Mehrere Wohnungen durchsucht

Razzia gegen Handel mit gefälschten Impfbescheinigungen in Italien

Montag, 09. August 2021 | 12:17 Uhr

Seit dem 6. August ist in Italien für gewisse Aktivitäten, etwa für Restaurantbesuche im Innenbereich, für Museen, Fitnesscenter und Hallenbäder, der Grüne Pass nötig. Medienberichten zufolge ist damit ein regelrechter Handel mit falschen Impfbescheinigungen erblüht. Nun hat die Exekutive dagegen Maßnahmen ergriffen. Bei einer groß angelegten Razzia hat die Polizei die Wohnungen von 32 Administratoren von Telegram-Kanälen durchsucht. Sie hatten gefälschte Grüne Pässe angeboten.

Nun versuchen die Behörden auch die Identität jener Personen zu ermitteln, die die falschen Impfzertifikate erworben hatten. Geführt werden die Untersuchungen von den Staatsanwaltschaften von Rom, Mailand und Bari.

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

21 Kommentare auf "Razzia gegen Handel mit gefälschten Impfbescheinigungen in Italien"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
heris
heris
Tratscher
1 Monat 11 Tage

Der Staat handelt auch mit Bescheinigungen  wo zur Zeit keiner weiß wo die Reise hingeht. Ich denke das mit dem Grünen Pass geht in die Hose !!. Auch ein Geimpfter kann Hochgradig ansteckend sein.

KingCrimson
KingCrimson
Tratscher
1 Monat 11 Tage

So viel Unsinn in nicht mal drei Zeilen ist rekordverdächtig. Haben Sie sich da sehr anstrengen müssen, oder sind Sie ein Naturtalent?

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

@heris
Gemach, gemach. Nicht selektiv aufnehmen:
Ja “Untersuchungen der britischen Gesundheitsbehörde Public Health England (PHE) lassen vermuten, dass Menschen, die sich mit der Delta-Variante infizieren, sehr ansteckend sind. Ob sie geimpft sind oder nicht, soll darauf keinen Einfluss haben.”
Aber “Auf welche Daten sich die PHE bezieht, geht aus der Meldung nicht hervor. Da es sich um sehr frühe Daten handle, seien außerdem weitere gezielte Studien erforderlich, um die Annahme zu bestätigen.”

https://www.tagesspiegel.de/politik/studie-aus-grossbritannien-viruslast-bei-geimpften-genauso-hoch-wie-ungeimpften-delta-infizierten/27492972.html

Buffalo
Buffalo
Tratscher
1 Monat 11 Tage

Wenn man auf dem normalen Weg den Pass nicht bekommen kann….

KingCrimson
KingCrimson
Tratscher
1 Monat 11 Tage

Jeder kann den Pass auf normalem Weg erhalten.

Doolin
Doolin
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

…blöder geht’s nimmer…lieber sls impfen, rennen sie mit gefälschte Zertifikate durch die Gegend…wie im Auto die Gurtpflicht eingführt worden isch, hams in Napoli ah weisse Leibelen mit aufgmolte schwarze Gurte verkaft…
😜

sophie
sophie
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

@Doolin
👍👍👍

sophie
sophie
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

Die gehören alle ausgeforscht und zu strafen, Anbieter und die, die diese falschen Pässe erwerben.
Denn die sind sich ja bewusst dass dies strafbar ist

ghostbiker
ghostbiker
Superredner
1 Monat 11 Tage

Bis deß ausgeforscht isch gibs Corona long schun nimmer

starscream
starscream
Tratscher
1 Monat 11 Tage

Oha! Amo mi wundots et ba den wos in die leit do olls augizwung wert…

Staenkerer
1 Monat 11 Tage

i wett an gfälschten krieg man schneller wie in echten ….😱!

Offline
Offline
Kinig
1 Monat 9 Tage

Zumindest in Deutschland gibt es den Greenpass (eigentlich 🟦 Pass) für nicht Smartphone Nutzer auch als Karte. Bei uns bieten ihn Apotheken für 9,90 Euro an. Und die sind sicher leichter zu Fälschen.

Offline
Offline
Kinig
1 Monat 9 Tage

Die 55 !! 👎 kann glauben, wer will

sophie
sophie
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

In Italien kann man sagen: FATTA LA LEGGE, TROVATO L’INGANNO.

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

Nein, der Greenpass ist fälschungssicher.

schneidigozoggla
1 Monat 11 Tage

Wor jo a klor das sowos passiert

KingCrimson
KingCrimson
Tratscher
1 Monat 11 Tage

Das Lustige an der Geschichte ist, dass die Betrogenen Anzeige erstatten wollten:) Damit hätten sie sich selbst angezeigt. Nun sind wir soweit, dass die Betrüger, die die gefälschten Pässe angeboten haben, weitere 350 Euro verlangen, damit die Daten derer, die den gefälschten Pass wollten und die damit eine strafbare Handlung begangen haben, nicht der Polizei gemeldet werden. Doppelte Abzocke also. So viel Blödheit gehört bestraft.

sixtus
sixtus
Tratscher
1 Monat 11 Tage

Die Strafe für dieses Vergehen wäre sehr einfach. Sofortige PFLICHTIMPFUNG, dann können sie ihren Pass behalten und das Problem gelöst.

vitus
vitus
Superredner
1 Monat 11 Tage

Das war nur eine Frage der Zeit!

StreetBob
StreetBob
Superredner
1 Monat 11 Tage

Hon jo gwisst, daß nit long af sich wortn losst!!! 😂🤣😂

algunder
algunder
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

jo wem wunderts!?!?!?

wpDiscuz