SVP-Landtagsabgeordnete Magdalena Amhof ist erleichtert

520 Euro auf dem Lehrerlohnzettel im Jänner

Donnerstag, 04. November 2021 | 12:33 Uhr

Bozen – SVP-Landtagsabgeordnete Magdalena Amhof ist erleichtert, dass nun endlich der versprochene Bonus von 520 Euro für die Computeranschaffung und -aufrüstung an die Südtiroler Lehrerinnen und Lehrer ausgezahlt werden kann. Innerhalb Jänner wird es so weit sein. Insgesamt sind es sechs Millionen Euro, die das Land hier locker macht, um den Lehrpersonen zumindest einen kleinen Teil von dem zurückzugeben, was sie in den vergangenen zwei Jahren geleistet haben.

„Es hat etwas länger gedauert, weil es steuerrechtliche Zweifel gab. Bildungslandesrat Philipp Achammer hat deshalb eine Gesetzesänderung angeregt, die jetzt garantiert, dass Lehrerinnen und Lehrer 520 Euro netto auf ihren Lohnstreifen vorfinden werden und diese nicht mehr besteuern müssen“, erklärt Landtagsageordnete Magdalena Amhof und betont, dass man unbedingt auf Nummer sicher gehen wollte. „Die Nervosität vonseiten der Lehrerschaft ist nachvollziehbar, nachdem diesen der Bonus bereits vor einem Jahr zugesprochen wurde, der sie für die Bereitstellung ihrer privaten Geräte während des Fernunterrichtes etwas entschädigen sollte“. Leider, so bemerkt Amhof, hätten in den vergangenen Monaten auch viele andere ArbeitnehmerInnen auf zugesagte Beitrags- oder Ausgleichszahlungen warten müssen. „Das Land hat in dieser Pandemie sehr viel Geld in die Hand genommen, um Lebensexistenzen zu retten und außerordentliche Leistungen, Solidarität und Flexibilität zu belohnen. Die vergangenen zwei Jahre waren Ausnahmejahre, in denen schnelles Handeln und Helfen im Vordergrund standen. Der Landeshaushalt wird in den kommenden Jahren davon gebrandmarkt sein“. Doch zunächst sei ein weiterer wichtiger Schritt getan: Lehrerinnen und Lehrer, die vom 5. März 2020 bis 15. November 2021 ihre Computerausstattung (Hardware und Software) aufgerüstet haben und dies belegen können, erhalten nun den zugesagten Beitrag und dazu ein riesengroßes Dankeschön für ihre Bereitschaft und ihre große Flexibilität. Die Ansuchen werden bis 16. November in der zuständigen Dienststelle der Deutschen Bildungsdirektion entgegengenommen.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz