AIFA gibt grünes Licht

Impfung von Kindern unter zwölf kann in Italien starten

Donnerstag, 02. Dezember 2021 | 07:59 Uhr

Rom – Die italienische Arzneimittelagentur AIFA hat grünes Licht für die Impfung von Kindern im Alter zwischen fünf und elf Jahren gegeben, berichtet die Nachrichtenagentur Ansa. Kindern wird zweimal der Impfstoff von Biontech-Pfizer im Abstand von drei Wochen verabreicht. Die Dosis wird im Vergleich zu Erwachsenen reduziert und beträgt lediglich ein Drittel. Am 25. Dezember hatte bereits die Europäische Arzneimittelbehörde EMA den Weg für die Impfung von Kindern geebnet.

Das technisch-wissenschaftliche Komitee, das die Regierung in der Corona-Pandemie berät, empfiehlt eigene Kinder-Abteilungen in den Impfzentren, damit es zu keinen Verwechslungen bei der Dosierung kommt.

Wie das Komitee erklärt, verlaufe eine Infektion mit dem Coronavirus bei Kindern meist milder als bei Erwachsenen, allerdings bestehe auch bei Kindern ein Risiko, falls sie erkranken – etwa die Gefahr des Multisystemischen Entzündungssyndroms (MIS-C). In einigen Fällen ist deshalb sogar die Behandlung auf der Intensivstation nötig. Gleichzeitig bedeute die Impfung für Kinder die Möglichkeit, die Schule zu besuchen und am sozialen Leben teilzunehmen.

Fernunterricht in Italien findet derzeit zu 60 bis 70 Prozent an Grundschulen statt. Dies erklärt Mario Rusconi, der Vorsitzende der Direktorenvereinigung in Rom. Auch Rusconi rät zur Impfung von Schülern. Gerade durch die Impfung halte sich der Fernunterricht an Italiens Oberschulen in Grenzen.

Wie Antonello Giannelli von der nationalen Direktorenvereinigung erklärt, sind in Italien 95 Prozent der Lehrpersonen geimpft. In drei Prozent der Fälle können Lehrkräfte aus gesundheitlichen Gründen nicht geimpft werden und nur in zwei Prozent der Fälle handelt es sich um überzeugte Impfgegner. Gerechnet wird deshalb damit, dass es nur in einzelnen Regionen zu Engpässen im Schulbetrieb kommt, wo die Zahl der Ungeimpften höher ist. Ab 15. Dezember wird die Impfpflicht auf weitere Berufsgruppen ausgedehnt und gilt unter anderem auch für Lehrerinnen und Lehrer.

Mit der Impfung von Kindern unter zwölf Jahren soll ab 16. Dezember begonnen werden. 1,5 Millionen Dosen stehen vorerst zur Verfügung.

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

60 Kommentare auf "Impfung von Kindern unter zwölf kann in Italien starten"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
jochgeier
jochgeier
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

auf versch. medien wird lauthals gegen die impfung von kindern geschimpft und gewettert, auffallend dass es zumeist eingefleischte masken, test und impfverweigerer sind.
paradox an der sache dass genau jene die den zustand am meisten zu verantworten haben, das maul am weitesten dagegen aufreißen.

Goennenihrwichtigtuer
Goennenihrwichtigtuer
Grünschnabel
1 Monat 17 Tage

Intelligente menschen suchen in kriesen nach lösungen, dumme menschen drücken auf – und suchen nach schuldigen… 🤪🤷‍♂️

WM
WM
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

des ist immer so die kleine minderheit schreit am meisten hoffe das die impfpflicht kommt

milchmann
milchmann
Superredner
1 Monat 17 Tage

Und bitte fongs un amol de gonzn fakenews zu meldn. Isch jo erbärmlich wos do zirkuliert.

