Frau wird sexuelle Gewalt durch Verführung vorgeworfen - VIDEO

Nachhilfelehrerin bekommt Kind von Schüler: 31-Jährige festgenommen

Donnerstag, 28. März 2019 | 08:05 Uhr

Prato – Für jene Nachhilfelehrerin, die vor mehreren Monaten von ihrem heute 15-jährigen Schüler ein Kind bekommen hatte, kam es am Mittwoch knüppeldick. Nachdem Mitte März gegen die 31-Jährige ein Strafverfahren eröffnet worden war, förderten die Untersuchungen in den letzten zwei Wochen neue Straftatbestände zutage, die die Rolle der Täterin in einem noch düstereren Licht erscheinen lassen. Aufgrund der neuesten Ermittlungsergebnisse wurde die Frau wegen sexueller Handlungen an einem Minderjährigen und sexueller Gewalt durch Verführung festgenommen und in den Hausarrest überstellt. Auch der Ehemann der Beschuldigten geriet ins Visier der Polizei und Staatsanwaltschaft.

Die 31-jährige Krankenhausangestellte, die von einem Schüler nach sexuellen Handlungen schwanger geworden war und von ihm ein Kind bekommen hatte – Südtirol News berichtete – erlebte am frühen Mittwochmorgen ein böses Erwachen. Während Beamte der Quästur der Frau die richterliche Verfügung zum Hausarrest zustellten, wurde ihre Wohnung einer erneuten Hausdurchsuchung unterzogen.

Die scharfe Maßnahme ist die Folge der Ermittlungen der letzten Tage, die weiteres belastendes Material zutage gefördert haben, die die von der mutmaßlichen Täterin begangenen Straftaten in ein sehr düsteres Licht tauchen. Der Staatsanwaltschaft von Prato, Giuseppe Nicolosi, der die polizeilichen Ermittlungen leitet, wirft der 31-Jährigen sexuelle Handlungen an einem Minderjährigen und sexuelle Gewalt durch Verführung vor.

Laut Ansicht der Staatsanwaltschaft trugen sich die ersten sexuellen Begegnungen zwischen der Nachhilfelehrerin und dem damals erst 13-jährigen Schüler im Frühjahr und Sommer des Jahres 2017 in der Wohnung des Schülers zu. Später fanden die sexuellen Handlungen – nun war der Schüler 14 Jahre alt – in der Wohnung der 31-Jährigen statt. Neben diesen Straftaten sexueller Natur wird der Frau auch sexuelle Gewalt durch Verführung zur Last gelegt. In dieser dritten Phase – so die Ermittler – soll die Frau den Schüler, der mit ihr keinen Geschlechtsverkehr mehr wollte, bedroht haben. Insbesondere soll die mutmaßliche Täterin dem Schüler im Falle seiner Weigerung, das gemeinsame Verhältnis fortzusetzen, über WhatsApp damit gedroht haben, sich das Leben zu nehmen oder das gemeinsame Baby zu ihm in die Schule zu bringen.

Die Ermittlungen der Polizei und der Staatsanwaltschaft brachten auch zum Vorschein, dass die Frau im Netz pädopornografische Seiten besucht sowie den Kontakt zu weiteren minderjährigen Buben gesucht hatte. Zu letzterem Straftatbestand, so Giuseppe Nicolosi, liegen der Staatsanwaltschaft von Prato auch Zeugenaussagen vor. Wie der Staatsanwalt von Prato während einer Pressekonferenz bekannt gab, war der Hausarrest notwendig geworden, weil die Gefahr der Manipulation von Beweismitteln bestanden hatte. Während der ersten Tage der am 8. März begonnenen Ermittlungen soll die mutmaßliche Täterin versucht haben, sich dem Opfer erneut zu nähern. Des Weiteren kann nicht ausgeschlossen werden, dass die 31-Jährige im von ihr besuchten Fitnesscenter weitere Minderjährige trifft.

Im Laufe der Ermittlungen geriet auch der Ehemann der 31-Jährigen in das Visier der Polizei und der Staatsanwaltschaft. Da der Mann der Verfälschung des Personenstandes beschuldigt wird, wurde ihm ein Ermittlungsbescheid zugestellt. Die Anklage legt dem Ehemann zur Last, das Baby, dessen leiblicher Vater laut DNA-Nachweis zweifelsfrei der heute 15-jährige Schüler ist und dessen Vaterschaft ihm von seiner eigenen Frau gestanden worden ist, beim Meldeamt als seinen leiblichen Sohn eingetragen zu haben.

