Täter aus dem Milieu der Impfgegner und Corona-Leugner? – VIDEO

Perfid: Großangelegter Hackerangriff legt Impfvormerkungen lahm

Montag, 02. August 2021 | 08:01 Uhr

Rom – Ausgerechnet an dem Tag, an dem in der mittelitalienischen Region Latium die 70-Prozent-Hürde der vollständig geimpften Volljährigen übersprungen wurde, haben unbekannte Täter mittels eines Hackerangriffs die Seiten der Region sowie das digitale Datenverarbeitungszentrum lahmgelegt.

In der Folge mussten alle Computersysteme der Region heruntergefahren werden. Den ganzen Sonntag hindurch waren weder die offizielle Seite der Region noch die regionale Onlineseite für Impfvormerkungen erreichbar. Auf Ansuchen der Region leiteten die Postpolizei und die zuständige Staatsanwaltschaft Ermittlungen ein. Die Täter werden im Milieu der Impfgegner und Corona-Leugner vermutet.

APA/HELMUT FOHRINGER

Der Angriff auf die Computersysteme der Region Latium begann am 1. August um Mitternacht. Ersten Vermutungen zufolge brachten eine infizierte E-Mail oder ein Klick auf einen Link die Webseite der Region zum Stillstand. Experten zufolge handelte es sich um einen groß angelegten, aber an sich einfachen Computerangriff, der mittels einer sogenannten Ransomware durchgeführt wurde. Ransomware sind Schadprogramme – im Englischen Malware genannt – die sich beim Herunterladen einer infizierten Datei auf dem Computer selbst installieren und alle Dateien, Verzeichnisse und Dokumente, auf die sie stoßen, mit Verschlüsselung „schützen“ und auf diese Weise für ihren eigentlichen Nutzer unbrauchbar machen. Sobald ein Empfänger den mit dem Schadprogramm infizierten Anhang öffnet oder auf den entsprechenden Link klickt, schnappt die Falle zu: Die Malware wird auf das System des Benutzers heruntergeladen und beginnt mit der Verschlüsselung seiner Daten.

APA/APA (dpa/gms/Silas Stein)/Silas Stein

Am frühen Vormittag teilten die Verantwortlichen mit, dass ein Hackerangriff im Gange ist und die Computersysteme der Region lahmgelegt sind. Den ganzen Sonntag hindurch waren weder die offizielle Seite der Region noch die regionale Onlineseite für Impfvormerkungen erreichbar. Aufgrund des Angriffs kam es in praktisch allen Impfzentren der Region zu Behinderungen. Die Bediensteten der Impfzentren waren gezwungen, die Daten händisch einzugeben, was zu Verzögerungen des Impfablaufs führte. Die Impfvormerkungen mussten sogar vollständig ausgesetzt werden.

ANSA/GIUSEPPE LAMI

„Auf das regionale Datenverarbeitungszentrum ist ein massiver Hackerangriff im Gange. Alle Systeme einschließlich der regionalen Seite für Impfvormerkungen sind deaktiviert“, teilte der Covid-19-Krisenstab der Region Latium in einer Aussendung mit. „Um ein Fortdauern der Unerreichbarkeit der Onlinedienste abzuwenden, werden derzeit alle nötigen Verteidigungs- und Überprüfungsmaßnahmen durchgeführt. In den Impfzentren können Verspätungen und Behinderungen auftreten. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten, auf die wir keinen Einfluss haben“, so die Gesundheitsbehörden von Latium.

APA/APA (dpa/gms/Zacharie Scheurer)/Zacharie Scheurer

„Der Angriff erfolgt ausgerechnet an dem Tag, an dem in der Region Latium die 70-Prozent-Hürde der vollständig geimpften Volljährigen übersprungen wird. Ich vertraue auf die Arbeit der Techniker, die in Zusammenarbeit mit den Sicherheits- und Kontrollbehörden ununterbrochen versuchen, die Lage wiederherzustellen. Ich hoffe, dass dieser feige Angriff so schnell wie möglich abgewehrt werden kann“, so der Regionalassessor für das Gesundheits- und Sozialwesen, Alessio D’Amato, zum Hackerangriff auf die Region Latium.

PRENOTAZIONI SOSPESE NEL LAZIO PER UN ATTACCO HACKER AL CENTRO DATI

PRENOTAZIONI SOSPESE NEL LAZIO PER UN ATTACCO HACKER AL CENTRO DATIIl 60 per cento degli italiani sopra i 12 anni ha concluso il ciclo vaccinale. Lo annuncia il commissario all'emergenza Figliuolo. E mentre allarma l'aumento dei contagi il Lazio sospende le prenotazioni per un attacco hacker al centro dati della Regione. Elisa D'Alto e Alessia Gizzi dal Tg3 delle 14.15 del primo agosto 2021

Posted by Tg3 on Sunday, August 1, 2021

Auf Ansuchen der Region leiteten die Postpolizei und die zuständige Staatsanwaltschaft Ermittlungen ein. Die Täter werden im Milieu der Impfgegner und Corona-Leugner vermutet. Politiker verschiedenster Parteien verurteilten den Hackerangriff unter anderem als „terroristischen Angriff“ und gaben ihrer Hoffnung Ausdruck, dass die Urheber des Cyberangriffs so bald als möglich ausfindig gemacht und der Justiz übergeben werden können.

„Die Sabotage der Impfkampagne ist kein Kavaliersdelikt, sondern der Versuch, willentlich den Tod von Menschen herbeizuführen. Unser Gesetzbuch ist hinsichtlich der Ahndung dieser Straftat sehr eindeutig“, so der Forza Italia-Abgeordnete Sestino Giacomoni.

Experten hatten bereits vor geraumer Zeit vor möglichen Cyberangriffen auf die Impfkampagne gewarnt. Der erfolgte Angriff auf die Computersysteme der mittelitalienischen Region dürfte zu verstärkten Bemühungen führen, solche Attacken in Zukunft besser abzuwehren.

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

60 Kommentare auf "Perfid: Großangelegter Hackerangriff legt Impfvormerkungen lahm"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Doolin
Doolin
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage

…Impfgegner outen sich kriminell…

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 18 Tage

Eine Aussage mit welcher du dich auf sehr dünnem Eis bewegst. gibt es dazu handfeste Beweise?

Doolin
Doolin
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage

@primetime …Entschuldigung, hast recht…es waren logisch die Impfbefürworter…
😆

Zeitreise
Zeitreise
Grünschnabel
1 Monat 18 Tage

Sehr dünnes Eis. Es gibt 1000 Möglichkeiten und wenige die man glauben möchte. Wenn ich sagen kann, es waren die Impfgegner, könnte man genau so sagen, dass die Möglichkeit besteht, dass jemand mal einen Tag die Server ausgeschalten hat, um zu sagen, wir sind von Impfgegnern angegriffen worden. So könnte man auch ein Feindbild in der Gesellschaft erzeugen. Aber solche Möglichkeiten darf man ja nicht mal äußern.

vomdorf
vomdorf
Tratscher
1 Monat 18 Tage

Die Entwicklung, die diese Gesellschaft nimmt erschreckt mich von Tag zu Tag mehr.
Ich frage mich, wo der normal denkende Mensch geblieben ist? Corona, corona… Es wird der Anschein erzeugt, als sterben täglich tausende junge Menschen daran.
Wer sich durch eine Spritze sicherer fühlt, der soll es machen lassen, aber diese Entscheidung muss absolut freiwillig sein und definitiv nicht bei Kindern angewendet werden.

alpenfranz
alpenfranz
Superredner
1 Monat 18 Tage

@primetime warum? wenn die impfgegner auf ihr Recht pochen, dann werden jene die sich impfen wollen, doch auch das Recht darauf haben…oder?

xXx
xXx
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage

@primetime ein Hackerangriff ist kriminell.

Staenkerer
1 Monat 18 Tage

😅😂🤣😄 hauptsoch man konn se kriminalisiern und somit in zorn darauf schürn, ober das wegn den schürn oaner mehr impfn geat glab hoffentlich woll niemand ….. oder?

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage

@Doolin
Warum nicht? Könnte doch sein, dass die Impfbefürworter die Impfgegner zwingen wollen….🤔 Klingt genauso blöd wie anders herum.

