Einkommensobergrenze erreicht

Aus Protest: Brunecker Kinderarzt sperrt Praxis zu

Samstag, 04. März 2017 | 12:00 Uhr
Update

Bruneck – Wegen fehlender Honorarzahlungen schließt der Brunecker Kinderarzt Ewald Mair seine Praxis für einen Monat. Der Pädiater hat die Einkommensobergrenze erreicht und aufgrund gesetzlicher Vorgaben seit November kein Honorar mehr bekommen.

Eine staatliche Bestimmung besagt nämlich, dass kein öffentlicher Bediensteter oder mit der öffentlichen Verwaltung konventionierter privater Dienstleister mehr verdienen darf als jährlich 240.000 Euro brutto.

Mair hat dieses Bruttoeinkommenslimit bereits im November erreicht. Für alle Leistungen, die der Arzt danach für seine kleinen Patienten geleistet hat, hat er keine Vergütung mehr bekommen.

Laut dem Tagblatt Dolomiten hat Kinderarzt Mair, der in Bruneck wegen seines gut ausgestatteten Ambulatoriums, seiner umfassenden und kompetenten Betreuung und seiner steten Verfügbarkeit sehr beliebt ist, seine Praxis deshalb aus Protest mit 1. März für einen Monat geschlossen.

Eine neue gegründete Elterninitiative protestiert nun gegen diesen Umstand.

Sie wollen die zuständige Landesrätin Martha Stocker von der Situation in Bruneck und Umgebung informieren und am Samstag, 11. März, eine öffentliche Protestkundgebung im Tschurtschenthaler-Park organisieren.

Doch gegen die staatliche Vorgabe scheint kein Kraut gewachsen, wie auch Landesrätin Martha Stocker am Freitagabend in einer Pressemitteilung erklärt hat. Mehrmals habe man in Rom gegen die Gehaltsdeckelung interveniert und jedes Mal eine Absage bekommen.

Für die Eltern ist diese Situation sehr schlimm, berichtet das Tagblatt Dolomiten, da kurzfristig kein anderer der wenigen Basiskinderärzte zur Verfügung steht und der Gang in die Erste Hilfe des Krankenhauses keine echte Alternative darstellt.

Eine ähnliche Situation hatte es im Frühjahr 2016 schon für die Kinder in Sand in Taufers gegeben, als Kinderarzt Michael Panzenberger wegen der gleichen gesetzlichen Bestimmungen drohte, seine Praxis zuzusperren. Auch Panzenberger erreichte vor allem wegen der Mehrleistungen, die er in seiner Praxis anbietet, bereits vor Jahresende das Einkommenslimit von 240.000 Euro brutto.

Von: luk

Bezirk: Pustertal

Mehr zu diesem Thema
LRin Stocker bezieht Stellung
Unmut über staatliche Honorarobergrenzen für Ärzte
03. März 2017 | 18:44
13
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

129 Kommentare auf "Aus Protest: Brunecker Kinderarzt sperrt Praxis zu"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Krampus
Tratscher
20 Tage 6 h

wenn er zuasperrt, zoag er eigentlich klor auf, dass es ihm in erster linie ums geld und ned um seine “kleinen patienten” geht

wor obo eh klor…

RS
Neuling
20 Tage 4 h

..arbeiten Sie nicht um Geld zu verdienen?.. Beschäftigungsformen ohne Geld zu verdienen nennt man Hobby!.. unabhängig ob es um Kinder, Bodenverlegung oder Wurstverkauf etc. geht!

simon
Neuling
20 Tage 4 h

Was nützt es ihm wenn er 240.000 Euro brutto verdient, wenn er dann vielleicht 230.000 Euro Praxisspesen (Material, Personal, Medizinische Geräte, Ultraschall usw.) hat. In diesem Fall würden ihm 10.000 Euro im Jahr bleiben. Haben sie daran schon mal gedacht?

elvira
Tratscher
20 Tage 3 h

er isch a super kompetenter orzt und olm fir die patienten do u d nor hot er a recht afs geld. du geasch jo a nit gratis orbeitn oder? dir geats jo a ums geholt sou wia jedn fa ins…und lai weil er a guat bezohlte orbeit hot hoassts nit dass er gratis orbeitn muas!

Bluemchen
Grünschnabel
20 Tage 3 h

@RS
Du verdienst also mit deinem Hobby 240.000 Euro im Jahr ????? Alle Achtung.

einesie
Grünschnabel
20 Tage 3 h

@simon hosch du an taschnrechna?

Mistermah
Superredner
20 Tage 2 h

@simon
230000€ spesen? Für was denn? Miete? Sekretärin? Alle Diagnostik wird im Krankenhaus gemacht. Selbst ein Ultraschallgerät liegt unter diesen Preis und ist eine einmalige Anschaffung und amortisiert sich in einigen jahren.

Gredner
Tratscher
20 Tage 2 h

@simon Umsatz ist nicht gleich Verdienst. Bei diesen 240.000 Euro brutto sind die Spesen bereits abgezogen!

Mistermah
Superredner
20 Tage 2 h
Natürlich arbeitet man fürs Geld. Doch hier liegt auch ein Missverständnis vor. Ein öffentlicher Angestellter darf diesen betrag nicht überschreiten. Kinderärzte im Krankenhaus kommen nicht annähernd an diesen Betrag heran, trotz nacht und feiertagsdienste. Willst du deine Leistungen von der Sanität vergütet haben sind dies die Bedingungen. Wenn du mehr willst musst du privat arbeiten und die volle Leistungen vom Patienten bezahlen lassen. Dann kannsr du auch Millionen verdienen. Als hier der Artikel zur privaten Nebenarbeit von max 3 Stunden die Woche (ca 80€ brutto/h) erschien, habt ihr lauthals durch die bank protestiert. Also Privatwirtschaft, mach dein Ding wie es… Weiterlesen »
Staenkerer
Universalgelehrter
20 Tage 2 h

@elvira de stocker konn do sicher nix mochn, de bestimmungen kemmen jo von rom …. interessant isch lei wo, u. wie leicht, de autonomie greift wenns um ihre interessen geat!

Krampus
Tratscher
19 Tage 23 h

@RS liebe(r) zeitgenosse/in! wenn jemand pro monat 12 bis 15 euro NETTO verdient und trotzdem protestiert (bzw. maßnahmen ergreift, damit sein “fußvolk” protestiert, ist das ein indiz, dass er den hals nie vollkriegt. ein arzt sollte zudem auch ein wenig an die “ehre des äskulap” denken, statt seine praxis zu schließen, nachdem er voll abgesahnt hat…

Nougatkneidl
Grünschnabel
19 Tage 23 h

@simon
sel glabsch jo selbr nit dass a Doktr 230.000 E Spesen hot??? Zem orbitet kuanr mear Den kearet die Erlaubnis zin praktiziern zi nemmen Es gib Leit de miassn mit 10.000 E uebr die Runden kemmen

Andreas
Tratscher
19 Tage 22 h

@Nougatkneidl die sem hoben ober a nicht glernt.

selbst wenn do die Spesen schun obgezochen sein, 10000 es Monat als Dr. isch iatz a nit ibertrieben.

weil Stuiern werd er wol zohlen auf die 240000

Mistermah
Superredner
19 Tage 21 h

Naja davon können Krankenhausärzte ausser primare nur träumen

giftzwerg
Tratscher
19 Tage 21 h

@simon 
die spesen fa der praxis sein sicher schon ogerechnet,keine bange

bern
Tratscher
19 Tage 21 h

@Gredner
da liegst du komplett daneben…das ist der Umsatz! Da kommen noch alle Spesen weg.

RS
Neuling
19 Tage 7 h

@Bluemchen
ich verdiene mit meinem Hobby gar nichts, will ich auch nicht. Wieso sollte aber der Arzt zur Arbeit gehen wenn er sein Pensum eh schon erreicht hat?..An seiner Stelle würde auch ich mir ein Hobby suchen..und die die neidisch sind auf sein “großes” Geld hätten auch Kinderärzte werden sollen..

Murmele
Neuling
20 Tage 6 h

Wie Bitte???
Eine Bürgerinitiative protestiert gegen diese Regelung???
Also soll er noch mehr als 240.000€ Brutto jährlich verdienen???
Lächerlich…

elvira
Tratscher
20 Tage 3 h

für gute gleistete arbeit soll er a gezohlt kriagn…

DAC
Neuling
20 Tage 2 h

Du hosch epper koane Ohnung, wie viele Nebenspesen als Selbstständiger zu zohln sein… Wenns guat geat bleibm ihm von dey 240tausen 30 maximal 40tausend im Johe

Onkel
Grünschnabel
20 Tage 1 h

@DAC
Frage :und sell isch zu weanig ??????

Mistermah
Superredner
19 Tage 23 h
Das mit dem Gewinn und spesen wird dir weiter unten erklärt. Normal ist es so dass ein Arzt einen fixbetrag von der Sanität pro Patient bekommt, wie auch beim Hausarzt. Die Anzahl der Patienten ist begrenzt um auch eine angemessene Behandlung zu gewährleisten. Außerdem gibt es dann noch die gesetzliche Obergrenze. So kann jeder Arzt noch zusätzliche Leistungen anbieten oder Tätigkeiten ausführen bis er diese erreicht. Wenn er dieses Einkommen überschreitet vergütete ihn die Sanität nicht mehr. Was ist daran falsch oder unlogisch? Er wird wie jeder öffentliche Bedienstete mit steuern bezahlt. Dr Mair ist sicher ein sehr guter Arzt.… Weiterlesen »
Andreas
Tratscher
19 Tage 22 h

@Onkel als Dr. auf olle Fälle

Mistermah
Superredner
19 Tage 19 h
@iholt Danke für dein Input. Habe jetzt ein bisschen nachgeschaut und muss gestehen, dass ich auch vom Artikel irregeleitet wurde und somit falsche Aussagen machte. Ärgere mich jetzt über mich selbst. So sieht man wie leicht man Meinungen beeinflusst. Wird mir nicht so schnell nochmal passieren. Wäre vielleicht wünschenswert wenn auch die Artikel besser recherchiert würden, um Unmut zu vermeiden. Die spesen trägt der Arzt und zahlt sie mit seinen Verdienst. Zu beachten aber das er dafür aber Zuschüsse bekommt und die Sanität einen Teil der sozialabgaben bezahlt. https://www.suedtirolnews.it/suedtirol-lokal/hausaerzte-sind-nicht-arme-brueder-der-spitalskollegen http://www.tageszeitung.it/2015/05/29/die-hausaerzte-gehaelter/ Also bewegt sich sein Gehalt auf Niveau eines Oberarztes. Dafür… Weiterlesen »
Baduila
Tratscher
20 Tage 5 h

Da kommt bei einigen wieder der Neid durch weil sie nur die 240tsd (brutto!) sehen ohne zu hinterfragen wieviele Ausgaben davon für Geräte, Praxis und zus.Personal anfallen. Frei nach Lenins Grundsatz: Eigentum ist Diebstahl! Früher hat man immer gesagt: Den Tüchtigen gehört die Welt. Heute offenbar den Neidern und sozialstaat Schmarotzern.

kik
Grünschnabel
20 Tage 3 h

dann müsste jeder klein oder mittelbetrieb aufgeben..müssen eventuell mehr fixspesen stemmen als ne artztpraxis..und sind von 250000 weit entfernt!

perigord
Grünschnabel
20 Tage 3 h

Da gib ich dir vollkommen Recht ! Und dass ein Facharzt eine sehr lange Ausbildung hat vergisst man auch !

Mistermah
Superredner
20 Tage 2 h

Noch einmal Bruttogehalt ist vor steuern und sozialabgaben. Bei diesen betrag ca 55 %.
Bedeutet netto um 9000€ pro Monat.

bern
Tratscher
20 Tage 2 h

Warum redet ihr alle von Gehalt? Es ist kein Gehalt sondern Firmeneinkommen! Zuerst kommen noch Spesen wie Miete, Strom, Gehalt der Assistentin, medizinische Geräte usw. weg. Dass die Kommentarschreiber hier keine Ahnung von Wirtschaft haben ist offensichtlich.

