Pilot tot – Flugschülerin aus Lana schwer verletzt

Tragisches Unglück: Cessna aus Bozen zerschellt am Berg

Sonntag, 03. Juni 2018 | 09:33 Uhr

Bedollo – Mit einem Leichtflugzeug des Typs Cessna 152 sind sie am Bozner Flughafen gestartet und am Monte Bondone im Trentino zerschellt.

Dabei kam der 70-jährige Riccardo Avi ums Leben. Seine 30-jährige Flugschülerin Tanja Kofler überlebte das Unglück mit schweren aber nicht lebensbedrohlichen Verletzungen.

Der gestrige Übungsflug sollte bis nach Vicenza und wieder zurück gehen. Doch eine halbe Stunde nach dem Start vor dem Monte Croce muss laut Medienberichten etwas Unvorhergesehenes passiert sein. Die Maschine soll plötzlich an Höhe verloren haben.

Auf einer Höhe von 2.188 Metern ist das Leichtflugzeug der beiden Südtiroler nach einer durchgeführten Linkskurve in unwegsamem und felsigem Gelände abgestürzt.

alto adige

Umgehend wurde von Augenzeugen des Absturzes ein Notruf abgesetzt. Sowohl von Trient als auch von Bozen aus machten sich Rettungshubschrauber auf den Weg.

Am Unglücksort war den Rettern aber bald klar, dass es für den 70-jährigen Riccardo Avi keine Rettung mehr gab. Er verstarb noch am Unfallort. Avi war gebürtiger Terlaner, lebte aber seit den 90-er Jahren in der Provinz Treviso.

alto adige

Die 30-jährige Tanja Kofler aus Lana konnte hingegen lebend aus dem Wrack befreit werden. Sie wurde mit dem Rettungshubschrauber Pelikan 1 mit Verletzungen an Wirbelsäule, Schulter und Fuß ins Bozner Spital geflogen.

Indes laufen die Ermittlungen der Carabinieri und der Luftfahrtbehörde, um die Hintergründe des Absturzes aufzuklären.

TRAGEDIA IN QUOTA

CESSNA PRECIPITA SUL MONTE CROCETragedia ieri mattina sul monte Croce. Un ultraleggero partito da Bolzano per un volo didattico è precipitato. Morto il pilota, è gravissima l'allieva. Ecco il video dei soccorsi.

Pubblicato da Corriere del Trentino su sabato 2 giugno 2018

Von: luk