Antifa Meran zeigt Kante

Burschenschafter-Treffen in Algund: „Nicht kommentarlos hinnehmen“ 

Freitag, 07. Juli 2023 | 08:12 Uhr

Algund – Die Antifa Meran bedauert, dass sich Teile der Algunder Gemeindeleitung noch immer nicht der Tragweite des Burschenschafter-Treffens bewusst seien. „Während sich Vizebürgermeisterin Ganner-Laimer und Verwalterin Pichler gegen die Veranstaltung im Vereinshaus aussprechen, zeigen andere leider nicht so viel Rückgrat“, heißt es in einer Aussendung.

„Expertinnen und Experten, Historikerinnen und Historiker sowie lokale Gruppen haben sich klar gegen das Treffen positioniert. Jetzt ist die Gemeinde am Zug. Sollte sie entgegen jeder Vernunft am Vernetzungstreffen rechtsextremer Burschenschaften festhalten, werden wir das keinesfalls kommentarlos hinnehmen“, betont die Antifa Meran.

Die Rechtsextremismus-Experten Natascha Strobl und Andreas Peham aus Wien würden die Kritik der Antifa Meran bestätigen. Die Südtiroler Historiker Hans Heiss und Hannes Obermair und der Politologe Thomas Kobler betonen ebenfalls die Problematik der Veranstaltung in Südtirol. Die Eine-Welt-Gruppe Algund und die antifaschistische Vereinigung ANPI fordern die Absage des Treffens. „Die Gemeinde kann sich nicht länger auf Unwissenheit hinausreden“, so die Antifa Meran.

Nachdem die Verantwortlichen in Algund seit einigen Wochen immer noch damit beschäftigt sind, „nachzulesen“ und über die Deutsche Burschenschaft zu „recherchieren“, hat die Antifa Meran als Entscheidungshilfe einige Kritikpunkte in einem Video zusammengefasst.

„Es wird nicht ausreichen, lediglich zu recherchieren, wer bei der Tagung referiert, ohne die Deutsche Burschenschaft als demokratiefeindliche Struktur zu erkennen: Sie ist ein Sammelbecken aus völkischem Nationalismus, elitärer Ideologie und rechtsextremem Gedankengut, die organisatorisch teilweise von der AFD und FPÖ bis in die NPD und die Neonaziszene hineinreicht“, erklärt die Gruppe.

„Solche Treffen sind auch Vernetzungstreffen mit der örtlichen rechtsextremen Szene, daher muss die Gemeinde Algund hier Verantwortung und Haltung zeigen. Sollte das Treffen der Deutschen Burschenschaft nach der ganzen Debatte trotzdem stattfinden, kann und wird das nicht ohne Reaktion bleiben“, so die Antifa Meran.

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare
Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
N. G.
N. G.
Kinig
2 Monate 15 Tage

Wenn man sich den Aufschwung der AFD in Deutschland ansieht dann müssten eigentlich alle Alarmglocken leuten. Wieviele würden in Südtirol AFD wählen. Ich denke sehr viele wenn man sich den Kommentarbeteich in SN anguckt. AFD ist RECHTS bis rechtsextrem. Genauso viele die AFD wählen würden, würden von sich behaupten nicht rechts zu sein. Es fehlt an Bildung!
So erklärt sich auch das Stillschweigen zum Treffen dieser Burschenschaft.

Pyrrhon
Pyrrhon
Universalgelehrter
2 Monate 15 Tage

@N.G. wenn sie etwas verbotenes tun werden sie schon bestraft, dafür gibt es Gesetze und Richter.. sagst du ja sonst auch immer.. oder willst du jetzt entscheiden was erlaubt ist u was nicht ?

Suedtirolfan
Suedtirolfan
Universalgelehrter
2 Monate 15 Tage

@N.. G.
Da kann ich dir nur zustimmen – ich denke deine Einschätzung ist genau richtig. ⚜️

N. G.
N. G.
Kinig
2 Monate 14 Tage

@Pyrrhon Dummer Einwand denn du müsstest wissen wie derartige Treffen ablaufen. Da hat niemand Zutritt der nicht Mitglied ist. Also toleriersz du das Geschehen? Ja, echt?