Queen
Queen
Superredner
1 Monat 18 Tage

@Zeitreise die nächste Verschwörungstheorie!

Kingu
Kingu
Tratscher
1 Monat 18 Tage

Mit allerlei Daten, lässt sich Geld erpressen, da benötigt es nur finanzielle Beweggründe. Meisten erfährt man von den Behörden ziemlich spät, ob es nur eine Dienststörung oder Datenklau war.

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 18 Tage

@Doolin sorry aber so ein blödes geschreibe ist weder lustig noch konsturktiv.
Für den Hack gibt es eine sehr plausible Erklärung denn schon vor Corona gab es diese gezielten Angriffe. Kriminelle Hackergruppen sind auf Erpressungsgeld aus in Form von Cryptwährungen.
Sanität ist ein wichtiger Bereich welcher einen längeren Ausfall nicht unbedingt gut verkraften kann also ist die Bereitschaft für die Zahlung um den Entsperrschlüssel zu bekommen höher verglichen zu einem x-beliebigen Büro.

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 18 Tage

@xXx Jain, es gibt auch Grauzonen. Aber es ging nicht darum sondern dass direkt (wieder mal) die Impfgegner ins Spiel gebracht werden.
Aber dass schon vor Corona Sanitätseinheiten mit Ransomware angegriffen wurden hat man wohl gekonnt ignoriert oder einfach übersehen

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 18 Tage

@Staenkerer ach loss guat sein…man hot sich auf eine bestimmte Personengruppe eingschossen und so werds a bleiben.
Wenn a Vulkan ausbricht sein bol a die Impfgegner schuld

kleinerMann
kleinerMann
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage

Lang lebe der Chaos club 🙂 . . .

Staenkerer
1 Monat 18 Tage

@primetime 👍 du sogsch es!

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 17 Tage

@alpenfranz bitte was???? Kauderwelsch?

Zeitreise
Zeitreise
Grünschnabel
1 Monat 17 Tage

Ach @Doolin und Sie verschwören sich hier nicht auf die Impfgegner ein? Ransomware dient meist einem anderen Zweck als lächerliche Impfportale lahmzulegen. Zudem leugnet ihr hier ja den Impfgegnern immer ein hohes Bildungsniveau und Intelligenz ab. Um wirklich zu hacken, muss man was auf dem Kasten haben und sollte eher C programmieren können anstatt zu leugnen. Da fände ich meine Theorie plausibler. Ich sag nicht dass es so ist, eine Theorie muss immer ers belegt werden, egal ob Verschwörungs-(also solche die man nicht haben darf, weil wenn wahr, sie das eigentlich Perfide wären) oder “legitime” Theorie.

Zeitreise
Zeitreise
Grünschnabel
1 Monat 17 Tage

Ach @Queen und Sie verschwören sich hier nicht auf die Impfgegner? Ransomware dient meist einem anderen Zweck als lächerliche Impfportale lahmzulegen. Zudem leugnet ihr hier ja den Impfgegnern immer ein hohes Bildungsniveau und Intelligenz ab. Um wirklich zu hacken, muss man was auf dem Kasten haben und sollte eher C programmieren können anstatt zu leugnen. Da fände ich meine Theorie plausibler. Ich sag nicht dass es so ist, eine Theorie muss immer ers belegt werden, egal ob Verschwörungs-(also solche die man nicht haben darf, weil wenn wahr, sie das eigentlich Perfide wären) oder “legitime” Theorie.

TheRealFantozzi
TheRealFantozzi
Grünschnabel
1 Monat 18 Tage

hon olm gedenkt die Impfgegner sein soffl ungebildet 😂😂😂

Krotile
Krotile
Superredner
1 Monat 18 Tage

TheReal…. wer Kriminalität mit Bildung gleich setzt, der hat sie nicht Alle!

genau
genau
Kinig
1 Monat 18 Tage

@Krotile

Ein derartiger Angriff setzt auf jeden Fall ein bestimmtes Wissen voraus!

tom
tom
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage

um ein botnetz zu mieten, braucht es keine großartige intelligenz

Krotile
Krotile
Superredner
1 Monat 18 Tage

@genau – und mit “Bildung” hat es trotzdem nichts zu tun!!!!!