Krotile
Krotile
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

Goennen…. Intelligente Menschen haben schon lange verstanden, dass die Lösung die Impfung ist – dumme Menschen suchen weiterhin nach dummen Ausreden!

jochgeier
jochgeier
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

@Goennenihrwichtigtuer wenn für den Großteil die Impfung und einhaltung der Regeln die Lösung ist werden dann wohl die schreier nach freiheit die ihnen nie genommen wurde, Pferdemedizin und Waldschulen mit fragwürdigen Lehrern die eigentlich wohl nicht unterrichten dürften die dummen sein. Möchte man da fast sagen. 😉

jochgeier
jochgeier
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

@Goennenihrwichtigtuer dumme menschen lassen sich von den gebotenen lösungen nicht überzeugen und glauben ein schlauer spruch und ein paar wurmtabletten oder coronapartys sind dann wohl die von ihnen gesuchte lösung.
dass es genau die sind die ihre telegramm infos dann als alleinige warheit weil sie ihnen grad passt ansehn und seriöse quellen als lachhaft abtun, die verantwortung tragen ist tatsache.
mal das eigene ego ausblenden und die super quelle zweimal prüfen würde so manchen irrsinn im keim ersticken.

Madaja
Madaja
Grünschnabel
1 Monat 17 Tage

@WM hot des iats gmiasst sein! jeder wia er will!

Goennenihrwichtigtuer
Goennenihrwichtigtuer
Grünschnabel
1 Monat 17 Tage

@madaja uanfoch lei naaaaa!!! Nit jeder olm und po olls wia er will! No assozialer geats wol nimmer? Wos seit es für leit? Wos bildesch du dir überhaup ein? Schun augfolln dass do olle in uan boot sitzen du assi! Wia fertig isch enkre einstellung überhaup?

Goennenihrwichtigtuer
Goennenihrwichtigtuer
Grünschnabel
1 Monat 17 Tage

@jochgeier 🤔 bin mir nicht sicher ob du verstanden hast dass ich dir zustimme… 😉👍

Goennenihrwichtigtuer
Goennenihrwichtigtuer
Grünschnabel
1 Monat 17 Tage

Also ums nomol klor zu stellen, bitte olle alus in 👍 po mein ersten kommemtar noch unten drahnen… Hn in keinsterweise enk mit intelligent gmuant..

halihalo
halihalo
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

bis jetzt geht es nur um eine Möglichkeit die kinder unter 12 Jahren zu impfen , also keine Pflicht , die Eltern sollen entscheiden .

jochgeier
jochgeier
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

@Goennenihrwichtigtuer doch doch, habs nur nochmal ausdrücklich zu untermauern versucht da es wie es scheint gar einige gibt die an ihrer immunität glauben und eindeutig auch bildungsresistent sind.

jochgeier
jochgeier
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

@Goennenihrwichtigtuer glaub mir dann wär meine reaktion etwas anders 😉😂

Gscheida
Gscheida
Superredner
1 Monat 17 Tage

Kinnen sie net zerst die Impfpflicht für die “olten” Leit einführen? Des ärgort mi dermoßen, dass wegen so viele engstirnige und sture Leit etz insere Kinder herholten missen!

HansPl
HansPl
Grünschnabel
1 Monat 17 Tage

Die “OLTN” hobn sich impfn glossn, (zumindestn in de es von die Jungen nit verbotn wordn isch), die “MITTELOLTN” sein die Sturköpf!

nuisnix
nuisnix
Kinig
1 Monat 17 Tage

“insere Kinder”

wieviele Kinder habt “ihr” Gscheida?
😉

jochgeier
jochgeier
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

diese engstirnigen wie du sagst, glauben schlauer zu sein, suchen nach lösungen wie sie sagen und versuchen andere lächerlich zu machen, so selbstüberzeugt dass sie es nicht überreißen von anfang an die schuld am jetztigen zustand zu haben. das ist es was mich anko…t

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 17 Tage

Sie “müssen” nicht. Hier handelt es sich um eine Erlaubnis, nicht um eine Verpflichtung.

Die Verpflichtung kommt dann für alle gleichzeitig. Du hast Recht, warum sollten die einen für die anderen herhalten müssen?

Sun
Sun
Superredner
1 Monat 17 Tage

Auch Kinder können schwer an Corona erkranken, laut heutigem Wissensstand 1:200. Ansonsten hast du natürlich recht.