Pyrrhon
Pyrrhon
Universalgelehrter
2 Monate 14 Tage

Tja mein lieber @N.G., dumm finde ich vor allem wenn jemand auf der einen Seite alles toleriert und auf der anderen nichts.. es gibt so einiges das ich nicht tolerieren würde, wenn also etwas illegales abgeht dann muss etwas dagegen unternommen werden, aber wissen allein nützt nichts, da braucht es schon Beweise, es gibt ja Gesetz, Recht u Richter, das sind deine Worte ja sonst auch so oft.. aber du kannst ja immer noch eine Gruppe gleichgesinnter suchen und eine Mahnwache bilden od. vor die Eingangstür kleben..

traurig
traurig
Superredner
2 Monate 14 Tage

@N.G mir sein onfoch lei froah dass du ins olm wiedr aufklärsch. Niemand in dem Forum tat eppes vrstien aussr du. Danke. Und wenne amol a Weile nix schreibm tasch warn mir olle glücklich🙄.

jochgeier
jochgeier
Universalgelehrter
2 Monate 14 Tage

@ng die afd spricht das aus was die leute denken, dass jetzt die wähler dieser partei alle rechtsextrem sein sollen oder sich gegen demokratie aussprechen ist dummes gerede.
wenn man sieht wie sich die ampel entwickelt ist es kein wunder dass die wähler etwas gegensteuern, auf demokratische art und weise gehts halt nur mit wahlen. sie werden nicht gezwungen afd zu wählen. die ampel empfiehlt es ja direkt mit ihrer art zu regiern.

Hustinettenbaer
2 Monate 14 Tage

@jochgeier
Es ist mal wieder ein absurder Treppenwitz der Geschichte, dass Antidemokraten durch und dann nach Wahlen Demokratien aushebeln wollen.
Nimm ein Fernglas und schon siehst Du die Rattenfänger durch die Lande ziehen. Trump, Bolsonaro, Netanjahu, Orban, Le Pen etc.
Das Rattenfänger-Spielchen startet i m m e r damit: Vorurteile (gegen Mexikaner,.. Sinti…Juden…Pieds-noirs…) aufgreifen und anheizen.
Putin zieht das seit 2004 mit den russischen Wählern durch. Bei ihm hieß “die Ampel” Jelzin. Dann waren Tschetschenen dran. Das aktuelle Ende vom Lied ist bekannt.

Plusminus
Plusminus
Tratscher
2 Monate 15 Tage

Solche Veranstaltungen brauchen wir in Südtirol nicht, die sollen in Deutschland bleiben

N. G.
N. G.
Kinig
2 Monate 15 Tage

Ich finde sie passt wie Faust aufs Auge! Schau dir die Gesellschaft in Südtirol doch an! Sie, die Menschen, wissen nicht mehr was sie wollen. Im Sinne von, sie vertreten rechte Meinung aber glauben es sei normal. Davon profitieren Gruppierungen wur diese Burschenschaft und Parteien am rechten Rand.

Staenkerer
2 Monate 14 Tage

@N. G. wenn man zu der lachsen italienischen regierung der vergongenheit und der gleich lachsn londesregierung nit ollm jo und amen sog und viele deren “leistungen” kritisiert hoaßts no long nit das man rechts isch, sondern das man sich von der so übern “grien klea” gelobten, scheinbor unfehlbaren lingsregierung mehr erwortet!

josef.t
josef.t
Superredner
2 Monate 14 Tage

Das kommt nicht von ungefähr; (1939 1943 Option)
damals waren fast 90 % der Südtiroler bereit einem
“Verbrecher Regime” zu folgen,,,,,
Die demokratischen Länder in Europa, müssen wohl
sehr darauf achten, dass dieser “Geist” nicht wieder
aufflammt und sich zu einem verheerenden Brand
entwickelt…..

Italo
Italo
Universalgelehrter
2 Monate 14 Tage

Plusminus. Hon mir es gleiche gedocht,nichts als Unfrieden stiften

jochgeier
jochgeier
Universalgelehrter
2 Monate 14 Tage

@N. G. dass es besser ist solchen Burschenschaften keine plattform zu bieten ist sicher gut.
wer bei den etablierten parteien der brd aus stasi und sed zeiten alles in erster reihe sitzt, sich dann über die rechten aufregt, macht sich dann aber schon mehr als lachhaft.
jene die alles als rechts einstufen das gut für die eigene bevölkerung und wirtschaft ist ebenso.
jene die jede meinung die nicht der eigenen entspricht als bildungsfern bezeichnen sind nicht besser.

josef.t
josef.t
Superredner
2 Monate 11 Tage

Minusdrücker; schon erstaunlich, dass es in
unserem Land so vieles nationales und
faschistisches Gedankengut gibt ?

