Tragischer Vorfall in der Nacht 

Hund läuft weg: Halter von Zug erfasst

Samstag, 19. Juni 2021 | 12:40 Uhr

Marghera – Ein 33-jähriger Mann ist laut der Nachrichtenagentur Ansa in Marghera auf tragische Art und Weise ums Leben gekommen.

Er war gemeinsam mit seiner Partnerin kurz vor 1.00 Uhr unterwegs, um die Hunde auszuführen.

Dabei soll einer der drei Vierbeiner ausgerissen sein. Beim Versuch das Tier wieder zurückzuholen, überquerte der 33-Jährige auch die Bahnschienen bei Marghera und wurde von einem herankommenden Zug erfasst. Für ihn und auch den Hund kam jede Hilfe zu spät.

Seine Lebensgefährtin erlitt einen Schock und musste betreut werden. Die Einsatzkräfte bargen den Leichnam. Nach etwa zwei Stunden konnte der Bahnbetrieb wieder aufgenommen werden.

 

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Hund läuft weg: Halter von Zug erfasst"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Trina1
Trina1
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

Na so tragisch !

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Superredner
1 Monat 8 Tage

Leichtsinn pur! 

R.I.P. 🌈😥

edi
edi
Neuling
1 Monat 7 Tage

Mein Bwileid dwr Frau. Einfach tragisch

edi
edi
Neuling
1 Monat 7 Tage

Mein Beileid dwr Frau

wpDiscuz