Einschränkungen ab 2021

Mailand: Rauchen in Öffentlichkeit bald untersagt

Sonntag, 22. November 2020 | 08:08 Uhr

Mailand – In der norditalienischen Metropole Mailand müssen Raucher ab 1. Jänner 2021 mit drastischen Einschränkungen rechnen.

Medienberichten zufolge dürfen sie in Parks, Friedhöfen, Sporteinrichtungen oder Haltestellen öffentlicher Verkehrsmittel nur noch in einem Abstand von zehn Metern zu anderen Menschen rauchen.

Ab dem Jahr 2025 soll es dann ein komplettes Rauchverbot im öffentlichen Raum geben. Die Stadt will damit Feinstaubpartikel in der Luft reduzieren. In Italien sterben jedes Jahr rund 93.000 Menschen an den Folgen des Tabakkonsums.

 

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

107 Kommentare auf "Mailand: Rauchen in Öffentlichkeit bald untersagt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Andreas1234567
Andreas1234567
Superredner
13 Tage 15 h
Hallo zum Sonntag, “um Feinstaub zu reduzieren”. Ich hasse Raucher, das vornweg. Aber diesem spinnertem “was verbieten wir heute”-Karussell gehört jetzt langsam ein Sack Sand ins Getriebe gekippt. Sonst beschäftigt sich Europa bald mit der Frage ob eine Tragepflicht von Aktivkohlewindeln den Methanausstoss nicht deutlich senken und das Klima retten könnte. Kommt die Badekappenpflicht gegen Schuppenstreuung und Läuse?  Das Solarmotorrad mit Hilfstretantrieb? Schwimmen und Bergsteigen, tausende Tote, schlimm, weg damit! Das weinerliche Geheule um die “93000 Raucher-Toten” ist scheinheilig, die Steuern sind weltweit gern gesehen. Auch bei den Säufern,Glücksspielern und Verfressenen fällt der Steuergroschen reichlich. Bei solchen Diskussionen muss man… Weiterlesen »
Two
Two
Grünschnabel
13 Tage 14 h

Das kann ich so nur unterschreiben. Ich bin auch Nichtraucher. Den Menschen wird einfach alles genommen. Wir leben zur Zeit in einer finsteren Diktatur, die uns jeden Tag ein Stückchen Freiheit mehr, weg nimmt.

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Superredner
13 Tage 12 h

Gestern lernte ich den Begriff “whataboutism” = “und was ist mit…?”.
Dass es Raucher gibt, die sich der Zigarettenkippen wo sie gehen und stehen entledigen, ist unübersehbar. Die Schädlichkeit von Tabakrauch auch für die Umgebung ist unumstritten.
Diese Tatsachen können nicht durch “und was ist mit” Grillen, Feuerwerken, Kreuzfahrten (und schon gar nicht Saufen, Fressen…) wegdiskutiert werden.

Sag mal
Sag mal
Kinig
13 Tage 9 h

@Two das kommt Euch nur so vor weil in letzter Zeit so gut wie Alles erlaubt war.

Andreas1234567
Andreas1234567
Superredner
13 Tage 7 h

Hallo @Hustinettenbaer,

es geht um den generellen Spass an Verboten.
Schon kommen die Feuerwerksgegner ums Eck, natürlich mit einem dieser lustigen Onlinekampagnen.
Feuerwerk verbieten!
Ich getrau mich kaum den Unfug zu zitieren aber es wird allen Ernstes behauptet der Feinstaub funktioniert als Virentaxi direkt in die Lunge der Menschen herein
https://weact.campact.de/petitions/kein-feuerwerk-an-corona-silvester

Konsequent ans Ende gedacht: Bleiben wir alle im Bett, das Leben ist zu gefährlich und wenn was passiert nehmen wir einem asthmakrankem Mädchen mit Covid19 ihr Intensivbett weg.

Auf Wiedersehen in Südtirol

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
13 Tage 6 h

Andreas, beim Feuerwerksverbot geht es heuer mehr um die Schonung der Krankenhausnotaufnahmen!

