Nach dem Mann wurde gefahndet

Trentino: 40-Jähriger greift Freiwillige im Pkw an

Dienstag, 08. Juni 2021 | 08:09 Uhr

Trient – Die Carabinieri im Trentino haben nach einem Mann gesucht, der eine 65-Jährige Frau in ihrem Auto mit einer Schnittwaffe verletzt haben soll. Vermutlich handelte es sich um ein Messer. Die Frau war neben ihrem Auto in Vezzano aufgefunden worden, berichtet die Nachrichtenagentur Ansa.

Luciana Rigotti engagiert sich seit Jahren als Freiwillige im Pfarrgemeinderat in Ranzo, einer Fraktion der Ortschaft Vallelaghi. Die Frau wollte eine jener Personen, um die sie sich gekümmert hat, in ihrem Wagen mit nach Trient nehmen. Nach rund einem Kilometer ist es dann zu dem Angriff gekommen. Anschließend ergriff der Täter die Flucht.

Vor dem Pfarrhaus wurden zunächst nur die Jacke und der Koffer des Mannes gefunden. Von ihm selbst fehlte jede Spur.

Die Carabinieri fahndeten nach dem Mann unter anderem mit Hubschrauber und Drohnen. Auch die Feuerwehr unterstützte die Suchaktion. Die 65-Jährige wurde mit der Flugrettung ins Trientner Krankenhaus geflogen. Die Frau ist schwer verletzt worden, schwebt aber nicht in Lebensgefahr.

Bei dem Täter soll es sich um einen 40-jährigen Migranten handeln. Der Mann lebt bereits seit mehreren Jahren im Trentino und ist Teil eines Projektes der Caritas zur Wiedereingliederung in die Arbeitswelt.

Der 40-Jährge hielt sich seit 3. Juni in Ranzo auf, weil er beim landwirtschaftlichen Betrieb von Ferruccio Margoni in Vezzano eine Anstellung gefunden hatte. Die Caritas begleitete den Mann.

Der im Gebiet zuständige Pfarrer Paolo Devigili erklärte laut Ansa, dass der Mann sich seit mehreren Tagen nicht gut gefühlt habe. Es sei das erste Mal gewesen, dass man in Ranzo einen Mann im Rahmen eines Projektes zur Wiedereingliederung in die Arbeitswelt aufgenommen habe. Der 40-Jährige lebte seit Kurzem im Pfarrhaus. Die Carabinieri haben dort auch seine Unterkunft durchsucht.

Am Montagabend wurde der Mann in der Gegend von Madruzzo von den Ordnungshütern gefasst. Warum es zu dem Angriff kam, ist nun Gegenstand der Ermittlungen.

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz