Lockerungen in Aussicht

Regierung in Rom will Weihnachtsgeschäft retten

Samstag, 21. November 2020 | 10:12 Uhr

Rom – In Italien hat sich die Coronalage etwas entspannt. Der sogenannte Reproduktionsfaktor ist letzthin etwas gesunken. Dennoch ist der Druck auf das Gesundheitssystem weiter groß. Am Freitag ist auch die Region Abruzzen als rote Zone deklariert worden.

Medienberichten hat die Regierung in Rom aber für die Roten Zonen einige Lockerungen für den Dezember in Aussicht gestellt. Damit soll das Weihnachtsgeschäft für den Handel gerettet werden.

Zehn Tage vor Weihnachten könnten laut den Plänen die Geschäfte und Einkaufszentren wieder öffnen.

Eine Entscheidung diesbezüglich wird Anfang Dezember erwartet.

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

46 Kommentare auf "Regierung in Rom will Weihnachtsgeschäft retten"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
HaSsErFueLlT
HaSsErFueLlT
Grünschnabel
8 Tage 19 h
Wenn man manche Artikel liest bekommt man Lust jemanden an die Kehle zu springen!! Etweder tut man das was man tut um die Bevölkerung zu schützen oder man lässt es bleiben. Was soll es bringen vor Weihnachten die Geschäfte zu öffnen nur um das WeihnachtsGESCHÄFT zu retten? Dann steigen die Zahlen wieder und dann wieder Lockdown? Werden so jetzt die Prioritäten gesetzt, anhand dem wo das meiste Geld drin liegt frag ich mich? Immer hört mann das gleiche: Tourismussaison retten, dies und das Geschäft retten usw. Dabei geht es doch nur ums Geld und da frag ich mich wann wird… Weiterlesen »
Spiegel
Spiegel
Universalgelehrter
8 Tage 18 h

Bist du dir von den wirtschaftlichen Folgen bewusst. Man sieht das du ein Landesangestellter bist. Ich schlage vor die Privatwirtschaft zu retten und die Landesangestellten zu halbieren zum Wohle der Gesellschaft!

HaSsErFueLlT
HaSsErFueLlT
Grünschnabel
8 Tage 17 h

@Spiegel Landesangestellter???😂😂 In einer Fabrik Schichtarbeiten also besser still sein wenn man keine Ahnung hat. Glabst wohl nicht ernsthaft das 10 Tage vor und vlt 10 nach Weihnachten den Handel noch retten werden? Danach ist dann eh wieder zu und was hat dann ottonormal verbraucher davon? Genau, das er dann wieder brav zuhause hocken darf und langsam verrückt wird!

OrB
OrB
Universalgelehrter
8 Tage 16 h

@Spiegel
Schon mal darüber nachgedacht, dass unser derzeit praktiziertes Wirtschaftssystem nicht funktioniert? Wo bleiben die Ideen der Wirtschaftsweisen?

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
8 Tage 16 h

HasSe..
Um es kurz zu machen. Natürlich leben viele von dem Geschäft. Natürlich geht es ums Geld. Oder geht es bei Ihnen ohne? Sehr viele wissen jetzt schon nicht mehr, wie es weitergehen soll. Aber wenn man selber ein gut gefülltes Konto hat, lässt sich leicht reden. Ich kann jeden verstehen, der auf die Straße geht.

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
8 Tage 16 h

@Spiegel
Das wäre mal ein sinnvoller Vorschlag. Geht es ans eigene Eingemachte, werden viele ganz kleinlaut.

Lorietta12345678
8 Tage 21 h

War gestern in Verona shoppen, alles offen. ( Hatte geschäftlich dort zu tun). Alle halten sich sehr strikt an die Regeln, Maske, Abstand und desinfizieren.

HaSsErFueLlT
HaSsErFueLlT
Grünschnabel
8 Tage 18 h

schön für dich!

Doolin
Doolin
Grünschnabel
8 Tage 18 h

…bitte unten bleiben und good shopping…
😆

sophie
sophie
Superredner
8 Tage 17 h

Freut mich für dich, wenn du schoppen warst….

Missx
Missx
Kinig
8 Tage 14 h

@Lorietta
mach dir nichts über dir gemeinen Kommentare. Du warst in einer Region, wo Geschäfte offen sind. Warum dann nicht hinein gehen und etwas kaufen. Ist ja nicht verboten.

sophie
sophie
Superredner
8 Tage 14 h

@Missx
Wer angibt hat mehr vom Leben

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
8 Tage 10 h

@Lorietta12345678…..wie viele sind dort in “Ohnmacht” gefallen….? 🩱👙

halihalo
halihalo
Grünschnabel
8 Tage 21 h

ich verstehe sowiso nicht das die kaufleute nicht auf die Barrikaden gehen…so lachen sich Amazon und die Onlinehändler erst recht ins Fäustchen…die machen immer mehr Umsatz und die Geschäfte vor Ort müssen zum Teil ganz zusperren
verkehrte Welt !!

