Sexuelle Gewalt nach Discobesuch

Mailand: Frau von illegalem Taxifahrer missbraucht – VIDEO

Mittwoch, 26. September 2018 | 07:06 Uhr

Mailand – Nachdem bereits im Juli es zu einem ähnlichen Fall brutaler sexueller Gewalt gekommen war, wurde die lombardische Metropole in der Nacht zum 20. September erneut zum Schauplatz eines von einem illegalen Taxifahrer verübten Sexualverbrechers. Eine 32-jährige Frau, welche sich nach einem Discobesuch einem illegalen Taxifahrer anvertraut hatte, wurde von ihm gezwungen, ihm in seine Wohnung zu folgen. Dort wurde die junge Frau daraufhin sexuell missbraucht.

Es war Donnerstagnacht letzter Woche, als eine junge Frau, eine 32-jährige Marokkanerin, mit ihren Freunden eine Diskothek in Mailand verließ. Am Ausgang des Lokals bot ein 30-jähriger Marokkaner, der ein „normaler, illegaler Taxifahrer“ zu sein schien, ihr und ihrer Begleitung an, sie für zehn Euro nach Hause zu bringen. Als der 30-Jährige sich nur mehr alleine mit seiner 32-jährigen Landsfrau im Fahrzeug befand, zog er ein großes Messer und zwang die 30-Jährige, ihm in seine Wohnung zu folgen. In der Wohnung, welche sich im Stadtteil Corsico von Mailand befindet, fiel er dann über die wehrlose Frau her.

APA/HANS KLAUS TECHT

Anschließend schloss er die junge Frau in das Bad der Wohnung ein und verließ das Haus. Mit letzten Kräften gelang es der Frau, das Fenster des Bades zu öffnen und aus dem ersten Stock hinunter auf die Straße zu steigen. Dort bat sie mehrere Passanten, die umgehend die Carabinieri und die Rettungskräfte verständigten, um Hilfe.

Die Frau wurde von den Rettungskräften erstversorgt und in die Klinik Mangiagalli gebracht, wo die Ärzte an ihr die Zeichen der erfolgten sexuellen Gewalt feststellten. Dank der von der Frau erbrachten Personenbeschreibung konnten die Carabinieri innerhalb kürzester Zeit den mutmaßlichen Täter stellen. Der Mann, der wegen verschiedener verübter Drogen- und Eigentumsdelikte bereits mehrere Vorstrafen aufweist, wurde von den Beamten wegen sexueller Gewalt, Raub und Freiheitsberaubung festgenommen.

Den Carabinieri gegenüber gab der 30-jährige Marokkaner nur an, mit dem 32-jährigen Opfer einen Streit gehabt zu haben. Den sexuellen Missbrauch hingegen stritt er ab.

Die Tat sorgte in der italienischen Metropole für Entsetzen. Nicht wenige Bürger der Großstadt forderten öffentlich dazu auf, die nächtliche Streifentätigkeit der Ordnungskräfte zu verstärken. Auf der anderen Seite riefen gerade im Netz viele Nutzer die Nachtschwärmerinnen zu mehr Eigenverantwortung und zum Verzicht auf solche, nur auf den ersten Blick billige „Dienstleistungen“ wie illegale Taxidienste auf. Was hindert gerade Frauen, für ihren Nachhauseweg ein echtes Taxi nutzen, lauteten die Mahnungen.

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

10 Kommentare auf "Mailand: Frau von illegalem Taxifahrer missbraucht – VIDEO"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Mutti
Mutti
Superredner
25 Tage 7 h

Er isch schun mehrfoch strofföllig geworden…wo kehrt er nor hin…noch Marokko

Staenkerer
24 Tage 19 h

a “normaler illegaler taxi” kling schun guat …. das der fohrer schun bekonnt kling no besser!
ob in seine heat, de brauchn dort sicher a fohre, denn des auto bleib xo!

sakrihittn
sakrihittn
Superredner
25 Tage 4 h

Die Kriminelleneinwanderung nach Europa mit seinen Lachgesetzen macht es möglich..

offnzirkus
offnzirkus
Tratscher
25 Tage 4 h

Verstärkte kontrollen und eigenverantwortung? Gut und recht, aber das hindert solche nicht daran weiterzumachen. Weiters hat italien in den städten ein unübersehbares sicherheitsproblem. Am meisten solcher abscheulichen taten werden von immigranten verübt. Auch einheimische verüben solche schandtaten. Jedoch ist der anteil der ausländer bedeutend höher. Deshalb muss dringend etwas geschehen in der einwanderungspolitik.

m69
m69
Universalgelehrter
25 Tage 5 h

Geiz ist Geil?
So kann es auch zum Verbrechen kommen, den Täter einsperren und nach der Haft abschieben.

Ralph
Ralph
Superredner
25 Tage 3 h

2 x marokko. also sollen sie beide nach marokko und dort vor gericht

aristoteles
aristoteles
Superredner
25 Tage 6 h

nichts neues

ischwollwohr
ischwollwohr
Grünschnabel
25 Tage 2 h

Illegaler Taxifahrer?
Diese Branche gehört stärker kontrolliert. Solange nichts passiert schauen alle weg.
Jeder kann machen was er will. Kontrollieren und saftig strafen, denn die regulären Taxis und auch die Mietwagen mit Fahrer bezahlen die Steuern und leisten eine unbezahlbahre Arbeit für die Allgemeinheit.

Einheimischer
Einheimischer
Grünschnabel
24 Tage 17 h

Irgentwie selber Schuld….

5vor12
5vor12
Grünschnabel
24 Tage 16 h

Pd+svp asta la vista

wpDiscuz