Dagobert
Dagobert
Kinig
2 Monate 15 Tage

Solong die Faschisten ihre Heiligtümer (Duce Gerichtsplatz, Siegesdenkmol, Kapuzinerwastl und und…) überoll verehren derfn, mögs dei Burschn ruhig kemmen lossn!

info
info
Universalgelehrter
2 Monate 15 Tage

Gerichtsplatz und “Siegesdenkmal” sind meines Wissens zu Mahnmalen umfunktioniert worden, die uns daran erinnern, dass für die Burschen eben kein Platz mehr sein darf.

Pyrrhon
Pyrrhon
Universalgelehrter
2 Monate 15 Tage

@info, aha, deshalb durfte der Siegesplatz nicht umgetauft werden und heißt auch heute noch Siegesplatz 🤔

info
info
Universalgelehrter
2 Monate 15 Tage

@Pyrrhon
ein Beleg dafür, dass Bürgerbefragungen nicht das Gelbe vom Ei sind. Vor allem in Bozen tendieren die Abstimmenden sich in ebenjene zu schlagen, siehe auch Tram.

Dagobert
Dagobert
Kinig
2 Monate 15 Tage

@info
Zu Mahnmalen umfunktioniert 😂😂😂😂😂😂

Faktenchecker
2 Monate 15 Tage

“Im April 2016 wurde der Bozener Dokumentations-Ausstellung der Anerkennungspreis (special commendation) des European Museum of the Year Award zugesprochen Die Begründung führt aus, die Ausstellung habe «ein kontroverses Denkmal, das über lange Zeit für politischen, kulturellen und identitären Streit gesorgt hat, wieder zugänglich gemacht und damit auf sehr mutige und professionelle Weise die Werte von Humanismus, Toleranz und Demokratie gefördert».”
https://www.siegesdenkmal.com/de.html

6079_Smith_W
2 Monate 14 Tage

@Pyrrhon

Der Siegesplatz wurde durch den damaligen Bürgermeister in Friedensplatz umbenannt. Ein Referendum hat das dann wieder rückgängig gemacht.
Wo ist das Problem ? Die Mehrheit des Volkes hat demokratisch entschieden.

Italo
Italo
Universalgelehrter
2 Monate 14 Tage

@info Gonz genau👍

Walter Kofler
Walter Kofler
Grünschnabel
2 Monate 15 Tage
Liebe Antifa, wie eure Abkürzung bereits vermuten lässt, setzt ihr euch gegen Faschismus und deren Gedankengut ein. Nun gut. Dass es euch überhaupt gibt, weiß ich erst seit dem Thema Burschenschaft in Algund. Dieses Thema scheint euch sehr am Herzen zu liegen. Könnt ihr mir sagen, auf welcher Seite ihr beim lebendigen und allgegenwärtigen Faschismus in Südtirol steht? Warum hört man zu diesem Thema nichts von euch? Warum setzt ihr euch hier nicht mit solcher Vehemenz ein wie bei dem geplanten Treffen der Burschenschaft? Seit ihr so weit Links oder Grün, dass ihr die Probleme vor der eigenen Haustür nicht… Weiterlesen »
info
info
Universalgelehrter
2 Monate 15 Tage

Die Antifa äußert sich seit langem auch gegen Neofaschisten wie Casa Pound, Konzerte italienischer rechtslastiger Bands und anderes mehr: https://antifameran.blogspot.com/
Die Kritik geht also ins Leere

Faktenchecker
2 Monate 15 Tage

“Dass es euch überhaupt gibt, weiß ich erst seit dem Thema Burschenschaft in Algund.” 😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂

Walter Kofler
Walter Kofler
Grünschnabel
2 Monate 14 Tage

@info ich habe eine Reihe von Fragen gestellt worauf du nicht antworten konntest.

info
info
Universalgelehrter
2 Monate 14 Tage

@Walter Kofler
Dann hast du die Antworten nicht gelesen. Und den Link nicht aufgerufen. Solltest du deine letzte “Frage” meinen: das ist keine Frage, sondern eine sinnfreie Unterstellung.