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 17 Tage

Gscheider um die Alten ist nicht od. Weniger schade? 🤯Traurig

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 17 Tage

Außerdem “erst”. Es benöötigt eine Gesetzesänderung und die ist nicht einfach mal so über Nacht dahingeschrieben. Das ist ein langwieriger Prozess der genau bedacht werden muss mit allen Vor und Nachteilen (seis für Staat sowie Bürger). ERst danach kann der Gesetzestext verfasst werden und muss in beiden Kammer abgesegnet werden

sepplhuat
sepplhuat
Neuling
1 Monat 17 Tage

Durchimpfung der gefährdeten Personen, mit erhöhtem Risiko(Diabetes, Bluthochdruck, Übergewicht, Vorerkrankugen).
Wäre ein Vorschlag um die Kinder, vor der Willkür gewisser Politiker zu Schützen, meine lieben Mitbürgerinnen.

Gscheida
Gscheida
Superredner
1 Monat 17 Tage

@nuisnix
Spielt sel eine Rolle? Es isch genua, wenn oan Kind impfen muass!
Und egal, ob olt odor mittelolt! De hoben sich zu impfen, punto pasta! Und wenn es durch eine Impfpflicht geregelt wird, umso besser!
Lossts oanfoch die Kindor in Ruah!!

Gscheida
Gscheida
Superredner
1 Monat 17 Tage

@HansPl
i waos nit wos du untor olt vorstesch! De wos ibor 80 sein, in Oltorsheim sitzen, oder gepflegt werden, moan i gor nit!
I moan die rüstigen Rentner, de sich nit impfen lossen! Sie sogen ollweil “Wos settense mir nehmen?” I brauch koa Schual, koan Bus, koan Bar!

Gscheida
Gscheida
Superredner
1 Monat 17 Tage

@Sag mal
hob i sel gsogt? Na! Nit weniger schod um die Olten! Obor es isch mol Fakt, dass ein älterer Mensch eher zur Risikogruppe gehört, als ein Junger! Odor teisch i mi!
Für wen und für wos hoben mir lestes Johr den Lockdown gemocht? Um die Risikogruppen zu schützen!

DoeZen
DoeZen
Grünschnabel
1 Monat 17 Tage
@Sag mal Impfung schützt vor schwerem Verlauf Die “Alten” sind am anfälligsten für einen schweren Verlauf Ergo: Impft ALLE “Alten” und die Pandemie ist vorbei Natürlich könntest jetzt sagen, impft doch einfach alle und alles ist gut.. ABER: Wenn ich von 100.000 infizierten Kindern 1 Kind mit schwerem Verlauf habe (so im etwas ist die Verteilung tatsächlich), welches, wäre es geimpft, evtl. zu 90% keinen schweren Verlauf gehabt hätte, macht es dann Sinn, dafür alle 100.000 Kinder zu impfen? Nur um das eine Kind zu 90% zu schützen? Was ist mit Nebenwirkungen der Impfung (die gibt es, auch schwarz auf… Weiterlesen »
DoeZen
DoeZen
Grünschnabel
1 Monat 17 Tage
@Sun woher hast du diesen Wissensstand? Was heißt für dich schwer an Corona erkranken? Krankenhausaufenthalt oder Intensiv? Für mich Intensiv, und da sind es wesentlich weniger.. eher 1:2500 (kommt drauf an wie man den Text unten interpretiert.. Hab mal worst case 1 von 100 und 4 % angenommen.. Die deutsche Gesellschaft für Pädiatrische Infektiologie (DGPI) und die Deutsche Gesellschaft für Krankenhaushygiene (DGKH) schrieben in einer Stellungnahme von Mitte September: “Weniger als eines von 100 Kindern mit einer SARS-CoV-2-Infektion muss ins Krankenhaus aufgenommen werden, 5 Prozent aller im Krankenhaus behandelten Kinder mit SARS-CoV-2-Nachweis benötigen eine Intensivtherapie und 3 bis 4 von… Weiterlesen »
Krotile
Krotile
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

sepplhuat – wir müssen die Kinder nicht vor der Willkür “gewisser Politiker” schützen, sondern vorder Willkür unserer eigenen Landsleute! traurig aber wahr!

jochgeier
jochgeier
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

@sepplhuat wenn denn der rest nicht gefährdet wäre und es junge gesunde nicht treffen könnte, dann wär der ganze aufwand wohl nicht nôtig oder? dann könnte man die risikogruppen impfen die wären geschützt und gut ist, schon mal daran gedacht? glaubst du wirklich es trifft nur alte schwache oder kranke? nein kenne einige vermeintlich kerngesunde die es erwischt hat und die jetzt monate danach noch darunter leiden.