Tina234
Grünschnabel
19 Tage 23 h
@bern  Stimmt die folgende Beispiel-Berechnung? Einkommen im Jahr: 240000 Euro, Abzüge pro Monat: Miete: 2500€ Strom: ca. 500€ (die ganzen medizinischen Geräte + Licht, Bürogeräte usw..), Lohn der Angestellten: die Angestellte wird bei Vollzeitarbeit im Monat ca. 1100€ verdienen, aber zu zahlen ist effektiv pro Monat ca. 4000€ (Lohn+Sozialabgaben..), der Arzt wird sich wahrscheinlich auch selbst melden müssen und seine Abgaben (Rente, Unfall,Kranken+Haftpflichtversicherung) auch selbst pro Monat zahlen müssen, dazu muss er sich ja auch noch einen Monatslohn auszahlen (das muss auch angegeben werden), dann noch die Versicherung für die Praxis ( Feuer, Diebstahl, Wasserschäden…) alles in allem wird er… Weiterlesen »
Krampus
Tratscher
19 Tage 23 h

@Tina234 jo… jeatz startmo no a spendnaktion fürn herrn dokta…

Gredner
Tratscher
19 Tage 22 h

@Tina234 Deine Rechnung ist in vielerlei Hinsicht falsch. Allein beim Strom zweifle ich, dass er mehr als 150 Euro im Monat zahlt. Ich habe selbst ein Studio mit mit 6KW-Vertrag und vielen elektrischen Geräten und zahle ca. 200 Euro/Bimestre.

Übrigens spricht der Artikel vom Verdienst, nicht vom Umsatz, also sind Strom-Spesen etc. bereits abgezogen.

bern
Tratscher
19 Tage 20 h

@Gredner
Artikelschreiber schreiben oft falsche Dinge…so wie den Verdienst. Es wäre unmöglich für die Sanitätseinheit jetzt schon zu wissen, wieviel Gewinn ein Arzt 2016 gemacht hat. Es handelt sich um den UMSATZ.

Eppendorf
Grünschnabel
18 Tage 9 h

@Gredner 
Der Arzt bekommt von der Sanität 240.000 Euro = Umsatz, sofern er nicht privat dazuverdient, mit welchen er seine gesamten Kosten bezahlen muss, Angestellte, Miete, Strom, Abschreibungen,Versicherung, Sozialabgaben, usw. 

Jede Spekulation wie viel im monatlich bleiben ist recht sinnlos, wenn man die Kosten nicht kennt. 

el capitan
Neuling
20 Tage 6 h
I hon ba mein groassn Bui in Dr. Mair. Leido hon i ba do klienan nimma in Dr. Mair krieg (wos sowieso a Schweinerei isch dassz die Familienzusammenführung nimma gib). Do Dr. Mair isch do beschte Orzt wos i kenn. Er hot an Haufe speziella Geräte (wos er kafn muss), isch zi jedo Uhrzeit erreichbor (wos a net gizouhlt werd), bildit sich olm fort. Er lebt für seina kloan Patienten. Ba ihm fühln mir ins sicho. Und ihm werdn la Stoane im Weg gileg! Um an sellan guitn Orzt wie ihn zi fenn mog man weit fohrn. Er isch inso… Weiterlesen »
genau
Superredner
20 Tage 2 h

Ja besser nur 1 Kind haben!!!

ITler
Grünschnabel
20 Tage 5 h

An alle die meinen 240.000 € wären viel: Welche Kosten muss er davon abziehen? Angestellte? Miete? Einrichtung? Verbrauchsmaterial? Heizung? Und selbst wenn es sein Gewinn ist, dann zahlt er darauf ca 70% Abgaben. So ein Arztstudium ist auch etwas teurer und will irgendwie bezahlt werden (Kredit?) als eine einfache Ausbildung um dann bei der Spar an der Kassa zu sitzen und sich über andere aufzuregen die vielleicht auch mehr als 8h am Tag hart arbeiten…

Audi
Tratscher
20 Tage 3 h

Mir redn fa 240000 euro Brutto in Munat , selbst wenna 70% steuern zohlt konn man sich ausrechnen wieviel ihm no bleib in Munat , und sem konn a normalo orbata 3 Johr long orbatn bis er sel vodiant hot und muss mitn sem Geld a no 3 Johr lebn…

desbinlai
Neuling
20 Tage 3 h

@Audi 240000 in JOHR !! net im munat !😲

Mistermah
Superredner
20 Tage 2 h

@ITler
Spesen werden vom gewinn abgezogen! Das Bruttogehalt ist der betrag vor steuern und sozialabgaben.

elvira
Tratscher
20 Tage 2 h

@Audi
😂😂 mir redn fan jahresgehalt

I holt
Neuling
20 Tage 18 Min
Leute, das stimmt nicht. Ich kenne ihn gut. 240.000,– ist der Umsatz und basta. Alle anderen Kosten kommen danach weg. Siehe was ich oben dazu geschrieben habe. Das ist ja der Witz. Ein Primar kriegt die 240.000 brutto und muss für die Mitarbeiter etc. nichts zahlen – ein guter Verdienst (obwohl da auch viele ins Ausland abhauen, weil sie dort viel mehr verdienen). Ewald Mair muss davon die Mitarbeiterin, die Reinigung, die Raten für das Ambulatorium und vor allem die vielen teuren Geräte zahlen. Er hört nicht nur ab und schickt dich dann ins KH. Fast alles kann bei ihm… Weiterlesen »
Gredner
Tratscher
19 Tage 22 h

@I holt Dann ist die Pressemeldung falsch.Dort ist vom Verdienst die Rede, nicht von Umsatz. Wer den Unterschied nicht kennt, sollte hier nicht meckern. 240.000 Euro Verdienst brutto ist SEHR viel (circa das zehnfache von einem mittleren Freiberufler) und er sollte damit zufrieden sein.

