Sie wurden aufgefordert, die Stadt zu verlassen

Rucksacktouristen kochen Kaffee in Venedig – fast 1000 Euro Strafe

Sonntag, 21. Juli 2019 | 10:37 Uhr

Venedig – Zwei deutsche Rucksacktouristen haben in Venedig an der Rialtobrücke einen Kaffee gekocht. Dafür bekamen sie mächtig Ärger, berichtet welt.de.

Die beiden Berliner im Alter von 32 und 35 Jahren sollen nun fast 1.000 Euro Strafe zahlen. Auch der Bürgermeister der Lagunenstadt, Luigi Brugnaro, reagierte empört und nannte die zwei Reisenden „schlecht erzogen“.

Das Pärchen soll es sich am Fuße der berühmten Rialto-Brücke mit einem kleinen Kaffeekocher bequem gemacht haben. Nach dem Hinweis eines Passanten kamen Polizisten auf die beiden zu und stellten sie zur Rede.

Während der Mann 650 Euro strafen zahlen musste, waren es „nur“ 300 Euro für die Frau. Außerdem wurden die Backpacker aufgefordert, die Stadt zu verlassen.

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

97 Kommentare auf "Rucksacktouristen kochen Kaffee in Venedig – fast 1000 Euro Strafe"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Jason_Voorhees
Jason_Voorhees
Grünschnabel
1 Monat 19 h

Also sowas lächerliches… 1000 Euro Strafe weil man sich einen Kaffee kocht. Was passiert wenn ich mir da ein Butterbrot schmiere? Werde ich dann erschossen?
Einbrecher und Gewaltverbrecher laufen frei rum und kommen straffrei davon aber jemand der sich einen Kaffee kocht trifft das Gesetz mit voller Härte. Einfach lächerlich.

Costa
Costa
Tratscher
1 Monat 19 h

Man kann nicht jedes unangemessene Verhalten damit entschuldigen, dass es Schlimmeres gibt. In verschiedenen Umgebungen gibt es verschiedene Erwartungen in Bezug auf Verhalten: will ich Kaffee auf einem Campingkocher kochen dann geh ich auf den Camping Platz.

genau
genau
Universalgelehrter
1 Monat 16 h

Ich denke der florierende Tourismus in der Lagunenkloake steigt diesen Schwachmaten zu Kopf!🙄

Jason_Voorhees
Jason_Voorhees
Grünschnabel
1 Monat 15 h

Es ist aber niemand zu Schaden gekommen. Ein “unangemessenes Verhalten” kann man einfach auch nur maßregeln. Die Strafe steht doch in keinem Verhältnis zum Verstoß. Es hätte doch völlig gereicht das Kaffee-Kochen zu unterbinden wenn’s denn schon so sehr stört.

Marc
Marc
Tratscher
1 Monat 9 h

@Jason_Voorhees so sehe ich das auch

Targa
Targa
Tratscher
1 Monat 1 h

@Costa
Ich bin ganz Ihrer Meinung. Auf öffentlichen Plätzen und Straßen Kaffekochen – das geht überhaupt nicht. Meiner Meinung nach fehlt es vielen Menschen an Respekt, Erziehung und Charakter. Wer sich Venedig anschauen möchte sollte wenigstens soviel Kleingeld mitbringen, dass er sich einen Kaffee in einer Cafeteria leisten kann. Es muss ja nicht auf dem Markusplatz sein, wo er am teuersten ist. Es gibt auch günstigere Cafes.

Targa
Targa
Tratscher
1 Monat 1 h

@Jason_Voorhees
Dann geht das täglich so weiter und die Polizisten sind täglich im Einsatz ungebildete Touristen zu erziehen.

Leonor
Leonor
Superredner
30 Tage 18 h

Targa

Polizisten in der Lagunenstadt als Kindergarten Tante unterwegs sein?….🤦‍♀️

sigi
sigi
Grünschnabel
29 Tage 20 h

naja, etwas gedankenlos war es schon. Ob die Strafe gerechtfertigt ist oder nicht möchte ich nicht beurteilen, aber ihr wisst alle was in anderen Kulturen bei weit weniger schlimmen vergehen passiert, wie das tragen einer Kurzen Hosen oder das Küssen in der Öffentlichkeit, trinken von Alkohol uvm. Wenn man sich in anderen Orten bewegt, muss man sich eben mal informieren….