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Superredner
13 Tage 5 h

Hallo @Andreas
Leider folgen absolute Verbote auf die Rücksichts-/Gedankenlosigkeit einer Kippen-etc.-wegschmeißenden Minderheit.
Man kann auch mit einem vorgeschobenen Argument etwas verbieten, das Einem schon länger ein Dorn im Auge war. So sehe ich das Rauchverbot in Teilen Spaniens wegen des Aerosol-Ausstoßes. Obwohl keine bestätigten Studien darüber existieren.
Zugespitzt formuliert: Erinnert mich an die Räumung der Besetzer-Baumhäuser im Hambacher Forst. Mit der ungewollt komischen Begründung “mangelhafter Brandschutz”.

hundeseele
hundeseele
Superredner
13 Tage 4 h

@Two
ja,so ähnlich wie der Frosch im Topf der die Wärme mag-es wird wärmer und wärmer bis er merkt das er gekocht wird doch dann ist er so “tulli” das er nicht mehr aus dem Topf springen kann…..genauso wird uns langsam die Freiheit genommen,Schritt für Schritt,bis wir nicht mehr zurück können….

genau
genau
Kinig
13 Tage 2 h

@Sag mal

Ja und das sollte in einem freien Land auch so bleiben!😄
Wünscht ihr euch eine Diktatur oder was?

genau
genau
Kinig
13 Tage 2 h

@Piefke-NRW

Nja Bölleropfer brauchen selten ein Intensiv-Bett. 😄
Die Notaufnahmen sind im Moment leergefegt.
Zumindest in Südtirol.
Man kann alles übertreiben.

Staenkerer
13 Tage 2 h

ach andreas, 🤣😂😄😃👍 schun long nimmer so gelocht wie über deinen kommentar!
apropos lochn, jetz in koronazeiten ghearts sofort und unter schwarer strof verboten, gegen den anholtenden ausstoß von luftstöße tief von zwegfell kimmt koane mund/nosnwindl un!
a jo, und es rachn .. tjo es rachn … solong se ins südtiroler nit es räuchern des orginal hollandspecks verbieten werd schun gien …. und es weimer pressn und es gärn lossn…
hmmm … gären🤔, entweichen sem nit a schädliche gase???

Storch24
Storch24
Kinig
13 Tage 2 h

Waren sie drinnen ? Beim ersten Lockdown vielleicht, aber nicht diesmal

ahiga
ahiga
Superredner
12 Tage 15 h

….denen, denen sowas einfällt, wohnen gaaanz sicher auf staatskosten irgendwo im ausland, karibikinsel oder ähnliches. Soviel an dummheit kann einem, wenn man im MÜLL-LAND italien wohnt kaum einfallen….
kaum ein meter strassengraben in italien ist ohne müll, kaum eine küste ist noch sauber ( ok. touristengebiete teilweise ausgenommen)
und da regt sich jemand wegen der zigaretten auf??

Nichname
Nichname
Tratscher
13 Tage 14 h

Ein Rauchverbot im Freien ist vor allem in Corona-Zeiten sehr sinnvoll, weil die Raucher öffentlich ihre Masken abnehmen und den Rauch heftiger ausstoßen als beim normalen Atmen. Sie sind damit eine Gefahr für die allgemeine Gesundheit, nicht nur für ihre eigene.

koana
koana
Grünschnabel
13 Tage 14 h

@Nich…..um auf so einen Schmarrn zu kommen , muss man sicherlich sehr lange studiert haben.

Staenkerer
13 Tage 2 h

@koana 👍😂🤣😄😃

OrB
OrB
Universalgelehrter
13 Tage 15 h

Ok geht mir schon gut, aber wann wird mit Alkohol genauso hart durchgegriffen. (ca 3 Mio. tote Weltweit jährlich )

falschauer
13 Tage 13 h

mit dem genuss von alkohol schädigt man sich selbst und nicht andere, welche passiv mitrauchen und das ist wohl ein unterschied oder ???

Missx
Missx
Kinig
13 Tage 13 h

@falschauer
Dann frag mal Familien, wo ein Verwandter alkoholsüchtig ist. Da leiden alle darunter.
Erstens wird das ganze Geld versoffen, die Kinder bekommen einen Schaden und bei der Arbeit ist so jemand nur ein Schaden

sunshine
sunshine
Superredner
13 Tage 12 h

Falschauer Du hast die Auswirkungen des Alkohols vergessen: Missbildung von Babies, Gewalt, Autounfälle… Auch Passivrauchen ist eine Auswirkung.

Faktenchecker
13 Tage 11 h

Missi, dann hör doch auf damit.

falschauer
13 Tage 7 h

@Missx… ich habe zum kommentar von OrB und zu den millionen von alkoholtoten stellung genommen und nicht zu den sekundären folgen dieser sucht, welche nicht minder tragisch sind

falschauer
13 Tage 7 h

@sunshine… die direkten auswirkungen der alkoholsucht welche von der fettleber, über die leberzirrhose, bis hin zum tod des betroffenen führen können, sollte man schon von den indirekten folgen, welche das umfeld und die familie betreffen differenzieren und nicht in einen topf werfen….das thema war nämlich der schaden gleich tod der alkoholiker im vergleich zu den rauchern

sunshine
sunshine
Superredner
13 Tage 1 h

Falschauer Wo liegt der Unterschied? Wenn du rauchst hast du eine kaputte Lunge, wenn du trinkst eine kaputte Leber. Dann gibt es noch alle anderen, die unter den von Rauchern und Trinkern verursachten Schäden leiden. Was willst du da differenzieren?

MarkusP
MarkusP
Neuling
6 Tage 4 h

Lasst die Leute doch konsumieren was sie wollen. Jeder soll für sich entscheiden was in seinen Körper landet und was nicht.

Interesse
Interesse
Tratscher
13 Tage 15 h

jo und an corona sein in italien bis iatz no koane 50 tausend gstorbm und olles dicht gemocht und unglaubliche Einschränkungen …

brunecka
brunecka
Superredner
13 Tage 14 h

@interesse

jo gonz ginau. . . . du hosch des gschriebm wos i gidenkt honn

gafnsana
gafnsana
Tratscher
13 Tage 13 h

Verstehen Sie nicht dass z.B. in Neapel Corona-patienten im eigenen auto vor dem Krankenhaus behandelt werden müssen? Denken Sie erster mal nach, bevor Sie sowas kommentieren.

falschauer
13 Tage 13 h

” no koane 50tausend gstorbn” geats dir nou guat, also monche kommentare sein sou kopflous gschriebn….i verstea die welt nimmer

Queen
Queen
Superredner
13 Tage 11 h

@falschauer na na, die Welt versteasch schun, lai a poor “ Kandidaten” de do an Kompletten Schmorrn schreibn.

madoia
madoia
Superredner
13 Tage 10 h

@gafnsana So ein schmorrn du glabsch olls.Wenn uaner sog hupfmer in Boch hupsch sicher noch ohne zu denkn ob schwimmen konsch oder nit

Interesse
Interesse
Tratscher
13 Tage 10 h

@falschauer wos isch do net zu verstian? i will domit sogn daß viel mehr menschn an rachn sterbm als wia an corona und rachn derf man weiterhin und der staat steckt an haufn geld an steuern ein und wegen corona werat die wirtschoft und vieles mehr zerstört , wenn des iatz no net versteasch donn isch dir a net zu helfn

sunshine
sunshine
Superredner
13 Tage 10 h

Gafnsana Wenn das im Auto erledigt werden kann, können die auch zu Hause von den Haus- und Militärärzten behandelt werden.

falschauer
13 Tage 7 h

@Interesse …wenn 50.000 toate bei dir a bagatell sein, in dem du “nou koane 50tausend” schreibsch nor isch sell für mi pietät- und respektlos den 50.000 toaten gegenüber, hosches iatz verstondn ….und wenn nit isches a gleich!

Interesse
Interesse
Tratscher
13 Tage 6 h

@falschauer wo lesch du daß sell a Bagatelle sein soll ? hon i nia behauptet

primetime
primetime
Universalgelehrter
13 Tage 3 h

@Interesse lass es einfach. Er unterstellt oft etwas was man nicht geschriebn hat. Don Quijote

ahiga
ahiga
Superredner
12 Tage 12 h

..@ interesse.
bist du schon sauber?
rauchen ist nicht ansteckend…vom passivrauchen stirbt sicher niemand innerhalb von paar tagen….

koana
koana
Grünschnabel
13 Tage 14 h

Genau Leute, Raucher weg, Alkohol weg, Autos weg und eure Kinder müssen bis sie 10 sind fließend chinesisch, russisch und englisch sprechen. Dazu minimum 3 Instrumente beherrschen und auf der Privatschule in Südengland sollen sie ihre Abschlüsse machen – schönes Leben noch!

S.i.T
S.i.T
Grünschnabel
13 Tage 13 h

O, wie recht du hast!

Sonnenstrahl2020
13 Tage 15 h

Das funktioniert in Singapur, sauberste Stadt der Welt, auch.

