Regierung in Rom will Vorschlag annehmen

Restaurant: Vier-Personen-Limit pro Tisch könnte bald wegfallen

Freitag, 04. Juni 2021 | 07:52 Uhr

Rom – Bald schon könnten Restaurantbesuche im größeren Kreis wieder möglich sein. Medienberichten zu folgen erwägt die Regierung in Rom, die Beschränkung auf vier Personen pro Tisch im Freien ganz aufzuheben – zumindest in weißen Zonen.

Im Innenbereich sollen künftig bis zu sechs Personen zusammensitzen dürfen, diese dürfen dabei jedoch nur aus zwei Haushalten stammen.

Unklar ist, wann die Regierung in Rom auf diesen Vorschlag der Regionen eingehen wird. Bis Südtirol als weiß eingestuft wird, könnte es bis Mitte Juni dauern.

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

11 Kommentare auf "Restaurant: Vier-Personen-Limit pro Tisch könnte bald wegfallen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Paladin
Paladin
Grünschnabel
8 Tage 5 h

Es wird jetzt wirklich Zeit diese albernen Beschränkungen abzuschaffen und zwar nicht erst Mitte Juni, sondern sofort!

LouterStyle
LouterStyle
Tratscher
8 Tage 5 h

also in Dorf holtet sich niaman an de Regel.. 20 Leute am Tisch, verschiedene Haushalte. Aber ich sehe da kein Problem

Doolin
Doolin
Universalgelehrter
8 Tage 6 h

…die Regeln werden alleweil kindischer, undurchsichtiger und unkontrollierbar…da will sich wohl ein jeder austoben…
🤪

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Tratscher
8 Tage 4 h

ich kenne keine Bar/Restaurant welche diese Regel praktiziert hat.

Staenkerer
8 Tage 3 h

in meiner lieblingsbar wäre im inneren zu “normal” Zeiten kaum Platz für 10-12 leit und cor der bar stien 2 vierertisch und de zu nochend!
gestern wollte i kaffee trinken, drinnen warm mehr wie 12 und außen sein 6 ghuckt, i honn koan kaffe mehr gebraucht!

halihalo
halihalo
Superredner
8 Tage 2 h

wenn die Touris kommen muß alles normal laufen..ist ja klar…im Herbst sind wir dann wieder das Opfer !

Paladin
Paladin
Grünschnabel
7 Tage 23 h

Wenn die wirklich nach der Impfkampagne auf die Idee kommen uns wieder einzuschließen, dann können sie auch gleich den Schlüssel wegwerfen. Davon erholt sich dann niemand mehr. Ich wiederhole es, wir sind nicht am Ende, sondern gerade erst am Anfang. Die ersten, strengen Konsequenzen wird man Ende des Jahres sehen.

Leonor
Leonor
Superredner
8 Tage 4 h

Und die Regeln fa ffp2 Madken in Zügen, Bussen, das hat nur in Südtirol nicht so in Italien unten. Dort tragen mehrere chirurgische Masken!

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
8 Tage 3 h

Hallo nach Südtirol,

letztes Jahr war es übrigens “strenger” gehandhabt, es durften nur Familien und Reisegruppen an einem Tisch sitzen.

Die Wirtsleute haben schnell kapituliert wegen der Unkontrollierbarkeit und daraus “wer zusammen kommt darf auch zusammen hocken” gemacht.

Livemusikanten wäre dieses Jahr nett, darauf wurde letztes Jahr konsequent verzichtet.Naja, fast, es gab da ein paar Bilder mit einem deutschen Bundespräsidenten und einem Landeshauptmann.
Meines Wissens haben alle Beteiligten damals ihre Freude gehabt und leben noch

Auf Wiedersehen in Südtirol

Staenkerer
8 Tage 4 h

und wieder isch des 🙊🙈🙉 Theater an Akt reicher…..

Neumi
Neumi
Kinig
7 Tage 22 h

Wie wäre es denn, wenn wir den Blick mal aus den Restaurants nach draußen richten würden und endlich die Maskenpflicht draußen abschaffen.
Wenn die Restaurants als ungefährlich gelten, dann sollte eine Parkbank das auch.

wpDiscuz