Die Anwälte der Beschuldigten kündigten an, dass sie gegen den Hausarrest Berufung einlegen werden. „Sie ist erschüttert, aber wir werden jetzt sehen, was wir tun werden“, so der Anwalt der 31-Jährigen gegenüber Lokalmedien.

Der „Fall von Prato“ schlägt in der italienischen Öffentlichkeit hohe Wellen. Viele Leser und Kommentatoren fordern für die Frau im Falle einer Verurteilung eine harte Strafe. „Pädophilie einer Frau soll genauso hart bestraft werden wie die eines Mannes“, so die unmissverständliche Forderung eines Nutzers.

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

55 Kommentare auf "Nachhilfelehrerin bekommt Kind von Schüler: 31-Jährige festgenommen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Orschgeige
Orschgeige
Universalgelehrter
27 Tage 8 h

Auf diesem Forum wimmelt es von Hypokraten! Wer hat als Jugendlicher nicht davon geträumt von einer erwachsenen Frau verführt zu werden?

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
27 Tage 7 h

Orschgeige Jeder ba dem sich “Eppas” bewegt !

Edith
Edith
Grünschnabel
27 Tage 7 h

Ich denke, es ist schon ein wesentlicher Unterschied zwischen erotische Träume, die jeder mal durchlebt, und einer erzwungenen Beziehung. Es ist auf jeden Fall genauso zu behandeln, als wenn es ein männlicher Täter war. Der Tatbestand ist derselbe! Auch wenn hier manche anderer Meinung sind.

Solbei
Solbei
Superredner
27 Tage 6 h

i schunn

Schatten
Schatten
Superredner
27 Tage 4 h

ekelhaft mehr bleibt nicht zu sagen, wenn so die Leute in diesen Land denken ist es kein wunder, dass jene mit Bildung ins Ausland auswandern oder auswandern wollen…

kaisernero
kaisernero
Tratscher
27 Tage 44 Min

…hon immr a grod denkt..! Hat semm a 2-3 geile lehrerinnen kopp….mittlerweile seins a ognutzte olte schochtlen

Staenkerer
26 Tage 20 h

wunschträume von kinder sein oane soch, wenn der wunsch in erfüllung geat, isch des sicher a erlebnis, ober für a dauerbeziehung sein se sicher no viel zu jung und für a kind zu unreif! jo, sie hot ihn verführt und damit gefügig gemocht, und isch somit als pädophile zu verurteiln!
mir tuats des kloane kind load, des verdienat sich das es ihr monn gholtn und aufziechn derfat!

Simba
Simba
Tratscher
26 Tage 12 h

@Schatten im Ausland ist es nicht anders. Die selbe Schweinerei

klara
klara
Superredner
26 Tage 10 h

@Orschgeige Und damit wäre also das Verhalten dieser Frau in Ihren Augen zu entschuldigen? Stellen wir uns vor, dass alles, was in den Fantasien von Menschen vorkommt, auch in die Tat umgesetzt werden darf: Vermutlich gäbe es gelegentlich auch den einen oder anderen sehr gewalttätigen Akt, den jeder Richter verurteilen müsste.

klara
klara
Superredner
26 Tage 10 h

@Staenkerer Ja wie? Hier bezeichnen Sie die Tat als pädophil und im nächsten (oder vorhergehenden Kommentar) fragen Sie dann wieder, was daran pädophil sein soll??

sonoio
sonoio
Superredner
27 Tage 10 h

diese frau ist in meinem alter..wenn ich mir das vorstelle wird mir schlecht! 

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
27 Tage 8 h

mir wurdet a schlecht wenn i in sein olter war

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
27 Tage 8 h

nach den dislikes zu urteilen scheint hier pädophile salonfähig zu sein

Staenkerer
26 Tage 19 h

@falschauer warum solln de pädopiel sein wenn se sogn das buabn mit 14- 15 hübsche, sexy lehrerinen begehrenswert findn und mädchen in dem olter sich in gutaussehende lehrer verschaugn, und boade davon träumen das sie von ihrn schwarm beochtet wern?
des sein teenagerträume, nix obders!
von pädophil red man woll wenn es umgekeart laft und erwochsene kinder begehren!

denkbar
denkbar
Kinig
26 Tage 19 h

@Staenkrrer. Bis 14 gilt man für das Gesetz als Kind. Zum Zeitpunkt der Affäre war er ein Kind und die Lehrerin seine Schutzbefohlene. So was geht einfach nicht und jede Lehrperson weiß, dass das strafbar ist. Deshalb soll sie die Verantwortung übernehmen.