DoeZen
DoeZen
Grünschnabel
1 Monat 17 Tage
Ich korrigiere mich, die Verteilung wäre ca. 30-40 Kinder mit schwerem Verlauf bei 100.000 infizierten Kinder (worst case Szenario). Sorry für den voreiligen Kommentar, dennoch zweifelhaft alle Kinder zu impfen. Zur Info: Deutschland hat ca. 10 Mio Kinder unter 14 Jahren Grundsätzlich gilt: Bei Kindern wurden seit Beginn der Pandemie fast genauso viele Infektionen pro 100.000 Einwohner festgestellt wie in höheren Altersgruppen – schwere Verläufe oder langfristige Schäden sind aber viel seltener. Doch auch wenn Kinder bisher nur sehr selten von schweren Infektionsverläufen betroffen sind, gab es dennoch auch in den jüngeren Altersgruppen Todesfälle. Seit Beginn der Pandemie starben laut… Weiterlesen »
N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

@DoeZen Und wenn du das EINE KIND persönlich kennen würdest? Was dann?

Zeckiblaeckie
Zeckiblaeckie
Grünschnabel
1 Monat 17 Tage

@DoeZen Und wenn es dein Kind wäre?🤔

Gscheida
Gscheida
Superredner
1 Monat 17 Tage

@Jochgeier
…und immer nur kritisieren und NIE einen Vorschlag bringen, was man in der Situation besser machen könnte! Kotzt mich echt an!

nuisnix
nuisnix
Kinig
1 Monat 17 Tage

@Gscheida
Hosch du die Weisheit gepochtet?

EviB
EviB
Superredner
1 Monat 16 Tage

@Sag mal
🙄 die Alten sind hauptsächlich von der Pandemie betroffen.
Ich wäre dafür, das so wie in Griechenland einzuführen. Jeder über 60jährige zahlt ab Jänner 100 Euro Strafe pro Monat, sollte er sich nicht impfen lassen.
Zuletzt explodierte die Zahl der Erstimpfungen in dieser Altersklasse.👍🏼👍🏼👍🏼

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 16 Tage

@EviB wie willst du eine Strafe rechtfertigen für etwas das nicht Pflicht ist? Das Rechtsverständnis hier ist genial – schlecht

jochgeier
jochgeier
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

@Gscheida des ischs wos mi a wirklich am meisten anwiedert. kein aber auch gar kein vorschlag der über entwurmung hinausgeht aber aufmotzen.

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

Jetzt werden wieder Unzählige ihre Kinder vor der Spritze verteidigen!
Unsere Kinder , mein Kind, ich weiß…, fasst meine Kinder nicht an….!

Liebe Eltern, sie gehöhren euch nicht, sie sind nur geliehen!

Londesungstellter
Londesungstellter
Grünschnabel
1 Monat 17 Tage

Zuerst die Erwachsenen, dann die Kinder. Ende der Durchsage…

xXx
xXx
Kinig
1 Monat 17 Tage

Sind die Kinder weniger schützenswert?

jochgeier
jochgeier
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

das sag mal denen die sich nicht impfen lassen wollen, sie sinds die das zu verantworten haben. ende.

Evi
Evi
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

Wäre zumindest den Kindern dieses “Theater” erspart geblieben!

Faktenchecker
1 Monat 16 Tage

Schaun mer mal….

Ich liebe das Merkel-Deutschland. Endlich einer der Vernunft zeigt.

“Der Vorsitzende der Ständigen Impfkommission (STIKO), Thomas Mertens,
würde sein siebenjähriges Kind derzeit nicht gegen das Coronavirus
impfen lassen, sagt er der “FAZ”. In der Gruppe der Kinder zwischen fünf
und elf Jahren gebe es jenseits der Zulassungsstudie noch “keinerlei
Daten” über die Verträglichkeit des Impfstoffs. Darum sei es zum
jetzigen Zeitpunkt unmöglich, verlässliche Aussagen über mögliche
Langzeitschäden zu treffen.”

n-tv

corona
corona
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

Dass in den USA mehr als 2,5 Mio. Kinder in dieser Altergruppe ohne Probleme geimpft worden sind, ist der STIKO natürlich schnuppe. Sind ja ne andere Rasse Mensch… lol

