Reproduktionszahl R entscheidet über Wohl und Wehe des Urlaubssommers – VIDEO

Im Banne von R: Reisen erst bei geringem “Ansteckungsindex” möglich

Montag, 04. Mai 2020 | 08:18 Uhr

Rom/Berlin/Wien – Sowohl verschiedene italienische Regionen, als auch deutsche Wirtschaftsverbände drängen darauf, die Lockerungen zügiger in Angriff zu nehmen und die Grenzen früher zu öffnen, aber die Regierungen der jeweiligen Staaten bremsen. Während man in Rom Angst hat, nach den schlimmsten Wochen seit dem Zweiten Weltkrieg, die ersten Früchte des strengen Lockdowns zu verspielen, ist in Deutschland, das bisher recht gut durch die Pandemie gekommen ist, die Furcht groß, den entscheidenden Fehler zu begehen. Aus diesem Grund erteilte die römische Regierung Reisen zwischen den Regionen und die deutsche Bundesregierung einer unter anderem von Österreich gewünschten schnellen Grenzöffnung eine Absage. In beiden Staaten hängen alle zukünftigen Entscheidungen vom Verlauf der Coronapandemie ab. Dabei kommt der Reproduktionszahl, abgekürzt R, entscheidende Bedeutung zu.

Italiens leidgeplagte Touristiker, die mit den verschiedensten Maßnahmen Vorbereitungen treffen, um wenigstens noch einen Teil der Sommersaison retten zu können, erhielten eine weitere Hiobsbotschaft. Sie hängt mit der Reproduktionszahl R zusammen. Die Reproduktionszahl R gibt an, wie viele Gesunde ein Infizierter nach eindämmenden Maßnahmen durchschnittlich ansteckt. Bei R handelt es sich also um einen „Ansteckungsindex“. Ist die Reproduktionszahl R unter eins, heißt das, dass eine Covid-19-positive Person im Schnitt weniger als einen Gesunden mit dem Virus ansteckt, was bedeutet, dass die Gesamtanzahl der Infizierten sinkt und die Epidemie irgendwann mit der Zeit erlischt. Nur wenn sie von derzeitig rund 0,7 auf 0,2 sinkt, wird aus heutiger Sicht die römische Regierung Reisen außerhalb der Wohnsitzregion erlauben.

Die Regierung, so Regionenminister Francesco Boccia, wird in den nächsten Wochen den Verlauf der Corona-Zahlen genau beobachten. Im gleichen Atemzug warnte Francesco Boccia die Regionen und die autonomen Provinzen vor Eigeninitiativen. „Wir werden keine kreativen Verordnungen erlauben, besonders nicht im Sommer“, so Francesco Boccia.

Der erste „Test“ wird am 11. Mai geschehen. Eine Woche nach Beginn der Phase 2 werden die Experten der Regierung alle die Pandemie betreffenden statistischen Daten genau unter die Lupe nehmen und ein nach Regionen und autonomen Provinzen aufgeteiltes, detailliertes Gesamtbild erstellen. Das Ergebnis dieser Untersuchung wird entscheidenden Einfluss darauf nehmen, ob die Lockerungen beschleunigt, verlangsamt, oder gar zum Teil zurückgenommen werden. Sind die Zahlen zufriedenstellend, können wie geplant mit dem 18. Mai die Detailhandelsgeschäfte geöffnet werden. Wie am 11. Mai werden auch eine Woche später die letzten Zahlen genau betrachtet werden. Davon wird abhängen, ob die Regierung die Möglichkeit einräumen wird, die Zweitwohnsitze – immer, sofern sie sich in der gleichen Region befinden – aufzusuchen.

Von der  Reproduktionszahl R wird auch abhängen, ob Reisen zwischen den Regionen möglich sein werden. Die römische Regierung gedenkt, diese Lockerung nur zu erlauben, wenn die  Reproduktionszahl R von heute durchschnittlich 0,7 auf 0,2 sinken wird. Dies geschieht nicht ohne Grund. Ein R von 0,2 wird von den Wissenschaftlern als Schwellenwert angesehen, über dem eine weitgehende Reiseerlaubnis als zu riskant erscheint. Ein R von 0,2 heißt aber auch, dass die Anzahl der neuen Fälle sehr gering sein muss.

Ob und wie schnell die Reproduktionszahl R auf den Wert von 0,2 sinken wird, steht in den Sternen. Derzeit scheint es ungewiss, ab welchem Datum das Reisen über die Grenzen der einzelnen Regionen hinaus – sprich echter Tourismus – möglich sein wird. Daher ist es wenig verwunderlich, dass R wie ein Damoklesschwert über die von der Covid-19-Epidemie schwer getroffenen Touristiker schwebt.

Eine große Rolle spielt auch, ob die Grenzen wieder geöffnet werden. Österreich hält die Grenzübergänge nach Italien noch mindestens bis zum 22. Mai geschlossen. Die Alpenrepublik, die selbst noch hofft, mit deutschen Gästen die eigene Sommersaison retten zu können, bemüht sich bei der deutschen Bundesregierung um eine schnellere Öffnung der deutsch-österreichischen Grenzübergänge. Deutschland, das bisher gleich wie Österreich recht gut durch die Pandemie gekommen ist, fürchtet aber einen erneuten Anstieg der Ansteckungen. Ähnlich wie in Italien steht dabei die  Reproduktionszahl R im Mittelpunkt. Bundesinnenminister Horst Seehofer und Außenminister Heiko Maas sprachen sich am Sonntag gegen eine vorschnelle Wiederaufnahme des Reisebetriebs zwischen Deutschland und Österreich aus.

"Wir können und werden im Sommer nicht noch einmal eine Viertelmillion Menschen aus dem Urlaub zurückholen."

Pubblicato da Kleine Zeitung su Domenica 3 maggio 2020

In diesem Sinne herrscht Ungewissheit darüber, ob, ab wann und welche Gäste nach Italien – und daher auch nach Südtirol – reisen dürfen. Als einzigen Lichtblick will die römische Regierung Reiseverkehr zwischen benachbarten Regionen, die zwar noch nicht ein R von 0,2 erreicht haben, sich aber aus epidemiologischer Sicht beide auf einen guten Weg befinden, erlauben. Von Südtirol aus gesehen könnte aus heutiger Sicht nur die Nachbarregion Venetien diese strengen Kriterien erreichen. Vielleicht ist dies heuer die einzige Möglichkeit, das Meer zu sehen.

SNews/ka

 

 

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

93 Kommentare auf "Im Banne von R: Reisen erst bei geringem “Ansteckungsindex” möglich"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Ewa
Ewa
Superredner
1 Monat 14 h

Meine Prognose: im Juli, spätestens aber im August wird das Reisen innerhalb Europas wieder normal verlaufen und die “Pandemie” mit ihren gsnzen Nebenwirkungen wird in die Geschichtsbücher eingehen.

LouterStyle
LouterStyle
Grünschnabel
1 Monat 14 h

hoffmors

Anderrrr
Anderrrr
Superredner
1 Monat 13 h

@ewa dein wort in gottes ohr…

info
info
Tratscher
1 Monat 13 h

@ Ewa
In welchem Jahr?

Ewa
Ewa
Superredner
1 Monat 13 h

@info
sprechen wir 2 uns einfach am Ende des Jahres nochmal. Dann sehen wir ja, wer recht hatte.

brixna
brixna
Tratscher
1 Monat 11 h

Oje sehr positiv eingstellt saimo

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Monat 11 h

@Ewa
Ich sage das Gleiche.
Diese hausgemachte Krise ist aber erst zu Ende, sobald der Staat beschließt, dass nun genug ist. Man kann an den Statistiken noch lange herum drehen und basteln wenn man will und das Volk schreit Juhuuuu

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Grünschnabel
1 Monat 9 h

Hausgemachte Krise, bei fast 29.000 armen Seelen bisher alleine in Italien, Missx? Wie pietätlos sind Sie denn drauf?

Ewa
Ewa
Superredner
1 Monat 9 h

@Missx
da gebe ich dir recht.
I wäre nur neugierig, wann der Staat entscheidet, dass genug ist. Was bis dahin noch genau passieren muss.