Neumi
Neumi
Kinig
8 Tage 19 h

Versuchen sie ja, aber es bringt nicht viel.

Die, die es nicht verschlafen haben, selbst eine Online-Präsenz aufzubauen, dürfen lokal abzuholendene Bestellungen aufnehmen (geht natürlich auch telefonisch ohne Internet, aber das machen wohl nicht viele).

Es gibt zwar eine “offizielle” Seite mit vielen Südtiroler Läden, aber die kann man ziemlich in der Pfeife rauchen, es wird nur hochpreisiger Touristenplunder (der sich allerdings auch für Weihnachtsgeschenke eignet) präsentiert und bestellen kann man auch nichts, es wird nur auf die Geschäfte verwiesen.

halihalo
halihalo
Grünschnabel
8 Tage 18 h

@Neumi
ja ich glaube auch ..das ist nur ein kleiner Bruchteil der zur Zeit umgesetzt wird…und erst 10 Tage vor Weihnachten aufzumachen ist irrsinnig…dann stümen alle zur selben Zeit die Geschäfte …
jeder will noch schnell Geschenke besorgen… nicht alle kaufen online ein

tom
tom
Universalgelehrter
8 Tage 11 h

Lass die Leute nur online einkaufen, ganz ohne notwendiges Wissen und ganz ohne Beratung, denn solange gibt es noch ganz amüsante Posts auf dendiversen FB-Verkaufsgruppen, wie Fehlkauf, zu kleine gekauft, zu groß gekauft usw. Tja wer billig kauft, kauft halt zweimal

Guri
Guri
Superredner
8 Tage 20 h

kurz gesagt wenn der Tourist kommt ist alles in Ordnung , davor und danach werden wir wieder eingesperrt . 🤑

Tanne
Tanne
Superredner
8 Tage 20 h

Weihnachtsgeschäft retten? Heist das, dass wir Normales Fussvolk von Rom etwas Weihnachtsgeld bekommen? Mein Lokdown, mein aufgebrauchter Urlaub, Lohnausgleich usw. reichen dieses Jahr nicht für Pakete unter dem Christbaum! Ist mir Persönlich auch nicht so schlimm, denn ich bin sehr “Reich”, ich bin Gesund!

Missx
Missx
Kinig
8 Tage 21 h

Ich verlasse mich nicht drauf. Außerdem habe ich online schon so einiges ausgesucht. Dann muss ich nicht ins Geschäft hetzen und wie verrückt einkaufen, sondern habe Zeit für die wirklich wichtigen Dinge.

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
8 Tage 16 h

Zum Beispiel unsinnige Kommentare posten…. Wenn dir (🎄Geschenke🎁 ) Einkaufen nicht wichtig ist, lass es einfach bleiben. Denn niemand wird zum Schenken und dafür Einkaufen gezwungen. Dein Geschleime wird immer peinlicher und ist zum Fremdschämen 🙈

Missx
Missx
Kinig
8 Tage 15 h

@ars
Wer schreibt denn Kommentare, die gelöscht werden?
Wer fragt denn dann nach warum denn gelöscht wird?😁

Ich feiere Weihnachten anders, es ist ein Herzensfest. Wenn ich jemanden etwas schenken will, geht das unterm Jahr auch.

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
7 Tage 23 h

@Missx…das sind ja sehr interessante Informationen hinsichtlich gelöschter Kommentare. Woher hast du diese Infos ?

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
7 Tage 23 h

@Missx..bei dir liegen zwischen 2 !! Kommentaren 5 Std.50 Min. Fällt das noch in den Bereich des 🧠, den man als “Kurzzeitgedächtnis” bezeichnet ? Zwischen deinem “Fest des Herzens” und online schon “Einiges ausgesucht” liegen aber Welten. Kennen Trolle keine Zeit oder sind sie nur eine 🇮🇹 im Wind, die sich diesem anpasst ?

Missx
Missx
Kinig
7 Tage 15 h

@ars
ich glaube, du verstehst so einiges nicht.
Nimms dir nicht zu Herzen

Missx
Missx
Kinig
7 Tage 15 h

@ars
Keine Angst, das hat mir niemand erzählt und ich bin auch nicht für das Medium tätig. Denn das würde ein Kleingeist als nächstes vermuten.
Es gibt IT mäßig Wege, so etwas heraus zu finden. Ist ganz einfach und kein Geheimnis.
Aber ich sags dir nicht.
Ich finds halt lustig, wie du im weinerlichen Ton nachfragst.

tomtomtom
tomtomtom
Neuling
8 Tage 19 h

Die Dienstleister sterben, der Handel soll gerettet werden? Zehn Tage ist schon eine Meisterleistung, in der Zwischenzeit werden 90% der Waren über das Internet gekauft. Stopft Amazon und Konsorten nur das Geld in den Rachen. So soll es sein!!!!!!

franzl.
franzl.
Tratscher
8 Tage 18 h

moch a a onlineshop auf, donn kannt a bei dir ingekaft werden. ober lei a simple webseite oder facbook. und sich aufregen dass olls online kaft werd.

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
8 Tage 11 h

@franzl. hosch an ohnung wos so a Onlineshopp kostet? kennen sich viele kluane nit wirklich leisten… und wo glabsch geat man liaber online shoppen, wenn man bei 1 unbiater olls kriag (zudem noch teilweise um einiges billiger, af wos viele momentan ungwiesen sein) oder af mehrere verschiedene seiten

tobias.peter
tobias.peter
Grünschnabel
8 Tage 19 h

Vielleicht, weil es viele Menschen gibt, deren Existenz davon abhängig ist, ob und wann die Geschäfte wieder aufsperren?
Nicht jeder ist ein Landhäusler wie du, und verdient sein Geld im Schlaf!

Spiegel
Spiegel
Universalgelehrter
8 Tage 18 h

Danke jetzt rege ich wieder Hoffnung!

sophie
sophie
Superredner
8 Tage 21 h

Zehn Tage vor Weihnachten ist zu spät, die Menschen werden dadurch in Massen in den Einkaufzentren unterwegs sein, wodurch kein Abstand halten mehr möglich sei auch wenn man es möchte

Neumi
Neumi
Kinig
8 Tage 19 h

“Zehn Tage vor Weihnachten könnten laut den Plänen die Geschäfte und Einkaufszentren wieder öffnen.”
Schön, dass man abschätzen kann, wann die Infektionszahlen einen akzeptablen Wert erreicht haben.

ghostbiker
ghostbiker
Superredner
8 Tage 18 h

Logisch, ab 7 Dezember muas der Rubel rollen…schifohrn Apreschi u.auf geats

Neuling
8 Tage 18 h

Es wird Zeit das Konsumverhalten einzuschränken und weniger zu Konsumieren.
Schenkt wieder mehr Zeit , und die Welt wird wieder Lebenswert.

genau
genau
Kinig
8 Tage 13 h

Jaja.
Du kannst dich ja einschkränken wenn du lust darauf hast.

Ich bin jedenfalls froh wenn dieser Spuk endlich vorbei ist!😄

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
8 Tage 11 h

@genau
Nicht nur Du. 👍

Horti
Horti
Tratscher
8 Tage 21 h

Ob der Einzelhandel der grosse Virenverbreiter ist mag ich bezweifeln. Wenn der Abstand gewahrt und sich nicht viele Menschen aufhalten dürfte es kein Problem sein. Gefährlicher ist es schon beim Discounter. Die Läden sind manchmal gerammelt voll.

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
8 Tage 18 h

wie wär s ,wenn man weihnachten boykottieren würde

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
8 Tage 20 h

Verstehe Kaufsleute vollkommen..

Will man wirlich riskieren, dass “JENES” wieder von vorne anfängt ???

thomas
thomas
Universalgelehrter
8 Tage 20 h

Hirn aus Wirtschaft an 🐒

Minie
Minie
Grünschnabel
8 Tage 16 h

Das ist wohl der Witz des Tages?? 10 Tage vor Weihnachten das Weihnachtsgeschäft retten??? Bis dahin ist Weihnachten zu 90 % in Sack und Tüten und die Onlinhändler reiben sich die Hände weil die Umsätze höher den je sind! Und die letzten 10 % rennen überstürzt in die Geschäfte und drängen sich dicht an dicht um da Mindestabstände zu unterbieten!! An die wirtschaftlichen Folgen für die stationären Händler möchte ich nicht denken… einfach nur schlimm…

Sag mal
Sag mal
Kinig
8 Tage 20 h

das ist wieder mal typisch.

genau
genau
Kinig
8 Tage 16 h

Ich hoffe das gilt auch für Südtirol!
Nicht dass unsere Strategen wieder einen “eigenen Weg” einschlagen!😄

elvira
elvira
Universalgelehrter
8 Tage 15 h

ohne 13. wers schwar sein mitn weihnochtsgschäft.. und dar sel wert mau ausschaugn huier, weil dar sel währendn lohnausgleich nit unreift

MarkusKoell
MarkusKoell
Tratscher
8 Tage 12 h

Italien isch nicht zu retten die müssten uns loslassen dann würden Sie es schaffen 😂😂😉

wpDiscuz