Areal ist rund 5,5 Hektar groß

Bahnhof Franzensfeste: Vorbereitende Arbeiten genehmigt

Mittwoch, 03. Oktober 2018 | 13:20 Uhr

Franzensfeste – Die Landesregierung hat das Ausführungsprojekt für vorbereitende Arbeiten auf dem Bahnhofsgelände von Franzensfeste genehmigt.

Den Abbruch von aufgelassenen Gebäuden, die Umweltsanierung der Böden und die Beseitigung eventueller Kriegsrelikte: Dies umfassen die vorbereitenden Arbeiten im Bahnhofsbereich von Franzensfeste, die nötig sind, um dort später die Bauwerke und Anlagen des Knotens Franzensfeste im Rahmen des Brennerbasistunnel-Projekts errichten zu können.

Das entsprechende Ausführungsprojekt wurde von der Landesregierung in ihrer gestrigen Sitzung genehmigt, wobei die im Gutachten Nr.18/2018 des Umweltbeirates vorgesehene Bedingung eingehalten werden muss. Diese betrifft die Einhaltung der Bestimmungen zur Lärmbelastung für Bauarbeiten.

Das von den Arbeiten betroffene Areal ist circa 5,5 Hektar groß. Vorgesehen ist der Abbruch von rund 20 aufgelassenen, größeren und kleineren Gebäuden mit rund 25.000 Kubikmetern Bauvolumen sowie einer Überdachung. In zwei Bereichen, wo das Erdreich von früheren Tätigkeiten Verschmutzungen durch Kohlenwasserstoffe aufweist, soll eine Sanierung der Böden erfolgen. Weiters ist das Beseitigen eventuell vorhandener Kriegsrelikte auf jenen Flächen vorgesehen, auf denen später die Anlagen der neuen Bahnstrecke errichtet werden. Der Abtransport des Abbruchmaterials erfolgt über die neue Zufahrt “Riol”, die eine Zufahrt zum Bahnhofsgelände ermöglicht, ohne das Dorfzentrum zu durchqueren.

Von: mk

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz