Für Bären bestimmte Kamerafalle fängt Bilder der seltenen Raubkatze ein

Seltene Aufnahmen vom Monte Bondone: Wildkatze in freier Wildbahn

Sonntag, 08. April 2018 | 08:15 Uhr

Monte Bondone/Trentino – Dank einer Kamera, die eigentlich zur Überwachung der Bärenpopulation bestimmt war, gelang es, im Trentino das Vorhandensein der seltenen Wildkatze(Felis silvestris) nachzuweisen. Das Antreffen des streng geschützten Raubtiers passt gut zu der seit einigen Jahren zu beobachtenden Ausbreitung der Wildkatze im Friaul und in Venetien.

Presseamt Autonome Provinz Trient

Es war am späten Vormittag des 5. Januar, als eine Kamera, welche zur Überwachung der Bewegungen der Trentiner Braunbären auf dem Osthang des Monte Bondone bei Trient auf 650 Meter Meereshöhe aufgestellt worden war, Bilder des seltenen Räubers einfing. Laut Experten, die sich in den anderen Verbreitungsgebieten – Friaul-Julisch Venetien, Slowenien, Toskana und Deutschland – mit der Wildkatze beschäftigen, handelt es sich bei dem am Monte Bondone festgestellten Exemplar um ein junges Männchen. Seine Herkunft hingegen bleibt im Dunkeln. Die Naturforscher nehmen an, dass das Raubtier aus der Belluneser Gegend eingewandert sein könnte.

Presseamt Autonome Provinz Trient

Die Wildkatze unterscheidet sich von der Hauskatze durch verschiedene innere und äußere Merkmale. Für das geschulte Auge genügt allerdings bereits das Fell, um den Räuber eindeutig als Wildkatze zu identifizieren. Besonders charakteristisch sind der dicke, keulenförmige Schwanz, auf dem drei dunkle bis schwarze Ringe klar voneinander zu unterscheiden sind. Auffällig ist auch der dunkle Streifen, der sich vom Kopf der Wirbelsäule entlang bis zum Anfang des Schwanzes hinzieht. Andere Kennzeichen der Wildkatze, die aber auf diesen Bildern nicht alle zu sehen sind, sind die ockerfarbenen Ohren, die vier schwarzen Streifen in der Halsgegend und die vier weiteren dunklen, vertikalen Streifen im Brustbereich. Die Hintergrundfarbe des Fells ist immer grau bis heufarben.

Presseamt Autonome Provinz Trient

Die Wildkatze wurde nie domestiziert. Der katzenartige Räuber ist sehr scheu, vorwiegend nachtaktiv und bewohnt Wärme liebende Laubwälder, wobei der seltene Räuber niedrigere Seehöhen bevorzugt. Das Raubtier jagt vor allem kleine Säugetiere, aber auch Amphibien, Reptilien, Fische und große Insekten. Das Männchen beansprucht für sich ein Jagdterritorium von zwei bis zehn Quadratkilometern. Dieses Gebiet, das er mit seinem Urin und Kratzspuren an den Bäumen markiert und in dem er normalerweise nur fruchtbare Weibchen duldet, verteidigt er gegen männliche Artgenossen. Treffen sich zwei Männchen kommt es aber meist nur zu Drohgebärden und kaum zu grausamen Kämpfen. Die Wildkatzen pflanzen sich nur einmal im Jahr fort. Dabei kommen zwei bis drei Junge zur Welt, die im Herbst bereits selbstständig sind. Wildkatze und Hauskatze können sich prinzipiell kreuzen. Da aber die Lebensräume vollkommen unterschiedlich sind, beträgt in Italien der Anteil der Hybriden gerade einmal 10 Prozent.

Presseamt Autonome Provinz Trient

Die Population ist wegen der generellen Ausbreitung des Waldes stetig im Steigen begriffen. In der Nachbarprovinz, wo noch nie der Nachweis des Vorhandenseins der Wildkatze in freier Wildbahn gelang, sind Freude und Begeisterung groß.

Und wann besucht uns die Wildkatze in Südtirol?

