Keine Kundgebungen mehr in historischen Stadtzentren – VIDEO

Rom: Strenge Einschränkungen für demonstrierende Pass-Gegner

Mittwoch, 10. November 2021 | 08:03 Uhr

Mailand/Triest – Wie an den vorangegangenen Samstagen gingen in vielen italienischen Städten auch letzte Woche wieder Tausende von Impfgegnern und Coronaleugnern auf die Straße, um gegen den Grünen Pass zu demonstrieren. Die strengen Regeln – in Triest beispielsweise waren die Organisatoren im Vorfeld dazu verpflichtet worden, während der Demonstration für die Einhaltung der sozialen Distanzierung und der Maskenpflicht zu sorgen, die mit der Quästur vereinbarte Strecke genau einzuhalten und einen Ordnungsdienst einzurichten – wurden allesamt in den Wind geschlagen.

ANSA/ PAOLO GIOVANNINI

Wie bei den früheren Kundgebungen wälzte sich die Menschenmenge der Kundgebungsteilnehmer ohne Masken dicht gedrängt durch die Triester Altstadt. Dutzende von gewalttätigen Pass-Gegnern versuchten sogar, den Polizeikordon zu durchbrechen und zur zentralen Piazza Unità d’Italia vorzudringen. Der Versuch konnte im letzten Moment vereitelt werden. Allerdings kam es in der Triester Innenstadt zu einigen Tumulten.

Ähnlich verlief die Pass-Gegner-Demo in Mailand. In der lombardischen Metropole verursachten „ausschwärmende“ Demonstranten ein Verkehrschaos. Vor Polizeiabsperrungen kam es zu Konfrontationen mit den Ordnungskräften. Insgesamt wurden am Samstag in Triest und Mailand mehr als ein Dutzend Personen vorübergehend festgenommen.

Da die ständigen Demonstrationen die Wirtschaft der Innenstädte schädigen, indem sie Einheimische sowie Touristen aus den historischen Stadtzentren vertreiben, werden die Proteste der Kaufleute immer lauter. Wie das Beispiel von Triest zeigt – die Hafenstadt verzeichnet auf 100.000 Einwohner berechnet inzwischen einen wöchentlichen Rekordwert von 503 Neuansteckungen – führen die Demos der zum allergrößten Teil ungeimpften Masken- und Pass-Gegner zu einem sprunghaften Anstieg des Infektionsgeschehens.

STRETTA DEL VIMINALE SUI CORTEI ANTI GREEN PASS

STRETTA DEL VIMINALE SUI CORTEI ANTI GREEN PASSDall'obbligo di mascherina al divieto di sfilare nei centri storici e nelle zone commerciali. Il Ministero dell'Interno studia una stretta sulle manifestazioni anti green pass, fissando nuovi limiti e restrizioni.Maria Teresa Palamà per il Tg3 delle 12 del 9 novembre 2021

Posted by Tg3 on Tuesday, November 9, 2021

Um diesem unhaltbaren Zustand Abhilfe zu schaffen, arbeitet das von Luciana Lamorgese geleitete römische Innenministerium derzeit an einer ganzen Reihe von Maßnahmen.

Nach den neuen Beschränkungen müssen sich die Demonstranten in sicherer Entfernung von den Stadtzentren und weitab von viel besuchten Stätten mit kommerziellen Tätigkeiten aufhalten. Darüber hinaus muss die mit den Quästuren vereinbarte Demonstrationsroute weit entfernt von sensiblen Orten wie Botschaften, institutionellen Gebäuden oder Sitzen von Gewerkschaften und politischen Parteien verlaufen. Zudem sehen die Bestimmungen eine Einhaltung der Maskenpflicht im Freien sowie die soziale Distanzierung vor.

ANSA/ PAOLO GIOVANNINI

„Ein Weg ist, anstatt Demonstrationszüge nur statische Kundgebungen an einem bestimmten Ort zuzulassen. Wir müssen die Demos von den Hotels, den Restaurants und den Geschäften, die im Moment enorme Einbußen erleiden, fernhalten. Ich erkenne das Recht zu demonstrieren an, aber es muss mit Einschränkungen verbunden werden. Die wichtigste Einschränkung ist das Recht der anderen auf Gesundheit und Arbeit. Wie der Corona-Ausbruch unter den Demonstranten beweist, verstoßen diese anhaltenden Demonstrationen dagegen“, so der erst kürzlich im Amt bestätigte Bürgermeister von Triest, Roberto Dipiazza.

„Wenn ich in der Regierung wäre, würde ich wie zur Zeit der Roten Brigaden Sondergesetze erlassen. Damals hat der Terrorismus dazu gezwungen, strenge Maßnahmen zu ergreifen, heute hingegen ist es die Pandemie, die ein hartes Durchgreifen erfordert. Nach einem Gespräch mit dem neuen Präfekten habe ich mich auch an Rom gewandt. Wir denken über neue Maßnahmen nach. Wir müssen auch berücksichtigen, dass die stille Mehrheit der Triester diesem Treiben nicht mehr länger tatenlos zuschauen will. Die Petition für den Grünen Pass trägt bereits 60.000 Unterschriften“, meint der Bürgermeister von Triest.

Twitter/Vittorio Nicoletta

Roberto Dipiazza aber auch der Präsident der Region Friaul-Julisch Venetien, Massimiliano Fedriga, ärgern sich darüber, dass die ständigen Demonstrationen der Pass-Gegner riskieren, alle Bemühungen zu einer Normalität zurückzukehren, zunichtezumachen. Gerade das anschwellende Infektionsgeschehen – Friaul-Julisch Venetien könnte gleich wie Südtirol bald „gelb“ werden – gibt den Behörden und dem Innenministerium viele Argumente in die Hand, das Demonstrationsrecht stark einzuschränken.

Ob die demonstrierenden Impfgegner und Coronaleugner „kampflos“ die neuen Regeln akzeptieren werden, steht aber auf einem andern Blatt.

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

54 Kommentare auf "Rom: Strenge Einschränkungen für demonstrierende Pass-Gegner"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
frei
frei
Grünschnabel
16 Tage 16 h

In Waterford in Irland sein 99,70% der Bevölkerung geimpft (Bericht gestern im Fernsehn) und haben die höchste Instidenz von ganz Irland. Über 1.400 Neuinfektionen in einer Woche auf 100.000 Einwohner! Also wellen mer mol aufhearn in die Ungeimpften die Schuld zu geben!!

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
16 Tage 16 h

interessant in diesem zusammenhang wären auch die zahlen, wieviele von diesen 1400 neuinfektionen wirklich spitalsärztliche hilfe nötig haben…

nightrider
nightrider
Superredner
16 Tage 16 h

Für mich klingen 99,7 nach verdächtig falsch. Das würde ich gerne sehen wie die auf diesen Wert kommen.

einervonvielen
einervonvielen
Universalgelehrter
16 Tage 15 h

@frei…und wie viele sind im Krankenhaus? So gut wie niemand….das alleine ist Grund genug für die Impfung!

Leonor
Leonor
Superredner
16 Tage 15 h

frei

In Israel war damals a nicht anders

Moods
Moods
Tratscher
16 Tage 15 h

Ok, und wieviele von den Neuinfektionen liegen im Krankenhaus respektive Intensivstation? Kannst du darüber auch zuverlässige Daten liefern?

Untrlandlr
Untrlandlr
Grünschnabel
16 Tage 15 h

Des isch dr Artikel bzgl. Co Waterford. Bitte dr richtigkeitsholber olls fakten nennen. Set Druck auf deren Spitol isch gleich null. Wos mir leider im Moment net sogn kennen. Obr lei weiter so, früher oder spatr hot die Natur a in letztn Sturn durchgeimpft, i hoff für dejenigen nor holt ohne im Kronknhaus zu londn oder Familienongehörige zu verliern. Auf die Sockn gangs mir obr decht wenn i wieder auf meine 4 Wände eingschrenkt werd lei weil 90% von die Hospitalisiertn eigentlich hättn oanfoch vrmiedn werdn -_-

Fakten_Checker
Fakten_Checker
Grünschnabel
16 Tage 15 h

Waterford ist kurios, allerdings sind 99% der erwachsenen Bevölkerung geimpft, nicht Gesamtbevölkerung.
Die Inzidenz ist abnormal hoch, aber die Hospitalisierungsrate ist sehr gering.
Die Impfung wirkt wie erwartet und schützt stark gegen schwere Verläufe.
In Waterford halten sich anscheinend wenige an die Basismaßnahmen, welche trotz Impfung, bei der Delta Variante immernoch notwendig sind.

Klar ist wichtig diesen Fall wissenschaftlich zu bearbeiten.
Allerdings wäre die Geschichte von Waterford eine schlimmere, wenn der Großteil ungeimpft wäre, da dann der Schutz vor schwerem Verlauf gefehlt hätte.