Faktenchecker
1 Monat 15 Tage

Mach Dich doch erst einmal schlau:


Daten werden auch Deutschland helfen

Die Erfahrungswerte, die in den USA mit jedem Tag größer werden, sind auch für die deutsche Ständige Impfkommission (Stiko) von großem Wert. Auf Basis dieser Daten, etwa denen zu seltenen Impfkomplikationen, muss die Stiko beurteilen, welche Nachteile eine Impfung für Fünf- bis Elfjährige mit sich bringen könnte und mit den möglichen Auswirkungen einer Infektion abwägen.

https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/corona-kinder-impfung-usa-erfahrung-100.html

Vaju1613
Vaju1613
Grünschnabel
1 Monat 17 Tage

Zuerst selln sich amol die impfbaren Erwachsenen impfn lossn, wos lei egoistisch und stur sein! Danoch redmer von insre Kinder!

nikname
nikname
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

laut letzten Infos, wollen es die deutschen so machen

Igbo
Igbo
Grünschnabel
1 Monat 17 Tage

Ein paar haben wohl hier nicht den Artikel gelesen und fangen einfach an loszufeuern.
Man DARF jetzt Kinder impfen. Nirgends steht etwas davon, dass das so ist weil sich die ALTEN zu wenig impfen.
Mal alle ein wenig durchatmen und einfach nur registrieren.

jochgeier
jochgeier
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

es ist aber so, wird nicht nur hier behaubtet.

corona
corona
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

Santo, endlich!
Aber warum braucht es jetzt noch 3 Wochen (!), bis die Impfungen für Kinder zur Verfügung stehen???
In jedem Impfzentrum 1 Pädiatrie-Abteilung, ein Drittel Impfstoff aufziehen, Software anpassen, damit sie nach 2 Wochen die 2. Dosis kriegen.
Ist es möglich, dass eine Industrienation wie Italien so lange für die Vorbereitung braucht?

TF2
TF2
Grünschnabel
1 Monat 17 Tage

Die Bibel, Johannes 8,44: Ihr habt den Teufel zum Vater, und was euer Vater begehrt, wollt ihr
tun! Der war ein Menschenmörder von Anfang an und steht nicht in der
Wahrheit, denn Wahrheit ist nicht in ihm. Wenn er die Lüge redet, so redet er aus seinem Eigenen, denn er ist ein Lügner und der Vater derselben.

tottile
tottile
Neuling
1 Monat 16 Tage

Warum Kinder impfen
Sie merken meist nicht dass sie positiv sind
Bitte impft die älteren und Risikogruppen alle durch ist bessrer für alle und lässt uns gesunde Kinder und Erwachsene in Ruhe

Andi-
Andi-
Grünschnabel
1 Monat 16 Tage

Wenn sich nit genua Ältere zur Verfügung stelln….. geats holt af die Kloan ! Wenn die Quoten nit erreicht wearn und die Situation sich verschlechtert isch ausweitung as oanzige logische Mittel. Deis wart as erschte Mol in der Geschichte der Menschheit sein, dass programmiert die Kloan fir die Groaßn hear holtn miasn…..
Traurig und erbärmlich !!!

Stryker
Stryker
Tratscher
1 Monat 16 Tage

„Stiko-Chef Thomas Mertens würde sein siebenjähriges Kind derzeit nicht gegen Corona impfen lassen.“
Zitat vom chef der Impfkommision in Deutschland!

HansPl
HansPl
Grünschnabel
1 Monat 16 Tage

Bitte immer das ganze Interview lesen und nicht nur einen Teil aus dem Zusammenhang reißen!

Autodago
Autodago
Grünschnabel
1 Monat 16 Tage

Salamitaktik nennt man sowas. Um die Bürger langsam an etwas zu gewöhnen. Erst Impfungen bis 19 Jahren dann bis 12 Jahren, jetzt unter 12 Jahren und bald unter 5 Jahren.

Faktenchecker
1 Monat 15 Tage

Ich denke Du liest zu viele Schwurbler.

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

olla solltn die gleiche meinung hobn, ansonst werden se bestroft

welche isch ober die richtige meinung ?

wpDiscuz