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

74 Kommentare auf "Seltene Aufnahmen vom Monte Bondone: Wildkatze in freier Wildbahn"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
ando
ando
Universalgelehrter
11 Tage 18 h

Sicher wieder einigen (bauern) ein dorn im auge! Abknallen?

Schatten
Schatten
Tratscher
11 Tage 17 h

NEIN!!!!! 😿😿😿😿
viel zu Schön das Tier, aber auch ich bin mir sicher dass es idio… die noch schreiben werden sss und so weiter

typisch
typisch
Universalgelehrter
11 Tage 7 h

@Schatten
bodenbrüter und junge feldhasen haben sicher viel freude mit solchen katzen👍

Staenkerer
11 Tage 5 h

@Schatten jo, wunderschöne tiere und i hoff de kemmen nit zu ins, mir tat es um de tiere load, denn de warn gleich dem tode geweit wie wolf und bär! entsetzte aufschreie, proteste, und petitionen weil de eh koan 💰 winbringen und desholb nutzlos sein!
orme, schöne tiere und ormes lond des de schönheiten nimmer sicht, weil 💷 de augn verdeckn!

Schatten
Schatten
Tratscher
11 Tage 17 h

juhuuu juhuu juhuu, i kannt Luftsprünge mochen!!! hoffentlich kimmt sie a zu ins und breitet sich aus, des hoff i schun seit johren!!! isch des Tier schön!!!!!!!!
💟💟💟💟💟💟💟💟💟💟💟💟

madoia
madoia
Tratscher
11 Tage 15 h

mol olm beweit schiener als der Wolf und schodn mocht se a kuan.

enkedu
enkedu
Kinig
11 Tage 11 h

Dein verklärtes Weltbild erinnert an kleine Mädels im Kindergarten…. 😂

Schatten
Schatten
Tratscher
11 Tage 11 h

@enkedu
daran hab ich nicht auszusetzen. ich hab wenigstens nicht verlernt enthusiastisch und voller begeisterung wie ein kind zu sein immer nur erwachsen sein ist auch doof!!! 😝😝😝😝😝😝

typisch
typisch
Universalgelehrter
11 Tage 7 h

vieleicht werden sie vom wolf, baummarder, steinadler oder habicht getötet.
jetzt müssen sich tierschützer nur noch einig werden wen sie mehr schützen sollen😀😀😀👍 oder besser gesagt, fordern um zu schützen

typisch
typisch
Universalgelehrter
11 Tage 7 h

@enkedu
das nennt man nicht ganz halli galli

Missx
Missx
Universalgelehrter
11 Tage 6 h

@enkedu
Ich verstehe was du meinst

Staenkerer
11 Tage 5 h

mi freuats a, ober leider sein insre wünsche egoistisch den tieren gegenüber de do eh lei verfolg wurn! drum wünsch i kotz und kater das se an bogn um des lond dermochn um in ruhe lebn zu dürfn!

madoia
madoia
Tratscher
10 Tage 9 h

jo jo du muani tasch die sigor freidn wenn Heie oder Krokodile oder elefontn do kammen.Gleimol lai mear lächerlich a sella kindisches getue

Missx
Missx
Universalgelehrter
11 Tage 12 h

Super wenn diese Katze bei uns heimisch wäre. Sie würde den ganzen herum streunenden Katzen den Garaus machen.

enkedu
enkedu
Kinig
11 Tage 11 h

Schön wär’s. Dann hätten einige Vogelarten bessere Überlebenschancen.

Schatten
Schatten
Tratscher
11 Tage 11 h

nicht umbedingt es kommt auch zu Paarungen also zu Hybriden 💖

barbastella
barbastella
Tratscher
11 Tage 10 h

@enkedu
wenn so manche jäger die jagd auf Singvögel reduzierten, würde es auch mehr geben…aber sie schmecken ja so gut….🤢

madoia
madoia
Tratscher
11 Tage 7 h

@barbastella welche singvögl mol in Südtirol do gonz gwiss nit

barbastella
barbastella
Tratscher
11 Tage 7 h

@madoia
ganz genau hier in Südtirol passiert das…ich kenne auch einen Jäger, der sich am Auge verletzt hat nach so einem Geballere…ich weiß wovon uch schreibe!