Andreas
Tratscher
19 Tage 22 h

@Audi 🙈🙉🙊

Mistermah
Superredner
19 Tage 21 h
@iholt Danke für dein Input. Habe jetzt ein bisschen nachgeschaut und muss gestehen, dass ich auch vom Artikel irregeleitet wurde und somit falsche Aussagen machte. Wäre vielleicht wünschenswert wenn auch die Artikel besser recherchiert würden, um Unmut zu vermeiden. Die spesen trägt der Arzt und zahlt sie mit seinen Verdienst. Zu beachten aber das er dafür aber Zuschüsse bekommt und die Sanität einen Teil der sozialabgaben bezahlt. https://www.suedtirolnews.it/suedtirol-lokal/hausaerzte-sind-nicht-arme-brueder-der-spitalskollegen http://www.tageszeitung.it/2015/05/29/die-hausaerzte-gehaelter/ Also bewegt sich sein Gehalt auf Niveau eines Oberarztes. Dafür ist er sein eigener Chef. Es gibt viele Ärzte die den Krankenhausstress hinter sich liesen und berichten dass sie jetzt besser… Weiterlesen »
Steuerzahlerin
Tratscher
19 Tage 7 h

@Mistermah 
wos schreibsch denn fir an Bledsinn, Spesen werden vom Umsatz abgezogen, nit fan Gewinn. Jesses maria und josef.

wos do die Kommentarschreiben olles von sich gebm !!!!!!!!!!

Hobs enk a so aufgreg, bold die Politiker Rentenvorauszohlungen in Millionenhöhe gekrieg hobm !!!!!!!!! ?????

Audi
Tratscher
19 Tage 6 h

I woas mein Fehler , honi ibosegn Elvira 😉

OrB
Tratscher
20 Tage 6 h

Ich verstehe den Groll des Arztes, aber so erbärmlich sind 240.000 auch nicht.
Er soll bitte nicht vergessen dass er einen Eid geleistet hat, als Arzt.

einesie
Grünschnabel
20 Tage 6 h

jo so schaugs aus. a do beste mensch orbatit net umsischt. obwohl i glab mit 240.000 euro missat a jedo ibo di runn kem. 😲

Gagarella
Superredner
20 Tage 5 h

@einesie   Natürlich kommt er mit 240.000 Euro über die runden. Er kann es sich leisten ein Monat in den Wohlverdienten Urlaub zu gehen. Wer viel Gutes leistet, soll auch dementsprechend Verdienen. Ärzte Leisten viel, im Gegensatz zu Politiker-in, und bei Politikerinnen gibt es keine Obergrenze beim Gehalt. Ich habe volles Verständnis, wenn Ärzte der Bananenrepublik Italien den Rücken kehren. Italien? Nein Danke!

bern
Tratscher
20 Tage 6 h

Ewald Mair ist ein kompetenter guter Kinderarzt.
Italien ein maroder Pleitestaat. Los von diesem Sauhaufen und wir kriegen unter Österreich wieder sinnvolle Gesetze!

Krampus
Tratscher
19 Tage 23 h

des konn schun sein, obo hiasl obohofer isch a kompetenter, fleißiger briaftroger und kriag decht ned mehr als vorgsegn

nikolaus
Grünschnabel
20 Tage 7 h

Und dann wenn er 300000 erreicht hat protestiert er wieder ?

genau
Superredner
20 Tage 2 h

Wie soll man heutzutage ein ganzes Jahr mit 300.000 Euro auskommen??????

Denk an die Steuern!!!

Gredner
Tratscher
19 Tage 22 h

@genau Es gibt genug Handwerker und Freiberufler, die mit 30.000 Euro (also 1/10) Verdienst im Jahr locker eine ganze Familie erhalten.

Bitte unbedingt Umsatz und Verdienst unterscheiden!

Steuerzahlerin
Tratscher
19 Tage 7 h

@Gredner 
jo Gredner, schaug dir die Steuererklärungen un fa Notare, Zahnärtze und a di geliebeten Hondwerker. Verdianen olle weniger wia der Hausmeister. und warum ??????
konn mir sell jemand erklärn , bitte bitte

und unser geliebte Politiker in Rom Herr ….. mit 600.000€ (Politiker und Rechtsanwalt) sell passt gell

einstein
Tratscher
20 Tage 6 h

Haben wir nicht eine Autonomie ?? Wenns eng wird ist immer Rom Schuld. Fahle Ausreden. VERKAUFTE HEIMAT.

Audi
Tratscher
20 Tage 3 h

240000 euro isch sowieso zu viel, i tat die Grenze no weita oa für olle, sischt sollnse amo als Kellner odo Koch odo Verkäufer brobiern , vielleicht seinse sem mitn Geholt zufriedener und die Stundn wosze orbatn missn, i woas des konn man et vogleichn mit do Verantwortung , obo dass heint zb. A Verkäuferin 15000 Brutto hot und in an Orzt 240000 Brutto no et ginui isch frog i mi wirklich wo die Gerechtigkeit bliebn isch , zi scham

Gitschile
Neuling
20 Tage 3 h

Obo jedo suicht sich sein Beruf selbo aus, und wenn i mehr vodian will, muis i holt a mehr Studium und Ausbildungen hom. Und die Verantwortung va an Kellner odo Verkäuferin in die Gäste/Kunden gegenüber isch woll iz net die gleiche wie sie a Arzt odo a Krankenschwester hot. Wenn olla gleich vodian sollatn für a ondra Orbat, muische do is kommunistische System wünschen und wie/worum sel zofoll isch, woas man jo.

elvira
Tratscher
19 Tage 22 h

jeder suacht sich sein beruf selber aus und jeder woas welle berufe guat und wellige letzer gezohlt werdn. wenn du verkaifer bisch, isch sel deine entscheidung

bern
Tratscher
19 Tage 20 h

@Audi
wer den Namen Audi trägt, sollte anderen nichts vorrechnen…Abgasskandal?!