Jopfi
Jopfi
Grünschnabel
16 Tage 15 h

Es ist aber kaum jemand, bwz. niemand auf der Intensivstation, während letztes Jahr um diese Zeit etwa 30 Betten dort belegt waren, was für einen Bezirk mit 116.000 Einwohnern ziemlich viel ist.

Dostoevsky
Dostoevsky
Grünschnabel
16 Tage 15 h

Der Impfstoff ist auch nicht wirklich die Lösung um aus der Pandemie zu kommen. Er schützt bei den meisten vor einen aufenthalt in der Intensivstation. Bekommen kann man es dennoch und weitergeben auch.

Eine Herdenimmunität bekommen wir damit nicht .

Iatz woll
Iatz woll
Tratscher
16 Tage 15 h

Gegenargument, in Portugal 98% der über 12 Jährigen geimpft, (fast) normales Leben zurück gekehrt….
Parade Beispiel dass das Impfen doch was bringt… 👍

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
16 Tage 15 h

Du wiederholst dich und hast noch immer keine Hospisalisierungsrate und Todesopfer gepostet.
Billige Meinungsmache!

Willi I.
Willi I.
Grünschnabel
16 Tage 15 h

Zur Vervollständigung muss gesagt werden, dass Waterford (ca. 116.000 Einwohner) am Höhepunkt der Welle 26 Patienten im Krankenhaus zu betreuen hatte und davon nur einige, zeitweise sogar 0! Patienten ein Intensivbett belegt haben. Allgemein haben sich die Erkrankten sehr schnell erholt.
Die Inzidenz von rund 1400 bezieht sich übrigens auf 14 und nicht 7 Tage.
Waterford hat zudem aufgegezeigt, dass es wichtig ist, die AHA-Regeln zusätzlich zur Impfung einzuhalten, so wie es die Gesundheitsexperten immer wieder unterstreichen.

General Lee
General Lee
Tratscher
16 Tage 14 h

“Instidenz”? Genau, du kennst dich ja wunderbar aus dann 😅😂🤣 Ohne weitere Worte!

frei
frei
Grünschnabel
16 Tage 14 h

@General Lee noch nie epes von Tippfehler gehört 😂 i hoff du bisch a Deutsch Professer, ansonsten ist dein Komentar einfach lächerlich genau wie du 😅

frei
frei
Grünschnabel
16 Tage 14 h

@einervonvielen darum ging es in dem Bericht nicht es ging darum den Leuten klar zu sein dass sich auch geimpfte Massenhaft anstecken können. Man kann sich natürlich eine solche Aussage zurechtbiegen wie man will.

primetime
primetime
Kinig
16 Tage 14 h

@General Lee wer sich auf Rechtschreibfehler anderer aufhängt hat sowieso jede Grundlage zu einer Diskussion beiseite gelegt. Ohne weitere Worte wenn du dich auf so ein minderes Niveau begibst

Lois L.
Lois L.
Grünschnabel
16 Tage 13 h

Hast du den Bericht zu Ende geschaut? Kaum Kranke. Wir könnten wieder ein einigermaßen normales Leben führen. Wäre doch toll oder nicht?

Offline1
Offline1
Superredner
16 Tage 13 h

@frei…..Sie scheinen zu der Gruppe Menschen zu gehören, die eine Coronaschutzimpfung, aus welchen Gründen auch immer, ablehnen. Das ist zunächst ihr gutes Recht. Aber den lieben langen Tag das Internet und die unzähligen (a)sozialen Netzwerke auf besonders reißerische Anti-Impfung-Nachrichten zu durchforsten, bringt angesichts der rasant steigenden Infektionszahlen diesseits und jenseits des Brenners, selbst in vermeintlichen Superstaaten wie Dänemark 🙈, NIEMANDEM ETWAS !!

maik
maik
Grünschnabel
16 Tage 13 h

@einervonvielen
Kann man so noch nicht sagen. Die krankenhäuser laufen erst verspätet voll die coronawelle dort ist erst am anfang.

Offline1
Offline1
Superredner
16 Tage 13 h

@Fakten_Checker..👍 ob diese 99,etwas % den Tatsachen entsprechen, lasse ich mal dahingestellt. Richtig und WICHTIG ist einzig und allein die Zahl der NICHThospitalisierten !!!!