typisch
typisch
Universalgelehrter
11 Tage 6 h

@Schatten
unfassbar dass du auch noch hybriden gut findest

Missx
Missx
Universalgelehrter
11 Tage 6 h

@Schatten
Noch mehr solch garstige Viecher auf der Pirsch.

madoia
madoia
Tratscher
11 Tage 5 h

@barbastella hot oft ober nit in anschein das du ahnung hosch von wos du schreibsch

barbastella
barbastella
Tratscher
10 Tage 20 h

@madoia
wenn du meine Äußerungen nicht verstehst, ist das dein Problem!

barbastella
barbastella
Tratscher
10 Tage 20 h

@madoia
Und außerdem war ja vor kurzem ein Artikel über Singvögel/Jäger in einer südtiroler Zeitschrift…
hast du das etwa verschwitzt, weil du dich zu sehr mit dem Wolf beschäftigst?

madoia
madoia
Tratscher
10 Tage 15 h

@barbastella fake news

barbastella
barbastella
Tratscher
10 Tage 13 h

@madoia
guter Tipp, werde ich mir merken wenn du videos u links postest:
Fake News🤣🤣🤣🤣

barbastella
barbastella
Tratscher
10 Tage 13 h

@madoia
…und außerdem standen in dem Artikel auch die Namen der beteiligten Personen mit Foto…also bitte!

Schatten
Schatten
Tratscher
10 Tage 13 h

@typisch
warum nicht ich respektiere jedes art von leben zudem bringt neue gene nichts negatives sondern gesunden Nachwuchs hervor

Schatten
Schatten
Tratscher
10 Tage 13 h

@Missx
es tut mir echt leid wenn sie diese unglaublich Eleganz und Einzigartigkeit dieser Tiere nicht erkenne.

Schatten
Schatten
Tratscher
10 Tage 13 h

@madoia
für sie sind alles fake news was sie mit ihrem selektiven Hören/sehen/lesen nicht ins muster passt.

madoia
madoia
Tratscher
10 Tage 9 h

@barbastella Des hondlt sich sicher u Veigl de bei enk Naturschützer auskemman sein😂😂😂😂

Missx
Missx
Universalgelehrter
10 Tage 9 h

@Schatten
Ach mir sind die Stiglitze im Garten lieber. Wunderschön anzusehen, wenn sie im Spätsommer ihre Jungen an den von mir gepflanzten Sonnenblumen füttern.
Wenn sie dann von Katzen getötet im Garten liegen kriege ich einen Zorn, vor allem auf die Katzenhalter.

Schatten
Schatten
Tratscher
10 Tage 8 h

@Missx
weder ist die katze noch der katzenhalter schuld

Missx
Missx
Universalgelehrter
10 Tage 7 h

@Schatten doch, der Katzenhalter ist schuld.

Schatten
Schatten
Tratscher
9 Tage 9 h

@Missx
warum das???? weil sie katzen besitzen???

Missx
Missx
Universalgelehrter
9 Tage 8 h

@Schatten
Nein, weil sie die Katzen nach draußen lassen wo sie der Natur schaden

Schatten
Schatten
Tratscher
9 Tage 5 h

@Missx
auch katzen haben ein recht auf die natur das ist doch hoffentlich nicht ihr ernst.

Missx
Missx
Universalgelehrter
9 Tage 5 h

@Schatten
Wieso halten dann einige Leute die Katze in der Wohnung? Sind das dass Tierquäler?
Im Ernst, streunende Katzen gehören weg

Schatten
Schatten
Tratscher
9 Tage 2 h

@Missx
ich habe katzen die es als Qual empfinden den ganzen tag in der Wohnung zu sein und ich habe eine katze die den ganzen tag beleidigt ist wenn ich sie schon nur auf den balkon ins freie setze. auch katzen/tiere haben eine Persönlichkeit…jede katze ist eben unterschiedlich.