Jefe
Jefe
Superredner
13 Tage 13 h

warst du schon mal da…wenn nicht….dann….

Sonnenstrahl2020
13 Tage 11 h

@Jefe ja war da. Zentral plazierte rauchstellen sonst Strafe. Extrem saubere Gehwege und Strassen, ein Genuss.

Sun
Sun
Superredner
13 Tage 10 h

Sonnenstrahl, da kriegst auch noch ein paar Peitschenhiebe dazu, wenn Mann oder Frau nicht artig ist.
Ansonsten finde ich dieses Rauchverbot in der Öffentlichkeit für angebracht.
Es ist zwar jeder seines Glückes Schmied, aber manche begreifen dies erst über Verbote. Viele Raucher z.B befürworten das 2008 eigeführte Rauchverbot in öffentlichen Gebäuden. Manche haben deshalb damit aufgehört zu rauchen und viele qualmen jetzt weniger und andere haben erst gar nicht damit angefangen.

Zugspitze947
13 Tage 10 h

ja du hast absolut RECHT ! Ich kenne einige die schon dort waren ! Echt vorbildlich 🙂

Pacha
Pacha
Superredner
13 Tage 3 h

In Singapur wird ein Jeder auf Schritt und Tritt Video-überwacht und es hagelt auch bei lapidaren Übertretung Strafen. Willkommen in der gläsernen Zukunft.

MarkusP
MarkusP
Neuling
6 Tage 4 h

Ja.. Japan hat es wirklich drauf nach außen gut dazustehen.

Reitiatz
Reitiatz
Superredner
13 Tage 15 h

i bin koa geigner va die racher obr wos ih gonz schlimm find isch das viele die zigarettnstumpl und die zigarettnpacktlan wahllous in dr natur entsorgn 🤮

elvira
elvira
Universalgelehrter
13 Tage 13 h

genauso wia die masken oder die tempos de die lait benutzn wenn sie in wold kacken oder pislen gian… menschn sein uanfoch lai grausig

oli.
oli.
Kinig
13 Tage 15 h

Lieber nicht mehr rauchen in der City , aber immer noch mit dem Auto in die Stadt fahren , um das Klima zu retten 🤔.
Als ob die Zigarette in Italien die größte Müllsünde ist.
Ein guter Freund aus Bozen sagte zu mir , die Gesetze sind da um Sie zu brechen . Verstehen kann man es nicht mehr was der Staat alles will.

Doolin
Doolin
Grünschnabel
13 Tage 14 h

…miassmer wieder heimlich am Klo rachen, wie seinerzeit in der Schual…
😂

Sag mal
Sag mal
Kinig
13 Tage 9 h

oli.die Gesetze und Strafen Sind viel zu lasch u d gelten nicht fürJeden gleich.

anonymous
anonymous
Universalgelehrter
13 Tage 14 h

Den Müll von den Straßen zu Säubern   wäre notwendiger

sophie
sophie
Superredner
13 Tage 14 h

Da wäre schon geholfen wenn jeder seinen Müll in den nächsten Müllbehälter geben würde

Neumi
Neumi
Kinig
13 Tage 13 h

Zumindest gibt’s bald weniger Zigarettenkippen.

Lucky
Lucky
Grünschnabel
13 Tage 15 h

Endlich wieder mal nach langer Zeit eine gute Idee………😜

fdorsh
fdorsh
Neuling
13 Tage 14 h

& ich rauche nicht & arbeite auch nicht für die Tabackindustrie …. aber die Überregulierungswut des Gesetzgebers erscheint mir wie ein Ganzkörperkondom für unmündige Mitmenschen denen auch noch das letzete Stück Freiheit bzw. selbständiges Denken abgenommen werden soll. Feinstaubbelastung durch Rauchen in der Innenstadt ? really – jessas. 

S.i.T
S.i.T
Grünschnabel
13 Tage 13 h

Unglaublich!!!! Ich bin zwar Nichtraucher, aber langsam wird es gefährlich mit den Verboten, Bevormundungen und Diskrimierungen! WIR SOLLTEN LANGSAM WACH WERDEN!!!

sophie
sophie
Superredner
13 Tage 14 h

Würde mal anfangen mit einem Verbot Zigrettenstummel, ZigrPackungen und volle Autoaschenbecher in der freien Natur zu entsorgen….

Sag mal
Sag mal
Kinig
13 Tage 9 h

sophie das ist doch verboten 🤔🤔wenn niemand kontrolliert u.straft ..

irgendwer
irgendwer
Tratscher
13 Tage 14 h

diese qualmende Mundkamine sind unausstehlich und ein grausen !!!!!!!

Zukunft Suedtirol
Zukunft Suedtirol
Grünschnabel
13 Tage 14 h

90.000….0,15% der Einwohnerzahl……. und das mutwillig, da eigentlich kein Mensch rauchen MUSS…..

Im Vergleich zu Corona aktuell ca 50.000, wären 0,09% der Bevölkerung……

Sollte dringendst als Pandemie erklärt bzw Verbote und Massnahmen verhängt werden!!!!
Es sei denn der Staat verdient sich dabei heftig was ab……🧐

MarkusP
MarkusP
Neuling
6 Tage 4 h

Was soll den der Staat davon haben? Noch mehr Schulden?
Und hier noch ein paar Daten für dich:
62,5 Millionen Menschen Weltweit haben sich mit Corona angesteckt und davon sind 1,46 Millionen Menschen gestorben, das sind 2%!!

Einwohner Südtirol: 520000
2% von 520000 = 10400!

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Tratscher
13 Tage 10 h

Das Rauchen sollte generell verboten werden. Mehr Menschen sterben weltweit an den Folgen von Rauchen als an Corona.

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Superredner
13 Tage 9 h

Schluss mit Wischiwaschi. Hart durchgreifen !!!! “Die Strafen für Rauchen waren drastisch. Im Herzogtum Lüneburg stand darauf bis 1692 sogar der Tod.
Erste umfassende Rauchverbote und eine landesweite Kampagne gegen das Rauchen gab es in Deutschland dann unter dem Nationalsozialismus. Nach Ansicht Hitlers war der Tabak die “Rache des roten Mannes (Indianer)” an der “weißen Rasse” für den Alkohol. Im Mittelpunkt der Propaganda standen die Minderung der Arbeitskraft durch Rauchen sowie die gesundheitlichen Folgen. Aus dieser Zeit stammen gesonderte Nichtraucher-Abteile in Zügen.”
https://www.abendblatt.de/politik/deutschland/article107127586/Rauchen-Die-Geschichte-der-Verbote.html

primetime
primetime
Universalgelehrter
13 Tage 3 h

Der Verbots Peter ist auch wieder da. So ein Möchtegerndiktator ist schon schlimm

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Tratscher
13 Tage 3 h

@primetime Ich glaube kaum, dass ich so viel verbieten könnte, was zurzeit die Demokratie verbietet.

primetime
primetime
Universalgelehrter
12 Tage 17 h

Nein aber du würdest das gerne

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
12 Tage 13 h

Ich verstehe nicht, warum der Herr Schlehmil so viele Daumen runter erhält! Denn streng genommen hat er doch Recht. GEGEN das Rauchen braucht man keine Impfung und keine Medikamente. ZIG Menschenleben könnten gerettet werden, also wäre das Verbieten durchaus mit Sinn.

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
12 Tage 13 h

Primetime, somit also weiterhin SORGENFREI rauchen, aber vor Corona vor Angst einnässen, gei?🥳🤪

primetime
primetime
Universalgelehrter
12 Tage 8 h

Ich rauche nicht und im freien ist mir das egal. An Orten wo sich Kinder herumtreiben muss es nicht sein, das passt ja.
Vor Corona hab ich absolut keine Angst – war im Sommer auf Motorradtour und die maske war dauernd im Rucksack. Im MOment zieh ich diese nur an wenn ich Menschen begegne oder in ein Geschäft muss, also nach den regeln. Negatives Testergebnis. Und nun?

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
12 Tage 5 h

Ich sprach Sie nicht als vermeintlicher Raucher an, sondern generell auf Corona bezogen!

primetime
primetime
Universalgelehrter
12 Tage 2 h

Hab ich geantwortet. Ich nässe mich keines falks wegen so einem Virus ein

meilenstein
meilenstein
Tratscher
13 Tage 15 h

Was will man dem Steuerzahler noch alles verbieten?Auserdem gibt es schon in Italien unzählige Gesezte die keiner wirklich kontroliert.Einige wenige werden bestraft müssn dann mit tausende von Euros für die Allgemeinheit herhalten.

Queen
Queen
Superredner
13 Tage 14 h

Gut so!! (Eine Ex-Raucherin )

blablabla
blablabla
Grünschnabel
13 Tage 13 h

Feinstaubpartikel in Hirn obn sie wissen bold nimer wos für irsinnige Gesetze einführen

Zugspitze947
13 Tage 12 h

Dieses Gift gehört weltweit verboten oder so besteuert dss die Kosten der Kranken von den Rauchern ALLEIN bezahlt werden  !!!!!! 🙁

genau
genau
Kinig
12 Tage 22 h

Und wer bezahlt die Gesundheitsschäden unserer Schnaps-Drosseln?
Leberschäden und neurologische Spätfolgen inkl. Vollpension im Pflegeheim?

Auch nicht ganz billig.

Reitiatz
Reitiatz
Superredner
13 Tage 15 h

ba setta gesetze bini schun froha das ihs rachn vour 15johr glott honn 💪

sixtus
sixtus
Grünschnabel
13 Tage 12 h

Und wann werden endlich die Privilegien der Politikerkaste beschnitten?

Marc
Marc
Tratscher
13 Tage 14 h

Das Wegwerfen der Kippen auf den Boden ist schon lange verboten und trotzdem machen es fast alle Raucher. Habe noch nie eine Ordnungskraft dabei gesehen die einen sogenannten „Sünder“ gestraft haben. Die Idee finde ich super aber ich bezweifele wie immer die Durchsetzungskraft!

faif
faif
Tratscher
13 Tage 14 h

ob iatz rachen guat oder letz isch, loss i jeden selber entscheiden, ober dass viele racheter durch die gegend zieachn mit der maske untern kinn, zigarettn teilweise no brinneter awegschmeißn säll findi net richtig. gleich wiea viele in kaugummi oanfoch lei aff die stroos spuckn. do gibt es durchaus länder aff der welt wo die leit besser erzogen sein.
…ober wenns die leit net ve alluan begreifn, isch kuan wunder dass norr der gesetzgeber mit verbote und strofen kimp…

eisern
eisern
Tratscher
13 Tage 11 h

Ich bin Nichtraucher und erinnere mich noch an die Zeit als im Bus ,Zug ,Flugzeug einfach überall geraucht wurde. Das ist lang her.,Was jetzt geplant ist geht gar nicht weil es die Raucher kriminalisiert werden. Wo soll das alles enden? Wenn man ein Problem mit dem Rauch hat kann man ja Abstand halten. Ist das geplant um die Stadtkasse zu füllen? Warum kümmert man sich nicht um wirkliche Verbrechen und bestraft diese auch?

Jean
Jean
Neuling
13 Tage 10 h

Ich bin nicht Raucher, und ich finde es gut das Raucher nicht in Bars und Restaurants rauchen dürfen, aber das finde ich jetzt ein bisschen übertrieben!

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
12 Tage 7 h

@Jean….bin seit Kurzem auch Nicht(mehr)raucher. Rieche es noch gerne, aber ein/e NichtrauerIn sieht das verständlicherweise anderst, denn Rauchen im “Freien” kann auch lästig sein, da reicht es schon, wenn vor der Bar beim ☕ oder 🍷 der Qualm vom Nachbartisch herüberzieht.

irgendwer
irgendwer
Tratscher
13 Tage 14 h

und diese ganzen Zigarettenstummel auf Plätze Parks Strassen halt überall nich mehr zu tolerieren !!!!!

Storch24
Storch24
Kinig
13 Tage 12 h

Finde ich super. Die SEAB würde es danken

genau
genau
Kinig
12 Tage 22 h

Was würde die Seab danken?
Weniger Restmüll aufgrund fehlender Raucher?😄

a sou
a sou
Superredner
13 Tage 12 h

Feinstaub mit Rauchverbot bekämpfen, selten dummes Argument. Dieselfahrzeuge weg und der Feinstaub ist Geschichte. Die paar Glimstängel weniger werden nicht viel bringen… Wenn Rauchverbot, dann der Gesundheit Willen und nicht für die Luftwerte, die haben in Mailand andere Ursachen…

MarkusP
MarkusP
Neuling
6 Tage 4 h
nok
nok
Superredner
13 Tage 13 h

90.000 Rentenauszahlungen gespart ist das nichts?

Das war deren eigene Entscheidung.

PuggaNagga
13 Tage 6 h

Von mir aus können sie das ganz verbieten! Rauchen ist schädlich für die Gesundheit! Es sollte aber kein richtigs Verbot sein, sondern ein ansporn geschaffen werden um nicht zu rauchen. Wenn es keine Zigaretten gibt kann auch nicht gerraucht werden, zumindest öffentlich.

primetime
primetime
Universalgelehrter
13 Tage 3 h

Und dem Staat entgehen eine Menge an Stuergelder. Hat ja jeder selber die Entscheidung ob er rauchen oder saufen will. Wenn man alles mögliche verbieten will endet das bald einer Diktatur

PuggaNagga
13 Tage 1 h

@primetime
Dem Staat kosten die Raucher und ihre Folgeschäden. Krebs usw. kostet Geld!
Nebenbei versauen die arglos weggeworfenen Kippen die Umwelt.
Rauchen muss teurer werden! Ein Packung 25 Euro und schon vergehts den meisten!

primetime
primetime
Universalgelehrter
12 Tage 17 h

Dem Staat kosten die sozusagen nichts sondern nur dem Steuerzahler.
Teurer machen OK, aber ganz abschaffen geht eben nicht wegen dem Geld. Der Staat hat so viele Geldlecks dass jeder Euro gebraucht wird. Falls ein e Steuereinnahme wegfällt müssen diese wo anders hergenommen werden. Würde mich nicht wundern wenn es nach der Pandemie heißt 25% MwSt

MarkusP
MarkusP
Neuling
6 Tage 4 h

Verbote bringen nichts, siehe Prohibition in den 20ern in den USA oder heutzutage das Cannabisverbot.

der echte Aaron
der echte Aaron
Superredner
13 Tage 7 h

Wir leben in einer indirekten Diktatur……… Menschen wacht auf, bevor es ganz zu spät ist. Die wirklich Kriminellen dürfen bald tun was sie wollen, ohne große Konsequenzen zu fürchten und dem braven Steuerzahler wird das Leben verboten.

Faktenchecker
13 Tage 11 h

Das könnte auf Dauer gerne so bleiben.

Sonnenstrahl2020
13 Tage 11 h

Mann ist es gewöhnt zigarettenstumpfen überall herum liegen zu sehen, aber es ist und bleibt grausig.

Lana2791
Lana2791
Tratscher
13 Tage 8 h

93000 raucher Todesfälle im Johr in Italien.???Corona hot bis iaz 50000 gfordert! Do stimmp epes nit

Scarface
Scarface
Grünschnabel
13 Tage 9 h

Lockdown. Sofort.

doco
doco
Neuling
13 Tage 7 h

sehr gute Idee würde ich bei uns auch einführen dann würden die herumliegenden Zigarettenfilter und Leere Schachteln auch verschwinden die immer noch zur genüge weggeworfen werden .

Alf100prozent
13 Tage 4 h

Es geht wohl eher darum dass die ungebildeten Raucher nicht mehr ihren Abfall sorglos auf den Boden werfen. Wenn ihr schon überall rauchen wollt nehmt einen Aschenbecher mit oder landet die Kippe bei euch zuhause auch auf dem Boden?

inni
inni
Tratscher
13 Tage 1 h

Wenn Zigarettenrauch im Freien dermaßen stört, dass er nur in einem Mindestabstand von 10 Metern zu anderen Menschen geduldet wird, dann müssten ältere luftverpestende Diesel-und Zweitaktmotoren einen 100-Meter-Abstand einhalten müssen.

Luiz
Luiz
Neuling
13 Tage 8 h

Also am Rauchen mehr als an Covid!!

knoflheiner
knoflheiner
Universalgelehrter
12 Tage 19 h

sou wiea die politik den klimawondl aufholtn möcht, sou  möchtn sie itz das sterbm der menschn a aufholtn. tztztz
egal wos diea für vorschriftn mochn, bodes konn niemand aufholtn!
deis woas sogor der letzte hinterwaldler.

Brixbrix
Brixbrix
Superredner
12 Tage 15 h

guate Idee, hoffentlich weartse streng kontrolliert.
raucherräume in Goschthäuser kearn ah ougschoffn , sell sain lai Selchkuchln , wearn die gesetzliche UMLÜFTUNG ah nia inkoltn , deswegn weck damit.

Zugspitze947
10 Tage 15 h

DAS wäre endlich  mal eine sehr vernünftige und rentable Entscheidung ! Denn die Folgekosten der Raucher sind doppelt so hoch wie die angeblichen Steuereinnahmen 🙁

wpDiscuz