Neumi
Neumi
Kinig
16 Tage 13 h

@ frei Danke. Im Artikel steht eindeutig “99.7 per cent of adults over the age of 18”, also Erwachsene und nicht die Gesamtbevölkerung. Ist aber trotzdem ein hoher Wert.
K.A. was die verbockt haben. Wenigstens sind die Krankenhäuser dank der Impfung nicht überlastet.

neidhassmissgunst
neidhassmissgunst
Superredner
16 Tage 12 h

Die Impfung ist sehr wirksam darin, Leute vor einer Erkrankung, einem Spitalsaufenthalt und dem Tod durch Covid zu schützen. Worin sie weniger effektiv sei, ist das Verhindern von Covid-19-Infektionen, auch wenn einige gar keine oder nur milde Symptome haben.

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
16 Tage 9 h

@frei
1. Die Zahlen beziehen sich auf die Erwachsenen, nicht auf die gesamte Bevölkerung
2. Es wurde mit AZ geimpft, was deutlich schlechter funktioniert
3. die Spitäler sind lange nicht belasetet

Waterford ist somit ein Beweis, dass man einen großteil der Bevölkerung sehr wohl impfen kann, und auch dass die Impfung sehr wohl wirkt und vor einem schweren Verlauf schützt.

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
16 Tage 9 h

Übrigens: in Irland wurden noch keine Booster-Dosen vergeben.

frei
frei
Grünschnabel
16 Tage 8 h

@Offline1 🤔 wusste gar nicht dass wir uns kennen und doch glauben Sie um meinen Impfstatus bescheid zu wissen, was ich beruflich mache, was ich lese ob ich auf social media unterwegs bin…
Sind Sie freiberuflich als Hobby Hellseher unterwegs, oder akzeptieren Sie einfach keine andere Meinung als die Ihre?! Und glauben Sie mir mit solch anmasenden Personen gebe ich mich privat nicht ab, also werden wir uns zum Glück im Altag nie über den Weg laufen!!

falschauer
16 Tage 3 h

quellen bitte, so einen unsinn habe ich schon lange nicht mehr gelesen!!

falschauer
16 Tage 3 h
falschauer
16 Tage 3 h
falschauer
16 Tage 3 h

@General Lee

lass dir kein graues haar wachsen, da die rechtschreibung für gewisse superschlaue in diesem forum ohnehin nicht mehr salonfähig ist, soltest auch du darüber hinwegsehen, ohwohl….vielleicht hast du doch nicht unrecht

Stryker
Stryker
Tratscher
16 Tage 2 h

@Gredner
Wos hobn Sie bei ins gimpft die längste Zeit?Astra zeneca muani kehrt zu hobn…
Und dornoch hobn Sien verschenkt dargaling in Orme Länder…Und in Johnson glei mit…

Doolin
Doolin
Universalgelehrter
16 Tage 16 h

…wie man da sehen kann, sind die no-vaxler halt gewalttätig…ist ja nichts Neues…
😇

Selwoll
Selwoll
Grünschnabel
16 Tage 15 h

Hauptsache ihr glaubt alle jeden Schmarrn, ist ja logisch, wer will schon no selber denken? wenn die Wahrheit so schon bunt und Aufregend zum Frühstück geliefert kommt

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
16 Tage 14 h

gewalttätig, oft faschistisch

Zefix
Zefix
Superredner
16 Tage 15 h

ah interessant weil man gegn green pass demonstriert leugnet man corona oder isch a impfgegener? Komische auffossung

Doolin
Doolin
Universalgelehrter
16 Tage 14 h

…willst doch nicht behaupten, diese gewalttätigen Demonstranten sind in Wirklichkeit getarnte Impflinge…
🤪

Zefix
Zefix
Superredner
16 Tage 12 h

i behault gor nix lei mol so zu sogn. Du interpretiersch wieder mol an schmorrn zuweg. Glabsch du ernsthoft do sein lei leit wia du dir sie denksch? tram weiter doolin und stenker uanfoch weiter. Isch eh die uanzigste erfüllung in dein lebm 😉jeden tog lest man in gleichn schmafu von dir

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
16 Tage 10 h

Geimpfte die bei solchen Demos mitlaufen sund um Grunde noch die Schlimmeren. Denn sie sind gegen Impfung, nehmen aber doch gern die Annehmlichkeiten mit und dienen dann noch als Alibi für den Rest!
Für much sind die ne Schublade unter den Anderen.