Missx
Missx
Universalgelehrter
8 Tage 19 h
@Schatten Deswegen zum Schutz der kleinen Wildtiere, die Anschaffung der Katzen verbieten oder extrem versteuern. Oder im Haus halten. Ein zerrissener Jungvogel leidet Höllenqualen und die Altvögel fliegen noch tagelang an die Stelle und zetern wie verrückt. Welches Tier ist wertvoller und wer bewertet dies? Ich finde Wildkatzen und Wildvögel gleich wertvoll. Aber HAUSkatzen gehören ins Haus oder sind draußen in einem Gehege (ähnlich wie Hühner) zu halten. Wer das dem Tier nicht bieten kann, ist als Halter ungeeignet. Ich verstehe wenn sich jemand bei meinen Gedankengängen an die Stirn tippt. Aber bei Hunden macht man es ja genau so…… Weiterlesen »
Schatten
Schatten
Tratscher
8 Tage 17 h

@Missx
nein ich versuche sie zu verstehen ansonsten würde ich nicht schreiben. zugegeben mir blutet das herz bei gewissen aussagen…
hund und katze kann man nicht vergleichen. katzen klettern und deshalb wäre ein gehege ein peoblem besonders wenn man in miete wohnt….wenn katzen von klein auf an Wohnung und zb leine gewöhnt ist es kein problem, dich 90 % der katzen sind Freigänger und sie umzugewöhnen ist verdammt schwer zun zeil sogar unmöglich und tatsächlich Tierquälerei…

Schatten
Schatten
Tratscher
8 Tage 17 h
@Missx ich hatte das Problem in einer Mietwohnung. eine freigänherin musste ich zur hauskatze “machen” sie wurde zum teil unsauber und sie jaulte den ganzen tag und nacht am Festet, glaub mir der katze zu lieb hab ich sie zum Verwandten mit Bauernhof um ihr die freiheit zurück zu schenken bis heute hab ich gewissensbisse, dass ich sie über monate “gequält” habe. jetz geht es ihr prächtig eben weil sie frei ist. ich hatte dort auch eine. garten und hab die katze per leine rausgelassen doch auch dass war für diese katze eine qual….meine anderen katzen hatten damit kein problem.… Weiterlesen »
Missx
Missx
Universalgelehrter
8 Tage 15 h

@Schatten
Genau… Tierquälerei auf beiden Seiten. Ich stehe für das Wohl der Vögel und das der Katzen ein. Deswegen keine halten und die Sache hat sich. Es geht wohl einzig und alleine um den Menschen der einen Freund braucht für sich und somit alle negativen Aspekte ausblendet. Gäbe es keine Katzenhalter, gäbe es keine Streuner – ganz einfach. Ich verzichte auf ein Kätzchen, obwohl ich sie niedlich finde. So einfach ist das.

Schatten
Schatten
Tratscher
8 Tage 12 h
@Missx leider nicht es gäbe nir streuner denn niemand würde sich um die katzen kümmern. das verbieten die tiere zu halten das wird sich niemals durchsetzen im gegenteil die rechte von katz und hund wurden sogar vor kurzen erst verstärkt….(suche gerne den link wenn sie möchten) die katze bleibt in der Nähe det menschen weil sie sich übet jahrhunderte an uns angepasst hat (genau wie rehe Füchse hunde usw) nur als Beispiel Katzen untereinander miauen nicht, das miauen haben sie entwickelt um mit Menschen zu kommunizieren. aber man hat ja schon einmal die katze (und die hexe) versucht auszurotten und… Weiterlesen »
Schatten
Schatten
Tratscher
8 Tage 12 h

@Missx
auf die Kätzchen kann ich nicht verzichten da es meine berufung ist eben diese vor dem tod zu retten ( besonders mai/juni/juli) und sie per flasche aufzuziehen, vielleicht hab ich deshalb eine sehr ” besondere” bindung zu katzen.

Tabernakel
8 Tage 9 h

Die Streuner gehören kastriert.

Dublin
Dublin
Kinig
11 Tage 18 h

…welch schönes Tier… 🦁

Orschgeige
Orschgeige
Tratscher
11 Tage 17 h

Sofort erschiessen! Bevor sich diese Plage auch in Südtirol ausbreitet. Wir haben genug Probleme mit den vermutlich 6 Wölfen. Wieviel Bären haben wir eigentlich? Aufgebundene Bären müssen Hunderte herumlaufen.

fritzol
fritzol
Superredner
11 Tage 14 h

Top Kommentar👍👍👍

italiener
italiener
Grünschnabel
11 Tage 14 h

Wirklich ein orsch… Ohne Geige! Vala’ vala’ curati!!!