Costa
Costa
Tratscher
1 Monat 20 h

So was würde man noch Jugendlichen zutrauen. So viel Gedankenlosigkeit bei Erwachsenen!

Cri
Cri
Grünschnabel
1 Monat 17 h

Ja, ja, die superschlauen Deutschen glauben, sie dürfen alles… sind ja auch die Besten…

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 13 h

Also mir war nichts von einem Verbot bekannt. Aber ich lebe ja auch nicht dort.
Gibt’s derartige Verbote hierzulande? Ein Verbot für offenes Feuer könnte ich verstehen, aber wie schaut’s mit elektrischen Geräten aus?

Costa
Costa
Tratscher
1 Monat 12 h

@Neumi
Venedig, von Touristenhorden überrannt und vom Verhalten nicht weniger davon zur Verzweiflung gebracht, hat im Frühjahr die Stadtordnung geändert und letzhin immer häufiger beobachtete Unarten mit Verwaltungsstrafen bis hin zum Stadtverweis geahndet. Einen Link dazu hab irgendwo in einem Post zu diesem Artikel angeführt: niemand mit ein wenig Kinderstube hat was zu befürchten. Und gegen die, welche die Manieren zu Hause vergessen haben, kann vorgegangen werden.

Savonarola
1 Monat 7 h

@Cri

so wie wir

Neumi
Neumi
Kinig
30 Tage 22 h

@ Costa danke für die Info

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 19 h

Alles viel zu teuer.

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
1 Monat 19 h

balkonien ist günstiger, wer mitten in der stadt kaffee kocht und sich nicht einmal einen espresso leistet, ist zu hause besser aufgehoben…..man stelle sich vor das würde jeder tun!!!

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 13 h

@ falschauer Es muss ja auch nicht gleich ein um 400% teurerer Kaffee am Markusplatz sein, in den Seitengassen bezahlt man nur +200%.

Staenkerer
1 Monat 12 h

@falschauer stimmt! stell dir vor auf de pässe oder mittn in insre stadtlen kocht der oane an kaffe, xer ondre seine würstlen, ollen mitgebrocht von deutschlond, hollond, in müll stopft man im de müllkübel oder losstn liegn? im lond bleib müll und obgase lei koan cent? ob mir so schlau warn ingaling STOPP zu sogn und zu strofn oder bleibn mir ewig touristngeil und sogn zu ollem jo und amen?
i find es guat das de wunderschöne stodt venedig hort durchgreift, denn de werd wirklich lei von togestouristn überrennt von de viele außer müll nix hintnlossn!

Staenkerer
1 Monat 11 h

@Neumi i wor vor oan a holb johr mit kollegn untn, koane 300m vom markusplotz hobn mir um 18€ a supper guats fischmenü gessn, es worn zwoa gostwirte mit, de hobn preiß- leistung mehr wie gelob, getränke und kaffee nix teurer wie untn aufn festlond!
man muaß holt de augn offn holtn und vergleichn, sell muaß man ba ins a!

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
1 Monat 11 h

@Neumi das ist ein fake witz

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
1 Monat 11 h

@Neumi….übrugens 1,50 kostet mittlerweilen, in bestimmten orten der espresso auch bei uns

Targa
Targa
Tratscher
1 Monat 58 Min

@falschauer
Ganz Ihrer Meinung. Venedig wurde seine Klasse und sein einzigartiges Flair verlieren und zu einem kulturellen Schandfleck mit Pennermanieren werden.

brunecka
brunecka
Superredner
1 Monat 29 Min

@falschauer
dann würde die venezianer strassenkuchl eröffnet sein🤣🤣🤣🤣

oli.
oli.
Kinig
1 Monat 1 Min

@Neumi, meiner kostet immer 1.10 € bis 1.50 € und der ist gut.

oli.
oli.
Kinig
1 Monat 1 Min

@Neumi, meiner kostet immer 1.10 € bis 1.50 € und der ist gut.

