Untersuchung der Staatsanwaltschaft

Gefährliche TikTok-Challenge: Zehnjährige stirbt

Freitag, 22. Januar 2021 | 11:47 Uhr

Palermo – Eine Challenge auf der Videoplattform TikTok hat ein tödliches Ende genommen. Medienberichten zufolge erlitt ein zehnjähriges Mädchen aus Palermo einen Herzstillstand.

Die Zehnjährige hatte sich an der sogenannten “Black-Out-Challenge” beteiligt, bei der sich Jugendliche unter anderem mit Gürteln strangulieren, bis sie bewusstlos werden.

Im Spital stellten die Ärzte den Hirntod des Mädchens fest. Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung gegen TikTok in die Wege geleitet.

Immer wieder kommt es im Internet in sozialen Medien zu unterschiedlichen Challenges. Dabei ermutigen die meist jungen Nutzer andere, ein bestimmtes Verhalten nachzuahmen. Oft sind die Herausforderungen lustig gemeint.

In manchen Fällen handelt es sich allerdings auch um gefährliche Mutproben, die sogar den Tod zur Folge haben können.

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

27 Kommentare auf "Gefährliche TikTok-Challenge: Zehnjährige stirbt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
traktor
traktor
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

ein ex amerikanischer president wollte diese plattform vor jahren genau wegen solcher sachen verbieten. er stoss auf taube ohren…

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

In diesem Fall ist, meiner Meinung nach, das Problem nicht TikTok selber sondern der Fakt dass unsere Kinder ein Smartphone in die Hand bekommen und die Eltern sich nicht darum kümmern was dann damit gemacht wird.

Natürlich geschehen auf TikTok einige Sachen die nicht in Ordnung sind. Wieso greift die App auf Adressbuch, Arbeitspeicher und viele andere Daten zu. Oder die Geschichte wie die Influencer ihre Fallower abzocken, aber so was passiert auf anderen Plattformen auch.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 3 Tage

Die Cinamon Challenge und ähnlichen Unsinn gab’s schon vor Tik Tok.Ich glaube, das Problem (vor allem die Cinamon-Challenge) und den Verbotsversuch gab’s schon vor TikTok.
Und solchen Blödsin wird’s auch danach geben. Die Plattform mag sich ändern, nicht aber die Dummheit der Menschen.

franzl.
franzl.
Tratscher
1 Monat 3 Tage

achwas, nit wegen den. lei wegen dr ongst di chinesen kannten im ausspionieren. s gleiche wia bei huawei…

primetime
primetime
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Nein, er wollte es verbieten lassen weil er Angst hat dass die Chinese Daten abgreifen

Fungizid
Fungizid
Tratscher
1 Monat 3 Tage

Was hat denn die Plattform damit zu tun?
Das ist einfach nur sie Dummheit der Nutzer.
Millionen von User die es überleben die lustigen Videos anzusehen. Wenn tiktok gesperrt wird dann suchen solche leute sich diese sachen halt irgendwo anders.

NooName
NooName
Neuling
1 Monat 3 Tage

Ganz sicher nicht wegen solcher Sachen, ich höre heraus das hier jemand Trump Befürworter ist und bei nicht Trump Beiträgen, Trump trotzdem erwähnt….

falschauer
1 Monat 3 Tage

aber aus ganz anderen gründen du superschlauer, möchtest mit fake news wiederum kapital daraus schlagen, bist nicht viel besser als dein ex präsident

binta
binta
Neuling
1 Monat 2 Tage

Endlich hats jemand verstanden ex Präsident.

Rider
Rider
Tratscher
1 Monat 3 Tage

Bescheuerte jugend, sorry

Oracle
Oracle
Tratscher
1 Monat 3 Tage

… es geht um ein 10-jähriges Mädchen, mit 10 Jahren bereits ein Handy? Da liegt die Verantwortung auch bei den Eltern……

LOrso
LOrso
Neuling
1 Monat 3 Tage

gonz deiner Meinung

xXx
xXx
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Bescheuerter Kommentar, sorry.

