„110-Prozent Bonus für Südtirol anwendbarer machen“

Baukollegium: Verlängerung des Kubaturbonus sichert konstante Auftragslage

Donnerstag, 07. Oktober 2021 | 13:06 Uhr

Bozen – Sehr positiv bewertet das Baukollegium die von der Südtiroler Landesregierung getroffene Entscheidung, den Kubaturbonus für weitere fünf Jahre zu verlängern. „Der Kubaturbonus führt dazu, dass Gebäude energetisch saniert und aufgestockt werden können, wodurch durch die Energieeinsparung ein positiver Effekt für die Umwelt entsteht und durch die zusätzlich verbaubaren 200 m³ Kubatur der Bodenverbrauch eingeschränkt wird. Zudem handelt sich dabei um eine äußerst interessante steuerliche Vergünstigung für Bauherren“, so Michael Auer, Präsident des Baukollegiums.

„Die Verlängerung gibt den Bauherren und auch den Bauunternehmen Planungssicherheit. Dies ist vor allem in Hinblick auf die Zukunft wichtig. Damit wird heute ein wichtiger Beitrag für eine gute wirtschaftliche Lage auch in den kommenden Jahren gelegt“, erklärt Auer weiter.

In diesem Zusammenhang weist das Baukollegium auf die immer noch bestehenden Unstimmigkeiten zwischen der nationalen Gesetzgebung zum Superbonus 110% sowie dem Landesgesetz für Raum und Landschaft hin. „Besonders für urbane Zentren, aber nicht nur, ist der 110-Prozent-Bonus interessant. Leider wird dieser in Südtirol aber aufgrund der bestehenden Unstimmigkeiten nur begrenzt genutzt. Die voraussichtliche Verlängerung des 110-Prozent-Bonus bis 2023 sollte Anlass sein, die Schwierigkeiten in der Umsetzung zu beheben, auch um durch die vermehrte Nutzung des Bonus den Energieverbrauch weiter einzuschränken“, erklärt Thomas Hasler, Geschäftsleiter des Baukollegiums.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Baukollegium: Verlängerung des Kubaturbonus sichert konstante Auftragslage"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
hoihoi
hoihoi
Grünschnabel
20 Tage 51 Min

In Herrn Thomas Hasler , würde ich gerne meine Erfahrung und Geschichte vom 110 % Bonus erzählen , machbar wenn ich ca. 50.000 Euro zuzahle . Beispiel aus meiner mir zugestellten Berechnung!!
Ca. 500m² Kalte Ausenflächen beim Eckreihenhaus
25% ergibt ca. 125m² , 150m² wurden erangezogen , zu den 50.000€ müßte ich noch 15.000€ dazu zahlen !!

Würde mich auf ein Gespräch mit Ihnen freuen

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
19 Tage 13 h

Du bekommst 50.000 Euro vom Steuerzahler geschenkt und bist damit immer noch nicht zufrieden???
Ich finde deine “Beschwerde” eine einzige Frechheit!!!

hoihoi
hoihoi
Grünschnabel
19 Tage 1 h

Leider würden 125m² isolieren nur 10.00ü bis 12.000€ kosten

brunner
brunner
Universalgelehrter
20 Tage 8 h

Arbeitsbeschaffungsmassnahme….mal schauen wie lange diese Seifenblase hält und was danach kommt..

wpDiscuz