denkbar
denkbar
Kinig
26 Tage 11 h

@Staenkerer. Besorgen Sie sich Fachliteratur zum Phänomen Pädophilie, darin finden Sie sicher auch Infos was es bedeutet Schutzbefohlener, dann werden Sie verstehen wie sehr einem Ihr Kommentar (und einiger anderer) weh tut.

denkbar
denkbar
Kinig
26 Tage 10 h

In der Unibibliothek kann man sich Bücher zum Thema Pädophilie ausleihen, um das Phänomen zu verstehen und warum dieser Fall strafbar ist.

klara
klara
Superredner
26 Tage 10 h

@Staenkerer Das klingt jetzt ja so, als ob der Bub selbst sich seinen Traum erfüllt hätte, von seinem “Schwarm” beachtet zu werden. Aus meiner Sicht haben Kommentare wie der ihre hier eigentlich nichts zu suchen.

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
27 Tage 8 h

i glab des net, dass a frau an bua vergewoltigen  konn ,umgekehrt leicht.
i glab eher sie sein beada inverstonden gwesen

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
27 Tage 7 h

giftzwerg, das behaupten umgekehrt pädophile männer auch immer.

Edith
Edith
Grünschnabel
27 Tage 7 h

Da irren Sie sich gewaltig. Nur weil der Junge eine Erektion, die er nicht steuern kann, bekommen hat, bedeutet das noch lange nicht, dass er einverstanden ist. Manipulation an Minderjährigen ist immer als Vergewaltigung zu sehen und gehört somit auch verurteilt. Auch wenn hier viele das anders sehen. Es gibt genügend Vorfälle, wo vergewaltigte Frauen auch feucht geworden sind, aber trotzdem nicht einverstanden waren. Jemand, ohne dessen Einverständnis seinen Willen aufzuzwingen ist immer eine Vergewaltigung. Und Minderjährige sind per Gesetz nicht frei entscheidungsfähig sind, sondern der Ausnutzung der Zwangslage unterliegen. Deshalb ist das auch bei Jungen eine Vergewaltigung.

Schnueffler
Schnueffler
Grünschnabel
26 Tage 13 h

I sieg schun du hosch no ett viel mitgimocht… Do geats net lei ummin Akt selbo sondon ums Seelische mein Freund

denkbar
denkbar
Kinig
27 Tage 6 h

Ich finde einige Kommentare genauso entsetzlich schrecklich wie den Vorfall.

jack
jack
Superredner
27 Tage 3 h

genau wie du sogsch.mehr wie die hälfte sein do lei bled
mi wundert das de an kommentar doschreibm.

Pacha
Pacha
Tratscher
27 Tage 2 h

Bei manchen Kommentaren hier bin ich froh, daß Justitia die Augen verbunden hat.

denkbar
denkbar
Kinig
27 Tage 1 h

@Pacha. 👍👍👍👍👍Da bewegen sich einige im strafrechtlichen Bereich. Das Schlimme, es fehlt das Bewusstsein dafür.

silas1100101
silas1100101
Superredner
27 Tage 7 h

Kann man mit 15 Jahren schon ein Kind zeugen?

Solbei
Solbei
Superredner
27 Tage 6 h

Jop und wie man kann

jack
jack
Superredner
27 Tage 3 h

va wo kimschn du her?
halleluja gibs Hintoländler bei ins?🙈🙈🙈

silas1100101
silas1100101
Superredner
27 Tage 2 h

@jack Mit 15 Jahren habe ich noch mit dem Teddy gespielt!

peterle
peterle
Superredner
27 Tage 1 h

@silas1100101
Ich war 14 als ich beim Hüten und aus Langeweile gespürt habe dass es etwas mehr gibt als nur „prunzen“. Nun den Rest habe ich nach und nach erforscht und kennengelernt.

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
26 Tage 23 h

@peterle
😂

jack
jack
Superredner
26 Tage 13 h

@silas1100101
sog jo a echto Südtirolus

offnzirkus
offnzirkus
Tratscher
27 Tage 8 h

Die frau sagt sie sei erschüttert über das was ihr vorgeworfen wird. Kranker gehts nicht. Wenn ich mit vorstelle was die noch so getrieben hat mit minderjährigen dann wird mir kotzübel.

oli.
oli.
Universalgelehrter
27 Tage 10 h

Diese Frau ist krank und keine Krankenschwester was Menschen helfen sollte .
Hat Sie sich mal Gedanken gemacht was mit dem Kind ist und passiert ? Der wird und kann das nicht verkraften ohne Hilfe von außen .
Das Gericht sollte Frauen und Männer gleich hart behandeln und bestrafen .
Wenn Ihr Ehemann es wusste oder mitgetragen hat , um alles zu vertuschen , alle beide in eine Geschlossene Anstalt.