Wer hat mit 10 Jahren nicht älteren Nachgeeifert?

Trina1
Trina1
Superredner
1 Monat 2 Tage

@ Rider, ein zehnjäriges Mädchen würde eher sagen bescheuerte Eltern !

Minie
Minie
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Mit 10 sind das Kinder und keine Jugendlichen!! Mit 10 sollten Eltern noch ein Auge auf die Handys ihrer Kinder haben und ihnen nicht die “Teile” zur Beschäftigung geben. Übrigens gibt es auch Apps die verhindern dass Kinder sich jeden Schrott auf ihre Handys laden können!!! 🧐

giovanocci
giovanocci
Tratscher
1 Monat 3 Tage

Bitte welche challenge???

strangulieren bis man bewusstlos wird und das noch online stellen? Und da mit 10 Jahren, was machen die dann mit 15???
tut mir leid aber dan kann man gar nix mehr dazu sagen… schrecklich

schwarzes Schaf
schwarzes Schaf
Superredner
1 Monat 3 Tage

Wie bescheuert ist unsere Jugend aber wen wunderts wenn die Eltern heutzutage keine Zeit mehr habe bzw lust mit den Kindern ins freie zu gehen.

primetime
primetime
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Die meißten Challenges die kursieren sind einfach nur krank! Tidepod, Blue Whale, Blackout, sonst noch welche? Keine Ahnung wie man auf so einen Blödsinn kommt das zu verbreiten und in einem zweiten Fall das nachzuahmen. Außerdem, 10 Jahre und Smartphone? Mit diesem Alter war ich beim Eishockey und im Sommer mit Freunden Fußballspielen.
Die Jugend (nicht alle aber viele) geht einfach den Bach runter. Die Eltern sind überfordert oder können nicht auf das Kind aufpassen weil Geld verdient werden muss. Also das erst beste Medium vorgesetzt und es soll sich damit unterhalten.

Evi
Evi
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Leider wahr.

schreibt...
schreibt...
Superredner
1 Monat 3 Tage

Wenn man heutzutage mit 10 Jahren kein eigenes Smartphone besitzt, wird schonungslos gemobbt.

LOrso
LOrso
Neuling
1 Monat 3 Tage

natürliche Selektion.. mit 10 Johr kannt man des schun verstian das des gfahrlich isch glab i

Lippert
Lippert
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

mir kommen die Tränen.
Ernsthaft?

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Tödlichen Mist bauen Erwachsene schon lange: “Elektriker erwürgt sich in selbst gebautem Porno-Raumschiff” lautete die Schlagzeile der “Bild”-Zeitung. Ein Mann aus Hessen war kurz vor dem Jahreswechsel tot in seinem Hobbykeller gefunden worden – den Ermittlungen der Hanauer Staatsanwaltschaft zufolge erstickte er. Der Mann sei am ganzen Körper und am Hals mit Ketten gefesselt gewesen, erklärte die Behörde. Man gehe von einem autoerotischen Todesfall aus.”
Riskante Selbstbefriedigung: Rund 100 tödliche Unfälle pro Jahr (rp-online.de)

schwarzes Schaf
schwarzes Schaf
Superredner
1 Monat 3 Tage

Nur wenn es erwachsene sind wissen sie was sie tun aber bei kindern nicht. Und die Menschheit verblödet sowieso

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 1 Tag

Hustinettenb….das Sind Erwachsene Die für Sich Selbst verantwortlich Sind!!!Aber ehrlich so ein Schwachsinn wäre Uns als Kinder nicht eingefallen mit zu machen🙈

NanuNana
NanuNana
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Wie schian wor insra Kindheit ohne Internet, Handys und den gonz Tamtam. Man wor lei dohuam pan Haustelefon erreichbor und sist worman uanfoch mit die Nochborskindo draussn. Nima vorstellbor fi die Jugnd haint….Schade

Trina1
Trina1
Superredner
1 Monat 2 Tage

@ NanuNana das stimmt !

wpDiscuz