Zwei Jugendliche wurden verprügelt

Bozen: Brancaglion tritt als Stadtviertelrat zurück

Freitag, 16. September 2016 | 11:04 Uhr

Bozen – Der berüchtigte CasaPound-Exponent Davide Brancaglion ist nicht mehr Stadtviertelrat des Don Bosco-Viertels in Bozen. Nach seinem Rücktritt wird Stefano Pederzolli seinen Platz einnehmen.

Bekanntlich laufen gegen Brancaglion zwei Strafverfahren wegen Körperverletzung.

Ein 17-Jähriger und ein 19-Jähriger wurden zuerst bedroht und dann verprügelt, weil sie das Partisanenlied „Bella Ciao“ auf ihrem Handy angehört hatten.

Offensichtlich hat Brancaglion nun dem Druck nachgegeben und seinen Rücktritt als Stadtviertelrat eingereicht.

 

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Bozen: Brancaglion tritt als Stadtviertelrat zurück"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
tresel
Tratscher
13 Tage 41 Min

besser spät als nie.

witschi
Tratscher
12 Tage 23 h

wieder ein sieg der extremen linken. sie provozieren so lange bis es schnöllt und filmen dabei was ihnen nützlich ist. dann rufen sie die polizei, beschweren sich und machen eine anzeige. dann wird alles auf facebook gestellt und die presse informiert. so bekämpft man politische gegner. schlau, schlau

tresel
Tratscher
12 Tage 20 h

Mir scheint dass du do a gewalttat von an neo… entschuldigen wellasch oder gor als geziehlt provoziert hinstellen willsch. Des isch s schon foscht a anzeige wert.

Andreas
Grünschnabel
12 Tage 23 h

mi wundert wia sou jemand iberhaub sou a possition ausüben derf?

wpDiscuz