Faktenchecker
2 Monate 15 Tage

Die Touristiker schweigen bis jetzt? Südtirol wird gemieden werden.

krokodilstraene
krokodilstraene
Universalgelehrter
2 Monate 15 Tage

Das Schlimmste an der ganzen Diskussion finde ich, wie die heiße Kartoffel zwischen Regierungskommissariat und Gemeine hin- und hergeschoben wird…

6079_Smith_W
2 Monate 15 Tage

Versammlungsfreiheit ist das Recht, sich zu einem bestimmten Zweck mit anderen Menschen zu versammeln. Sie gehört zu den Menschenrechten ebenso wie die Vereinigungsfreiheit, die Menschen das Recht gibt, sich zum Beispiel in Parteien oder Vereinen zu organisieren.

Aber im Fall der rechten Burschenschaften soll man es jetzt verbieten ? Das wären dann ja genau die Methoden die man den Nazis/Faschisten nahelegt…🤔🙄

Sollen sie sich doch versammeln, man kann sie ja wissen/merken lassen dass hier nicht wilkommen sind.

info
info
Universalgelehrter
2 Monate 14 Tage

Grundsätzlich einverstanden, doch verbietet der Staat verständlicherweise Zusammenkünfte, die verfassungsfeindlich oder auch kriminell sind. Bei den Burschenschaften besteht die Gewissheit, dass Teile sehr enge Verbindungen zu umstürzleristisch orientierten Gruppen pflegt. Meines Erachtens Grund genug, die Veranstaltung im Voraus zu prüfen und gegebenenfalls das Haus zu verweigern.

info
info
Universalgelehrter
2 Monate 14 Tage

Darf ich die Minusdrücker so verstehen, dass sie unsere Vereinshäuser also auch radikalen Islamisten öffnen würden oder einem Kongress der Cosa Nostra?

Faktenchecker
2 Monate 13 Tage

Ach komm schon, was redest du da für einen Quatsch? Das ist doch Blödsinn hoch zehn! Wer hat denn bitte behauptet, dass Minusdrücker Vereinshäuser für radikale Islamisten oder die Cosa Nostra öffnen wollen? Du denkst wohl wirklich, wir sind blöd, oder?

Stolzz
Stolzz
Tratscher
2 Monate 15 Tage

Liebe Antifa, wenn ihr euch gegen Faschismus und Nationalsozialismus einsetzt, dann bitte richtig! Was ist mit den vielen “belasteten” Straßenbezeichnungen, die noch immer toleriert werden? Was ist mit dem Siegesplatz, der ehestens umbenannt gehört?

Savonarola
2 Monate 14 Tage

hält unsere Demokratie das nicht aus? Unsere Demokratie musste ja faschistische Aufmärsche ganz anderen Ausmaßes von casapound & Co. aushalten, und keine Antifa hat gemeckert.

info
info
Universalgelehrter
2 Monate 14 Tage

unsere Demokratie muss sich ja auch nicht einfach so ans Bein pinkeln lassen.
und dass die Antifa sich zu Casa Pound nicht äußert ist, wie bereits geschrieben, einfach Uninformiertheit oder Unredlichkeit: https://antifameran.blogspot.com/

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
2 Monate 14 Tage

sie hält das aus, aber diese Fastnazis brauchen wir nicht.

So ist das
2 Monate 15 Tage

…zeigen andere leider nicht so viel Rückgrat…

Als würden viele Politiker Rückgrat zeigen 🤔

Savonarola
2 Monate 14 Tage

“kann und wird das nicht ohne Reaktion bleiben“, so die Antifa Meran.” Ja, was passiert denn dann? Etwa Chaostage wie der 1. Mai in Berlin?

Angi
Angi
Grünschnabel
2 Monate 14 Tage

Wenns sich nur die Antifa bitte mal raushalten würde und auf sich und seine Mitglieder schauen würde.Ich war zufällig in Berlin unterwegs wo die Antifa zu Protesten aufgerufen hat. Was da für Gestalten rumliefen und was da alles abging, für einen normalen Menschen überhaupt nicht zu verstehen. Also bitte da ist dieses Treffen in Algund Pipifax und ich bin kein rechts gerichteter Mensch.

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
2 Monate 14 Tage

die Schützen haben bisher gar nichts gesagt ?

Faktenchecker
2 Monate 13 Tage

“Die Entscheidung ist gefallen: Die Gemeinde Algund hat das umstrittene Burschenschaftstreffen im Thalguterhaus abgesagt.”

wpDiscuz