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Monat 6 h

@Piefke-NRW
Weisst du was wirklich pietätlos ist?
25.000 Hungertote am Tag, 2/3 davon Kinder und keinen interessierts.
Das ist scheinheilig noch dazu!
Denn der Großteil an MIT Corona verstorbenen sind weit über 80. Hatten ihr Leben gelebt, die meisten davon sehr krank.
Sind die die Hungerkinder etwa egal, weil sie schwarz sind?

genau
genau
Kinig
1 Monat 3 h

@info 2020!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

genau
genau
Kinig
1 Monat 3 h

@Ewa

👍👍😀Würde ich auch sagen.
Immer diese Schwarzmalerei.

kaisernero
kaisernero
Superredner
1 Monat 3 h

2020………………

kaisernero
kaisernero
Superredner
1 Monat 3 h

olm besser aswia pessimistisch…..sel mocht nähmlich kronk

kaisernero
kaisernero
Superredner
1 Monat 3 h

dia sein nit olle an corona gstorben mensch oder beweisch du mir s gegentoal

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
1 Monat 1 h
M_Kofler
M_Kofler
Superredner
30 Tage 14 h

Ewa
wir wissen schon, dass du Fakten außer Acht lässt und Prognosen nach deinem Bauchgefühl aufstellst.
kannst du gerne weiter machen, ist ja ein freies Land. Aber wenn du sogar auf einem Portal wie SN breite Ablehnung zu so einem Verhalten findest, wirds dann schwierig, die tägliche Dosis Selbstbewusstsein zu erhalten.

Ewa
Ewa
Superredner
30 Tage 13 h

@M_Kofler
1.mein Bauchgefühl hat mich selten getäuscht.
2. ich definiere mich nicht über die likes und dislikes in diesem Forum.
Mein Selbstbewusstsein ist trotzdem groß genug.
3. bei all der Negativität und einseitigen Berichterstattung und den negativen Kommentaren hier braucht es auch mal eine Gegenmeinung.

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
30 Tage 12 h

Von wem wird Evchen bezahlt?

M_Kofler
M_Kofler
Superredner
30 Tage 11 h
1. ich sags ja, eine Person die glaubt sie hat Weisheit gepachtet, die auf ihr Bauchgefühl hört und deshalb alles weiß; aber dass es tatsächlich Personen gibt, die mit Wissen, Fakten usw. arbeiten als Bauchgefühl, die werden dann wohl alle für den Hugo arbeiten. Ob du hier dein Selbstbewusstsein holst oder nicht, ist mir ziemlich gleichgültig, Kommentare von dir aus der Vergangenheit sagen zwar was anderes, aber ist dein leben Du trägst zu all dieser Negativität und Unsicherheit bei und dir ist es noch nichtmal bewusst. Seit nur längerer Zeit denunzierst du ALLE und JEDEN, der nur ein wenig vorsichtiger… Weiterlesen »
Ewa
Ewa
Superredner
30 Tage 10 h

@M_Kofler
wsrum so negativ nein lieber?😂
wir sind momentan noch in einem freien Land und solange ich niemanden zu nahe trete kann ich meine Meinung äußern solange ich will.
Auch wenn du noch so agressiv und böse auf mich reagierst. 😘

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
30 Tage 10 h

Ewa
Danke Ewa. Bitte etwas mehr Optimismus. Das fehlt uns allen.

M_Kofler
M_Kofler
Superredner
30 Tage 6 h

Ewa
Gemäß deinem Recht der Meinungsfreiheit mach ich ja genau das selbe also wo ist das Problem? 🙂
Wenn du diese als agressiv empfindest, musst du dir eine härtere Haut zulegen, beim austeilen bist du ja auch Meisterin 🙂

wavemaster
wavemaster
Neuling
1 Monat 13 h

Wir haben in Deutschland Stand heute 1160 Neuinfektionen auf 83Millionen Einwohner. Eine Pandemie? Ebenfalls stehen 12000 Intensivbetten leer, einige Krankenhäuser fahren Kurzarbeit, weil Patientenausbleiben. Und noch mal: in Deutschland gibt es im Vergleich zu 2018 und 2019 eine UNTERSTERBLUCHKEIT. Was läuft da ab?

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
1 Monat 12 h

wavemaster ! Deutschland hat eine sehr gute Regierung die verantwortungsvoll darauf ACHTET dass diese Pandemie unter KONTROLLE bleibt ! 🙂

Ewa
Ewa
Superredner
1 Monat 11 h

@Zugspitze947
😂😂😂😂😂😂😂🤦🏼‍♀️

Ewa
Ewa
Superredner
1 Monat 11 h

@Zugspitze947
eine die auf Biegen und Brechen die Pflichtimpfung erzwingen will

Bete
Bete
Grünschnabel
1 Monat 10 h

500.000 Einwohner bei max. 60 Intensivbetten. Noch Fragen?

Ewa
Ewa
Superredner
1 Monat 10 h

@Bete
ja glaubst du jeder, der an Corona erkrankt kommt auf die Intensivstation und stirbt??
5 Prozent höchstens hat Probleme.

