?

wpDiscuz