ExSuedtiroler
ExSuedtiroler
Tratscher
27 Tage 7 h

Nix Krankenschwester, sondern da steht nur was von Krankenhausangestellte: Kann auch eine Angestellte in der Verwaltung oder im Lager o.ä. sein.
Krankhafte Ausprägungen hat mit hoher Wahrscheinlichkeit und benötigt wohl eine langjährige Betreuung.
Wenn die Vorwürfe sich erhärten, dann ist eine scharfe Bestrafung absolut angebracht, ansonsten reicht evtl. eine Fussfessel und sehr enge psychologische Betreuung.

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
27 Tage 9 h

ist das nun an der tagesordnung, dass der nachhilfeunterricht, alle möglichen bereiche einschließt….wenn man schon so dumm ist, so etwas überhaupt geschehen zu lassen, sollte man auch konsequenzen ziehen, ohne den jungen zu involvieren

denkbar
denkbar
Kinig
27 Tage 6 h

@falschauer. 👍 Erschütternd aber auch was so manch einer hier schreibt, einfach unglaublich.
Man sollte kostenlose Ethikkurse anbieten, damit so manch einer lernt unter welchen Gesichtspunkten das verwerflich ist und lernt über den Stammtisch hinaus zu das Gehirn zu nutzen.
Im deutschen Sprachraum gibt es die Initiative (und Buch) des renommierten Hirnforschers Gerald Hüther zum Thema Würde.

AnWin
AnWin
Tratscher
27 Tage 2 h

…aufwachen bitte!!!!

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
26 Tage 23 h

@denkbar wie soll man das hirn nutzten wenn man keines oder nur ein unterentwickeltes hat….schlimm welchen nachholbedarf so manche menschen haben…entweder sie verstehen gar nichts, oder sie machen sich über einen so ernsten und gleichzeitig tragischen vorfall lustig

Calimero
Calimero
Superredner
27 Tage 6 h

Ein Foto der Dame wäre sehr hilfreich, um den Sachverhalt besser verstehen zu können.

jack
jack
Superredner
27 Tage 3 h

und wos häsch nuar dofun?
gangsch dir uan …………?

Solbei
Solbei
Superredner
27 Tage 6 h

Ich will auch Nachhilfeunterricht

pusteblume
pusteblume
Grünschnabel
27 Tage 8 h

der letzte absatz hot s in sich…pädophie wird viel zu wenig bestraft. Vielleicht bekommt die Frau mehr…

inni
inni
Grünschnabel
27 Tage 3 h

Wenn auf der Welt nur so viele Menschen lebten, die aufgrund von hundertprpzentig einvernehmlichem Sex und gewollt zustande gekommen wären, gäbe es bedeutend wenige Menschen auf dieser Welt 😶

karl5
karl5
Neuling
26 Tage 22 h

…und gleich war’s

silas1100101
silas1100101
Superredner
27 Tage 4 h

Als ich 15 Jahre alt war wollte keine Lehrerin von mir ein Kind!!

Seppl123
Seppl123
Tratscher
27 Tage 7 h

ohne worte.

nala
nala
Tratscher
27 Tage 6 h

Ohne worte ….!

Katharina
Katharina
Neuling
26 Tage 23 h

Ins Gefängnis. Ohne Wennund Aber und das Baby zur Adoption freigeben. Die Eltern vertrauen uns Lehrpersonen ihre Kinder an. Hier kann es keine Rechtfertigung geben.

nok
nok
Tratscher
27 Tage 1 h

Um so etwas vorzubeugen, gab es bei uns nur alte Lehrerinnen…

Sommerschnee
Sommerschnee
Grünschnabel
27 Tage 1 h

Ist es nicht ironisch, dass sie wahrscheinlich die ganze Zeit von den Eltern des Jungen dafür auch noch bezahlt wurde 🤔

timmyyy
timmyyy
Neuling
27 Tage 1 h

bervertierte geselschaft armer bub arme frau

timmyyy
timmyyy
Neuling
27 Tage 1 h

bervertierte gesellschaft armer bub arme frau

GGP
GGP
Grünschnabel
26 Tage 12 h

Da fällt mir die south park folge ein; wo die kinder der polizei erklären dass die scharfe lehrerin etwas mit kenny hat; und die polizisten alle nur sagen :GEIL!! 😀

wpDiscuz