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 19 h

was bilden Die Sich ein in Venedig Wer Die Sind.Soviel Arroganz.Die Leute Sind blöd soviel zu bezahlen.

Targa
Targa
Tratscher
1 Monat 1 h

Wenn man kein Geld hat, dann führt man besser nicht nach Venedig. Das Beste ist man bleibt zu Hause! Das Verhalten der 2 ist schon sehr heftig. Venedig möchte nicht, dass sich Touristen wie Penner benehmen. Auch als Tourist braucht es ein bisschen Klasse! Das vergessen die Meisten.

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
1 Monat 17 h

Was ist so schlimm sich einen Kaffee zu kochen?
Ich bin sicher kein Freund von Rucksacktouris, aber das ist ja lächerlich. Ein Verweis dies zu unterlassen würde genügen.
Dieses alberne Gehabe dieser Stadt ist sowieso lächerlich. Ich war einmal dort und fahre sicher kein 2. Mal hin.

Kurt
Kurt
Kinig
1 Monat 16 h

Sei maleducato(a) 😉

genau
genau
Universalgelehrter
1 Monat 14 h

@Kurt 😄😄

Staenkerer
1 Monat 11 h

wer woas schun wieviele de schun “verwießn” hobn, vor ihnen der krogn geplotzt isch und zu steofn greifn?
wissn mirs? naaa, wissn mir nit!

Faber
Faber
Grünschnabel
1 Monat 18 h

Diese Stadt wird an ihrem Hochmut ertrinken!

Kurt
Kurt
Kinig
1 Monat 16 h

Wer ist hier hochmütig, bitte?

Faber
Faber
Grünschnabel
1 Monat 11 h

Mag sein, dass die Bewohner dieser Stadt geplagt sind von den ganzen Touristen, aber 1000,- Euro für so eine Bagatelle ist nicht verhältnismäßig! Sollen Sie doch 1000,- Euro Eintritt zur Stadt verlangen, dann hat sich das Problem erledigt, dann kommen nur noch Gäste die sich die Stadt auch leisten können!

oli.
oli.
Kinig
1 Monat 3 Min

Respekt wäre angebracht , koche auf dem Friedhof , im Kirchplatz etc. in Südtirol ja auch kein Kaffee .
Zum Glück war das nicht in Südtirol , der 3. Weltkrieg würde dann ausgelöst.

alpenfranz
alpenfranz
Tratscher
1 Monat 19 h

in Triest hat ein Tourist eine Hängematte zwischen 2 Bäumen aufgehängt…350 euro Strafe 🙂😁

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
1 Monat 19 h

die städte sind doch keine campingplätze, was wäre wenn sich jeder so verhalten würde??….chaos pur!!!

sepp2
sepp2
Superredner
1 Monat 17 h

richtig so, sonst fängt der nächste an zu grillen und der andere zu Zelten an.

ahiga
ahiga
Superredner
1 Monat 14 h

richtig so…aber doch nicht 1000 euro strafe..das ist italien-typisch..Ein abzockland, das es mehr nie mehr ginge. Und das ist mit allem so. Nur der italiener ist eben dumm genug, das alles hinzunehmen. Eine “verwaltungsstrafe” für 20 euro und damit ohnehin schon der verweiss, das es verboten ist, wäre auch genug.
aber die arroganz schlägt in diesem land gewaltig um sich…

Targa
Targa
Tratscher
1 Monat 55 Min

@ahiga
….und am nächsten Tag kommen die Nächsten und kochen Kaffee! Das ist keine Lösung zu wenig Strafgeld zu verlangen.

vfc
vfc
Grünschnabel
1 Monat 18 h

Ich glaube hier muss anders gedacht werden: Venedig ist wie ein grosses einzigartiges Museum und man kann nicht einfach in ein Museum gehen und sich einen Kaffee kochen.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 13 h

Also die Einwohner dort bestehen darauf, dass Venedig Wohnraum ist und bleibt.

Storch24
Storch24
Superredner
1 Monat 6 h

Wir sind ja auch die ganzen Touristen, den damit aufkommenden Verkehr leid. Kann sie gut verstehen. Die Einwohner wollen ihre Stadt zurück

anonymous
anonymous
Superredner
1 Monat 17 h

Lächerlich, Lagunen Stadt meiden

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
1 Monat 13 h

gott sei dank, wenn das nur mehrere tun würden….