Look_at_Yourself
Look_at_Yourself
Grünschnabel
1 Monat 10 h

Söder läuft ab!

Bete
Bete
Grünschnabel
1 Monat 5 h

Hmmm jop. Du hast recht. Ab wievielen werden die 5% relevant für dich? 50? 500? 5000?

Wieviel müssen den sterben dass in deinen Augen erwähnenswert wird?

genau
genau
Kinig
1 Monat 3 h

Ich sage nur Heinsberg-Studie.
Wenn diese Berechnungen stimmen, wären wir bei einer Sterblichkeitsrate von 0,38%.

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
1 Monat 3 h

Ewa: Na und das ist ja sinnvoll ! Wers nicht kapiert soll ruhig Zahlen 🙁

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
1 Monat 3 h

In der Lombardei war die Todesrate über 10 % =also Verharmlosung ist keine Lösung 🙁

kaisernero
kaisernero
Superredner
1 Monat 3 h

an zugspitz
du lobst jetzt diese regierung als sogenannt verantwortugsvolle an, jene regierungen die die letzten 10-20 jahre das gesammte gesundheitssystem kaputgespart hat und jetzt einen auf gesundheit geht vor macht….??
heuchlerische regierungen nenn ich das,

Ewa
Ewa
Superredner
1 Monat 2 h

@Zugspitze947
man kennt die Dunkelziffer der Infizierten nicht.
Man rechnet aber, dass sie bei 0.37 Prozent liegt.
Wie bei einer normalen Grippe.
Das heißt im Umkehrschluss, dass schon ca. 6 Mio Italiener infiziert sind. Also alles halb so wild.
Aber mit diesen Zahlen kann man keine Panik verbreiten.

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
1 Monat 1 h
Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
1 Monat 1 h

Weil in der DDR eine Impfpflicht bestand gibt es dort weniger Corona-Fälle. Das macht Sinn.

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
30 Tage 10 h

kaisernero: du bist ein billoger Lügner ! Dennn das Gesunfdheitssysgtem hat sich wie in Österreich am BESTEN in Europa bewährt ! Man konnte sogar Viele Patienten aus dem Ausland unter anderem aus ITALIA aufnehmen und gesund pflegen 🙂

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
30 Tage 6 h

@Zugspitze947
Ich fange vor Rührung gleich an zu weinen.

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
29 Tage 13 h

keisernero: von wegen Kaputtgespart ! Das deutsche Gesundheitswesen ist eines der BESTEN WELTWEIT und das hat gerade die Corona Krise bewiesen ! 🙂

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
29 Tage 13 h

Waltraud du bist ja pausenlos am Heulen und dabei kommen jede Menge Unwahrheiten und Lügen heraus 🙁

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
26 Tage 10 h

ewa: das stimmt ja gar NICHT !!!!!!!!!! 🙁

nikname
nikname
Tratscher
26 Tage 2 h

@Waltraud
😂

OOesterrreicher
OOesterrreicher
Grünschnabel
1 Monat 14 h
Nun rächt sich auch in Österreich der über Jahrzehnte gerichtete Fokus auf den Tourismus. Der Insel der Seeligen (Tourismusbranche)  steht nun das Wasser bis zum Hals, teilweise schon bis zur Unterlippe. In den letzten Jahren wurde nur mehr in sogenannte Wellnesstempel investiert mit Zimmerpreisen jenseits der €150,-/Person und Nacht. Nun stehen diese Hotel bis mind. Ende Mai leer und der Zeitpunkt für die Benutzung der Wellnesseinrichtung ist noch gar nicht absehbar. Viele dieser Hotelle sind hoffnungslos überschuldet und werden diese Kriese nicht überleben. Der Hilfeschrei unserer Regierung im speziellen nach Deutschland (lasst doch eure Leute zu uns nach Österreich Urlaub… Weiterlesen »
Rocky
Rocky
Grünschnabel
1 Monat 12 h

Ihr könnt die Grenzen ruhig öffnen ,aber ein vernünftiger Bürger wird heuer wohl das Ausland meiden

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
1 Monat 12 h

OOsterreicher genau so ist es ! Und diejenigen die nur immer mehr und noch mehr Zimmer und SUITEN gebaut haben sollen ruhig mal Schwitzen =denn die Natur ist denen Wurscht wenn nur der Rubel rollt 🙁

Ewa
Ewa
Superredner
1 Monat 11 h

@Rocky
ich würde sofort fahren wenn ich könnte.