DontbealooserbeaSchmuser
1 Monat 18 Tage

@tom für Ransomware braucht es nur einen alten Laptop und viel findiges Wissen.

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 18 Tage

anscheinend ist der geimpfte Mitarbeiter der keine Spam-Mail erkennt und blind auf einen Link klickt doch nicht so schlau.
So, der Spieß würde nun umgedreht.
@tom Und du glaubst eine “normale” Person weiß wie ins Darknet zu kommen und anschließend die Suche richtig zu verwenden um an diesen “Dienst” zu kommen?
Hier geht es aber um Ransomware und das blinde unwissen einer Person damit es überhaupt soweit kommt. Von einer richtigen Konfiguration der Systeme kann ich nichts sagen

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 18 Tage

Und wenn ich China ein Sack Reis umfällt sind natürlich auch die Impfgegner schuld. Oder ein Reh überfahren wird….
Man kanns auch übertreiben!

Doolin
Doolin
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage

…bist aber verbissen bis zur Selbstverleugnung…
🤪

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 18 Tage

Nein, ich sehe nur objektiv was hier gerade abgeht. Ohne jegliche Beweise werden pauschal Impfverweigerer dafür schuldig gemacht. Als das selber vor Corona passierte waren es “ganz normale Hacker/Kriminelle”.
Einige haben sich darauf eingeschossen um eine Sensationsmeldung zu haben oder einfach nur einen Blitzableiter damit man wir ablassen kann.

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 18 Tage

Danke ausgeschaltete Rechtschreibprüfung….einfach nur einen Blitzableiter damit man Wut ablassen kann

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 18 Tage

Warum bin ich verbissen wenn ein plausibler Grund vorliegt? Verbissen sind wohl diejenigen die bei jedem “Problem” den Impfgegnern die Schuld in die Schuhe schieben wollen

Paladin
Paladin
Tratscher
1 Monat 17 Tage

Naja hier geht’s wohl eher nach dem Ausschlussverfahren. Warum sollte man eine “lächerliche” Impfseite lahmlegen wollen, oder wer hätte ein Interesse daran, damit ein Zeichen zu setzten? Um Datenklau geht es anscheinend nicht, also ist e sicherlich nicht vollkommen abwegig die Verursacher in einem Milieu zu vermuten, dass den Impfungen eher skeptisch gegenüber steht. 😉

Zeitreise
Zeitreise
Grünschnabel
1 Monat 18 Tage

Ach, diesmal waren es nicht die Russen? Jetzt haben wir einen schlimmeren Feind, den Impfgegner und C-Leugner 😂

genau
genau
Kinig
1 Monat 18 Tage

😄😄👍

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 18 Tage

Du hast die Chinesen vergessen 😂👍

Doolin
Doolin
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage

@primetime …na, de sein damit beschäftigt, umgfollene Reissackln aufzustellen…
😄

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 17 Tage

Auch nicht schlecht 😀

selwol
selwol
Superredner
1 Monat 18 Tage

Eine Vermutung ist keine Tatsache

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage

Abwarten, ob eine Erpresserforderung kommt.
Niedersachsen hatte mit seinem Impfportal Glück. “Dank des anonymen Hinweises eines sogenannten „friendly hackers“ (freundlicher Hacker) an das Computer-Notfallteam Niedersachsen-CERT und das Gesundheitsministerium konnte eine Sicherheitslücke im Impfportal unter http://www.impfportal-niedersachsen.de behoben werden, bevor sie von weiteren Personen ausgenutzt werden konnte.
Freundliche Hacker, auch „whitehats“ genannt, suchen Sicherheitslücken in Computersystemen und weisen die Betreiberinnen und Betreiber darauf hin, damit sie frühzeitig geschlossen werden können.”
https://www.ms.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/presseinformationen/anonymer-hinweis-fuhrte-zu-sofortiger-schliessung-von-sicherheitslucke-im-impfportal-200579.html

The Hunter
The Hunter
Tratscher
1 Monat 18 Tage

i hon keart Impfgegner hobn a is Kennedy Attentat geplant und durchgführt

Doolin
Doolin
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage

…sehr witzig…
😆

schneidigozoggla
1 Monat 18 Tage

köstlich 😆 bestimmt diesel giwessn

WeHaveAProblem
WeHaveAProblem
Tratscher
1 Monat 18 Tage

Als ob ein Impfgegner davon einen Vorteil hätte.

Krotile
Krotile
Superredner
1 Monat 18 Tage

WeHave … die Geimpften schon 2x nicht! und die Impfwilligen 2x nicht!

Staenkerer
1 Monat 18 Tage

wos für a vorteil hätte a impfgegner oder impfleugner wenn er mit den laamlegn impfwillige vom impfen obholtn konn? des verhindert nit, des überzeug koan, des verschieb lei an tog oder zwoa!
wer impfen will und in poss brauch geat decht, des verhindert man mit den sicher nit!

NormalDenkender
NormalDenkender
Grünschnabel
1 Monat 18 Tage

Diese Angriffe gab es auch schon immer!! Aber schön zu sehen wie schnell @Schuldige” gefunden bzw. erfunden sind. Bisschen Paranoid ???? 🤣🤣🤣🤣

magari
magari
Grünschnabel
1 Monat 18 Tage

Scheint für mich laut der Beschreibung ein regulärer Ransomware Angriff. Jeder der nicht aufpasst wenn Mails von extern kommen kann davon betroffen sein. Mal den Ball flach halten.

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

@magari du sagst es. Die Pfuscher sind in den eigenen Reihen zu suchen. Die Novaxxx hätten gar nicht das Talent zu Hacken…

sophie
sophie
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage

Man muss auf solche Attacken noch besser vorbereitet sein und noch mehr Sicherheit in die Systeme investieren denn die Hackerangriffe werden immer mehr, das ist der neue Diebstahl für Erpressungsgelder, da ist weniger Risiko erwischt zu werden als bei einem Banküberfall oder sonst was.

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 18 Tage

Es bringt das beste Sicherheitssystem nichts wenn die Person dahinter blind auf alles klickt
Da braucht es mehr Schulung und und Hausverstand

Gievkeks
Gievkeks
Superredner
1 Monat 18 Tage

@sophie:
Ich habe eher die Vermutung hier hätte es auch ein stinknormales aktualisiertes Antivirenprogramm getan.

Gievkeks
Gievkeks
Superredner
1 Monat 18 Tage

Das ist doch noch kein großangelegter Hackerangriff.

Das ist erstmal ein stinknormaler Fall von “jemand hat auf den falschen Link geklickt” oder “jemand hat den USB Stick vom Parkplatz eingsteckt”

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 18 Tage

Einige sollten sich wohl den Solar Winds Hack “anschauen”, oder der PlayStation Network Hack, Dropbox, eBay, Yahoo. Das sind nur einige, im Vergleich dazu ist diese Ransomware Attacke ja gar nichts

zeit
zeit
Grünschnabel
1 Monat 18 Tage

warum macht ein mensch so was?
wenn sich jemand nicht impfen lässt,ist seine angelegenheid.
warum muss man die,die sich impfen lassen wollen,mit solchen bosstaten aufhalten?
kann nicht jeder seine c machen?

Foxi556
Foxi556
Grünschnabel
1 Monat 17 Tage

Warum macht man sowas?? Dass die Impfgegner erzwungen werden fast 😉

Diese Frage stelle ich mir auch

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 17 Tage

Und die erste Person ist gefunden welche diesen Schwachsinn glaubt. Lies dir die Kommentare oben durch, da wurde die Antwort schon gegeben

Stryker
Stryker
Grünschnabel
1 Monat 17 Tage

Jo wia?Hobn sie den computer net gimpft kop?:-)Oder wirkt die Impfung magari dert net so guat?:-)

kaisernero
kaisernero
Superredner
1 Monat 17 Tage

……a norr sein impfgegner worscheinlich a für die woldbrände im südlichen raum verontwortlich…….

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 17 Tage

Auf olle Fälle!!

Faktenchecker
1 Monat 16 Tage

“Nach einem Hackerangriff auf das Internet-Portal der italienischen
Region Latium führt die Spur nach Deutschland. Das bestätigte die
italienische Staatsanwaltschaft auf Nachfrage. ”

n-tv

wpDiscuz