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 9 h

amonym….👍

oli.
oli.
Kinig
1 Monat 7 Min

Gesetze muss man einhalten , da jedes Land andere hat muss man sich halt informieren , sonst ist das Handy auch immer an.

WO KOMMEN WIR DAHIN WENN JEDER MACHT WAS ER WILL.

krakatau
krakatau
Universalgelehrter
1 Monat 19 h

Venedig links liegen lassen. Es gibt tausende andere Städte vielleicht noch viel schönere. Die Abzockerei durch Strafen ist nur eine weitere Masche der Politik die Menschen auszurauben

Staenkerer
1 Monat 11 h

wer woas schun wos de venediger oder ondre sehenswürdige städte in italien schun olles gsechn, verwießn, beohnstondet, freundlich oder verärgert beonstondet hobn? wer woas wos de gezwungen hot so konsequent zu wern?
mi tat wundern wos in zukunft de touristn über bozn sogn, postn wenn oaner zwoamoll mit an euro 3 auto durch de stodt gfohrn isch …💥⚡😭😫🙈🙊, i glab nit das de des verstien …

elvira
elvira
Superredner
1 Monat 11 h

und sem geats nor genau gleich weiter… beispiel 5 terre wunderschian und total iberrent

Targa
Targa
Tratscher
1 Monat 53 Min

Ich glaube kein Ort der Welt sicht Touristen, die an öffentlichen Plätzen und Straßen Kaffeekochen!

oli.
oli.
Kinig
1 Monat 10 Min

Dann kommen alle nach Südtirol und kochen vor einem Restaurant ihren Kaffee.

silas1100101
silas1100101
Universalgelehrter
1 Monat 19 h

Warum muss die Frau weniger zahlen? Wir haben doch Gleichberechtigung! Oder?

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 13 h

Ich geh mal davon aus, dass sie nur EINE Kaffeemaschine hatten und der Mann gesagt hat, sie gehöre ihm.

RS4
RS4
Grünschnabel
1 Monat 18 h

Am besten alle nimmer hinfahren na passts! Bolls zi guet geht fongen Leit on zi spinnen!

elvira
elvira
Superredner
1 Monat 11 h

ma i mechet nit in venedig wohnen… konnsch fa 9 bis 6 jo nimmer vor die tür gian vorlauter touristen. isch jo nimmer normal. muas i als einheimischer echt soviel lebensqualität einbüsen lei wegnen tourismus?

Storch24
Storch24
Superredner
1 Monat 14 h

Richtig so, der einer kocht dich Kaffee mitten auf einer Treppe, der eine geht im Brunnen Baden….. diese Leute sind ungezogen, arrogant und denken sich alles erlauben zu dürfen.

Targa
Targa
Tratscher
1 Monat 49 Min

So ist es! Ohne Erziehung und Charakter. Die Menschen verrohen komplett. Ich bin geschockt wie ungebildet und rücksichtslos die Meisten sind. Höchste Zeit ein neues Schulfach einzuführen und zwar “Erziehung”!

tschonwehn
tschonwehn
Tratscher
30 Tage 21 h

Und wie benehmen sich die Italiener, die jedes Jahr massenweise nach München zum Oktoberfest kommen? Nur mal so als Denkanstoß.

Slotty
Slotty
Grünschnabel
30 Tage 16 h

@tschonwehn… Das kann schon sein. Auch die sollten bestraft werden. Wenn die Münchner das nicht tun, sind das deren Probleme. Und wenn man von Abzocke spricht, dann sollte man genau das Oktoberfest nicht nennen. Ich finde es richtig, es kann nicht sein, dass ein Tourist, dass er alles tun kann was er will. Es werden Denkmäler beschädigt, Müll überall liegen gelassen ecc. und auch das Kaffee kochen schadet dem Bild einer solchen Stadt. Außerdem wirken Strafen nur wenn sie schmerzen.