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Grünschnabel
1 Monat 9 h

@Rocky: Wenn man sich ein Selbstversorger Apartment in Südtirol mieten würde, wie groß sehen Sie da die Gefahr?

genau
genau
Kinig
1 Monat 3 h

@Rocky

Nja was Vernünftig ist sei dahingestellt.
Wer hier verrotten will kann das gerne machen.

genau
genau
Kinig
1 Monat 3 h

@Ewa

Ich auch!
Und mit sofort meine ich auch SOFORT!😄

kaisernero
kaisernero
Superredner
1 Monat 3 h

….durchfahren lassen und zu uns ins suedtirol…..

Ewa
Ewa
Superredner
1 Monat 2 h

@genau
👍😂

jerry-only
jerry-only
Grünschnabel
1 Monat 2 h

Moskau soll zu dieser Jahrezeit sehr schön sein….

monia
monia
Tratscher
1 Monat 11 h

Wenn der letzte Gast gegangen ist dann werden auch die ganzen Neider und Nörggler verstehen, dass wir nicht alle Lehrer, Beamte und Staatsangestellte sein können! Irgendjemand muss noch das Geld verdienen!

OHNE TOURISMUS WIRD SÜDTIROL NICHT MEHR LEBENSWERT SEIN!

Aber das werden einige erst verstehen wenn es zu spät ist! LEIDER!

Ewa
Ewa
Superredner
1 Monat 11 h

moina
👏👏👏👍

Bete
Bete
Grünschnabel
1 Monat 10 h

Mal aufhören rum zu plerren – ehrlich. Wir haben jahrelang Rekordnächtigungen gehabt! Wer hat der Hotellerie das wirtschaften beigebracht? i muss auch schauen dass i was am Konto hab, wenn i meinen Job verliere …. Und ganz ehrlich: Lebenswert ist es mit dem Tourismus wie wir ihn betreiben als Einheimischer schon lange nicht mehr.

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Grünschnabel
1 Monat 9 h

@Bete: warum?

Pepe
Pepe
Grünschnabel
1 Monat 8 h

Es gibt aber nicht nur Hoteliers und Gastwirte, sondern auch Menschen die im Gastgewerbe arbeiten, Kellner Köche zimmermädchen…. Auch wenn man etwas auf dem Konto hat, das ist schnell aufgebraucht wenn man gar nicht oder 50%arbeiten darf.ohne Tourismus kein oder wenig Lohn

Bete
Bete
Grünschnabel
1 Monat 5 h

Weil man i als Einheimischer am besten zur Hochsaison verschwinden sollte damit wir noch ein Bett zu vermieten habe. Weil es so überfüllt ist dass man als Einheimischer gar mit mehr vor die Tür darf. Weil der Tourist und der Hotelier das sagen hat…

Ewa
Ewa
Superredner
1 Monat 2 h

@Bete
schmarrn

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
1 Monat 1 h

@Bete
Wer hat dich in der Hochsaison verjagt? Du musst geträumt haben. Wurde noch nie vertrieben. Mit dem Casino in der Hochsaison muss man zurecht kommen, ist aber auf Mallorca, München, Griechenland, Kroatien, Berlin, London usw. überalll das selbe. Die meisten fahren halt zur gleichen Zeit in den Urlaub, den Platz muss man sich teilen.
Keine Angst, dieses Jahr hast du viel Platz bei dir zuhause, Touristen wirst du suchen müssen wie die Nadel im Heuhaufen. Aber nicht jammern wenn dann irgendwann die Familie oder Freunde keine Arbeit mehr haben.

M_Kofler
M_Kofler
Superredner
30 Tage 14 h

monia
gut auf den Punkt gebracht, leider gibt es so viele Neider hier auf SN.