Orschgeige
Orschgeige
Tratscher
11 Tage 12 h

Mein Post ist klarerweise ironisch gemeint!

Simba
Simba
Grünschnabel
11 Tage 10 h

Orschgeige passt zu dir

enkedu
enkedu
Kinig
11 Tage 9 h

wir haben verstanden dass du nicht betroffen bist…

bambi
bambi
Grünschnabel
11 Tage 18 h

ospele… de kannt a Maus dorreissn… miass mo oknolln, oder? 😂*ironieoff*

barbastella
barbastella
Tratscher
11 Tage 17 h

Willkommen, Wildkatze😺❤

WM
WM
Universalgelehrter
11 Tage 17 h

Schönes Tier möchte auch eines sehen 🤗🤗🤗

madoia
madoia
Tratscher
11 Tage 5 h

zem wearsch pech hobm wildkotzn sein nähmlich sehr scheu zem tuasch di leichter bei Bär und Wolf di sem sein nit so scheu

ibinneu
ibinneu
Neuling
11 Tage 18 h

wahrscheinlich ist sie schon da 😉 in nordtirol war sie auch schon (2015) lt. wikipedia.

Schatten
Schatten
Tratscher
11 Tage 17 h

i hon longe darauf gehofft 💟🐈

Staenkerer
11 Tage 5 h

i hoff sem kimmts nit auf sunscht wern de woffn geölt und de grüne meute geat auf raubtierjog …

madoia
madoia
Tratscher
11 Tage 5 h

@Staenkerer De wildkotz tuat niamand nicht im gegensotz zu Wolf und Bär ä.Wildkotz isch so scheu das man a nit gscheid merkt das se iberhaupt ummer isch im gegensotz zu Wolf und Bär

Revolution
Revolution
Grünschnabel
11 Tage 15 h

Des isch suppo. Und sein streng geschützt. Zin glick fir de wundoborn Tiere. I wort la bis de ba ins sein.

Staenkerer
11 Tage 5 h

wenns de lobbyistn oder de grünröcke es welln erwirkt inser schuler kraft der autonomie locker a aufhebung des schutzes! de kanntn jo a schof derschreckn oder an jungen hos derwisch …. de konn man ba ins nit brauchn … (iron.)

enkedu
enkedu
Kinig
11 Tage 18 h

…generelle Ausbreitung des Waldes… na dann ist ja gut.

Simba
Simba
Grünschnabel
11 Tage 10 h

Willkommen Wildkatze auf der Tierfeindlichen Welt.

typisch
typisch
Universalgelehrter
11 Tage 6 h

die letzten worte eines jungen hasen zur wildkatze?

Schatten
Schatten
Tratscher
10 Tage 13 h

@typisch
frog euch sel ihr speck auf dem Teller?

barbastella
barbastella
Tratscher
11 Tage 10 h

Also ich stelle fest, auch in einer Katze sehen viele User hier eine Bedrohung💀…

WM
WM
Universalgelehrter
11 Tage 9 h

Jo stimmt meine muschi dahoam isch a gefährlich 😜😜🤦🏻‍♀️🤦🏻‍♀️🤦🏻‍♀️🤦🏻‍♀️

A Martin
A Martin
Neuling
11 Tage 9 h

I het bedenken das sie insere wölf und bären aufrisst.

typisch
typisch
Universalgelehrter
11 Tage 6 h

eher wird es umgekehrt sein, zum freud unserer schützer

Staenkerer
11 Tage 5 h

😀😁😂😃 … werd nix dauern nor werd behauptet das de kotz a lämmer frisst … wettn?

carpediem
carpediem
Neuling
11 Tage 10 h

wilkommen felis silvestris😊

Tabernakel
8 Tage 4 h

Sie wurde noch einmal gesehen.

wpDiscuz