Steuerzahlerin
Tratscher
19 Tage 7 h

@bern 

super Kommentar,
EX-VW Chef Martin Winterkorn bekommt täglich 3100€ Rente

Audi
Tratscher
19 Tage 6 h

I gib dir schun Recht dass die Voontwortung et die gleiche isch , obo dass a Orzt deswegn 10-15 mol mehr vodian muss wie a normal Verdiener sig i et in , ibohaup seinse eh olle Versichert wenn epas war, also hoftn sie finanziell sowieso net…

Audi
Tratscher
19 Tage 6 h

Zum Glück bin i net Verkäufer Elvira … i hon la a Beispiel gsog… Bin Londesungstellter

20 Tage 5 h
Dr. Mair ist ein sehr kompetenter und zuverlässiger Arzt der stets immer da ist wenn man ihn braucht und seinen Beruf mit leidenschaft nachgeht ohne ans Geld zu denken. Er ist gezwungen seine Praxis zu schliessen da er keine finanzielle möglichkeit mehr hat seine Geräte zu bezahlen. Ich finde es einfach nur respektlos wie andere über ihn herziehen obwohl sie nicht wissen was es heisst wenn man gesundheitliche Probleme hat. Immer frohsein wenn es einem gut geht. Vom Geld wird man nicht gesund. Ihm geht es nicht ums Geld wie andere denken. Man sollte sich im klaren sein was es… Weiterlesen »
HuiBuh
Grünschnabel
20 Tage 5 h

Schon mal daran gedacht das ein Arzt, wenn er nicht in seinem privaten Haus das Ambulatorium hat, Miete zahlen muss, seine Angestellten von ihm bezahlt werden, er ja auch Materialspesen usw hat und er die Kosten für seine Geräte selber übernimmt. Er müsste gewisse Untersuchungen ja nicht anbieten sondern könnte die Patienten mit Rezept ins Kh schicken. Die Kosten dort würden dann ja ohne muren übernommen. Das manche Untersuchungen um Kh viell. teurer sind als “privat” bedenkt niemand, wir sehen ja auch nur die Rechnung vom Ticket und nicht die gesamten Kosten.

Mistermah
Superredner
20 Tage 2 h

Schon daran gedacht das er mit den angebotenen Untersuchungen Geld verdient indem sie ihm von der Sanität vergütet werden oder bezahlt der Patient sie privat? Ihr glaubt wirklich er macht dies gratis und trägt auch noch die spesen???

Techno Guy
Grünschnabel
20 Tage 4 h
Manche Neider hier können nicht mal zwischen BRUTTO und NETTO unterscheiden! Dann vergessen viele, dass vom verbleibendenen Nettogehalt auch noch die Spesen der Praxis mit Sekretärin, Steuern usw. zu bezahlen sind! Und manche glauben auch noch, dass man Arzt nur wegen einem Samariter-Syndrom wird! Nein ein Arzt soll auch gut verdienen und sein Einkommen möglichst so hoch haben, dass er ein gutes Leben führen kann! Denn sonst werden nicht die besten einen Arztberuf wählen sondern wie bei den Politikern nur jene welche sonst nix im Leben erreichen! Deshalb klares JA zur höheren Arztentlohnung auch ein klares JA zu höheren Politiker-Gehältern!… Weiterlesen »
Mistermah
Superredner
20 Tage 2 h

Aha. Soviel ich gelernt habe werden spesen vorher abgezogen. Also ich glaube nicht das er sie mit seinen Nettogehalt bezahlt, da bleibt nix mehr übrig und er würde diese Tätigkeit sicher lassen.
Wirtschaftliche Zusammenhänge? Der Gewinn errechnet sich immer aus Umsatz minus Spesen und Abschreibungen. Daraus resultiert der Gewinn vor steuern.

Gredner
Tratscher
20 Tage 2 h

Die Spesen werden bereits vom Umsatz abgezogen. Was bleibt ist der Verdienst und darauf zahlt man die Steuern. Bei 50% Steuern bleiben ihm also immer noch 10.000 Euro netto im Monat über die er frei verfügen kann.  Das ist sehr viel – ich würde mich nicht lamentieren.

enkerzeilisdiuannit
Grünschnabel
20 Tage 7 h

recht hotr!!

xyxyxyxy
Neuling
20 Tage 3 h

240.000 brutto… Sell isch woll amol ginui.

m. 323.
Grünschnabel
20 Tage 2 h

dann woasch du sichr wieviel des Netto isch…“!! oder reicht dein Horizont nicht so weit….

Gredner
Tratscher
19 Tage 22 h

@m. 323. Bei 55% Besteuerung, sind das 9000 Euro netto im Monat. Das ist wirklich genug um gut zu leben und nebenbei noch was anzusparen.

m. 323.
Grünschnabel
19 Tage 20 h

@Gredner und die anderen Spesen für die hast du auch eine genaue Berechnung..der gute Dr..Mann arbeitet seit November gratis….

Oberlaender
Oberlaender
Grünschnabel
20 Tage 6 h

…..miar sein der italienischen willkür unterworfn….ober miar hobm die weltbeschte autonomie

denkbar
Superredner
20 Tage 7 h

Schön, wenn man sich das leisten kann!
Viele Kleinbetriebe würden an so einer Schließung zugrunde gehen, könnten sie nicht überleben und dürften damit für immer geschlossen haben.

elvira
Tratscher
20 Tage 3 h
wahnsinn wenn men do einige kommentare luest. lai weil er orzt isch und guat verdiant soll er gratis orbeitn? do geats nit drum, dass er mit dn geld im johr auskemmen miaset, do geats drum dass er gratis orbeitn muas. wer tat sel fa enk? und des argument mitn honorar isch total firn arsch. jeder isch seine berufliche zukunft selber verontwortlich, jeder konn orzt werdn. wenn jemend die schual nit so ernst nimmp und berufe wählt wo dar verdianst nit so hoach isch terf men nit af de eifersichtig sein, de des onders gmcht hobn. u d se verontwortung de… Weiterlesen »
giftzwerg
Tratscher
19 Tage 21 h

elvira 

lai weil er orzt isch und guat verdiant soll er gratis orbeitn

fa gratis orbeitn isch koa rede ban ein einkommen va 240000

Audi
Tratscher
19 Tage 6 h

Elvira , is broblem isch dass lama no di Schuiln girechnt wärn , umso mehr Schulen oder Studium umso mehr vodient man , siehe Londesungstellte… es gib obo Berufe wo man die Praxis kenn muss , und johrelonge Praxis brauch dass man amol guit wert, und ebn wianig Theorie , Wenn a Hondwerker in Gselle mocht hoasst sel no long net dassa ausgilernt isch , meistns brauch er no viele Johr bis er aloan af a Baustelle gschickt wern konn… obo sel dig niamand…

Audi
Tratscher
19 Tage 6 h

Obo irgndwie bisch schun a süssa 🙂

Nathan
Grünschnabel
19 Tage 23 h

240.000 Euro für einen konventionierter privaten Dienstleister. Nun wenn man liest, dass Südtiroler Volkstreter 600.000 Euro verdienen hat er Recht mit dem Protest. Aber mal Hand aufs Herz, wer hat als Dienstleister 240T Euro zur Verfügung? Er kann noch so gut sein als Arzt – sich mit dieser Summe nicht zufrieden zu geben, ist meines Erachtens schon ein starkes Stück!

Dolomiticus
Grünschnabel
19 Tage 22 h

Na, die sind brutto. Heisst mehr als die Hälfte ist, schwupptiwupp, glich mal futsch. Dann kommen noch die Amortisationsanteile des Ultraschalls und des EKG und der anderen sauteuren Geräte die er hat und andere Ärzte nicht. Dann kommt die Miete für die grosse Praxis, die Kondominiumspesen und die Lohnstreifen für die Ordinationshilfe. Und dann schauen wir was vom Neidkuchen übrig bleibt und ob das die grosse und lange Ausbildung, sowie die riesige Verantwortung die er hat, auch wirklich abdeckt. Glaube eher nicht. Ich bin in jedem Fall auf seiner Seite.

Nathan
Grünschnabel
19 Tage 21 h

@Dolomiticus Hör doch auf mit diesen Brutto Netto Spielchen – wir alle, die Selbständig sind wissen wovon wir sprechen. Dann brauch er sich nur aus dem konventionierten Landesvertrag verabschieden, als Privatarzt weitermachen und alle, die ihn hier loben sollen den vollen Preis bezahlen. Dann hat er auch keine Obergrenze mehr und kann verdienen wie viel er will! Sorry, aber wir alle haben unsere Spesen, Büroräume, Labore oder Bedienstete zu bezahlen!

Dolomiticus
Grünschnabel
19 Tage 14 h

@Nathan Hör ich nicht. Wenn das Gesundheitssystem da ist, das ich und andere schneidig mitzahlen, werden wir nicht privat gehen. Und wenn du auch deine Spesen und Mieten hast, ist schon ok, aber du hast keine von oben aufgezwungen Umsatzobergrenze!

Dolomiticus
Grünschnabel
20 Tage 2 Min

Und bezüglich Dr. Mair: wir können ihn vielfach verstehen. Was er nicht alles in Geräte und Dienstleistungen investiert hat, wissen nur wir Eltern, die wir bei ihm sind und waren. Das muss honoriert werden. Und wenn es die Italiener da unten nicht wahrhaben wollen, dass es irgendwo auch gut funktioniert, dann sollen unsere SVP-Bonzen gefälligst für die Gesundheitsautonomie in den 6er- und 12er Kommissionen sorgen, anstatt uns Jahrzehnte lang mit dieser Toponomastik-Soße auf die Socken zu gehen!  

ZanLochn
Neuling
19 Tage 19 h

Was hat der Arzt denn in der Praxis, was so außergewöhnlich ist? Bzw. welche außergewöhnlichen Dienstleistungen bringt er, die so ein Honorar rechtfertigen??

19 Tage 18 h

@ZanLochn
Geräte und Ausrüstung, die anscheinend weit und breit kein anderer konventionierter Arzt hat. Die meisten schicken ihre Patienten für jeden Ultraschall und Bluttest ins Krankenhaus, er macht viele Untersuchungen und Tests selbst.

Chicco
Neuling
20 Tage 3 h

Das Land Südtirol sollte sich glücklich schätzen überhaupt noch Ärzte wie einen Dr.Mair zu haben,der seinen Beruf sicherlich nicht wegen des Geldes ausübt,im Gegensatz zu unseren Politikern ! Wer mit solchen Einsatz und fleiß seinen Job macht sollte auch dafür entsprechend entlohnt werden zumal er seine Geräte aus eigener Tasche bezahlt hat !! Ich jedenfalls bin froh das es noch solche Leute gibt die 24h. für seine Patienten da sind !! Unsere Politik sollte zusehen das es auch so bleibt aber schleunigst !!

I holt
Neuling
20 Tage 26 Min
Ich muss mich schon wundern. Man sollte schon etwas wissen, bevor man groß losmault. Ich kenne Dr. Mair gut und das sind die Fakten: 1.) die 240.000 sind brutto ohne irgendwelche Berücksichtigung von Spesen oder Steuern. Das ist der Umsatz! Was bezahlt er damit? Eine Angestellte, eine Praxis, die er gekauft hat und abbezahlen muss (Kauf erfolgte, bevor plötzlich diese Obergrenze eingezogen wurde!), er hat mehrere Ultraschallgeräte (z.B. auch für Kleinstkinder), er hat ein Minilabor, er bestimmt unmittelbar, ob es sich um bakterielle oder virale Erkrankungen handelt etc. All diese Geräte kosten enorm viel und wurden auch schon vor dieser… Weiterlesen »
Gredner
Tratscher
19 Tage 22 h

Im Artikel steht aber VERDIENST, nicht UMSATZ. Wenn die 240.000 der Umsatz sind, muss die Redaktion den Artikel dringendst korrigieren.

bern
Tratscher
19 Tage 20 h

@Gredner
Reden ist Silber, Schweigen ist Gold. Besondern wenn man von einem Thema keine Ahnung hat.