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
30 Tage 1 h

Piefke: an deiner Frage merkt man dass du keinen Schimmer hast !
1.Die Natur und Umwelt bleibt auf der Strecke , weil nur der Mammon zählt.
2. Nur die TOURIS dürfen gratis die ÖFFIS benutzen 🙁
3.Für den Tourismus wird jeder verhunzte Neubau Stil genehmigt.
4. Die Zuschüsse bis zu 70 % für Lifte und Bahnen sind unverschämt hoch,trotzdem muss der Einheimische fast überall den vollen Preis bezahlen ,was absolut unfair ist 🙁
DAS sind nur ein paar wenige Argumente 🙁

Mezcalito
Mezcalito
Tratscher
1 Monat 15 h

Die spinnen komplett die Regierung. Unter 0.7 haben wir die Empidemie komplett im Griff (sagt auch die protezione civile in ihrer Studie) aber Reisen erst unter 0.2 erlauben? Ihr wollt wohl das Land komplett ruinieren? Absichtlich!?

Rocky
Rocky
Grünschnabel
1 Monat 12 h

Da gehts schon wieder nur ums Geld

kaisernero
kaisernero
Superredner
1 Monat 3 h

das hilft halt nichts mein lieber rocky, ohne geld kein leben und kein essen, es ist halt nun mal so…!!!! wenn mir vater staat jeden monat 2000.- euro überweist, und mir zusätzlich noch jeden monat einige frauen vorbei schickt, bleibe ich noch bis ende diesen jahres zu hause………………….

Dublin
Dublin
Kinig
1 Monat 14 h

…haben schon verstanden, dass es von unseren Politikern niemand interessiert, dass man mittlerweile bereits die 9. (!) Woche nicht mal von Gossensass bis Steinach darf, um direkte Verwandte zu sehen…die “sogenannte” Euregio haben sie ja toll zu Grabe getragen…
😪

Bete
Bete
Grünschnabel
1 Monat 10 h

@Dublin: Ganz deiner Meinung!!!!!! Ich sitze seit 9 Wochen in IBK fest – meine Familie alleine im Pustertal…. Anstatt sich um den Tourismus zu kümmern sollte man sich hier mal um eine Lösung bemühen – wie immer die auch aussehen mag!

MickeyMouse
MickeyMouse
Grünschnabel
1 Monat 13 h

Warten wir ab, wie es in zwei Wochen aussieht! Ich finde es sehr vernünftig, dass mit Vorsicht vorgegangen wird, denn einen Rückfall kann sich niemand leisten – deshalb haltet euch alle an die Vorschriften, anstatt immer nur zu jammern! 

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
1 Monat 15 h

So,so, jetzt also ” R ” . Der*die große Unbekannte oder besser gesagt, der HEMMSCHUH. Erst bei 0,2 kann es ( vielleicht ) losgehen. Kann aber auch sein, erst bei 0,1 oder 0 😭

Ewa
Ewa
Superredner
1 Monat 11 h

Guenni
sie finden immer was neues wenn das Vorhergesagte nicht eintrifft.🤦🏼‍♀️

Marisa
Marisa
Superredner
1 Monat 14 h

Das wird dem Tourismus in diesem Sommer endgültig den Todesstoß versetzen. Österreich möchte zwar die deutschen Grenzen geöffnet sehen aber Deutschland scheint da eher abgeneigt. Warum A öffnen möchte kann man sich sehr gut denken. Die Deutschen reisen viel und gerne da wäre bestimmt mancher Gewinn drin. Für Südtirol sieht es ganz schwarz aus mit Gästen weder die von Norditalien noch die Deutschen dürfen vorerst kommen. Vielleicht ändert es sich ja zum Herbst hin um wenigstens einen kleinen Teil zu retten.

hefe
hefe
Superredner
1 Monat 14 h

Donn fohr i holts erste mol an die Strände fa Veneto, passt a

stuff
stuff
Grünschnabel
1 Monat 12 h
evtl. ans Meer in der Nachbarregion…aha..ja die meisten Regionen Italiens haben ja direkten Meerzugang, Trentino-Südtirol und Umbrien müssten halt auf die Nachbarregionen ausweichen, aber was macht das Aosta Tal und die Lombardei, deren Nachbarregionen haben keinen Meerzugang. Wäre es dann die Nachbarregion der Nachbarregion? Dann aber auch die anderen im Sinne der Gleichberechtigung auch Nachbarregion der Nachbarregion? und ganz Italien ist wieder auf Achse? Aber unabhängig davon, wie soll man sich heuer den Tourismus vorstellen, mit Plexiglas Kabinen am Strand? Alles nur zur Hälfte ausgelastet um die Abstände einzuhalten dafür aber alles doppelt so teuer? Überall mit Fetzerl vor dem… Weiterlesen »
hefe
hefe
Superredner
1 Monat 10 h

Die Lombardei hat Massen an Seen…….. Como Maggiore und Garda nor um von den großen zu sprechen…… Muss ja nicht unbedingt immer Meer sein….. Und viele Südtiroler würden gern ans Meer aber es heisst danach mal Zähne zusammenbeisen und wieder das Konto aufzubessern……

kaisernero
kaisernero
Superredner
1 Monat 3 h

Sie müssen endlich aufhören dieses virus mit dem 2.weltkieg zu vergleichen…….nix aber auch gar nix gegenwärtiges ist mit diesem gleich zu stellen und schon gar kein “”coronavirus””
kein auf der welt derzeit regierender hat eine ahnung was im 2.weltkrieg abgegangen ist oder was es heist zu zeiten eines weltkrieges zu leben!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

jerry-only
jerry-only
Grünschnabel
1 Monat 2 h

@kaisernero: gabs heut zuviel Panzerschokolade??

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
1 Monat 1 h

@kaisernero
Die Auswirkungen sind aber ähnlich. Wir führen jetzt Krieg jegen einen winzigen unsichtbaren Feind. Eigentlich führen wir nicht mal Krieg sondern laufen davon und verteidigen uns mit Stofffetzen.Der Feind heist Corona-Virus!

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
1 Monat 11 h

https://www.lungenaerzte-im-netz.de/news-archiv/meldung/article/warum-das-ausbreitungstempo-der-corona-epidemie-so-entscheidend-ist/

Um die drastischen Maßnahmen gegen die ungebremste Ausbreitung des Coronavirus zu verstehen, hilft eine alte Legende: Demnach
durfte sich der mutmaßliche Erfinder des Schachbrettspiels von seinem
Herrscher einen Lohn wünschen. Er ließ die 64 Felder des Schachbretts
mit Reiskörnern belegen. Auf das erste Feld sollte ein Korn kommen, dann
jeweils doppelt so viele auf das nächste. Das Ergebnis dürfte der
Herrscher des Reichs damals unterschätzt haben: Auf dem letzten Feld
hätten mehr als 18 Trillionen Reiskörner platziert werden müssen…

topgun
topgun
Grünschnabel
1 Monat 8 h

……

Blackadder
Blackadder
Grünschnabel
1 Monat 13 h

Mir ist es aufgefallen dass die meisten Touristen bereits 30 KM ausserhalb von ihrer Siedlung bereits verloren gelaufen sind, also würde ich diese Beschränkung nicht zu schwer bewerten.

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
1 Monat 1 h

WTF? Was heist verloren gelaufen sind?

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Grünschnabel
1 Monat 9 h

Mal eine Frage in die Runde:”Weiß jemand, wie hoch das ‘R’ bei der ganz normalen Grippe immer war?

info
info
Tratscher
1 Monat 8 h

Influenza hat einen R0-Wert zwischen 1 und 2. Die “Spanische Grippe” wird mancherorts sogar auf 3 geschätzt.
Die Krankheitsverläufe waren dann je nach Grippestamm unterschiedlich.

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
1 Monat 6 h

@Piefke-NRW….habe unzählige Seiten gegoogelt, es gibt keine Verbindung von R zu einer Influenza uä.

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
1 Monat 2 h

Kurz gesagt: Italien ist im Arsch!
Nix turischta, nix soldi queschto anno! Nix andratuttobene

Allee89
Allee89
Tratscher
1 Monat 1 h

I sog hoir werdn mir kuan Meer sechn… Lei Bergseen! 😍 👍🏼

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
26 Tage 10 h

Allee89 sel isch a viel gsünder und foscht gratis derzua 😉

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
30 Tage 15 h

@jerry-only, PuggaNagga u.a..Sind Sie mit dem blond Gewellten aus den USA verwandt oder die 3 !!Jahre gemeisam zur Schule gegangen ? Diffamieren hier eine*n Kommentator*in, die den Krieg vielleicht miterlebt hat oder schlechter, miterleben musste. Da Vergleiche anzustellen, verbietet nicht nur der Anstand und Respekt sondern auch die Schwere der Zeit. Oder wollen Sie etwas 4 Wochen im Keller mit rund herum ständigen Bombenhagel, Zinkeimer als “Toilette”, von Dusche oder Bad nur zu träumen und vor allem nichts zu essen mit 4 Wochen lockdown vergleichen ?

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
30 Tage 15 h

Danke ich weiß, es sind mehr als 4 Wochen

wpDiscuz