Doolin
Doolin
Universalgelehrter
16 Tage 9 h

@Zefix …halleluja zefix was schreibst denn dauernd für an Schwurblerschmarrn zamm…
😆

Orch-idee
Orch-idee
Superredner
16 Tage 15 h

Eine Frechheit finde ich, dass der Bürgermeister von Triest die Donstranten wie Terroristen gleich stellt..
Nicht alle sind gewalttätige und viele sind auch geimpft, sowie der Anführer der Hafenarbeiter Stefano Puzzer auch geimpft ist…

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
16 Tage 14 h

Ich hab abet nirgendwo auf solchen Demos gesehen, dass die friedlichen Demonstranten die gewalttätigen zur Rede gestellt hätten!
Und wenn der Anführer in Triest geimpft ist.. Na ja, jeder Truppe ihren Chef einer muss der Dümmste sein.

Orch-idee
Orch-idee
Superredner
16 Tage 8 h

@N.G….. Warst du einmal dabei?? Hast du es selbst gesehen?? Wenn nicht, dann bitte Mund halten😶

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
16 Tage 12 h
Hallo aus D, Wortwahl und Methoden bereiten nur noch Angst. Der Bürgermeister von Triest wünscht sich Gesetze wie zu Zeiten der “roten Brigaden”.  Und natürlich verweist er auf diese lausige Online-Petition “Apello a Trieste” welche schon 60000 Unterschriften trägt. Eine davon gehört einem gewissen “Scheitan di Teifl aus Vatikanstadt/Roma”, das weiss ich aus sicherer Quelle. Der Grünpass ist ein totalitäres Instrument, ein Vorgeschmack hat A gegeben, auf Knopfdruck ist die Gültigkeit von 12 auf 9 Monaten zurückgedeht worden. Heute zieht der Franzosenpräsident nach, alle über 65 Jahre gelten ohne Drittimpfung ab 15.12 als umgeimpft. Also muss der Grünpass ja um… Weiterlesen »
N. G.
N. G.
Universalgelehrter
16 Tage 10 h

@Andreas1234567 Du hast deine Büttenrede zu früh gehalten.
Morgen ist 11.11.! Da kannst sie nochmal vortragen damit die Leute morgen auch noch was zum Lachen haben.

Doolin
Doolin
Universalgelehrter
16 Tage 9 h

…besser kümmerst dich um dein Germany, dort schauts zur Zeit 💩 aus…die Piefkebelehrungen gehn langsam auf den Senkel…
😝

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Universalgelehrter
16 Tage 15 h

Na endlich. Derartige Verordnungen sollten im grossen Stil ausgeweitet werden.

Leonor
Leonor
Superredner
16 Tage 15 h
N. G.
N. G.
Universalgelehrter
16 Tage 12 h

Sehr gut! Beweis erbracht, dass die Impfung wirkt.
Nicht wie der eine, der da immer nur die Hälfte davon für seine Meinung als Bestätigung sieht.
Ausdrücklich steht im Bericht, sehr wenige schwerer erkrankt. Sie sind nur positiv.
Da sieht man wie dumm die Gegner argumentieren!

frei
frei
Grünschnabel
16 Tage 8 h

@N. G. Hat auch niemand behauptet dass das nicht so ist! In der Berichterstattung ging es nur darum zu erklären dass man sich auch als geimpfter leicht anstecken kann! Verstehe nicht warum sich hier so man einer darüber so aufregt bzw die Tatsachen verdrehen will.

Gepetto76
Gepetto76
Tratscher
16 Tage 9 h

Des sein net ols Impfgegner und Coronaleugner sondern Menschen dei wos gegen den Greenpass sein und sell isch wos ondors…
Sel isch Illegal und höchst Diskriminierent…

nemesis
nemesis
Tratscher
16 Tage 7 h

Das TULPS (testo unico pubblica sicurezza) sieht die (auch gewaltsame) Auflösung einer Kundgebung auch vor, wenn sie sediziosa (verhetzend) wird, d.h. der Staat oder die Staatsorgane beleidigt werden (“offese lesive del prestigio delle autorità” oder “di vilipendio verso lo Stato, il governo o le autorità”. Das passiert in fast allen derartigen Veranstaltungen.

alig
alig
Grünschnabel
16 Tage 11 h

einzig richtige

Offline1
Offline1
Superredner
15 Tage 13 h

Die Demonstrationen aus den Stadtzentren in die Peripherien zu verlegen, bringt mit Sicherheit 🙈 niedrigere Infektionszahlen. Denn das Virus 👾 liebt Ballungsgebiete und historische Altstädte und meidet ländliche Gebiete🤣🤣🤣🤣🤣🤣….

wpDiscuz