I holt
Neuling
20 Tage 23 Min
… Fortsetzung: 3. von dem, was jetzt übrigbleibt, muss er seine Steuern und Sozialbeiträge zahlen. Da bleibt nicht mehr viel. Warum geht er nicht nach A? Weil er so dumm war und sich in seiner Heimat niedergelassen hat, das Ambulatorium teuer gekauft hat und gerne hier arbeitet. Die Leute wollen – wenn nur irgendwie möglich – zu ihm und er arbeitet bei weitem über die hier angedeuteten 8 Stunden pro Tag. Sein Beruf ist für ihn Berufung! Er hat jetzt die Schnauze voll – was würdet Ihr machen, wenn Ihr seit Monaten trotz intensiver täglicher Arbeit kein Geld mehr bekommt… Weiterlesen »
Nathan
Grünschnabel
19 Tage 22 h

@i holt: Dann brauch er sich nur aus dem konventionierten Landesvertrag verabschieden, als Privatarzt weitermachen und alle, die ihn hier loben sollen den vollen Preis bezahlen. Dann hat er auch keine Obergrenze mehr und kann verdienen wie viel er will! Sorry, aber wir alle haben unsere Spesen, Büroräume, Labore oder Bedienstete zu bezahlen!

I holt
Neuling
18 Tage 21 h

@Nathan: Hoi Nathan, ich würde mir halt wünschen, dass dieser hochqualitative Dienst im öffentlichen System erhalten bleibt. Leider verdienen bei uns die meisten nicht genug, um sich einen Privatarzt umfassend leisten zu können. Außerdem entstehen die Kosten doch auch, wenn die Leute ins Krankenhaus geschickt werden. Würde er das tun und hätte nicht selber die Geräte, die vor allem den Kindern (und Eltern) helfen, käme er nicht über den Betrag und die Kosten würden halt ins Krankenhaus verlagert, wo es sicher deutlich mehr an Kosten verursacht. Das ist ja der Witz.

Laempel
Grünschnabel
20 Tage 6 h

Jetzt hat es die unfehlbar oberschlaue Gesundheitsverwaltung mit Ihren destruktiven Regelungen schon geschafft, dass ein sehr guter Arzt nachvollziehbar aus Frust und Protest für einen Monat das Handtuch wirft. Leidtragende sind die kleinen Patienten.
Wird den öffentlich bediensteten Politikern auch die Auszahlung des “erarbeiteten” Gehalts blockiert, wenn sie während des Jahres diese Einkommensobergrenze überschreiten?

Mistermah
Superredner
20 Tage 49 Sek

Nein weil es nicht soweit kommt. Der Gehalt von öffentlichen Bediensteten wird auf jahresbasis berechnet. Private nebentätigkeit ist zb in der Sanität verboten. Ausnahme max 3 h pro Woche und das nur unter Aufsicht der Sanitätsverwaltung. Kommt ein Arzt so ca max auf 12000 brutto pro Jahr zusätzlich. Andere Tätigkeiten müssen extra angesucht werden und werden von Fall zu Fall entschieden und unterliegen strengen Regeln.

peterle
Tratscher
20 Tage 5 h

Wenn er solche Kometenzen vorweisen kann ist er im Ausland sicher gefragt. Die Frage aber ist wie lange er braucht um sich eine Existenz aufzubauen welche er bei uns schon hat.
Wieso macht er auch nicht in Gesamten Selbstständig? Hat er die falsche Fachrichtung gewählt?

bern
Tratscher
20 Tage 4 h

Ich würde ihm raten in Sillian eine Zweigstelle aufzumachen….und auf das “paese di merda” (Zitat Berlusconi) zu pfeiffen.

Elmex
Neuling
20 Tage 2 h

murmele der Superschlaue!

Praxisgebühren mindetens Euro 60.000 im Jahr, abzüglich Steuern und Sozialabgaben sowie Rentenversicherung dann bleiben max. Euro 80.000!!!
Veedient er sich das etwa nicht!! Bevor man neidische Kommentare postet, bitte Hirn einschalten!

Mistermah
Superredner
20 Tage 1 h

Du bisch jo a schlauer… spesen werden vorher abgezogen! Dann bleiben von 240000 brutto mindestens 100000 also so 8500 das monat

ZanLochn
Neuling
19 Tage 19 h

also wenn jemand zusperrt obwohl er SO VIEL Geld für gerade mal 18 Stunden in der Woche (MO, DI, DO, FR 08.30 – 12.00 und MI 14.30 – 17.30) 😳😳😳😳 verdient, dann geht es hier nur ums Geld und nicht um die Patienten. Und er hat sicher auch noch den einen oder anderen Privatpatienten, das fällt dann ja nicht unter die Obergrenze.
schade, aber es ist wirklich so, Geld regiert die Welt….. 

19 Tage 18 h

Er mocht onscheinend viel mehr Stunden, weit über die offiziellen Praxiszeiten hinaus. Laut meiner Schwägerin kriagsch, wenn du onriofsch ollm no am gleichn Tog an Termin, wenn olls voll isch a erst um holbe 8e afnocht. Außerdem mocht er Urlaubsvertretungen für seine Kollegen. Scheint schon SEHR fleißig und engagiert zu sein, sonst würdn net so viele hinter ihm stiahn!

el capitan
Neuling
19 Tage 8 h

Also i hon amo gikennt in Sunnta af Nocht unriefn weil die Kindo kronk worn und er war mir vobeikemm wenns schlimma wordn war. Wer tatn se va die oan Ärzte???

Natuerlich
Grünschnabel
20 Tage 5 h

Aber immer fest am Rpckzipfel von Rom hängen uns klein beigeben. Nur weiter so, Frau Stocker & Co. ….

Calimero
Tratscher
20 Tage 1 h

Wenn dieser Gott in weiß nicht mehr will, soll die Konkurrenz übernehmen.

Savonarola
Grünschnabel
20 Tage 6 h

bella Italia.