Septimus
Septimus
Superredner
1 Monat 18 h

Venedig…eine Stadt die stirbt..man kann es ganz klar erkennen…Dekadenz im Endstadium…

Staenkerer
1 Monat 11 h

de stadtler kämpft um ihre stodt, de im tourismus erstickt, so wie mir um inser landl kämpfn …SOLLTEN!!
glab es wirklich unsre gäste verstiens wenn insre pässe zuagetun wern?
mi hot a deutscher amoll gfrog ob es sein konn das mir de gäste nit gern sechn, do i in eile wor und mi, nit grod gonz freundlich, durch des ameisengewirr in brixn gezwängt honn! meine ontwort: i honn nix gegen sie persönlich, ober ab und zu sein mir zuviele ummer!
seine ontwort: “gut zu wissn, dann kommen wir eben nicht mehr nach südtirol!” de ontwort drauf honn i mir gsport …

Savonarola
1 Monat 16 h

punirne 1 per educarne 100. typisch faschistische Mentalität.

Costa
Costa
Tratscher
1 Monat 13 h

Oder viel einfacher die Person strafen, die das Gesetz übertreten hat.

Savonarola
1 Monat 7 h

@Costa

aber all’italiana. Sonst nie kontrollieren, aber hie und da einen Sündenbock herausgreifen und so richtig fertigmachen. So ein System macht gute Staatsbürger draus.

Slotty
Slotty
Grünschnabel
30 Tage 16 h

Wirklich eine intelligente Meldung. Was willst du damit sagen? Weißt du mit Sicherheit, dass es nicht schon mehrere Strafen gegeben hat, die nicht in der Zeitung gelandet sind? Und ganz nebenbei es waren ja schon zwei die gestraft wurden und nicht nur einer! 😉

AlfonsHatler
AlfonsHatler
Grünschnabel
29 Tage 8 h

@Savonaola ja, Strafen sollen ja keinen Erziehungscharakter haben. Wir stecken Diebe ja auch in den Knast um sie von der Straße zu haben, nicht um sie zum eventuell Umdenken zu bewegen, oder?

tom
tom
Superredner
1 Monat 16 h

Sollen die Strafe mit 1€ Münzen zahlen. Ist rechtmässig, da es in Italien keine Begrenzung der Anzahl von Münzen oder Scheinen gibt. Dann viel Spass beim Abzählen

ma che
ma che
Tratscher
1 Monat 13 h

Nein, die maximale Anzahl an Münzen die akzeptiert werden müssen liegt in Italien bei 50

tom
tom
Superredner
30 Tage 22 h

@ma che Ein Anwalt hat mir was anderes gesagt

AlfonsHatler
AlfonsHatler
Grünschnabel
29 Tage 8 h

Dann solltest du ihn für seine schlechte Beratung mit 1 Cent Münzen bezahlen!

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 14 h

wer braucht denn Venedig?!

AnWin
AnWin
Tratscher
1 Monat 12 h

…meine ich auch!!!!Sollen doch daheim bleiben und im Treppenhaus Kaffee kochen

elvira
elvira
Superredner
1 Monat 11 h

wenn sie sogetn wer braucht denn südtirol?

oli.
oli.
Kinig
1 Monat 16 Min

VIELE !!!

War schön über 20mal da und jedes mal werden neue Ecken , kl. Bars und andere Sachen abseits der Touristen Route entdeckt.

F.t.S
F.t.S
Grünschnabel
1 Monat 17 h

Gegen welches gesetz haben sie verstoßen?

Krabbe
Krabbe
Grünschnabel
1 Monat 10 h

@Costa
Alter Schwede, da war die Prohibition ja ein Kindergeburtstag im Vergleich zu diesem Strafenkatalog!
Das kann nicht gut gehen und dient in diesem Ausmaß definitiv nur der Abzocke.

xXx
xXx
Superredner
1 Monat 17 h

Leider ist hier nichts zu lesen was die Begründung der Strafe ist, bzw. welche Regel oder welches Gesetz missachtet wurde!

oli.
oli.
Kinig
1 Monat 13 Min

Unterhalb von der Rialto Brücke haben sie Kaffee gekocht , typische deut. Rucksack Touristen.
Die Leute haben keinen Anstand und Respekt mehr , traurig .

AnWin
AnWin
Tratscher
1 Monat 15 h

Finde ich richtig!Zeugt von wenig Respekt dieser Touristen der Stadt gegenueber!!!!!Brauchen wir solche Touristen,ich jedenfalls nicht……

spinaisl
spinaisl
Grünschnabel
1 Monat 18 h

Do steat ober net wieso? Isch kaffee kochn verboten?

Guri
Guri
Superredner
1 Monat 15 h

aber bei uns fährt jeder in das UNESCO Natur Erbe mir Kolonnen an Fahrzeugen , ist das noch normal wenn die nostri vicini Kommen

Staenkerer
1 Monat 11 h

solong se ba ins olles tien kennen und man ihnen trotzdem de zehen küsst und in hin.. kriecht, sein mir selber schuld, nit sie …

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Grünschnabel
1 Monat 16 h

Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.

Staenkerer
1 Monat 11 h

worscheinlich isch an de brücke, oder in der gonzn stodt picknicken verbotn, kaffe kpchn gheart sich dazua!

IronieKuss
longjohn
Grünschnabel
1 Monat 17 h

zach!

Mauler
Mauler
Superredner
1 Monat 14 h

Wia bescheuert muas man sein…

abenteuerlustig
1 Monat 9 h

Des isch kuan Zeichen von Dekadenz dr Stodt, sondern eher dafür, dass die Stodt nu an Funken Respekt vor sich selber hot. Do iaz olle mitleidig mit den ormen Deitschen (zwoa Mitt-Dreißiger, de magari wissen solleten, wia man sich benimmp bzw. wenn man sich kuan Kaffee drzohlt, nor sollet man besser drhuam bleiben), obr sich nor wieder aufregn, wenn die Deitschn af die Hittn gratis Brunnenwosser bstelln und sich zu viert an Schmorren toalen. Kanntn in Zukunft jo überhaup olle afn Waltherplotz die Campingkocher und Mokka-Maschinen auspocken 🙂 

Solbei
Solbei
Superredner
1 Monat 9 h

In Venedig zahlt man nur 5 Euro zum pinkeln😁😁😁😁😁

kaisernero
kaisernero
Tratscher
1 Monat 8 h

ouh leitlen….loust amol in deitschlond torf ma a nit olls tean wos ma will wenn oam grod amol drnoch isch………ok die strof isch awia hoch
ober mir wissen olle wias do unten zuageat…..und mit an 20iger an strof wur sich do nit viel ändern….mir kennans jo vo austria…bisch zu schnell unterwegs norr zohlsch an 30iger…ok fohrmr drnoch ober gleich schnell weiter….weils jo nit viel isch !!!! zur besinnung kemman “mir olle lei” wenn mr tiaf in die geldtasch greifn miassn!!!!!

Paula
Paula
Tratscher
30 Tage 21 h

Es ist nicht schön, wenn Touristen Städte fluten. Aber wer schon meint, er müsse nach Venedig, sollte schon das nötige Kleingeld dafür haben. Noch mehr aber etwas Anstand und Respekt der Stadt und den “Ureinwohnern” dort. Egal welcher Nationalität. Es gibt auch Italiener die sich gerne mal daneben benehmen. Die 1000 Euro Strafe sind denke ich angemessen. Stellt Euch vor, die hätten es bei einer Ermahnung gelassen oder vielleicht noch 10 Euro Strafe verhängt, was wäre dann gewesen? Die hätten genickt, die Strafe bezahlt und ihren Espresso dann eben auf dem Markusplatz gekocht.

ghostbiker
ghostbiker
Tratscher
30 Tage 19 h

Dei olte Brugge werd in Kaffeeduft schun net hebn😂

george
george
Superredner
30 Tage 21 h

Frauen verdienen weniger, daher nur 300€ Strafe!

george
george
Superredner
30 Tage 21 h

Mit der Verhältnismäßigkeit der Strafen ham’s die Italiener nicht so. 50€ wär so eine Größe die wohl gepasst hätte.

krakatau
krakatau
Universalgelehrter
29 Tage 22 h

Südtirol sollte dem folgen und von den südlichen Pilzräubern auch 1.000 Euro kassieren

wpDiscuz