Gagarella
Superredner
20 Tage 6 h

Aber deswegen den uns fremden Staat Italien den Rücken kehren?

silas1100101
Tratscher
20 Tage 2 h

Ich muss auch viel arbeiten und habe 0 Euro Einkommen. Wenn ich 240.000 € brutto hätte
wäre ich sehr sehr zufrieden!! Ich habe eine Arbeit wo man kein Gehalt bekommt! Und dann ist ein Arzt der 240.000 € brutto Gehalt bekommt ein Held????

Tina234
Grünschnabel
20 Tage 5 Min

in den Nachrichten steht immer nur, dass ein Arzt 240.000 Euro Brutto verdient, aber was bleibt ihm netto unter dem Strich? Abzüglich von Abgaben, Steuern, Miete von seiner Arztpraxis, Unterhaltsspesen von den ganzen Geräte, hat er Angestellte, muss er sich selbst versichern, usw…? Mich würde interessieren, was bleibt einem Arzt effektiv als Nettolohn im Monat.

m. 323.
Grünschnabel
19 Tage 19 h

sell isch in.de gonzn Neider im Form gleich.!!.meiner Meinung nach. soll ein guter Arzt auch ordentlich entlohnt werden..!!

smith
Neuling
20 Tage 19 Min

wiso alle gegen den Arzt ? bei dem ganzen Politikern, die keine Verantwortung auf sich nehmen ,und deren Leistung gemessen an einem Arzt sehr gering ist ,scheint das hohe Bruttogehalt in Ordnung zu sein ???

einesie
Grünschnabel
20 Tage 1 h

i wer morgn a nima af di orbat gien. weil i vodien mo a ziwienk.
weri amo protestiern a monatl 😉

Elmex
Neuling
20 Tage 2 h

Ich glaube viele hier im Forum siehe Audi usw. checken nicht, dass die Bruttoobergrenze von 240.000 die kassierten Beträge betreffen.Für alle Zusatzkosten wie Praxisgehilfin usw. muss er selbst aufkommen!!!! die bezahlt nicht der Staat!!! Da ist ein Primar im Krankenhaus schon wesentlich besser gestellt! Diese Neidgesellschagt geht mir auf den Geist. Kann sich ja jeder selständig machen wenn er das Hirn und die Fähigkeiten dazu hat!???

gauni2002
Superredner
20 Tage 5 h

Richtig so, er hat eben die gesetze und Vorschriften wortwörtlich in die Tat umgesetzt, aber dabei auch auf ein manko hingewiesen. Ob die Politiker so flexibel sind, eine Lösung zu finden, das bezweifele ich sehr stark, denn deren Pragmatismus ist unumstürzbar. 

Dolomiticus
Grünschnabel
20 Tage 5 Min

Die alte Geschichte: wenn es Parteiinteresse der SVP ist, dann bekommen sie in Rom alles durch, was sie wollen. Sonst ist es immer Schuld der Italiener. Was wir derzeit in Südtirol haben, ist kein Gesundheitssystem, sondern ein GesundheitsKASINO! Und den hat nicht etwa die Stocker organisert, sondern die so genannte Vinschger Connection mit Saurer, Theiner, Zerzer und Fabi in all den Jahren, wo sie rumgewerkelt haben. Jetzt haben wir den Schlamassel, den die Stocker – auch nicht ganz geschickt in der Handhabe – nun ausbügeln müsste. Wird nicht gehen und wir werden uns immer mehr ärgern! 

giftzwerg
Tratscher
19 Tage 21 h

er soll in kronknhaus onsuachn ,ob er dort orbeitn ,konn wenn er privat zi wienig verdient

Krissy
Grünschnabel
20 Tage 1 h

Die sogenannte “weltbeste Autonomie” gilt anscheinend nur für Politikergehälter und “unverzichtbare Prestigeprojekte von denen alle profitieren” (Flughafen, Savety Park, Trainingscenter für FC Südtirol, Technologiepark usw.)

jagerander
Neuling
19 Tage 22 h

alles auf Rom schieben.komisch.Auch das Gehalt vom Landeshauptmann wäre doch von Rom geregelt nur das gilt nicht.nicht bei den Politikern.nur bei den anderen.

iuhui
Tratscher
20 Tage 2 h

bei der Stocker protestieren? Alles gute…

So ist das
Tratscher
19 Tage 7 h

Hat ein Arzt nicht einen Eid geleistet? Ist der weniger Wert als das Geld? Übrigens 240.000 Eur sind kein Hungerlohn.

Ninni
Superredner
19 Tage 9 h

Brutto hin Netto her.
Das ist einzig alleine seine Entscheidung was er tut.
Lasst ihm seine Auszeit er wirds schon wissen.
Alles Beste Herr Dr. Ewald Mair

Staatsfeind
Grünschnabel
19 Tage 8 h

Das ist Kommunismus wie im Bilderbuch. Aber auch dieses Beispiel wird die Politiker nicht dazu veranlassen ihre dreckigen Finger von Privatangelegenheiten zu lassen

knoflheiner
Tratscher
19 Tage 5 h

Ein Arzt der seine Arbeit macht, soll auch sein gutes Geld verdienen.!
Schaut mal, was ein Fußballspieler verdient????
 Was leistet der für die Gesundheit andere Menschen……

bergeistod
Grünschnabel
19 Tage 8 h

Die festgelegte Obergrenze ist 250T. Auch wenn er diese im März schon erreicht, es ist die übereinkommene Obergrenze. Wieso zusperren?

Tina234
Grünschnabel
19 Tage 23 h

da kann sich jeder mal selbst nachrechnen:

http://www.calcolostipendionetto.it/

Marc
Grünschnabel
19 Tage 6 h

In Italien und anderen Ländern werden diejenigen die etwas leisten bestraft!
Schaft man Arbeitsplätze und sorgt dafür das es anderen gut geht wird man bestraft (hohe Abgaben, Bürokratie etc.)!
Ich meine damit Kleinbetriebe mit bis zu 10 Angestellten!
Grossbetriebe, die Millionen oder Milliarden scheffeln, haben genug Schlupflöcher um so wenig wie möglich an Abgaben zu leisten!

wpDiscuz